Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

CANTON GLE 490 - Erfahrungen, Vergleiche, Einschätzungen, Wertigkeit ?

+A -A
Autor
Beitrag
jalitt
Stammgast
#1 erstellt: 14. Okt 2008, 09:18
Hallo!

Durch neueste Tests von Audio und Stereoplay bin ich auf die Standlautsprecher von CANTON GLE 490 gestossen;
sie schneiden durchweg sehr gut ab - und das bei einem Preis von ca 650 Euro das Paar!

Wer hat Erfahrungen - sind diese empfehlenswert
(die Vorgänger solen ja auch recht gut sein...)?

Oder handelt es sich nur um "Wummer"Boxen - ungeeignet also auch für Klassik?


Wie kann man die Firma CANTON bewerten - handelt es sich um ein bei der Hifi-Gemeinde "angesehene" Lautzsprechermanufaktur, oder ist sie eher im "unteren" Bereich anzusiedeln?

Bin für jeden Tip/ Hinweis/ Erfahrungen/ Ratschläge sehr, sehr dankbar!!
Grüße!
Stillthere
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Okt 2008, 09:51
Hi,

ich besitze die GLE 409, also das Vorgängermodell von den 490er. Ich bin momentan "noch" sehr zufrieden mit den Lautsprechern. Du kannst durch alle Musikrichtungen durchhören und wirst nie enttäuscht sein.

Ich kann Sie dir nur ans Herz legen - ein klarer Preis/Leistungssieger!

Viele Grüße

Thomas
jalitt
Stammgast
#3 erstellt: 20. Okt 2008, 05:05
... mir scheinen die 490er eher Party-Boxen zu sein - anstatt kompetent auch Klassik und Jazz spielen zu können.

Oder liege ich da völlig falsch?

Wie gesagt, die Tests fielen ja hervorragend aus!
Hat jemand direkte Erfahrungen gemacht?

Oder sollte man doch eher zu den Nubert 511ern, B+W 684ern, KEF iQ 7ern etc (?) greifen?


DANKE FÜR JEDEN TIP!!!
a.spa
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Okt 2008, 06:04
Ich habe die 409er im Vergleich zu den IQ7 und den Heco Victa gehört. Habe "Das hat die Welt noch nicht gesehen" von den Söhnen Mannheims als Vergleichstrack genommen.

Die 409er schnitten da in meinen Augen (Ohren) am besten ab, wobei mir diese im Hochtonbereich zu schnell verzerrten. Bei den "s"-Lauten klang ein deutlichen Zischeln mit, das empfand ich als sehr unangenehm.

Die IQ7 spielten dagegen sehr zurückhaltend, klangen dazu für mich etwas zu dumpf. Ebenso die Victas, bei denen letzteres noch stärker ausgeprägt war.

So, mein kleiner Vergleich ist sicher nicht repräsentativ, gibt nur meine aktuelle persönliche Erfahrung in den räumlichen Gegebenheiten (abgetrennter Hörraum im MM) wieder...
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2008, 22:01

jalitt schrieb:
... mir scheinen die 490er eher Party-Boxen zu sein - anstatt kompetent auch Klassik und Jazz spielen zu können.

Oder liege ich da völlig falsch?

Bei der Vorgängerserie war es zumindest so, daß die 407 (das nächstkleinere Modell) in der Hinsicht etwas bessere Noten bekam.
Stillthere
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Okt 2008, 09:24
Hi,

ich würde dir wirklich nochmals empfehlen, dass du mit ein paar von deinen CDs in ein Geschäft gehst und du dir die GLE- Serie mal intensiv vor Ort auch hinsichtlich deiner preferierten Musikrichtung anhörst. Und ruhig länger als 5 Minuten!

Dann wirst du ein guten Eindruck davon bekommen, ob der LS deinen Ansprüchen gerecht wird oder eben nicht.

Viele Grüße

Thomas
dodo2801
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Okt 2008, 16:20

Stillthere schrieb:
Hi,

ich besitze die GLE 409, also das Vorgängermodell von den 490er. Ich bin momentan "noch" sehr zufrieden mit den Lautsprechern. Du kannst durch alle Musikrichtungen durchhören und wirst nie enttäuscht sein.

Ich kann Sie dir nur ans Herz legen - ein klarer Preis/Leistungssieger!

Viele Grüße

Thomas


da kann ich mich nur anschließen. gilt für mich das gleiche.
Sersh22
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2008, 16:54
Ich stehe auch vor der Entscheidung. Brauche ordentliche Standlautsprecher, 400-450€/pro Paar.

Neulich hat mir die Magnat Quantum 507 Box beim probehören in Saturn sehr angetan. Gefiel mir deutlich besser als doppelt teurere Heco Celan 700, die daneben stand. Super Leistung die Quantums für 399€/Paar! Die Entscheidung stand so gut wie sicher, da es einfach keine bessere Box in der Preisklasse gibt. Bis jetzt!

Ich hab hier die neue Audio-Zeitschrift liegen. Und da drin der Test neuer Boxen um 800-1000€/Paar (UVP). Konkurrenten sind Canton GLE 490, Focal Chorus 716V, HECO Aleva 400, KEF IQ 70. Die mit Abstand billigste Canton GLE 490 ist zugleich der Testsieger! Alle Redakteure waren einig. Beste Neutralität/Räumlichkeit/Lebendigkeit, geringste Verzerrungen, grösster Wirkungsgrad/Maximalpegel und bestklingender/stärkster Bass im Test. Die GLE 490 kostet im I-Net 460€ pro Paar! Liegt voll in meinem Budget.

Werde die Canton auf jeden Fall probehören, am besten im Vergleich mit Magnat, Heco und anderen.

Hat jemand die GLE 490 schon probegehört bzw. gegengehört und kann eigene Erfahrungen beschreiben?

Gruß, Sersh.

EDIT: Hat die Canton Bi-Wiring Anschlüsse? Wenn nicht, wäre es sehr schade. Ich wollte mir einen geeigneten 7.1 Receiver anschaffen und die Frontboxen mit je 2 Kanälen, also Bi-Amping betreiben.


[Beitrag von Sersh22 am 24. Okt 2008, 17:12 bearbeitet]
meul
Neuling
#9 erstellt: 26. Okt 2008, 10:38
Hi Sersh!

Habe mir im April die Magnat Quantum 507 zugelegt.
Als Verstärker habe ich einen Onkyo Integra A 8850 angeschlossen.
Das Problem bei mir ist,dass ich nicht weit genug von der Wand weg kann. Im Besten Fall sollten es schon 50cm sein.
Deshalb habe ich auch Probleme im Tiefbassbereich (Dröhnen)
Bei meiner Suche bin ich auch auf die Cantons GLE 409 gestossen die die Vorgänger der 490er sind, sollen den BR Ausgang nach vorne haben. Stutzig macht mich nur, dass sie fast 10 kg weniger als die Magnat 507 wiegen !
Werde mal probehören!
Übrigens habem die 409er keinen Bi-Wiring Port.
Wo gibts die 490er für 460,- Euro ?????


[Beitrag von meul am 26. Okt 2008, 13:59 bearbeitet]
klartext09
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Okt 2008, 18:38
Wenn Du Lust und Zeit hast und dir das gute Stück überhaupt zusagt, solltest Du mal die MediaMärkte nach Celan 700ern abtelefonieren. Die werden gerade zu hammerpreisen abverkauft. Die Preise die MM macht sind aber von Markt zu markt unterschiedlich und es sind in sogut wie jedem markt nur noch 1 Paar erhältlich. Dafür kriegst Du sie für 300€ das Stück! (nicht überall)
Ralf666
Neuling
#11 erstellt: 02. Dez 2008, 22:30
@sersh22. Hallo. Ich habe die GLE 490 seid 1.Woche zu Hause. Habe mir vorher die 409 im Laden angehört.War echt begeistert.Dort liefen sie an einem Yamaha. Jetzt bin ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht.Da die neue GLE 490 (im Internet bestellt) meines Erachtens nach ein Problem im Mittelton bereich hat. Bei sehr vielen Liedern die meine vorherigen guten alten ReVox Boxen einfach Tadellos wiedergaben.Erzeugen die GLE 490 plötzlich ein verzerrtes Klangbild.Habe auch schon verschiedene Amps getestet.Harman/kardon .bis Yamaha.Sharp.Onkyo. Um so höher die Leistung gefahren wird. Desto besser klingt die Box. Die Sharp Endstufe leistete bis zu 2x 320 Watt RMS.Worüber sich die GLE 490 nicht wirklich beeindrucken lies.Jedoch in leisen Passagen fehlt meiner Meinung nach die Brillianz.
Alderan2004
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Dez 2008, 12:22
Hallo !

Ich besitze die Canton GLE 490 nun bereits seit 3 Wochen und habe, unter wirklich Dauereinsatz, alle Musikrichtungen durch,inkl. DVD und MP3.Es sind für diese Preisklasse wie auch die Test's von Audio und Stereoplay beschreiben,einfach sehr gute Lautsprecher.Garkeine Frage !!!! Das man immer was besseres bekommt wenn man mehr Geld hinlegt,sollte ja wohl nun jeden klar sein. Ich bin mit dem Klang vollends zufrieden und für das Paar 489 € ausgegeben.Das ist einfach genial.Preis und Leistung: Hervorragend ! Was einige hier immer so herraushören,tz tz,ist schon manchmal echt lustig.
DonStieberto
Stammgast
#13 erstellt: 18. Dez 2008, 11:55
Aaaaalso.... Canton ist scheisse und in den höhen zu spitz, es zischt und der Bass ist sowieso nicht vorhanden!
Ich kann dazu nur sagen: WAS FÜR EINE GEQUIRLTE SCHEISSE! Habe in 3 verschiedenen Läden diese Boxen gehört:
JBL ES 100
Canton GLE 490
Elac???
Infinity ???
...
Alleine unter diesen stachen die Canton richtig heraus! Sie sind sehr klar in den Höhen und auch, der zuvor desöfteren runtergemachte, Bass war vorhanden! Wenn man dann noch wie ich einen ordentlichen Subwoofer zuhause stehen hat, kann man viel Spass beim Filmeschauen/hören haben. Allein für Musik (meine Vorlieben: Soul/Jazz und auch Rock und etwas HipHop) kann man den Sub getrost aus lassen.

Ein dickes Lob an Canton für das fabrizieren dieses Lautsprechers! Ich finde ihn klasse!!!


[Beitrag von DonStieberto am 18. Dez 2008, 11:57 bearbeitet]
swisshauser
Neuling
#14 erstellt: 22. Dez 2008, 08:06
Ich war letzten Samstag im MediaMarkt. Hab mir dort die Canton GLE 470 und auch 490 angehört. Im Vergleich dazu hatte ich JBL's, welche von Elac und noch eine andere, an deren Name ich mich nicht mehr errinere.

Wir haben die CD von Kings of Leon mit Closer gespielt.

Die Cantons haben mit Abstand gewonnen. Die Mitteltöne kamen so Messerscharf rüber, das war überwältigend. Da konnten die anderen überhaupt nicht mithalten. Als das Leid begann, dachte ich, er habe die Satteliten hinter mir auch eingeschaltet, der Klang war so räumlich.

Also ich werde mir die Cantons holen. Keine Frage.
NH43
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Dez 2008, 12:22
so habe mich jetzt auch für die Canton GLE 490 entschieden, habe ein Angebot von Mediadeal für 498€ das Paar inkl. Versand auf dem Tisch.
Was meint ihr?
Als Verstärker wollte ich den Yamaha RX797 und als MP3 Cd Player den Yamaha CDX497 nehmen, somit etwa 1100€ ausgegeben, was sagt ihr?

LG

Adrian
bougur
Neuling
#16 erstellt: 31. Dez 2008, 00:32
Hallo,

ich besitze den Yamaha RX-797 auch seit heute und bin auch auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Ich hatte mich fast schon für die nuBox 481 entschieden und habe heute schließlich den Canton GLE 490 entdeckt. Jetzt bin ich stark am überlegen und lese mir viele Meinungen durch. Die Cantons sehen optisch besser aus, irgendwie wertiger durch das schöne Gehäuse und den drei Chassis. Und für unter 500 € ist das natürlich ein Hammer-Angebot. Ich glaube ich werde da auch zuschlagen. Oder gibt es jemanden, der die nuBox 481 für die besseren Lautsprecher hält? Die sehen rein optisch aus, als könnten die mit den Cantons nicht mithalten. Ich meine, ich bin Laie auf dem Gebiet und orientiere mich nur an den ganzen Internetforen und Meinungen der User.


[Beitrag von bougur am 31. Dez 2008, 00:36 bearbeitet]
LoyK
Stammgast
#17 erstellt: 31. Dez 2008, 16:33
Hat jemand die GLE 490 mal gegen die LE 190 gehört? Denkt ihr der Wechsel von LE 190 auf die neuen GLE 490 würde sich lohnen ?
lubi777
Stammgast
#18 erstellt: 03. Jan 2009, 19:11
Hallo,

schaue mir schon eine Ewigkeit nach guten und vor allem preiswerten Standboxen. Schon die GLE 409 hättte ich mir am Liebsten geholt. Seit par Tagen weiss ich dass die 490 rausgekommen sind.
Werde mir wohl zuerst nur eine Box holen und irgendwann, wenn Kohle da ist die zweite.

Um Vergleiche zu machen empfehle ich www.testberichte.de

da ist wenn man z.B. die Gle 407 eingibt gleich der Test von Stiftung Warentest. Platz 1 von 14 und puktgleich mit Heco Victa 700 und besser als Nubert 481.......das sagt wohl alles.
Und die 490 haben im vergleich zu den 409 im Test von Stereoplay besser abgeschnitten. Bei Audio war die Note gleich.
Also noch eine verbesserung zu den 409.
ThaDamien
Inventar
#19 erstellt: 03. Jan 2009, 19:30

Neulich hat mir die Magnat Quantum 507 Box beim probehören in Saturn sehr angetan. Gefiel mir deutlich besser als doppelt teurere Heco Celan 700, die daneben stand. Super Leistung die Quantums für 399€/Paar! Die Entscheidung stand so gut wie sicher, da es einfach keine bessere Box in der Preisklasse gibt. Bis jetzt!


Kann ich nur bestätigen bin seid 3 wochen besitzer der Q507, echt ein multitalent.

Ob Alicia Keys Live in London oder elektro tracks die Quantum 507 macht immer eine gute Figur.
Bei basslastigen Tracks von Wyclef Jean, wie Guantanamere, Gone till november oder 911 gibts ordentlich bass ohne schwammig zu klingen.

Ebenso Roger Cicero klingt, locker daher gespielt und man kommt ums "mitswingen" nicht herum.

Wobei auch in dieser Riege, die Q505 wie eine Spur homogener klingt, da ich aber auf einen subwoofer verzichten wollte habe ich mich für die 507 entschieden.

Die Magnat Quantum Serie ist definitiv nicht mit den Billig bassrollen aussem Media Markt zu vergleichen.
Und die Canton muss sich in der "Einsteiger"-Klasse als allrounder der Magnat geschlagen geben.

Beim Hifi-Händler hab ich die die Heco Celan, Canton GLE und die KEF IQ gehört.
Die Magnat klang einfach mit ihrer Basspotenz und dem "lockeren" klangbild in meinen Ohren am besten.

Einziges Manko, wer von einer etwas helleren Abstimmung schnell genervt ist sollte sie vorher ausgiebig probehören.
Aber ähnliches gilt ebenso bei der Canton GLE, die jedoch nicht so basspotent ist.
neubuerger
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 15. Mrz 2009, 17:27
Hallo zusammen
Musste leider an meinen Uralt - Quadral ( Amun ) zerfledderte Bass - Sicken diagnostizieren.
Nach Überlegungen wegen Instandsetzung hab ich mich aber für
die Canton GLE 490 entschieden.
Onlinekauf klappte problemlos.
Ausgepackt, angeschlossen und eingeschaltet war´n se´schnell.
An die Silberoptik muss man sich gewöhnen
Was den Klang angeht: man sollte es machen wie´s in der Anleitung steht! Einspielen über mindestens 10 Stunden ist Pflicht.
Sind bis auf das Ausbleiben von Extremst - Bässen einwandfrei.
Sehr neutraler Klang ohne den etwas "eigenen Charakter" meiner alten Amuns.

Habe den Kauf nicht bereut

Grüsse von neubuerger
Lord-Snake
Stammgast
#21 erstellt: 21. Apr 2009, 10:44
Um diesen alten Thread mal aus der Versenkung zu holen,
hab ich mal ne Frage an die HiFi-Gemeinde bzgl. den GLE490.
Da sie tonal doch eher im kühleren Bereich spielen, sollte man natürlich nicht noch einen AVR haben, der ebenfalls kühl spielt oder? Würde die Mischung ein eher aggressiv klingendes Ergebnis resultieren? Kennt jemand einen oder mehrere AVRs die mit den GLEs gut klingen und harmonisieren? Wobei ich gestehen muss das ich diesen sehr hellen Klang der GLEs sehr schätze.

MfG
Snake
I.M.T.
Inventar
#22 erstellt: 21. Apr 2009, 17:38
beispiel:
wen man an verstärker klang glaubt und in hören kann nimmt man einen yamaha und der klang wird heller. einen marantz und er wird wärmer.nimmst du einen neutralen wird nur die box klingen wie sie gebaut wurde.
pablo22
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Apr 2009, 20:25
Hallo!
Ich habe die GLE 490 mit Verstärkern von Rotel, Yamaha und noch ein paar anderen gehört und sie war mir zu Hell im Klang und zu Basslastig.
Muss dazu sagen das ich noch sehr gut Höre.

Aber auch in diesem Falle gillt: Selbst hören! Am besten mit eigener CD, wo du genau weist wie sie Klingt.

Es heist nicht umsonst: Drum prüfe,wer sich ewig bindet, ob sich nicht was bess`res findet.
ThaDamien
Inventar
#24 erstellt: 22. Apr 2009, 10:33

Ich habe die GLE 490 mit Verstärkern von Rotel, Yamaha und noch ein paar anderen gehört und sie war mir zu Hell im Klang und zu Basslastig.

Na der Badewannensound ist doch bei vielen beliebt-> Bass und Treble auf Anschlag.

Die typischen Media Markt Kunden stehen vielleicht auf sowas, und drum prescht Canton mal in den "Massenmarkt".
I.M.T.
Inventar
#25 erstellt: 22. Apr 2009, 11:25
das problem mit dem badewannen sound ist aber auch das wen man es nicht kennt wird auch nix vermisst.der bass/hochton wird angehoben.dadurch bekommen bass / hochton mehr dynamik als der mitten bereich was auch dazu führt das stimmen eben softer klingen usw.wen man es einmal anders gehört oder besser gehört hat will man es nicht mehr missen. ist jedenfalls bei mir so.es ist schon erstaunlich wie lebhafter musik / stimmen wiedergabe ist wen dieser badewannen effekt weg ist oder zum teil nicht so stark ausgeprägt ist.Alles nur meine meinung.
merlin131
Stammgast
#26 erstellt: 22. Apr 2009, 16:47
Die Cantons sind super allerdings würde ich mir dazu nicht unbedingt einen Yamaha -Verstärker holen, da die Cantons Höhenlastig sind und Yamaha ebenfalls. Für die GLE sind auf jeden Fall Onkyo oder Denon zu empfehlen.
I.M.T.
Inventar
#27 erstellt: 22. Apr 2009, 17:53
ich hatte die canton le 107 4 mal plus center und sub an yamaha.mir war es nicht zuhöhen lastig.sollte jeder selber hören.
IchBinBushidosGuterJung...
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Aug 2009, 01:38
hallo würde gerne wissen ob mein Yamaha HTR-5930 5.1 (110 Watt pro Kanal) für die Canton GLE 490 boxen ausreicht, oder ich mir lieber etwas anderes kaufen soll!
MFG: Denis
jaja00
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Okt 2009, 16:35
Hallo, würde denn der Nad C 355 Bee passen

Danke schon mal...
Executer16
Stammgast
#30 erstellt: 12. Okt 2009, 17:30
Tut dir für die GLE keinen Yamaha an, du wirst es bereuen...

Du benötigst einen wärmer abgestimmten Verstärker, sieh die mal bei Denon, Onkyo, Marantz, HK um
-BuddyCasino-
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 12. Okt 2009, 18:31
Wenns die GLE werden sollen, kannst du ruhigen Gewissens den Vorgänger 409 nehmen. Technisch absolut identisch. Optisch nur kleine imho unbedeutende Unterschiede - was man vom Preis allerdings nicht sagen kann.

Ich habe meine 409 in Kirsche im März bei Hirsch-Ille zum absoluten Bombenpreis bekommen. 170Eu pro Box. Wenn ich wollte, könnte ich sie jetzt sogar mit gewinn wieder verkaufen. Die 490 hätten im MediaMarkt 300Euro pro Stück gekostet.

Die Boxen sehen in Kirsche übrigens super aus. Für den Preis super verarbeitet und machen einen echt hochwertigen Eindruck.
Ich wollte zunächst Mocca/Weiß, so wie ich sie im MM gesehen hatte - wirklich eine leckere Farbkombi. Jetzt möchte ich meine Kirsch/Titan allerdings nicht mehr hergeben.

Betreibe sie momentan an einem Onkyo 506. Ohne Audyssey klangen sie zunächst nicht sehr gut in meinem Raum. Mit Einmessung allerdings sind sie top. Ein wenig nervig im Hochton, was man allerdings leicht am AVR ausgleichen kann. Mit dem Bass bin ich voll zufrieden. Nie zu aufdringlich, aber trotzdem immer präsent und auch mal druckvoll wenn die Quelle es verlangt.

Ich werde evtl. mal für Musik mit einem sepreraten NAD C 326 BEE Stereoverstärker experimentieren. Habe beim Händler diesen gegen einen Onkyo 706 AVR gehört (an 609er Ergos) und
war erstaunt was das doch für einen Unterschied macht. Mal sehen ob der NAD meine GLEs genauso beflügelt.

Als Alternative zu den GLEs hatte ich zu Anfang noch an Heco Victas gedacht, konnte sie allerding in meiner Umgebung nirgendwo probehören. Habe Sie dann letztens bei einem Händler live gesehen und war froh sie nicht blind bestellt zu haben - die sehen aus wie kleine Särge ( nich hauen, liebe Heco-Freunde )

Wenn demnächst noch ein paar Boxen hinzukommen (Rears und Center), werde ich wohl den 506 mit einem Marantz 5003 oder aufwärts ersetzen.
Executer16
Stammgast
#32 erstellt: 12. Okt 2009, 18:40

Ein wenig nervig im Hochton,

Das fällt mir leider auch sehr negativ auf, desswegen sehe ich mich nach alternativen um...
Lord-Snake
Stammgast
#33 erstellt: 13. Okt 2009, 11:10

-BuddyCasino- schrieb:
Technisch absolut identisch.

Also soweit ich informiert bin, besitzt die 490 eine andere Frequenzweiche wie die 409.
Executer16
Stammgast
#34 erstellt: 13. Okt 2009, 17:25


Also soweit ich informiert bin, besitzt die 490 eine andere Frequenzweiche wie die 409.

Richtig, es wurden einige Details bei der neuen Serie überarbeitet, zB die Frequenzweiche wo der spitze Hochton etwas zurückgenommen wurde
jaja00
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 13. Okt 2009, 19:51
Hallo, hat dan der NAD C 326 BEE genug Power für die canton´s???

mfg..
OliNrOne
Inventar
#36 erstellt: 13. Okt 2009, 22:38
Selbstverständlich hat er dazu genug Power.

Hatte einen NAD 315 kurz mal an meinen Karat getestet, die vom Wirkungsgrad schlechter als die 490er sind.

Da war bei 9 Uhr schon gute Zimmerlautstärke soweit ich mich recht entsinnen kann...

Ein NAD 326 reicht locker für dich und deine Nachbarn !!

Falls noch nicht gekauft kannst ruhigen Gewissens den 315er nehmem....

Mfg

Oli
jaja00
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 14. Okt 2009, 15:18
Hallo noch mal ich... und wen ich doch denn größeren kaufe, weil mehr POWER oder ist das egal...
Nicht das ich mir die hochtöner kille...
OliNrOne
Inventar
#38 erstellt: 14. Okt 2009, 16:07
Wie gesagt, der 315 reicht völlig von Leistung und Power für dich und dann auch deine direkten Nachbarn !!!

Habe zur Zeit einen Myryad Verstärker mit 50 W Leistung, da ist bei mir kurz vor 9 Uhr bei der Ls-Regelung schon weit über Zimmerlautstärke....

Die GLE haben einen besseren Wirkungsgrad als meine Karat, der 315 reicht dicke und es passiert nichts !!!!

Probiers doch aus bei dir , leih ihn mal aus wenn möglich.

Ist ein schöner kleiner Verstärker, gefällt mir von der Optik von den NADs am besten....

imho passt NAD eh sehr gut zu Canton Ls

Mfg

Oli
inVerse
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 14. Okt 2009, 16:52
Hallo Jungs,
hab seit kurzem die Canton GLE 490 für 440€ und den Canton AS85SC für 250€ bekommen. Dazu hab ich mir nen Denon 1610 gekauft.
Habe gerade eben zum ersten mal audyssey durchlaufen lassen.
Naja und der hat die Front LS als "small" eingestellt. Ich mein die Dinger haben rund 66L; ist das so richtig?
Wie habt ihr sie eingestellt?
mfg
bollywoodqueen
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 15. Okt 2009, 11:07
Habe die Gle490 auch auf "Small" in Kombi mit dem AS85.
Warum auch nicht?!

Ach, bin ein Mädel
BluesDeluxe
Neuling
#41 erstellt: 19. Okt 2009, 20:52
Ich habe hier gelesen das einige User die GLE 490 bereits haben. Ich möchte mir die LS vermutlich auch kaufen aber wenn in Kirsch Titan (klingt am vielversprechensten finde ich ) ich finde aber leider kein einziges brauchbares Foto im internet wie das jetzt in wirklichkeit aussieht.(Bei Canton und anderen sieht man immer nur einen kleinen Ausschnitt der mir aber nicht genügt)

Hier meine Bitte. Würde jemand von den Besitzern mal ein paar Bilder von seinen GLE 490 machen und entweder uppen oder mir per mail schicken ?

Danke im voraus =)
kutjub
Stammgast
#42 erstellt: 28. Okt 2009, 12:40
Aloha,
habe seit Montag auch die GLE 490 in Buche /silber.
Ich bin sehr vom Klang angetan und habe KEINEN Zischlaut bei den Höhen.

Mit meinem Center aus der gleichen Serie bin ich auch zufrieden.

Ich kann sie jedem ans Herz legen, der eine gute Preisleistungskombi sucht.

Ach ja, der Händler hat mir auch die 409 angeboten. Der Klang war schon unterschiedlich.

Also nicht nur neues Design.

Preis für mich 499,- Euro


Grüße
dirk1076
Neuling
#43 erstellt: 30. Okt 2009, 23:01
Tut dir für die GLE keinen Yamaha an, du wirst es bereuen...

Du benötigst einen wärmer abgestimmten Verstärker, sieh die mal bei Denon, Onkyo, Marantz, HK um

da kann ich nur zustimmen.Ich hatte vorher an meinen 409ern eine yamaha dran,und war sehr enttäuscht.Jetzt habe ich einen Onkyo 607 und bin sehr zufrieden.Die 409 klingt warm und sehr räumlich.Habe verschieden musikrichtungen durchgespielt.

Übrigens.....wenn jemand interesse an den 409ern hat,der sollte doch mal bei der tondose.de nachschauen.Habe meine dort für 398 das paar bekommen.Sind aber glaube ich minimal teurer geworden.
jaja00
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 15. Nov 2009, 20:17
hballo würde der 315 echt langer für meine LS
jaja00
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 15. Nov 2009, 20:19
oder hat einer meine LS an einen NAD vollverstärker, und kann mir weiter helfen...
Metallsau
Stammgast
#46 erstellt: 16. Nov 2009, 12:58
bin auch auf der suche nach neuen stand-LS udn habe mir jetzt schon einiges angehört am besten haben mir für DAS geld mit abstand

die Canton le 190 gefallen für ca. 380/paar

sehr luftiger klang, lief mit etwas wenig bass, denke ich weil er
1. zu weit von der wadn weg war
2. an einem Yamaha lief und habe hier gelesen das das keine gute kombi ist, und dennoch fand ich den klan gsehr ansprechend.

sind die GLE 409 besser als die le 190 und im umkehrshcluss die GLE 490 nochmal besser?

weil 380€ für den klang ist schon echt super


ich finde die 409 und 490 übrigens nirgends zum probehören .... fuuu
musicman95
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 17. Nov 2009, 21:34
Die Canton gle 490 kannst du bei Media Markt hören. ( hab ich gemacht am samstag) Die Boxen haben ein schönes Volumen werd sie mir warscheinlich auch kaufen.
Weiß jemand das beste Angebot für die Boxen ?
Oder auch ein passenden Verstärker ?

Metallsau
Stammgast
#48 erstellt: 17. Nov 2009, 21:57
ohen dich jetz anzuflamen aber media markt ist nicht gleich media markt xDD und der einzige in 60km umkreis hatte keine.

jetzt fahr ich am do. noch zu saturn vllt. hat der ja ncoh welche und wenn ich bis weihnachten die GLE 409 und 490 nicht mehr gehört habe hol ich mir die le 190 für 350€ in der gegen ist denk ich eh unschlagbar .. fand sie sehr geil
inVerse
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 17. Nov 2009, 22:31
Kann euch nur empfehlen bei hifi fabrik (oder anderen) den Preis anzufragen bzw nett mit denen zu schreiben oder telefonieren. Habe meine 490er für 440€ bekommen!
Und für den Preis spielen die meiner Meinung nach schon gut auf. Das einzige is halt die nicht 100%ge Verarbeitung und eben, dass sie nur foliert sind (sieht man aber meiner Meinung nach aus gesunder Entfernung auch überhaupt nicht)
kann sie nur weiterempfehlen!
musicman95
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 18. Nov 2009, 07:24
Ja das könnte ein Problem sein mit MM xD
Aber InVerse kannst du mir mal den Namen von der Firma (fabrik) sagen ?
Ist ja ein echt gutes Angebot.
Bei MM 399€.pro stück!
Ist ja ein ganzschöner Unterschied. !

Metallsau
Stammgast
#51 erstellt: 18. Nov 2009, 12:58
auf ihrer homepage kostet ein stück 339€ wie kommst du da auf 440 das paar das ist ja ein brutaler rabattsatz
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Schnäppchen Canton Gle 490
Ice-online am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  2 Beiträge
Canton GLE 490
mopkick am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  13 Beiträge
Canton GLE 490
Nokky-Roy am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  8 Beiträge
Canton Gle 490/490.2
hammy1982 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  5 Beiträge
CANTON GLE 490 / 490.2
viodor am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  2 Beiträge
Canton GLE 409 oder 490
chris290802 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  4 Beiträge
Canton GLE 490 vs. 409
lordwurst am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  5 Beiträge
Canton GLE 490 oder GLE 496
colo800ma am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  8 Beiträge
Canton Gle 490 gegen Canton Ergo 695
Cantonfan_96 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  6 Beiträge
Unterschied zwischen Canton GLe 490 und Canton gle 490.2
xer1111 am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  35 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Heco
  • Yamaha
  • Dali
  • Elac
  • Quadral
  • Cambridge Audio
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978