Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schlanke Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
mondfluse
Neuling
#1 erstellt: 03. Aug 2007, 18:43
Hallo,

suche sehr schlanke Boxen. Momentan höre ich Nubert nu Wave 35 mit Stativ an einem Marantz-Verstärker PM 7200.

Aus Platzgründen kann ich diese Boxen nicht mehr stellen (Höhe 1,05 m, Tiefe 0,38 m, Breite 0,25 m).

Wer kann mir helfen, die richtigen Boxen zu finden? Budget ca. 1.000,-- Euro.
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2007, 18:47
schlanke Ls:

Mordaunt Short Avan 908i
Nubert nubox 511
Mission M66i
audio physic yara evolution
Phonar Veritas p3
Audio Pro black diamond v.2
das_n
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2007, 20:51
welche abmessungen dürfen die neuen den maximal haben?
mondfluse
Neuling
#4 erstellt: 05. Aug 2007, 18:53
Hallo,

nicht breiter 18 cm
prometeo
Stammgast
#5 erstellt: 06. Aug 2007, 07:15
Proac tri tower. 14cm breit, 17cm tief. Allerdings mit Standfüssen etwas breiter.

bensch
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2007, 07:47
System Audio macht auch sehr gute, schlanke Lautsprecher!
Hifi-Pawlak in Essen führt sie...
Rainer_B.
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2007, 07:59
Bei dem Budget wäre eine System Audio 1530 angebracht. Die 1550 macht deutlich mehr Bass, aber das ist natürlich auch wieder Geschmackssache. Die 1750 sprengt leider das Budget mehr als deutlich (Stück bei 925,- EUR), aber ist verdammt genau.
Wie immer ist aber das eigene Ohr entscheidend.

Rainer
sportplatzchristian
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Aug 2007, 08:47
Hi,

wenn ess auch gebrauchte Lautsprecher sein dürfen. Für unter 1000,- EUR/Paar, bekommst du gebraucht bei audiomarkt.de oder bei ebay, die hochwertigen und audiophilen Audio Physic Spark:

http://www.audiophysic.de/spark/index.html

Die Sparks sind 15 cm breit und 98 cm hoch. Sie haben eine hohe Auflösung bei grosser Räumlichkeit und sie spielen bis auf den Bass, wie ein richtig grosser LS.
Rainer_B.
Inventar
#9 erstellt: 06. Aug 2007, 10:02
Da gilt wie immer vorher hören. Ich kenne die Sparks noch ganz gut. Da fehlte mir persönlich nicht nur der Bass. Die Mitten bzw. die Stimmen waren auch etwas unterkühlt. Die Auflösung ist sehr gut, aber Auflösung ist nicht alles. Die Tempo dagegen machte ihrem Namen alle Ehre.

Rainer
sportplatzchristian
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Aug 2007, 11:15
Logisch,

vorher hören ist immer angeraten.

Ich kenn die Spark auch gut. Mir gings so, daß wenn ich beim Hören die Augen schloss, meinte einen viel grösseren Lausprecher vor mir spielen zu haben.

Und das lag nicht an der Auflösung, sondern an der verblüffenden Räumlichkeit mit der dieser LS aufspielt und eine Bühne aufbaut, weil das kann er auch.

Als einziger Nachteil zu erwähnen wäre, konzeptbedingt, das Fehlen des unteren Bassbereichs, was ihn eher für kleinere bis mittlere Raumgrössen empfiehlt.
gary_glitter1
Stammgast
#11 erstellt: 07. Okt 2007, 14:21
ich werf dann noch die ASW Genius Serie in den topf
gruß
gary
cannonball_add
Stammgast
#12 erstellt: 07. Okt 2007, 15:59
Hi,

da fällt mir noch die Canton CD 300 ein, nur 12,5 cm breit. Das Paar kostet um 750 Euro.

Grüße aus München
Michael
das_n
Inventar
#13 erstellt: 07. Okt 2007, 16:26

cannonball_add schrieb:
Hi,

da fällt mir noch die Canton CD 300 ein, nur 12,5 cm breit. Das Paar kostet um 750 Euro.

Grüße aus München
Michael
:prost


...leider nicht wirklich basstauglich, jeder halbwegs ausgewachsene kompaktlautsprecher macht mehr bass! mit sub klanglich aber sicher topp!

gruß auch aus münchen
Leisehöhrer
Inventar
#14 erstellt: 07. Okt 2007, 19:36
Hi,

nuBox 511, sind mit 17 cm Breite schlank genug und sollten auch vom Bass her ausreichen.

Gruss
Nick
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 07. Okt 2007, 19:39
Ich würde gerne mehr darüber erfahren warum nur so schmale Boxen in Frage kommen. Guter Klang wird ja hauptsächlich von Raumakustik und Aufstellmöglichkeit der Boxen beeinflusst.
Vieleicht gibt es noch andere Vorschläge die dann keine schmalen Boxen vorziehen sondern ganz andere Lösungen bieten ?
Acurus_
Inventar
#16 erstellt: 08. Okt 2007, 19:00
Die Selbstbaubox "Lancetta" ist 10 cm breit. Schreiner bauen Dir das Gehäuse für etwa 200 Euro pro Stück. Chassie, Weiche (ultra einfach im Aufbau) und Kabel kosten noch mal etwa 35 Euro pro Stück. Die Box benötigt aber einen Sub zur Unterstützung, weil sie nur etwa bis 55hz runter geht. Unter www.lautsprechershop.de kannst Du sie Dir anschauen.
Opium²
Inventar
#17 erstellt: 09. Okt 2007, 21:44
hi,
das ist auf jeden Fall ein Fall für die Canton Karat.
Jeh nach dem wie groß dein Raum ist(?) z.B. die KArat 707 odr 709 bzw Vorgänger M90. Alles unter 100 euro, aber mit extra viel Membranfläche duch den seitlichen Tieftöner .
gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"schlanke" Stereo Lautsprecher
claus26 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  7 Beiträge
Schlanke Standlautsprecher
kojack am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  7 Beiträge
Schlanke Designlautsprecher gesucht
Pokerlord_z am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  12 Beiträge
schlanke Lautsprecher gesucht
plz4711 am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  17 Beiträge
Nubert Boxen??
dolphin am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  15 Beiträge
schlanke Lautsprecher
Claus_911 am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  9 Beiträge
neue schlanke Boxen oder alte Boliden behalten ?
\_plasma_/ am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  3 Beiträge
Schlanke Lautsprecher?
stereonaut am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  22 Beiträge
Schlanke Lautsprecher gesucht, nicht für Surround
Lianril am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  4 Beiträge
Nubert Nu Wave 35
snopy112 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.650
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.235