Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprechersuche

+A -A
Autor
Beitrag
facelift6n
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2007, 07:31
Hallo
Ich stelle mir gerade eine neue Anlage zusammen und nun steht als nächstes der Boxenkauf an.
Preislimit habe ich mir bei 1000 Euro/Paar gesetzt (also uvP der Hersteller) und mich vorerst an den Tests der Zeitschrift Stereo orientiert, da meine Anlage (trotz DVD-Multiplayer) hauptsächlich zum CD-hören genutzt werden wird.
Mein Anlage:
Rotel RA-02 Vollverstärker
Yamaha DVD-S2500 Multiplayer
Kabel von SommerCable

1.Frage: Gibt es eine imaginäre Leistungsgrenze, ab welcher man Standboxen betreiben kann bzw. unter der man lieber auf eine Komplaktbox ausweicht?
2.Frage: Lohnt sich der Bi-Wiring-Mehraufwand in der Preisklasse, in der ich mich bewege?

3.Frage dreht sich dann natürlich um konkrete Hilfe bei der Boxenwahl. Habe mir mal folgende Standboxenmodelle näher angeschaut:
KEF iQ7
B&W 603 S3
Dali Evidence 470
KEF Q4
Focal Chorus 714 V
Focal Chorus 716 V
Focal Chorus 714 S
Focal Chorus 716 S
KEF iQ5
Grund, warum ich lieber eine Standbox nehmen würde ist das Quäntchen mehr an Bass. Ich möchte nämlich auf keinen Fall einen zusätzlichen Subwoofer aufstellen.
Falls die Leistung meines Vollverstärkers zu gering ist, kämen folgende Komplaktboxenmodelle in Frage:
Focal Chorus 806 V
KEF iQ3
B&W 601 S3
Focal Chorus 705 V
Focal Chorus 705 S
Focal Chorus 706 V
So, das wären mal meine Vorstellungen.
Falls ihr andere Ideen habt, gerne schreiben. Allerdings spielt natürlich auch die Optik ne Rolle; hier könnt ihr euch im Notfall ja aber an den angegebenen Modellen orientieren.
Dank, Gruß und nen schönen Feiertag.
Micha
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2007, 07:42
Hallo Micha !

facelift6n schrieb:
...1.Frage: Gibt es eine imaginäre Leistungsgrenze, ab welcher man Standboxen betreiben kann bzw. unter der man lieber auf eine Komplaktbox ausweicht?...
nein

facelift6n schrieb:
...2.Frage: Lohnt sich der Bi-Wiring-Mehraufwand in der Preisklasse, in der ich mich bewege?...
Ich meine : nein

facelift6n schrieb:
...Grund, warum ich lieber eine Standbox nehmen würde ist das Quäntchen mehr an Bass. ...
Wobei es auch Kompaktboxen mit erstaunlichem Baßfundament gibt.

Welche Musikrichtung hörst Du denn vorwiegend ?
Wie groß ist Dein Raum ?
Müssen es neue LS sein oder ggf. auch gebrauchte ?

Gruß
facelift6n
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2007, 08:11
Ich habe keinen konkreten Musikstil. Ich höre fast alles, von Klassik über Rave, Wave, Pop, Country, bis hin zu Rock.
Um es ein bisschen zu verdeutlichen, hier ein paar gern und oft gehörte Interpreten:
- Depeche Mode, Classic Radio - Classic Lounge
- Jack Johnson, Tracy Chapman, John Mayer, Madonna, Housemartins, Simon and Garfunkel
- Pacebo, Linkin Park, U2
- Norah Jones, Vanessa Mae

Außerdem müssen die Boxen natürlich auch Heimkino-Anforderungen gewachsen sein, wenngelich auch nur Stereo-Heimkino.

Generell kann ich aber sagen, dass die Boxen keine Pegelorgien mitmachen müssen, da ich am liebsten bei Zimmerlautstärke höre.

Meine Raumgröße darf dieses mal keine all zu große Gewichtung einnehmen, da ich noch zuhause wohne (11,5 m²), die Boxen später auf jeden Fall aber einen größeren Raum zu beschallen haben werden (ich sag mal so 25 m²).

Die Lautsprecher müssen nicht zwangsläufig neu sein. Ich gehe sogar davon aus, dass ich mich nach der Entscheidungsfindung in der EBucht auf die Lauer lege und warte bis das passende vorbei schwimmt. Deswegen such ich ja auch nach dem optimalsten + 1-2 sehr gute Alternativen.

Gruß

Michael
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2007, 08:45
Gut - dann gibt´s ja reichlich Auswahl

In Deinem jetzigen Raum könnten Standboxen natürlich etwas überdimensioniert wirken - später dann aber wohl nicht mehr.

Hast Du die von Dir genannten Boxen denn alle schon angehört ?
Bei rund 1000 Euro würde ich es auf jeden Fall schon tun ( zumindest sollte Dir der "Familienklang" des Herstellers schon zusagen ).

Ansonsten bevorzuge ich sehr neutral klingende LS wie Dynaudio oder Phonar.

Aber die von Dir genannten Modelle sind ebenfalls gut.

Gruß
LiK-Reloaded
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2007, 09:39
Hallo

Ich würde in dieser Preisklasse unbedingt auch die Augen nach Auslaufmodellen, oder Gebrauchten offen halten. Um es nur mal am Beispiel der bevorzugten KEF deutlich zu machen: Für Deine 1000€ bekommst Du gebraucht schon die ehemaligen Topmodelle der jüngst ausgelaufenen Serie, die Q 11. So kannst Du in ganz andere Qualitätsregionen vorstossen .

Andererseits kannst Du auf 11,5 m² (tatsächlich..??!) wohl keine ausgewachsenen Stand-LS stellen - da ist das Zimmer ja schon voll, vom Klang mal ganz zu schweigen...
Da solltest Du doch eher auf gute Kompakte zurückgreifen, alles andere geht wohl in die Hose.

Ich würde in diesem Fall welche von renomierten Herstellern (mit relativ gutem Wiederverkaufswert) wählen. Dann kannst Du Dich, nach einem evtl. Umzug, ohne allzu grossen Verlust noch einmal neu orientieren.
apotek
Neuling
#6 erstellt: 01. Mai 2007, 09:50
Hallo,
die ELAC BS 204.2 wäre vielleicht noch eine Alternative. Ist zwar eine Kompakte, soll aber einen guten Bass machen.

Grüße
Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprechersuche.
SV650 am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  22 Beiträge
Boxenkauf
pele70 am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  38 Beiträge
Heco Superior 940 an Rotel RA-12
Trelkovsky am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  2 Beiträge
Lautsprechersuche
Durian am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  12 Beiträge
Lautsprechersuche für DVD Player
InspectorGadget am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  2 Beiträge
Mehrere Lautsprecher an eine Anlage anschließen?
ToOoB am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  9 Beiträge
Boxenkauf
dirtyfinger am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  11 Beiträge
Problem mit Klang der Anlage
MariusW93 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  8 Beiträge
Subwoofer schweigt bei Musik von CD/DVD
janberlin am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  9 Beiträge
4 Lautsprecher an eine Micro Stereo Anlage anschließen
Raver95 am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Focal
  • Rotel
  • Elac
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.988