Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungen Kef iQ9?

+A -A
Autor
Beitrag
Alpechalb
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Dez 2006, 09:44
Hallo zusammen. Als regelmässiger passiver Forum Leser, habe ich mich nun angemeldet, da die voraussichtlichen Boxen meiner Wahl (Kef iQ9) noch nicht so breit diskutiert wurden.

Ohne genaue Gründe habe ich mich zum KEF-Liebhaber entwickelt und mich nach dem Probehören zuhause (iQ3, 7, 9) KHT 3005 für die iQ9 entschieden.

Erstaunlich: trotz gleichem Mittel- und Hochton-Chassis klangen sie für mich viel präsenter als die iQ7. Norah Jones und ihr Kontrabassist fühlten sich in meine Stube richtig wohl!

Die KHT waren für Film umwerfend- für Musik aber weniger geeignet (zu schmalbrüstig im Mitteltonbereich?)

Nun die Fragen: Hat jemand schon die gleiche Erfahrung mit den iQ9 vs iQ7 gemacht? Andere Erfahrungen mit den iQ9?
alexv1
Stammgast
#2 erstellt: 27. Dez 2006, 15:53
Hallo,

find auch einen Vergleich spannend. Habe schon die IQ7 gehört und fand die gegen meine B&W CDM 7 viel räumlicher und angenhmer im Bass. Habe aber gehört, dass der Zuwachs an Klangqualität von der IQ7 auf die 9 den Preis nicht rechtfertigen sollen.

Gruß

Alex
Wilder_Wein
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2006, 02:32
Hallo,

also ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sich der Aufpreis iQ7 zur iQ9 auf alle Fälle lohnt. Die iQ9 klingt einfach erwachsener.

Bedenkt man, das man bei Kef mit etwas Verhandlungsgeschick richtig gute Nachlässe aushandeln kann, fällt der Differenzbetrag gar nicht mehr so stark ins Gewicht. Ich habe für meine iQ9 damals neu 999 Euro bezahlt.....da konnte ich nicht lange überlegen.

Die Räumlichkeit der Kefs ist schon ein Hammer, aber auch der knackige Bass und die wunderschöne Optik sind aller Ehren wert.

Gruß
Didi
alexv1
Stammgast
#4 erstellt: 30. Dez 2006, 12:27
999 Glocken, dass sind ja fast sowenig wie mein Kumpel für die 7'er bezahlt hat.
Wäre tatsächlich überlegenswert für mich, mein B&W Sammelsurium in der Bucht zu verkloppen (B&W hat ja doch einen recht hohen Wiederverkaufswert) und ein KEF Komplettset basierend auf der 9'er zu kaufen. Der Center (ich weiss nicht den Typ, aber von den zweien passenden den größeren) und die Dipols waren auch echt krass. Da müsste man bei B&W alleine für den Center schon ein keineres Vermögen hinlegen.

Oder ist hier ein B&W Fan, der mich noch umstimmen könnte? :-)

@wilder wein: hast du deine LS im Netz oder beim Fachhändler erworben. Unser Expert Laden vorort vertreibt KEF.

Gruß
Wilder_Wein
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2006, 23:20

alexv1 schrieb:

@wilder wein: hast du deine LS im Netz oder beim Fachhändler erworben. Unser Expert Laden vorort vertreibt KEF.Gruß


Hi,

natürlich beim autorisierten Fachhändler. Im Netz bekommt man sie nicht ganz so günstig, außerdem kommen noch Versandkosten hinzu.

Du meinst den Kef iQ6c Center der ist wirklich klasse, die Dipole nenne sich iQ8 ds!

Wo wohnst Du denn?

Gruß
Didi
alexv1
Stammgast
#6 erstellt: 31. Dez 2006, 11:02
Moin,

ich wohne ganz weit oben im Osten unserer Republik... in Neubrandenburg M/V.

Gruß
Wilder_Wein
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2006, 11:09

alexv1 schrieb:
Moin,

ich wohne ganz weit oben im Osten unserer Republik... in Neubrandenburg M/V.

Gruß


Hallo,

gut, das ist ein bisschen weit vom Rhein Main Gebiet.....,

Habe dir übrigens eine PM gesendet.

Gruß
Didi
Alpechalb
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Jan 2007, 10:18

lso ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sich der Aufpreis iQ7 zur iQ9 auf alle Fälle lohnt. Die iQ9 klingt einfach erwachsener.


Danke, der Meinung war ich auch, so dass jetzt ein Paar von diesen Dingern bei mir zuhause steht. In der Schweiz hab ich jetzt 1350 Euro für das Paar bezahlt.

Hab sie übrigens noch gegenüber der vielgelobten Monitor Audio RS8 probegehört. Die klang für mich zwar heller (stärkerer "tweeter" ?) aber weniger warm und räumlich. Bass-mässig waren beide gut.
Alpechalb
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Jan 2007, 21:01

Du meinst den Kef iQ6c Center der ist wirklich klasse, die Dipole nenne sich iQ8 ds!


Was häsltst Du von der Idee einer iQ3 als Center? Zumal diese das gleiche Mittel-und Hochton-chassis hat wie die iQ9?
Wilder_Wein
Inventar
#10 erstellt: 02. Jan 2007, 21:16

Alpechalb schrieb:

Du meinst den Kef iQ6c Center der ist wirklich klasse, die Dipole nenne sich iQ8 ds!


Was häsltst Du von der Idee einer iQ3 als Center? Zumal diese das gleiche Mittel-und Hochton-chassis hat wie die iQ9?


Hallo,

ganz ehrlich, da kann ich nicht allzuviel zu sagen, denn in Sachen Homecinema kenne ich mich nicht so gut aus. Ich weiß aber, dass es hier im Forum jemanden gibt, der sich eine Kef iQ3 als Center gekauft hat, das Problem ist, die Lautsprecher gibt es nur im Paar.

Ich denke aber schon, dass sich der große Center besser schlägt.

Aber stelle Deine Frage doch mal hier im Kef Thread, da kann man dir bestimmt helfen.

http://www.hifi-foru...008&back=&sort=&z=92

Gruß
Didi
Alpechalb
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Jan 2007, 00:28
Danke, mach ich wohl.

Man kann die iQ3 aber auch einzeln bestellen, z.B. bei

http://www.bestprice-audiovideo.ch/

Grüsse, Michael
Wilder_Wein
Inventar
#12 erstellt: 03. Jan 2007, 08:01

Alpechalb schrieb:
Danke, mach ich wohl.

Man kann die iQ3 aber auch einzeln bestellen, z.B. bei

http://www.bestprice-audiovideo.ch/

Grüsse, Michael


Hallo Michael,

das kann ich mir schwer vorstellen, auch wenn der Shop auf seiner Internetseite die Möglichkeit 1 Stück anbietet. Ich habe das auch noch nie verstanden, bei Lautsprechern werden immer Stückpreise angegeben, aber kaum jemand verkauft die Dinger einzeln.

Das Problem bei der Kef, die iQ3 ist als Paar in einer Verpackung, der Händler müsste sie also auspacken und so verschicken.

Also wenn, dann solltest Du den Händler vorab anschreiben.

Gruß
Didi
Alpechalb
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Jan 2007, 12:31
Hallo Didi

War gerade im KEF Forum.


scheint, als habe die IQ9 das gleiche Problem wie seinerzeit die Q11, nämlich einen mehr als überpräsenten Bassbereich.

Da sollte man dann wirklich mal die IQ7 zum Vergleich hören!


Das Probehören hat Dich dann offenbar von der iQ9 überzeugt?


Gruss, Michael
Wilder_Wein
Inventar
#14 erstellt: 03. Jan 2007, 12:52

Alpechalb schrieb:
Hallo Didi

War gerade im KEF Forum.


scheint, als habe die IQ9 das gleiche Problem wie seinerzeit die Q11, nämlich einen mehr als überpräsenten Bassbereich.

Da sollte man dann wirklich mal die IQ7 zum Vergleich hören!


Das Probehören hat Dich dann offenbar von der iQ9 überzeugt?


Gruss, Michael


Absolut, mir war der Bass der iQ7 einfach zu dünn. Im richtigen Raum ist die iQ9 für meine Ohren deutlich besser, aber eines ist sicher, man kann sie nicht mit der Q11 vergleichen, deren Bass war viel kräftiger.

Du wirst immer unterschiedliche Meinungen finden. der eine tendiert zur iQ7 der andere zur iQ9....hauptsache Kef.

Gruß
Didi
Alpechalb
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 03. Jan 2007, 16:28
ok, dann ernennen wir dies zum offiziellen
KEF-iQ9-Liebhaber-Thread

Gruss, Michael
gaastra03
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jan 2007, 22:06
Auch ich hatte mir die KEfs IQ9 nach ganz vorne geschoben, in meiner Rangliste.

Bis zu den Tag, als ich die neue Wharfedale EVO²20 hörte und auch zu Gesicht bekommen habe!

Für das Finish der Evolution2 stehen insgesamt 10 (!) hochwertige Echtholzfurniere zur Auswahl, inklusive höchstwertigen Klavierlackoberflächen.

Einfach nur ein Traum zum anfassen und nicht vergleichbar mit dem IKEA-Holzfoliendesign!

Ich habe meine Teile gefunden und jetzt kommen nur noch 2 Agilekomponenten dazu....
Alpechalb
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 06. Jan 2007, 19:20
Hmm, optisch ganz ok

Zum Klang kann ich nichts sagen. Mir gefallen aber meine "IKEA"-Boxen auch äusserst gut
baby2face
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jan 2007, 20:10
Falls Du Dir die IQ9 zulegen willst, und das zu einem guten Preis, dann kannst Du Dich bei mir melden. Ich kenne jemanden, der sein Neuwertiges IQ9 Pärchen für 900 Euro verkaufen will. ICQ: 313169759
Zudem steht noch ein Pärchen Jmlab Chorus 826 zum Verkauf.


Gruß,
Peter


[Beitrag von baby2face am 06. Jan 2007, 20:16 bearbeitet]
Posaune
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Apr 2007, 01:25
Hat mal jemand die IQ9 mit den Nuberts Nuline 105 verglichen. wer kann Hörerfahrung mitteilen? Danke
Amperlite
Inventar
#20 erstellt: 19. Apr 2007, 13:37

Posaune schrieb:
Hat mal jemand die IQ9 mit den Nuberts Nuline 105 verglichen. wer kann Hörerfahrung mitteilen? Danke

Ich hab mal die IQ3 mit der nuWave 35 verglichen. Für mich blieb da kein gutes Haar an der IQ. Selbst die nuBox 381 finde ich besser.
Sie ist linearer, strahlt gleichmäßiger ab und klirrt auch nicht so stark.
Parodontose
Stammgast
#21 erstellt: 20. Apr 2007, 11:10

Amperlite schrieb:

Posaune schrieb:
Hat mal jemand die IQ9 mit den Nuberts Nuline 105 verglichen. wer kann Hörerfahrung mitteilen? Danke

Ich hab mal die IQ3 mit der nuWave 35 verglichen.


Sagt jetzt was über die IQ9 aus?
Für mich ist die IQ3 übrigens in der Preisklasse ungeschlagen.


[Beitrag von Parodontose am 20. Apr 2007, 11:13 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#22 erstellt: 20. Apr 2007, 11:33

Parodontose schrieb:
Sagt jetzt was über die IQ9 aus?

Die Technik dürfte zu Teilen dieselbe sein, womit auch die Nachteile nicht anders sind. Vielleicht geht die IQ9 lauter, ohne dass es sich gleich verklirrt anhört.

Edit:
http://www.areadvd.de/hardware/2006/stand_ls_mastertest_4.shtml


[Beitrag von Amperlite am 21. Apr 2007, 08:03 bearbeitet]
Parodontose
Stammgast
#23 erstellt: 20. Apr 2007, 11:58
Weiter oben wurde aber schon auf den erstaunlichen Unterschied zwischen IQ7 und IQ9 hingewiesen. Und die sind sich deutlich ähnlicher als IQ3 und IQ7 geschweige denn die IQ9. Die einzelnen KEFs unterscheiden sich meiner Meinung nach schon deutlich.

Die IQ3 spielt für mich laut genug ohne gestresst zu wirken. Ich erwarte aber auch keine Live-Konzertpegel von einem Kompaktlautsprecher mit 16cm Tieftöner.


[Beitrag von Parodontose am 20. Apr 2007, 12:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hörbericht KEF iQ9
_iam_charly am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  4 Beiträge
KEF IQ9 @ Audio
mi-schi am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  19 Beiträge
Erfahrungen mit KEF IQ9?
surprise_gc am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  3 Beiträge
Anschaffung IQ9
Maresdiver72 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  15 Beiträge
KEF IQ9 und Yamaha RX-V757
MonoMich am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  4 Beiträge
KEf iQ7 oder iQ9? Dringend Empfehlungen gesucht
wölfchen am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  3 Beiträge
KEF IQ9 vs. KEF IQ90
mak123 am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  10 Beiträge
Welche Elektroniken für KEF IQ9
Musik+Whisky am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  3 Beiträge
iQ7 oder iQ9, das ist hier die Frage!
wölfchen am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  2 Beiträge
B&W 683 VS KEF IQ9 VS Focal Chorus 826V
Kveldulv am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedGr4nfa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.303