Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungen mit KEF IQ9?

+A -A
Autor
Beitrag
surprise_gc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2006, 13:42
Hallo an alle KEF-Liebhaber,

denke gerade darüber nach, mein Surround-System neu zu gestalten. Derzeit habe ich B&W dran, allerdings war ich beim Probehören der KEF IQ 9 ziemlich begeistert. Ich habe derzeit die DM 604 S3 vorne und in der Mitte, hinten die DM 600 S3 von B&W. Im direkten vergleich hatte ich das Gefühl, dass der KEF gegenüber dem 604er feiner auflöste, und lebendiger klang. Die Höhen waren eindeutige besser beim KEF, und der Sweet Spot scheint auch deutlich größer zu sein, was wahrscheinlich bei größerer Zuschauerzahl positiv ist, da dort eine genaue Ausrichtung auf jeden einzelnen unmöglich ist.

Nun meine Frage: Hat jemand von euch Erfahrung mit der IQ9, dem Center IQ6C, sowie mit der Verarbeitung der neuen IQ Serie ?

Schonmal Danke für eure Meinungen / Kommentare...
Andi85
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jun 2006, 18:02
Servus!

Also ich hab die iQ1, der kleine Regallautsprecher.
Die Verarbeitung ist um den Preis gut, das Furnier ist kein Echtholz, sieht aber ordentlich aus in Kirsche.

Das Bi-Wiring Terminal ist robust, aber nicht vergoldet.
Hoffe, dass hat dir geholfen von wegen Verarbeitung...
Der Klang ist gut, die von KEF hochgelobte 3D-Abstrahlung
kann ich bestätigen. Der Raum wird recht gut abgedeckt,
allerdings hört sich der Lautsprecher von der Seite immer noch dumpf an, aber das ist ja bei allen so.

"Ride across the river" von den Dire Straits klingt sogar mit meinem (der PMA 700AE ist schon bestellt) Denon DRA 455 unheimlich plastisch und lebendig. Grade komplexere Stücke mit nicht allzu viel
Schlagzeugpassagen kommen sehr gut rüber um den Preis(ebay 250€, neuwertig).Bei Heavy Metal merkt man schon, dass ein bisschen Bässe fehlen, aber bei Regallautsprechern.

Als Rearspeaker find ich die aber nicht schlecht...

Die iQ3, der etwas größere Regallautsprecher, soll zwar lauter sein, aber im KLang nicht unbedingt besser.

Ich überlege mir die ANschaffung von nem Paar iQ9 für Stereobetrieb, die sollen guten Bass haben und saubere Höhen. Hast du die testgehört? Sollen sehr überzeugend sein, und der Preis
ist auch interessant.

Gruß ANdi
surprise_gc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jun 2006, 23:15
Hallo Andi,

ich habe die IQ9 im direkten Vergleich mit den B&W 604 S3, den B§W DM 704, sowie den B&W 804S an verschiedenen Verstärkenrn (Transistor und Röhre) gehört. Meine persönliche Meinung: Der 604 ist etwas dominanter im Bassbereich, allerdings neigt er auch etwas mehr zu brummigen Vibrationen, der Sweet Spot des 604 ist kleiner, was eine präzisere Ausrichting auf den Einzelnen erfordert. Im Höhenbereich hat der IQ9 deutlich die Nase vorn, luftiger, dynamischer. Der Leistungshunger des 604er ist größer als der des IQ9, den auch KT88 Röhren problemlos befeueren konnten. Auch den 704 spielte die IQ9 meiner Meinung nach locker an die Wand, dies änderete sich jedoch beim 804S. Der 804S klingt etwas präziser, hat deutlcih druckvollere Bässe, und erscheint räumlicher und plastischer. Gemessen an den Verschiedenen Preisklassen ist der IQ9 mit Sicherheit eine gute Wahl. Im Stereo Bereich ziehe ich allen jedoch meine Cremonas vor, insbesondere bei Saiteninstrumenten. Wenn Du auf Dire Straits stehst, solltest Du auch Msl einen Röhrenverstärker mit den IQ 9 testen, kling wirklich toll und irgendwie sind Mark Knopflers Solos bewegender, wärmer und irgendwie wirken sie für mich realer als an den meisten Transistor VErstärkern.

;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen Kef iQ9?
Alpechalb am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  23 Beiträge
KEF IQ9 gegen Q11?
Artur am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  16 Beiträge
KEF IQ9 vs. KEF IQ90
mak123 am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  10 Beiträge
Anschaffung IQ9
Maresdiver72 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  15 Beiträge
KEF IQ9 und Yamaha RX-V757
MonoMich am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  4 Beiträge
KEF IQ9 haben den Geist aufgegeben.
münsterländer1 am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  12 Beiträge
Fragen zu KEF iQ9 und XQ5
OriginalScore am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  6 Beiträge
Nubert NuLine100 + ABL vs KEF iQ9
Jo... am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  25 Beiträge
Erfahrungen mit KEF Coda?
Wurzelsepp am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit KEF LS
post.tf am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedahead666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.697
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.175