Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2-wege lautsprecher von plus

+A -A
Autor
Beitrag
Meine_Wenigkeit
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mrz 2007, 16:29
Hallo,

ich wollte mal fragen was ihr von den 59€ Boxen haltet die es ab 5.3. bei Plus gibt.

Ich dachte, dass ich sie an den Luxman L-210 von meinem Vater hängen könnte...da die Eigenbau Lautsprecher von meinem Vater nicht mehr so auf der Höhe sind. Die Knubbel in der Mitte des Mitteltöners sind eingedrückt, die Bassmembran ist oval (wer hat sowas schon gesehn??).

Die 45W Sinusleistung (IHF) vom Verstärker werden auch häufig ausgereizt. Ich glaube ich zumindest, dass es am Verstärker liegt, da ich keine Ahnung hab welche Belastbarkeit die Boxen haben, aber die Betriebsanzeige des Verstärkers bei den Bassschlägen seeehr dunkel wird und je mehr ich dabei dann noch aufdrehe der Bass rattert wie ne alte Harley :P. Es könnte aber auch sein, dass es an den Boxen liegt, da ich nicht weiß wie viel Ausschlag die Boxen noch vertragen würden (ist schon einiges).

Achja, sind die 50W Belastbarkeit der Plus-Boxen nach DIN oder IHF? Die Watt Angaben bei DIN sind doch immer wesentlich größer...

Ich hoffe auf eure Hilfe!

mfg
Gregor

P.S. Die alten Boxen von meinem Vater haben auch kein Bassreflex-Rohr. Bringt es viel?
detegg
Administrator
#2 erstellt: 01. Mrz 2007, 16:37
Hallo Gregor, willkommen im Forum!

... guckst und fragst Du bitte hier!

Gruß
Detlef
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Mrz 2007, 16:42
schade ums geld.

in der preisklasse würde ich mich mal nach den magnat monitor lautsprechern umsehen, sind fürs geld wirklich in ordnung. und du hast lautsprecher von einer renomierten marke. die neu eingeführte altea serie... ok, das wird schon knapp mit dem geld.

mit dem bugdet könnte man natürlich auch einen gezielten gebrauchtkauf bei ebay wagen, angebote für selbstabholer kosten nichtmals versand. magnat vintage wäre z.b. eine etwas ältere magnat serie, die LE serie von canton ist je nach hörgeschmack (etwas viel höhen für meinen geschmack) möglicherweise auch interessant, klipsch lautsprecher sind verstärkerfeundlcih und können zum teil recht laut, mordaunt short ist im einsteigersegment auch nicht ganz uninteressant.

die wattangaben bei hifi sind ziemlich nichtssagend. mit 10 watt bei einem guten hornlautsprecher wird dir das blut aus den ohren laufen. bei einigen 3000 watt ebay angeboten hört man auch bei vollpegel nur ein heiseres krächzen.
wiesodenn
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mrz 2007, 19:53
Vorschlag: mach doch in der Sitzecke bei Plus mal eine ordentliche Hörprobe...und teile uns hinterher Deine Meinung mit...

Also, ich kaufe ja viel da (ist grad über die Straße...), aber Boxen im HiFi-Bereich wäre sicher das Letzte, was ich da mitnehmen würde!

Wenn neu und in ähnlicher Preiskategorie, dann ruf´ mal bei Hirsch und Ille in Ludwigshafen an, die hatten Jamo-Standboxen für 79,-- € statt 299,-- €, das ist zumindest einigermaßen akzeptabel...wenn auch nicht Spitze. Und der brave Luxmann hat wirklich was besseres verdient!
Lukas_D
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2007, 22:43
Ich würde die Finger von solchen Brüllwürfeln (oder halt Brüllsäulen) lassen guck lieber mal bei Ebay oder hier ob du nicht gescheitere Markenlautsprecher findest. Müssen ja besimmt nicht umbedingt Standboxen sein. In der Preisklasse mal nach Magnat gucken
Lukas_D
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2007, 22:45
[quote="wiesodenn"]Vorschlag:
Also, ich kaufe ja viel da (ist grad über die Straße...), aber Boxen im HiFi-Bereich wäre sicher das Letzte, was ich da mitnehmen würde!

Was sowas nennst du HIFI bereich
djmuzi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Mrz 2007, 07:55
Also plus boxen habe ich mis vor 2 jahren für 29 euro das paar geholt. Die klangen leider schlechter als Bose kein bass und sehr zahm. Erst mit loudness machten die einigermaßen spaß. Hab die meinem eltern geschenkt. Sehen aber gut aus und haben sogar schraubklemmen für die kabel. Klingen aber nach nichts, sogar schlechter als bose
Peter_H
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2007, 08:32
Naja, die Plus-Boxen sind eher was für Kinder- oder Jugendzimmer, wenn die Eltern ihren "Bengels", die eh noch keine Wert- und Qualitätsvorstellungen haben, große Boxen zugestehen wollen und diese eh nach 2, 3 Jahren wieder auf den Sperrmüll wandern - dann ist wenigstens nicht viel Geld kapott gemacht; aber mit Klang und Qualität haben die Teile so viel zu tun, wie ein Elefant mit einem Surfbrett.

Jeder, der immer nur auf die Schnäppchen schaut (und das gilt für alle Produkte), wird über kurz oder lang feststellen, daß "billig" nicht gleichzeitig "günstig" bedeutet.
erixxx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mrz 2007, 09:06

wiesodenn schrieb:
Vorschlag: mach doch in der Sitzecke bei Plus mal eine ordentliche Hörprobe...und teile uns hinterher Deine Meinung mit...

hahahahaha der ist geil
Meine_Wenigkeit
Stammgast
#10 erstellt: 03. Mrz 2007, 19:26
alles klar, ich hab verstanden...

KEINE plus, aldi oder lidl boxen
Peter_H
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2007, 15:16
EINSICHT ist der erste Weg zur Besserung!
Lukas_D
Inventar
#12 erstellt: 04. Mrz 2007, 18:46

Peter_H schrieb:
EINSICHT ist der erste Weg zur Besserung! ;)

Schön gesagt
usmu
Stammgast
#13 erstellt: 05. Mrz 2007, 14:12
Probehören sollte man tunlichst vermeiden.
Die Dinger dröhnen im Bereich 60 Hz derart, dass man nach kurzer Zeit Kopfweh bekommt.
Der Klang ist bei "normalen" Wohnraumhörpegeln (96-98 dB/ 1 mtr.) mulmig-verhangen mit einem durch dem Dröhnbass verdeckten Stimmenbereich.
Bei etwas höheren Pegeln (Lautstärke = Party mit älteren Herrschaften) geht der LS in unangenehmes, kreischendes Plärren über und die Möglichkeit den Abend mit einem Tinnitus
zu verbringen rät mir schnell zum leiserstellen.

Der Übergang TT-HT wird durch ein breites Loch gefüllt.

Der Begriff High Fidelity wäre hier fehl am Platz und man sucht vergebens nach einem kurzem, prägnanten Begriff.
"Klangbrei" ist jedoch alles, was mir dazu einfällt.

Für 59,-- bekommt man zwei echte China-Kracher, verpackt und vertrieben von Westkauf in Mülheim Ruhr.
Außen ein Papier-Holz-Imitat (Origami)auf 10mm MDF (Front) & Spanplatte (Hinten).
Design ist kaputt gegangen und das Äußere erinnert an die guten alten Bruns Zeiten, Made in GDR.
Die anmutigen Plastik-Ringe der Bass-Chassis, offenbar in Anlehnung an den Scheinwerferring des Trabant 500/600 konstruiert, können zum Glück mit der Frontbespannung verdeckt werden. Die Abdeckung des HT erinnert dagegen an Mutters alte Zitronenpresse.

Hab' die Dinger auseinandergeschraubt:

2 x Bässchen mit belüfteter Spule, R= 3,5 Ohm, L 0,38mH, f Res = 50 Hzimages/smilies/insane.gif
Da wird es mit den versprochenen fu=42 Hz knapp.

Den HT habe ich nicht (ohne Gewaltanwendung, geklebt ?) rausbekommen. Textilkalotte. Der Magnet reicht nach hinten nicht wesentlich über die 10mm dünne Front hinaus.


Trotz filigraner fernöstlicher Handwerks-Kunst,
(Sollen das steigeln die Stabilität odel die Lückwand in Phase mit der Flont schwingen lassen ?)
strahlen alle Seitenwände munter mit ab.
Die Dämpfung besteht aus eine wenig auf die Rückseite aufgeklebten Profilschaum.

Die Weiche sieht für den Preis recht ordentlich aus :
12 dB/Oktave, PTC Überlastschutz für den HT. Konsequenterweise wurde trotz der niedrigen Kapazitäten (4,7 / 6,8 mFd) auf Folien verzichtet.


Wenn man die Box mit reichlich Dämmstoff stopft und die BR Öffnung verschließt lässt das Dröhnen etwas nach. Dennoch ist das Volumen für fr=50 Hz der TT viel zu groß gewählt und eine halbwegs akzeptable Basswiedergabe damit unmöglich.

Das Loch zwischen TT und HT läßt sich nicht stopfen. Trennfrequenz 3 kHz (Nachgemessen & stimmt).
Weder durch das Entfernen des 6,8 mFd Tiefpasskonds (kaum hörbar) noch durch erniedrigen der Hochpass-Frequenz (Plärr-Plärr).

Die Nennleistung von 50W erscheint realistisch, zumal der HT über 2 Wids. ausgebremst wird.

Praktische Verwendung:
Wer und wofür man die Plus Box nun wirklich gebrauchen kann vermag ich nicht genau zu beurteilen. Für Musik jeglicher couleur erscheint sie mir ungeeignet.
Evtl. ginge was mit Stockhausen oder Tokyo Hotel.

Für PC- & Schreibtisch-Anwendung erscheinen sie zu groß.
Als Surround Lautsprecher behalte ich besser die kleinen, mickrigen Canton 251.

Evtl. erscheinen die Dinger im Urlaub am Strand nützlich, bietet das Innenleben doch hinreichend Platz für eine Autobatterie, einen fetten 1000W Amp, einen Kasten Pils, Würstchen, Grillkohle, und, und, und...

...Aber, wer sich vor nichts grault, eine positive Einstellung zu Stockhausen und Tokyo-Hotel hat, mit diesen Dingern sein Fastengelübde einlösen möchte, oder eine perverse Neigung zur Selbstkasteiung hat, könnte mit diesen Klangbreiwerfern glücklich werden.
Wer dazu bei der regelmäßigen Reinigung den Netzstecker der Box zieht (nach BDA !) wird sicherlich auch lange seine Freude daran haben...
Zudem ist die Entsorgung von Elektroschrott neuerdings nicht nur in der Bucht kostenlos.


[Beitrag von usmu am 05. Mrz 2007, 17:27 bearbeitet]
Tunbes
Stammgast
#14 erstellt: 05. Mrz 2007, 16:47

usmu schrieb:

Wer dazu bei der regelmäßigen Reinigung (nach BDA den Netzstecker der Box zieht !) wird sicherlich auch lange seine Freude daran haben...


das is klasse


usmu schrieb:

Zudem ist die Entsorgung von Elektroschrott neuerdings nicht nur in der Bucht kostenlos.


nach so viel lobhudelei, viel glück damit..


usmu schrieb:

________
Verkaufe 2 Stck getunte Plus-Boxen.
djmuzi
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Mrz 2007, 16:54
Die Frequenzweiche überrascht mich, also ist hier doch etwas besser als bei BOSE
HIER der Beweis.
Peter_H
Inventar
#16 erstellt: 05. Mrz 2007, 21:53
Hm, aus der Not eine Tugend machen:

Plus-Lautsprecher kaufen, Frequenzweiche ausbauen und diese dann in die BOSE-Dinger reinschrauben - bringt bestimmt etwas Verbesserung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2-Wege-Lautsprecher möglich?
4käsehoch am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  2 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
~7cm 2 wege lautsprecher ?
mupf am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  13 Beiträge
Unterschied 2-Wege und 3-Wege Lautsprecher
tbs am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  7 Beiträge
Elac 4 PI Plus.2 "Pilzkopf"
Erico am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2015  –  58 Beiträge
2 wege lautsprecher gefunden - defekt - gehäuse top welche bestückung??
kain84 am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  29 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
2-Wege Regallautsprecher umbauen?
m-e-h am 30.06.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175