Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprechertipp/Boxenvergleich

+A -A
Autor
Beitrag
puertotom
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2007, 11:48
Hallo Leute,

hat jemand Erfahrungswerte mit den Piega TC 70 x im Vergleich zu anderen LS in diesem Segment bzw. Preisgefüge?
Bisher habe ich im Direktvergleich die B&W 803s, die T+A TCI 3R sowie JM Lab Electra 946 gehört.

Bisher hat sich für mich die Piega gegen die anderen mehr oder weniger klar durchgesetzt. Ist ja auch eine etwas andere Preisklasse.

Gefallen hat mir der sehr kompakte Klang. Ich hatte das Gefühl, sie spielte wie aus einem Guss und hat weder tonal etwas hervorgehoben noch kaschiert. Neutral, präzise und sehr präsent.

Vielleicht hat ja jemand noch Tipps, in welche Richtung man noch gehen könnte (Obergrenze 10.000 €) bzw. eigene Erfahrungen mit den Piegas.

Mein Hörraum ist ca. 4 x 6 Meter groß. Die Elektronik setzt sich aus einem Accuphase-Vollverstärker (E-550) und -Player (DP 67) zusammen.

Besten Dank.
DocSny
Stammgast
#2 erstellt: 06. Sep 2007, 12:30
Servus,
ich hatte die TC70 mit der TC 50 verglichen und für meinen Geschmack klang die TC50 in sich stimmiger. auch wenn es preislich ein Schritt zurück ist werde ich mich für die TC 50 entscheiden.
Beste Grüße
Jörg
MH
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2007, 14:50
Progressive Audio Pearl
JM Lab Diva Utopia
KEF Reference 205

oder gebraucht was größeres
auch nicht schlecht sind die alten Piegas wie z.B. die LDR 6.2 die schon für rund 1.000 Euro zu bekommen ist

Gruß
MH
puertotom
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Sep 2007, 12:39

DocSny schrieb:
Servus,
ich hatte die TC70 mit der TC 50 verglichen und für meinen Geschmack klang die TC50 in sich stimmiger. auch wenn es preislich ein Schritt zurück ist werde ich mich für die TC 50 entscheiden.
Beste Grüße
Jörg


Hallo Jörg,

schön zu hören, dass jemand beide Boxen im Vergleich gehört hat.
Ich testete zuerst eine B&W 803 S. Auf die hatte ich mich im Vorfeld eigentlich schon eingeschossen. Hat mich aber nicht wirklich überzeugt. Anschließend spielte mir der Händler die Piega TC 50 vor. Oha. Gefiel mir besser. Differenzierter, sehr kompakt und neutral. Unaufdringlich, ausgewogen, räumlicher, richtig gut. Anschließend, taktisch klug, dann noch die TC 70 x. Die fand ich noch ein ganzes Stück weit intensiver und konnte sie dann auch ein paar Tage daheim probehören. Die haben mich voll überzeugt. Liegen aber auch in einer anderen happigen Preisklasse.
Dass Du die 50er bevorzugst überrascht mich, da die große durch ihr Hoch- & Mitteltonbändchen für mich tatsächlich einen räumlicheren und präziseren Eindruck machte. Trotzdem spielt die "Kleine" sagenhaft auf. Ist sicher absolut kein Fehler, zu der zu greifen.
Was hast Du noch für LS im Vergleich gehört?

Gruß
puerto


[Beitrag von puertotom am 07. Sep 2007, 12:43 bearbeitet]
DocSny
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2007, 22:19
Servus
Ich hatte zunächst eine B&W 804 getestet, dazu eine Isophon Corvara und die TC 50. Die TC50 hat sich in der Runde für mich deutlich abgesetzt, Piega hatte ich zuvor gar nicht im Fokus. Die TC50 hat mich wirklich begeistert, da sie alle Arten Musik die ich mit ihr getestet habe sehr gut und teilweise beeindruckend dargestellt hat.
Danach wollte ich natürlich andere Piegas testen und habe 3 Piegas verglichen: gestartet mit der TP5, die schon sehr gut war, mit der TC 50 kam dann der deutlich erwachsenere LS ins Spiel mit mehr Volumen. Die TC 70 legt dann in Sachen Luftigkeit und Räumlichkeit nochmals deutlich zu, ich fand die Anbindung an die Bässe jedoch bei der TC50 harmonischer und besser. Irgendwie wie aus einem Guss. Meiner Meinung nach ist die TC70 in vielen Disziplinen der bessere LS, ich fand die TC 50 dennoch in sich stimmiger und werde mich vermutlich für die TC50 entscheiden. Keine Ahnnung ob man das nachvollziehen kann, ich habe wirklich ausführlich getestet und war auch etwas verwundert.

Sehr gut gefallen hat mir übrigens auch die Revel F52, die ich allerdings unter anderen Bedingungen gehört habe. Derzeit sind die TC50 und die F52 meine Favoriten, ich lass mir aber noch Zeit mit einer Entscheidung und werde mich demnächst mit Sonus Faber auseinandersetzen.

Beste Grüße
Jörg
Myth75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Sep 2007, 23:38
Hmm sehr gute wahl. Evtl. könnte ,wenn der Klang der Piega gefallen hat, noch Sonus Faber,Cabasse oder Audio Physic ans Herz legen.

Die JM Lab Diva Utopia ist schon etwas eine andere Liga
Entilsaar
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Sep 2007, 08:26
Moin puertotom,

kenne zwar die genannten LS nicht, aber an Accuphase habe ich schon von Sehring die 702 SE gehört.
Da mir für die "Audiobeschreibung" von LS die Worte fehlen,
hier im Forum gibt es einen Sehring-Stammtisch:
http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=9724
Ich (und nicht nur ich) bin/sind von diesen LS richtig begeistert. Ist zumindest ein Probehören wert.
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 11. Sep 2007, 12:33
Hallo,

ab nächsten Monat wird sich ein sehr ernst zunehmender Konkurrent dazugesellen, die neue Monitor Audio PL 300, die sollte man unbedingt mit in den Hörvergleich einbeziehen! Sie hat auch einen Bändchenhochtöner u. ist mit einem Paar-Preis von unter 8000 Euro wirklich eine sehr interessante Alternative.


http://www.audiomap....c62f1abcde23a280cc84




MH
Inventar
#9 erstellt: 11. Sep 2007, 14:39
sieht sehr hochwertig aus
puertotom
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Sep 2007, 15:29
Servus Hifi-Tom,

ab welchem Datum sind die LS denn genau verfügbar? Meine Entscheidung wollte ich eigentlich in den nächsten zwei Wochen fällen.
Es kribbelt zu sehr.

Beste Grüße
puertotom
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2007, 18:45
Hallo puertotom,

gib einfach noch 2 Wochen dazu, das Warten lohnt sich wirklich.


[Beitrag von Hifi-Tom am 11. Sep 2007, 18:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PIEGA TC 70 X
puertotom am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  15 Beiträge
Piega TC 50 oder 70
papageirico am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  16 Beiträge
Piega
Harti am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  2 Beiträge
Erfahrungsberichte Säulenlautsprecher T&A - Piega - B&W
ocu73 am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  9 Beiträge
JM Lab Electra 927BE Blindkauf?
fRESHdAX am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  5 Beiträge
B&W CM1 oder Piega TP3 ?
recoursive am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  21 Beiträge
Piega
U571 am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  3 Beiträge
Piega mit anderen LS für Surround
Pythagoras am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  3 Beiträge
JM Lab,Infinity,B&W und Co.
Martitox am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  3 Beiträge
Lautsprechertipp gesucht!!!
tommy_hh am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Monitor Audio
  • Piega
  • Bowers&Wilkins
  • Isophon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedBiene74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.589
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.325