Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprechersuche für HK970

+A -A
Autor
Beitrag
Lauschlappe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2006, 16:14
Hallo *,

nach langen Jahren mit Kompaktanlagen (Aiwa NSX-5.. und eine Aiwa-Billiganlage, die der Rede nicht wert ist) und Computerboxen-Sound (sie klingen nicht schlecht, aber irgendwie fehlt mir da mittlerweile was) habe ich mich nach einem Verstärker und CD-Player umgesehen. Es wurden:

Verstärker: Harman Kardon HK 970
CD-Player: Harman Kardon HD 970

So, nun stehen die zwei zu Hause und beschallen mich derzeit über die Regallautsprecher meiner alten Kompaktanlage.

Nun suche ich noch passende (Stereo-) Lautsprecher.

Hörbedingungen:
- ca. 17 qm Raumfläche (Wohnzimmer; 4-Sitz Couch/Sessel, PC Tisch, TV,)
- in erster Linie sollen mich die Boxen musikalisch beschallen; seltener wird's wohl den TV-Sound darüber geben
- Musikrichtung ist in erster Linie Metal in allem möglichen Varianten; ein wenig Folk-Rock, Film-Musiken, noch weniger Klassik

Nach dem Studium diverser Zeitschriften und Testberichte sind nun folgende 3 Typen in meiner bisherigen Auswahlliste:

- Canton Ergo 607 DC
- Heco Celan 500
- Nubert nuLine 100

Habt Ihr Tips, Anregungen, Vorschläge zu den Kandidaten, oder gar gänzliche andere Vorschläge?

lauschende Grüße vom
Lauschlappen
Lauschlappe
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Dez 2006, 17:34
Hallo,

hmm, keiner 'ne Meinung? oder hab ich was falsch gemacht?
majorocks
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2006, 17:50
Hi Lauschlappen ,

willkommen im Forum!

Ich habe den HK 970 auch einmal mein Eigen nennen dürfen
Bei mir hat er damals an einem Paar Magnat Quantum 507 seinen Dienst verrichtet. Ich war einmal der Meinung, daß dieser Amp zu wenig "Wumms" hatte - heute weiß ich, daß es an meinen damaligen LS gelegen hat.
Ich kann Dir nur einen persönlichen Hörkurs ans Herz oder vielmehr ans Ohr legen

Mein Tip:

Lautsprecher der Marke ASW

Ich selber nenne eine ASW Cantius VI SE mein Eigen


Gruß aus Berlin,

MAJO


[Beitrag von majorocks am 13. Dez 2006, 17:51 bearbeitet]
Lauschlappe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Dez 2006, 15:06
Hi,

die persönliche Hörprobe werde ich auch noch durchziehen.

Bin am Wochenende in Nürnberg (und somit ca. 400km vom geplanten Lautsprecherstandort entfernt) und hoffe, dass ich dort mehr Auswahl finde als hier in Paderborn.

Mal schauen, was mir das Wochenende bringt.
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Dez 2006, 15:24
Hallo Lauschlappen!!

Tu aufkeinen Fall Speaker kaufen,bevor du sie nicht zu Hause gehört hast!

Das geht zu 95% in die Hose!!!

Würde dir bei dem kleinem Raum eher zu ner guten Kompaktbox,oder einer schlanken Standbox raten.

Könnte sonst passieren das alles nur dröhnt!

Die Heco`s sind meiner Meinung nach etwas zu Basslastig,
denk das ne ELAC besser zum Harman passt.

Aber wie gesagt: Daheim anhören!!!

Gruß Ralf
Lauschlappe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Dez 2006, 20:35
Hmja, danke für die Warnung...

Mal schauen, vielleicht kann man mit dem Händler reden, ob ich sie für 2 Wochen "testhören/-kaufen" kann (da ich demnächst für kurze Zeit etwa alle 2 Wochen pendle), falls ich mich für eine entscheiden sollte.

Wichtig wäre für mich vielleicht erstmal, einen Vergleich der verschiedenen Boxen/Hersteller ziehen zu können, sie also überhaupt erstmal zu hören.

Mal schauen, ich habe bisher fast nur Tests für Standboxen lesen können. Heute habe ich die "HiFi Test 6/2006" in die Finger bekommen, wo 7 Kompaktboxen getestet wurden.

Interessant (vom Testergebnis und der Optik) fände ich:

- KEF iQ1
- B&W DM 601 S3
- Elac BS 123
- Heco Metas 300

Die KEF wäre die preisgünstigste (und Sieger in ihrer Preisklasse, in der 2 getestet wurden), die anderen drei liegen eine Preiskategorie (hier waren es 5 Testkandidaten) höher, in der die Heco das Rennen gemacht hat und die B&W den PreisTipp gewonnen hat.

Naja, ich habe ja noch eine Zugfahrt vor mir, auf der ich mir alle Tests nochmal durchlese. Und dann wird es spannend werden, was mir in Nürnberg vor die Ohren kommt...
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Dez 2006, 21:59
Vergess das mit den Test`s!!!

Bei den Zeitungen gewinnt immer der Hersteller der am meisten Werbung macht!!!

Außerdem haben die Hörräume der Zeitungen nix mit mit nem Raum zu Hause zu tun(Raumakustik).

Hör dir einfach erstmal was an,und tu dann entscheiden!
Lauschlappe
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Dez 2006, 22:22

High-End-Giggel schrieb:
Vergess das mit den Test`s!!!

Bei den Zeitungen gewinnt immer der Hersteller der am meisten Werbung macht!!!


Wie gut, dass ich verschiedene Hefte "befragt" habe. Die Werbung verteilt sich bei denen, sodaß auch die Testergebnisse unterschiedlich sind. Also gibt es keinen absoluten Favoriten ;o), sondern eine mehr oder weniger bunte Auswahl.


High-End-Giggel schrieb:
Außerdem haben die Hörräume der Zeitungen nix mit mit nem Raum zu Hause zu tun(Raumakustik).


Ist mir schon klar. Würd mich nicht nur wundern, sondern ganz übelst erschrecken, wenn deren Testraum so ausschaut wie mein Wohnzimmer ;o)


High-End-Giggel schrieb:
Hör dir einfach erstmal was an,und tu dann entscheiden! ;)


Genau das habe ich ja vor.

Möge meine Freundin mir eine gewisse Geduld mitbringen, denn es könnte länger dauern ;o))
LaVeguero
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2006, 22:39
Hi!

Den größten Schwachpunkt sehe ich leider in Deinem Musikgeschmack. Metal-Aufnahmen sind zum großen Teil schlecht produziert und klingen mies. Gerade im Hochton wirds da schnell nervig. Ich würde also eher nach "gutmütigen" Boxen suchen.

Eine solche Box wäre zum Beispiel die Tannoy Sensys 1 (kompakt) oder 2 (Standbox).

Könnte mir vorstellen, dass auch eine Wharfedale Evo ganz gut passen könnte.

Bei etwas mehr Budget halte ich die Revel Concerta M-12 als wohl beste Wahl.


[Beitrag von LaVeguero am 14. Dez 2006, 22:41 bearbeitet]
Lauschlappe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Dez 2006, 22:48
Hi,

so, nachdem mein Plan, mich in Nürnberg umzuhören, von meiner Freundin quasi sabotiert wurde ;o), hat sich diese Woche etwas ganz anderes ergeben und nun steht ein Paar von KEF bei mir im Zimmer.

Verglichen hatte ich beim Händler KEF, Elac und McGee.

Die Elac brachten den Eindruck, dass sich der Klang nicht stark von den Boxen lösen konnte.

Die KEF klangen satt und kräftig und der Klang löste sich von den Boxen.

Die McGee brachten es zwar auch zu einer räumlichen Auflösung, nur waren sie erheblich leiser als die KEF. Während die KEF satten Klang rüberbrachten, kam bei den McGee (bei unveränderter Verstärkereinstellung) nur ein Lüftchen von Klang rüber...

So wurden es dann die KEF iQ9. Und was ich bisher davon daheim gehört habe, lässt mich zufrieden auf's Sofa sinken ;o)

Danke an alle, die sich meiner angenommen haben und mir Tipps und Anregungen geliefert haben.

Gruß vom
Lauschlappe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt-LS für Harman-Kardon HK/HD/TU 970
*Machiavelli* am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  2 Beiträge
Focal JM Lab Electra 936, schwacher Bass, Zusammenspiel mit Harman Kardon HK 970 Verstärker
mampfredauch am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  33 Beiträge
Lautsprechersuche.
SV650 am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  22 Beiträge
Lautsprechersuche
Durian am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  12 Beiträge
Welche LS für Harman/Kardon Amp?
Bushbrand am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecher für Harman-Kardon 2550
chris57518 am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  3 Beiträge
welche boxen passen zum HK 970 ?
odenwaldTOM am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  4 Beiträge
HK 970 & Klipsch RF52
mastakilla2 am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  2 Beiträge
harman/kardon PM640 Verstärker - kompatibel mit Sharp Boxen der Kompaktanlage SD-CX1H?
timovinyl am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  2 Beiträge
Lautsprecher von Harman Kardon
Varapilot am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Canton
  • KEF
  • Elac
  • Heco
  • Magnat
  • ASW
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.593