Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W 704 - Was gegen dumpfen, beengten Klang tun?

+A -A
Autor
Beitrag
-Audiofan-
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2009, 14:06
Hallo allerseits,

ich habe vor ein paar Wochen nach ausgiebigen Hörproben B&W 704 Standlautsprecher gekauft. Nach nunmehr einer gewissen Einspielphase gibt es noch Klangbereiche, die ich beim Probehören noch besser in Erinnerung hatte. Die Lautsprecher könnten noch brillianter in den Höhen klingen und insgesamt ein noch offeneres Klangbild bekommen. Sie klingen in den Hoch- und Mittelhochtonbereichen bisher noch irgendwie gedämpft.

Angesteuert werden die Lautsprecher durch den Verstärker Cambridge Azur 740A (auch kürzlich gekauft). Die Kabel sind billige von Hama (2 x 1,5mm).

Ich vermute, dass man durch andere Kabel ein offeneres und brillianteres Klangbild bekommen könnte. Ich habe mal etwas von versilberten Kabeln bei verschiedenen Herstellern gelesen. Weiterhin frage ich mich, ob der Kabeldurchmesser hier etwas bewirkt? Ich weiß, dass es einige für fraglich halten, durch die Kabel den Klang beeinflussen zu können. Ich möchte aber alle Dinge in Betracht ziehen.

Hat jemand Erfahrung in diesem Thema? Eventuell gibt es ja auch andere Empfehlungen außer neuen Kabeln. Wenn neue Kabel die Lösung sind, gibt es hier Erfahrungen, welche dafür ganz gut geeignet sind? Es sollte der Bassbereich allerdings nicht kräftiger werden; der ist schon präsent.
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2009, 14:17
Hallo.
Vergiss das mit den Kabeln.

Ist Dein Hörzimmer vielleicht stärker bedämpft als der Probehörraum? Schrankwand, überall weiche Auslegeware, üppige Polstermöbel?

Sind die LS auf den Hörplatz ausgerichtet? Freie Bahn zum Ohr?

Gruß
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2009, 14:24
Hi,

ich kann mich meinem Vorredner nur anchließen. Mit Kabeln ist da rein gar nichts zu machen. Aufstellung und Raumakustik sind das A und O und beeinflussen das klangliche Ergebnis in gleichem Maße, wie die Wahl der Lautsprecher selbst.

Grüße

Frank
dk850
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jan 2009, 13:35
Hallo Audiofan,

habe mir auch Mitte Dezember die 704 gekauft und war/ bin der Meinung, dass da etwas fehlen würde, besonders im HT. Nun bin ich aber der Meinung, dass die LS etwas "wärmer" abgestimmt sind = Geschmackssache. Wenn Dir das so nicht gefällt, oder wie hier schon geschrieben, Dein Raum überdämpft ist, würde ich Dir Raten zu anderen LS zu wechseln. Mit LS- und Chinchkabeln kannst Du den Grundton eines LS oder anderer Geräte nicht wesentlich verändern sondern nur geringfügich beeinflussen.

Meine 704 habe ich im Bi-Amping Betrieb mittels 4x Supra PLY 3,4 S, an zwei 8000P un der 8000 AV Vorstufe von Audiolab angeschlossen.

Gruß


[Beitrag von dk850 am 06. Jan 2009, 13:36 bearbeitet]
-Audiofan-
Neuling
#5 erstellt: 06. Jan 2009, 15:17
Vielen Dank für Eure Beiträge. Ich werde noch mal ein bisschen an der Raumorganisation und der LS-Stellung probieren. Ggfs. versuche ich mir mal bei einem Händler auch andere Kabel auszuleihen, um zu sehen, ob das auch noch was bringt.

Bis dann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 704
hogr am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  6 Beiträge
B&W 704 versus CM9
baerchen am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  2 Beiträge
B&W 704 Angebot
sprutzle am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  12 Beiträge
Was tun gegen Schwingungen?
winery am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
B&W 804S gegen Vorgängermodell
DocHazel am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  8 Beiträge
B&W 704 im "Bi-Amp"-Betrieb?
roman.kuechler am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  2 Beiträge
B&W 704 VS B&W CM 6
jerricane am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  7 Beiträge
NEXUS gegen B&W
Aaron am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  5 Beiträge
Was tun gegen Flecken durch selbstklebende Gummifüße am B&W LCR60?
sardonico am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  6 Beiträge
Alternativen zu B&W 704
diktus am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Cambridge Audio
  • Audiolab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175