Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Isophon Enigma - Visaton Couplet - wenig Bass

+A -A
Autor
Beitrag
highendnarr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Okt 2008, 14:35
Hallo HiFi Freunde,

habe nun meine treuen Visaton Couplets verkauft und mir Isophon Enigma gegönnt.

Bin auch absolut begeistert was die Isophons anbelangt aber irgendwie sind die (oberen) Bässe absolut kraftlos/dynamiklos gegenüber den bei der Visaton Couplet.

Wie kann das sein? Zumal die Isophons auf Grund von 2x 18cm Bandpässen doch eher mehr drive haben müssten?

Als Beispiel das Stück "Hotel California" von den Eagles. Die Bässe und tiefen Töne der E-Gitarre am Anfang klingen völlig unspektakulär.
Da machen die Visaton richtig schön Balett. Das wollte ich eigentlich mit den Enigmas steigern, aber nun... das Gegenteil ist der Fall.

Bitte um Hilfe!
tausendsassa
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 11. Okt 2008, 17:24
Hallo highendnarr,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinen wirklich tollen Lautsprechern. Bitte beschreibe doch einmal, in welcher Kette du die Enigmas betreibst, vor allem welche Verstärker bzw. Endstufen bei dir zum Einsatz kommen. Die Isophons sind bekannt dafür, dass sie leistungsstarke Verstärker (siehe auch diverse Beiträge hier im Forum) benötigen.

Ich selber nutze ebenfalls die Enigmas und kann mich eigentlich nicht beklagen. Ich betreibe sie mit einem Paar AVM M3.

Viele Grüße
d-fens
Inventar
#3 erstellt: 12. Okt 2008, 06:53
Hallo

Ich hatte die Isophon Enigma vor Jahren auch mal.
Für mich waren die Enigma eine einzige Katastrophe.Gott sei Dank konnte ich sie seinerzeit zum gleichen Preis wieder verkaufen.

Ich hatte das Problem dass die Enigma garkein Volumen erzeugen konnten.Der Kickbass war schwer okay und sehr druckvoll.Darunter spielte sich garnichts ab.
Kein Tiefbasss, nicht ein bisschen.Die Instrumente wirkten körperlos.Der Klang war richtig leer.
Dafür hat die Enigma einen grausigen Hall erzeugt, was die Ortung der Intrumente katastrophal verschlechterte.Ausserdem ist sie sehr hell abgestimmt, wodurch meine Ohren schmerzten.Männerstimmen (Mark Knopfler) klangen wie Eunuchen.
Zu guter letzt waren die Übergänge der einzelnen Frequenzbereiche so schlecht dass überhaupt kein geschlossener Klang aufkam.

Die grausigsten Lautsprecher den ich je gehört habe, in Relation zum Kaufpreis.
Gott sein Dank haben seinerzeit ein Paar Dynaudio Contour 1.3 MKII dass Erlittende wieder geheilt.
Der Klang hatte insgesamt viel mehr Volumen.Die Ortung war besser und Mark Knopfler hatte seine sonore Stimme wieder.

Die Freunde von Isophon Lautsprechern werden dir sagen dass du immer das grösste und fetteste in Sachen Verstärker brauchst.Da werden die Verstärker dann schnell teurer als der UvP der mickrigen Enigmas.

Viel Spass mit den Kisten

PS Eine gute Sache haben die Enigmas.Sie sind schön anzusehen.


[Beitrag von d-fens am 12. Okt 2008, 07:16 bearbeitet]
highendnarr
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Okt 2008, 08:04
Ich denke ich habe mittlerweile das Problem selbst festgestellt.

Momentan habe ich einen Yamaha RX-797. Der ist aber schon verkauft, weil Netzteil zu schwach.

Die AVM sind tolle Endstufen, allerdings für mich zu teuer.

Ich hab mich jetzt mal mit dem NAD C372 beschäftigt. Der hat die Audio-Kennzahl 70 (Enigma 73), also viel Kraft für relativ wenig Geld.

Was haltet ihr von dem Teil? Mehr als 800€ kann ich zur Zeit nicht locker machen...
d-fens
Inventar
#5 erstellt: 12. Okt 2008, 08:07
Aber auch mit dem NAD 372 werden dir die Isophon Jungs erzählen dass die Leistung und Stromstabilität nicht reicht.AVM ist für die das Mindeste.

Von diesem Audiokennzahl-Gequatsche solltest du Abstand nehmen und dich auf dein Gehör verlassen.
Hast du keinen Händler der dir mal nen Verstärker für einen Abend ausleihen kann?

Edit
Wie wärs mit einem Onkyo 9755.Der kostet um die 800 Euro im Netz und hat Leistung genug.Die Onkyos klingen für ihr Geld immer sehr gut.Ausserdem stimmen Optik und Verarbeitung.
Da bekommst du etwas für dein Geld.


[Beitrag von d-fens am 12. Okt 2008, 08:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Isophon Enigma
Wyat am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  26 Beiträge
Isophon Enigma
Wiesonik am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  40 Beiträge
Hörerfahrungen Isophon Enigma bzw. Vieta
boerns2008 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  3 Beiträge
Visaton Couplet 2-Wege
Knappe04 am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  5 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit der ISOPHON ENIGMA?
Joghurt007 am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  3 Beiträge
Isophon Europa: Mitteltöner defekt?
Diethinyl am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  3 Beiträge
Visaton Boxenumbau
planetstorm1981 am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  4 Beiträge
wenig bass im klangbild
waynepuh am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  19 Beiträge
Infinity und wenig Bass?
P.i.L. am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Zu wenig Bass
timäää am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.436 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitglied99martin99
  • Gesamtzahl an Themen1.352.483
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.788.047