welche Boxen bei folg. Vorraussetzungen

+A -A
Autor
Beitrag
sabicldb
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Jul 2006, 10:13
ich will mir einen AVR-Receiver und 2 Kompaktboxen kaufen,
"für mehr" ist in meinem 17qm2 Raum kein Platz.
Das Limit liegt bei 1000 Euro. Für "Probehören" fahren habe ich schon viel Zeit aufgewendet, allzu viel ist dabei nicht rausgekommen. Im 1. Mediamarkt konnte ich Elac und Canton Ergo 602 vergleichen , da gefiel mir Canton besser, beim 2. Mediamarkt Canton ? und Quadral Pico, da gefiel mir Quadral besser. Im 1. Fachgeschäft wollte man mich dazu überreden Platz für Standboxen zu finden, im 2. wusste man, das DynAudio das Richtige für mich wäre und bei den Fachgeschäften rund um den Kudamm "getraute ich mich aufgrund des Ambiente nicht über die Schwelle".
An den Receiver kommt der LCD-Fernseher, der DVD-Player und min 2 Soundkarten. Überwiegend werde ich Musik hören
und zwar von ACDC über Beethoven bis Zappa mit Schwerpunkt progressive Rock / Metal. Um sinnvoller "probezuhören", wäre es von Vorteil, zu wissen, welche Boxen es lohnt zu hören, wer hat Tips für mich. Ich hatte einen ähnlichen Beitrag in die "Kaufberatung Surroundanlagen" gestellt, im nach hinein kamen Zweifel, über diese Wahl.

Sabine
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 04. Jul 2006, 10:18
Hi!

Du könntest die LS des Versenders www.nubert.de in Deine Überlegungen mit einbeziehen. Sollen sehr gute, neurtrale Allrounder sein. Für 17 qm würde ich tendenziell auch Kompakt-LS empfehlen.

Interessant vielleicht das Jamo-Schnäppchen D-570 von Hifi-Regler. Mehr Klang für's Geld bekommt man derzeit nirgends.
(siehe Thread in diesem Subforum)

Grüße

Hüb'
michael67
Inventar
#3 erstellt: 04. Jul 2006, 16:55
Der Receiver sollte möglichst mit den Boxen probegehört werden weil da klangtechn. grosse Unterschiede zu Ohren kommen können. Oft gibt es gute Pakete in den div. Märkten.
Welche Elac-LS waren denn bei dir auf dem Zettel? Quadral und Elac stand auch bei mir zur Diskussion. Aber ich habe einen reinen Stereo-Verstärker, mein Marantz passt ganz gut mit Elac zusammen. Und welche Quadral waren es dann noch?
lex220
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jul 2006, 18:06
kann dir auch nur die jamo nahelegen...! ich meine, wenn du doch irgendwo nen platz für standlautsprecher finden kannst! dann hättest du sogar noch genug geld für neue gute elektronik und lautsprecher die sonst ja alleine schon dein budget ausfüllen würden...

ansonsten wäre es interessant was für vorlieben du hast bezgl. musikrichtung, klangvorlieben (neutral, basslastig, ...)dann köntte man die empfehlungen besser geben!
Keizo
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jul 2006, 19:59
Mahlzeit,

hast Du denn vor, später ein Surroundsystem aufzubauen? Wenn nicht, nimm einen Stereoverstärker, wird höchstwahrscheinlich eine große Verbesserung darstellen.
An Kompakten in dem Bereich, sagen wir mal zwischen 600-700 Euro, gibt es ebenfalls viele gute zu nennen:
Tannoy Sensys DC2
Dynaudio Audience 42/52
Nubert Nuwave 35/NuLine 30
Monitor Audio Silver RS1
Heco Celan 300
Kef iq3
B&W DM602 S3
Magnat Quantum 903 (mit Glück für den Kurs zu bekommen)

Mehr fällt mir bei der Hitze nicht ein.

Grüsse, Jens
sabicldb
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Jul 2006, 08:59
erstmal vielen Dank denen, die trotz der Hitze, geantwortet haben.
1.Standlautsprecher sind leider auszuschließen, ich müsste
sie im wahrsten Sinne des Wortes an die Wand nageln.
2.Probegehört hatte ich LS von Elac ?(400 Euro/Stück),
Canton Ergo 200 + 602, Quadral Phonologue Pico, wobei
mir am besten die von Quadral und dann die Ergo 602
gefallen haben.
2.Ich höre überwiegend Musik von Pink Floyd, Metallica,
Led Zeppelin, dazwischen allerdings auch mal ein Stück
von Glass, Mussorgsky und Co.Für den "echten" Rockfan
ziemlich leise, von daher, soweit ich das "erhören"
konnte, sollten die LS ein bisschen basslastig sein.
3.Zur Zeit beabsichtige ich nicht ein Surroundsystem
aufzubauen, wollte mir aber die Option offenhalten.
Wäre denn ein Stereolautsprecher in der Preisklasse um
die 300-400 Euro für meinen Zweck so viel besser
geeignet? Mit Dank für weitere Tips.

Sabine
lex220
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jul 2006, 13:48
würde auf jeden fall nen stereoverstärker nehmen, wenn du nur stereo hörst. bekommst einfach viel mehr für dein geld...! ich würde mich z.b bei marantz, nad und cambridge gucken.
als boxen würde ich mir neben oben genannten bei folgenden herstellern gucken:
acoustic energy
monitor audio
wharfedale
asw
die haben alle auch gute boxen in unteren preisklassen (zumindest nach meiner ansicht/meinen ohren)! hab vor kurzem die acoustic energy aesprit ae300 gehört und war seeehr angetan! kosten: 730€. die gehen auch recht tief runter für regalboxen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen ?
Mr.Robie am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  20 Beiträge
welche Boxen?
sikkl am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
Welche Boxen??
Reggae210 am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  3 Beiträge
Welche Boxen ?
Karsa am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  6 Beiträge
Welche Boxen?
Hannes_HIFI am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  15 Beiträge
Welche Boxen?
Stones am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  2 Beiträge
Welche Boxen?
Stones am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  19 Beiträge
Welche Boxen?
geilewutz am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  10 Beiträge
Welche Boxen
Joshua_Harlow am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  3 Beiträge
Welche LS für welche Raumgröße?
II-face am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedlexaiden
  • Gesamtzahl an Themen1.409.687
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.478

Hersteller in diesem Thread Widget schließen