Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schlanke Lautsprecher für Wandnahe Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
meriwether
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mai 2006, 20:14
Hallo und eine Bitte

wer kann mir ein paar Tips für Lautsprecher, vorzugsweise sehr schmale Standlautsprecher (ca 15 cm breit) geben. Sie sollten in Holzdecor (jedenfalls nicht diese Aluprofile...) sein und auch in Wandnähe (30cm) und Ecknähe (max 50 cm) noch eine gewisse räumliche Abbildung schaffen.Höhe ist unkritisch so bis 120 cm vielleicht.
Mobiliartechisch läßt sich nichts ändern deshalb der "Spezialfall". Kompaktboxen würden zur Not auch gehen, sollten aber auch nicht breiter sein.
Budget ca.500-700 Euro
Das Zimmer ist klein-2,6 x3,5 m Standort ist die Schmalseite.

Ich danke Euch für etwaige Vorschläge.

Beste Grüße meriwether
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2006, 22:54
Hallo meriwether,

um Dir genauere Tips zu geben, müsste man eigentlich noch etwas über Deine Hörgewohnheiten, Geschmack und den Raum wissen...ist er z.B. hallig oder eher gut bedämpft, usw.
Trotzdem schon mal ein Tip, den Du Dirmal anhören solltest:
Kef Q5... schlanke Säule, gibt es in "Holz-Look" (gut gemacht) und ist in der Aufstellung u.a. durch die Uni-Q-Chassis sehr unkritisch.
Allerdings solltest Du ihn unter Deinen Bedingungen hören, sprich in einer vergleichbaren Zimmerecke.
In einem grossen Raum, fernab jeder Wand klingt der LS etwas dünn (gibt aber noch grosse Schwestern)
In Ecken, bzw. Wandnähe hast Du meisst eine deutliche Bassüberhöhung.
Mit bassstarken LS, die Dir beim Händler vielleicht imponieren, kannst Du zuhause Probleme bekommen.
Zudem hast Du bei seitliche Wandnähe oft unerwünschte Reflektionen im Mittelhochton, die das Klangbild und die Ortung verschlechtern.
Die Uni-Q-Chassis von Kef machen da weniger Probleme...aber auch sie sollte man zum Hörplatz hin einwinkeln.
Ist nur ein Tip von vielen, aber hör sie Dir mal an.

Gruß
Boris


[Beitrag von Mr.Stereo am 28. Mai 2006, 22:55 bearbeitet]
meriwether
Stammgast
#3 erstellt: 29. Mai 2006, 06:36
Danke schon mal habe selbst die KEF iQ3 und die hat in der Ecke schon einen viel zu fetten Bass. Vielleicht ist die iQ5 eine gute Idee.
Der Raum:Ein Schrank ein Bücherregal ein Bett und ein Rentierfellabsorber an der Wand-also nicht übermäßig bedämpft


Zu den Hörgewohnheiten: Klassik und Jazz beides "Detailverliebt"...
Gruß meriwether
sound67-again
Gesperrt
#4 erstellt: 29. Mai 2006, 08:38

meriwether schrieb:
Danke schon mal habe selbst die KEF iQ3 und die hat in der Ecke schon einen viel zu fetten Bass.


Zwanzig andere hier im Forum behaupten, sie habe überhaupt keinen Bass. So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen.


Vielleicht ist die iQ5 eine gute Idee.
Der Raum:Ein Schrank ein Bücherregal ein Bett und ein Rentierfellabsorber an der Wand-also nicht übermäßig bedämpft


Würde Dir auch die iQ5 empfehlen. Habe deren Vorgängen Q4 selbst, und auch die iQ3. Die Q4 hat wenig Bass, gar keinen Tiefbass, aber bei Klassik ist das kein Problem. Viel wichtiger sind da die natürlichen Klangfarben und die schöne Stimmwiedergabe.

iQ5 würde ich auf jeden Fall probieren.

Gruß, Thomas
Mr.Stereo
Inventar
#5 erstellt: 29. Mai 2006, 10:02
Hi meriwether,

wie hat Dir denn die iQ3 (bis auf den dröhnenden Bass - für den sie ja unter Deinen Bedingungen nix kann)gefallen?
Dann wäre das Thema Klangcharakter ja schonmal erledigt, denn bis auf die schlanke Abstimmung im Bass, sind sich die iQ3 und iQ5 m.E. sehr ähnlich.
Hattest Du sie an der gleichen Stelle stehen, wie war das mit dem Abstrahlverhalten und der räumlichen Abbildung?

Gruß
Boris
Jazz777
Stammgast
#6 erstellt: 29. Mai 2006, 14:03

meriwether schrieb:
Hallo und eine Bitte

wer kann mir ein paar Tips für Lautsprecher, vorzugsweise sehr schmale Standlautsprecher (ca 15 cm breit) geben. Sie sollten in Holzdecor (jedenfalls nicht diese Aluprofile...) sein und auch in Wandnähe (30cm) und Ecknähe (max 50 cm) noch eine gewisse räumliche Abbildung schaffen.


Da passt die Audiophysik Spark (IV) bestens!! Auch klanglich ein Leckerbissen (m.E.)


meriwether schrieb:

Budget ca.500-700 Euro


damit fällt sie leider raus ...

PS: Die IQ5 ist i.Ü. 17,5 cm breit

Grüße
meriwether
Stammgast
#7 erstellt: 29. Mai 2006, 15:02
Hallo Mr.Stereo die iQ3 gefällt mir sehr gut und für den Preis genial. Sie bildet die Front fürs Mehrkanalsystem bei mir im Wohnzimmer. Aber in dem kleinen Zimmer schaukelt sich der Bass so auf, daß es nicht mehr schön ist-deshalb was kleines zartes wäre dort besser.

Kleine Räume sind irgendwie besonders schwierig ...
LaChatte
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Mai 2006, 18:53
Hallo Meriwether,

schau dir doch mal die LS von System Audio an! Sehr schmal, tolle Optik und Haptik, super Klang (schnell, dynamisch, nicht zu viel Bass) und meiner Meinung nach ein viel besseres Preis/Leistungs-Verhältnis als die üblichen Verdächtigen...

MfG, Benjamin
meriwether
Stammgast
#9 erstellt: 29. Mai 2006, 19:19
Sehen auch gut aus die System Audio-nächster Händler 170 km entfernt

Audio Physik 140 km...seufz
LaChatte
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Mai 2006, 19:30
Wo kommst du denn her? Im Ruhrgebiet könnte ich dir zwei sehr nette Händler nennen. Die kleinsten SLS für etwa €900 haben mir sehr, sehr gut gefallen. Im Vergleich zu den B&W oder Kef gleicher Preisklasse waren sie mein absoluter Sieger. Besonders für Klassik sollen sie toll sein, wobei ich eigentlich nur Rock`N`Roll und artverwandtes höre...
meriwether
Stammgast
#11 erstellt: 29. Mai 2006, 19:48
Thüringen-also ein ganzes Stück weg von Dir.
meriwether
Stammgast
#12 erstellt: 02. Jun 2006, 16:30
Suche beendet. Bin durch einen Zufall auf "Sound Mechanics L9" gestoßen. Sind ca 105 cm hoch und 15 cm breit spielen sehr präzise und "offen". In meinen Ecken ist der Bass ausreichend da ansonsten sind sie schlank abgestimmt aber trotzdem ist auch Bass vorhanden. Habe sie gegen die KEF iQ5 gehört-die Entscheidung hat keine 10 sekunden gedauert.
Habe zwar noch nie was von besagter Marke gehört-aber ist ja auch egal oder?
Danke nochmal für Eure Beiträge. meriwether
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche schlanke Standlautsprecher für wandnahe Aufstellung --> KEF iQ50 ?
Adam_HD am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  5 Beiträge
regalboxen für wandnahe aufstellung
olafcm am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  6 Beiträge
Schäden durch Wandnahe Aufstellung?
toben am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
Schlanke Lautsprecher
realmadridcf09 am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  15 Beiträge
Schlanke Lautsprecher?
stereonaut am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  22 Beiträge
Klipsch RF-5 und wandnahe Aufstellung
ernst123 am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  3 Beiträge
schlanke Lautsprecher gesucht
plz4711 am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  17 Beiträge
"schlanke" Stereo Lautsprecher
claus26 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  7 Beiträge
Lautsprecher aufstellung
razz81 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  10 Beiträge
Wandnahe Aufstellung kompensieren
michael.nord am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.050