Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hörner, Hörner, Hörner.

+A -A
Autor
Beitrag
Hellfire69
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Apr 2007, 06:54
Hallo,

ich habe ein großes Problem: Derzeit habe ich das Jericho Horn in Betrieb. Habe aber noch 2 H 220 mit D 450 und 2 T 925 im Keller liegen. Was ist zu tun? Jericho`s verkaufen? Was für eine Lösung stelle ich mir für "untenrum" hin? Das Eckhorn ist mir zu Groß......
Vielleicht habt Ihr ja ein paar Ideen.

Gruss
markusred
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2007, 10:05
Diese Hornkonzepte kann man nicht miteinander vergleichen. Das ist wie mit den Äpfeln und Birnen.

Der geeignete Basspartner für die Mittenhörner sollte einen guten Wirkungsgrad haben und über 500 Hz hinaus einsetzbar sein. Das Eckhorn wäre eh nicht ideal gewesen, da die Anbindung an das Mittenhorn nicht zufriedenstellend gelingt. Dafür hätte man nen anderen Mittentreiber nehmen müssen, z.B. den BMS 4590 mit noch größerem Horn.

Ein kleineres Gehäuse, dass auch nicht in der Ecke stehen muss, könntest Du mit 2x 12"-Bässen pro Box bestücken (bassreflex). Das wäre vergleichbar mit der VISATON Monitor 890.

Da das Mittenhorn sowieso recht breit baut, kannst Du auch einen 15" anstatt 2x 12" nehmen. PA-Bässe sind Hifibässen vorzuziehen.

Nicht sehr einfach wird die Konstruktion einer Frequenzweiche sein wegen der sehr stark unterschiedlichen Abstrahlweise der Treiber. Die Bässe bündeln kaum, die Mitteltonhörner strahlen horizontal anders als vertikal ab, die Hochtöner bündeln wiederrum sehr stark. Die akustischen Zentren liegen vertikal weit auseinander und man muss per Gehörprobe und Messung die korrekte Ebene für die Aufstellung der Chassis zueinander finden (d.h. wie weit etwa der Hochtöner auf dem Mitteltonhorn nach hinten verschoben werden muss).


Man kann mit diesen Komponenten durchaus sehr explosiv und livehaftig klingende Boxen mit hohem Wirkungsgrad bauen. Sie werden allerdings nie die Homogenität (dass alles aus einem Guss spiel) des Breitbänders im Jericho erreichen. Als Partybox für den Musikkeller sicher interessant. Heutzutage stellt man sich solche Trümmer nicht mehr in die Wohnung. Mein Rat wäre die Versteigerung. Für die Hörner und Treiber + HT erzielt man im Auktionshaus einen schönen Preis.

schätzungsweise (Paar)
MT-Treiber 150-200
MT-Hörner je nach Zustand 150-350
HT 150-250
Hellfire69
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Apr 2007, 16:07
Hallo,

danke erstmal für die Antwort. Ich muss mich korrigieren, die Treiber sind die D 221. Weiterhin überlege ich alles inkl. Jerichos gegen eine komplette Klipsch Ausstattung RF7, RSW12 Sub, RS 62 Rear und RC 64 Center zu tauschen, hat damit schon jemand Erfahrung?

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hörner?
Shefffield am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  4 Beiträge
Jericho Horn
MarkusG am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  53 Beiträge
Jericho Hörner?Und was dazu?
carlo15 am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  119 Beiträge
Jericho horn
1337kain1337 am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  22 Beiträge
was sind das für Hörner?
pesion am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  10 Beiträge
Jericho Horn
alexhh am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  59 Beiträge
Jericho
fcd66 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  29 Beiträge
Allgemeine fragen zu Eckhörner bzw hörner.
Rofl123 am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  5 Beiträge
Bringen's Hörner?
rtjstrjsrtj am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  23 Beiträge
Horn zw. Busch und Jericho?
polosoundz am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  89 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.073