Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen mit ausserordentlicher Bassqualität.

+A -A
Autor
Beitrag
Leisehöhrer
Inventar
#1 erstellt: 05. Aug 2009, 20:29
Hallo,

ich gestehe das mir Kompaktboxen optisch besser gefallen wie Standboxen. Das Kompakte auch im Bass zulangen können höre ich bei meinen bisherigen Boxen.
Meine nuWave 35 (ATM auch dabei) oder Elac BS 204.2 können das schon sehr gut finde ich.
Ohne Nuberts ATM beeindruckt mich die kleine Elac sogar noch mehr. Nun frage ich euch, welche Kompaktboxen haben euch im Bass beeindruckt und klangen dabei auch gut ?
Was ich suche sind Kompaktoxen die wirklich aussergewöhnlich tief kommen und dabei präzise abbilden.
Meine Elac BS 204.2 sind denke ich solche Boxen.

Mit freundlichen Grüssen
Nick
born2drive
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2009, 21:10
Vielleicht solltest Du noch anfügen, ob Du nur passive LS meinst, oder ob auch Aktive in der Grössenordnung (-> Monitore) gemeint sind.
Ich schliesse mal aus Deiner bisherigen Aufzählung, dass Du passive LS meinst...

Ob Stand- / Kompakt-LS ist nicht zuletzt auch eine Frage der persönlichen Präferenz. Hier mal Kompakte aufzuzählen, welche durch besondere Tieftonqualitäten aufwarten, und somit performancetechnisch in Richtung ihrer "grossen" Brüder vorstossen, finde ich eine gute Idee.

meine Kandidaten (natürlich in der jeweiligen Preisliga):
- JBL L 830
- Nubert 381
- Klipsch RB 81
- Klein + Hummel P110 N
- JBL Array 800


[Beitrag von born2drive am 05. Aug 2009, 21:10 bearbeitet]
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Aug 2009, 22:48
Hallo Nick,

wie hoch ist denn Dein Budget? Nicht billig, aber sehr gut spielt die System Audio SA2K auf. Paarpreis um die 4000€.
Ansonsten fällt mir noch so auf die Schnelle die Dynaudio Special 25 ein.

Grüsse
Klaus
Leisehöhrer
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2009, 14:05
Hallo und danke für die Antworten,

ich grenze das mal ein wenig ein. Gesucht werden passive Kompaktboxen die vor allem im Bass keine Standboxen vermissen lassen oder zumindest kaum.
Betrachtet das mal nicht als Kaufberatung. Preislich würde ich persönlich nur meine realistische Kaufklasse bevorzugen die bei 1500 Euro Paarpreis liegt. Gebraucht währe aber auch eine Option.
Wenn ich sage aussergewöhnlich im Bass meine ich Tiefgang und Präzision. Ich finde z.B. volgende Boxen darin aussergewöhnlich gut :
Elac BS 204.2
Nuwave 35 (nur mit ATM wirklich aussergewöhnlich tief)
Focal Chorus 807 V
Dynaudio Focus 140

Die nuWave 35 geht tief, keine Frage aber wenn ich meine kleinen Elacs dagegen höre finde das letztere grössenbezogen noch mehr an Basstiefe herausgeholt haben und dabei sogar präziser klingen.
Die nuBoxen 380 besitze ich auch und bin der Meinung das diese nur wenig tief gehen. Ich finde sie zwar klasse aber Herr Nubert hat bei diesen Boxen absichtlich ein etwas zu kleines Gehäuse gewählt wodurch sie ohne ABL auch nicht wirklich tief kommen. Anders hat er es bei den nuBoxen 481 gemacht welche mit identischem Tieft. deutlich tiefer gehen.
Ich finde tiefen Bass aus kleinen Boxen irgendwie total toll wenn er wirklich präzise daherkommt.
Aktiv soll das besser gehen aber Nubert hat ja mit dem ATM gezeigt das sowas auch passiv geht.
Ich würde mich freuen wenn noch ein paar dieser kleinen Basskünstler aufgezählt werden.

Grüsse Nick
Murray
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2009, 14:10
Hi,

Dynaudio mal anhören, die haben die Chassis auf Tiefbassausbeute hin entwicklet. Weder die Nubert (Nur mit ATM) oder die Elac (Bassüberhöhung) haben passiv echten Tiefgang unterhalb von 55-60Hz.


Aktiv soll das besser gehen aber Nubert hat ja mit dem ATM gezeigt das sowas auch passiv geht.


Das ATM ist eine aktive Entzerrung.

Harry
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2009, 14:20
Die nuVero 4 soll so eine Entzerrung quasi auch haben und zwar passiv. Die währe dann ein Beispiel dafür das sowas geht.
Verbessert mich wenns nicht stimmt.
Murray
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2009, 14:45

Leisehöhrer schrieb:
Die nuVero 4 soll so eine Entzerrung quasi auch haben und zwar passiv. Die währe dann ein Beispiel dafür das sowas geht.
Verbessert mich wenns nicht stimmt.


Hi,

ja, das ist möglich! Dann landest Du aber automatisch beim Wirkungsgrad einer Dynaudio. Es wird halt passiv der gesamte Bereich oberhalb des Tiefbasses inkl. einer Korrekturschaltung heruntergezogen. Es ist halt eine Optimierungsfrage: "Einfache" Weiche und guter Wirkungsgrad und Verzicht auf Tiefbass, den "kleine" Chassis eh nicht wirklich darstellen können ("Verschiebevolumen") oder halt umgekehrt: Tiefbass durch optimiertes Chassis oder eben durch die Weiche, dafür Verzicht auf Wirkungsgrad und/oder die komplexere Weiche.

Harry
Roi_Danton89
Stammgast
#8 erstellt: 06. Aug 2009, 15:21
Hallo,

interesante Fragestellung.

Ich bin der Meinung die Canton Reference 9.2 hat auch sehr gute Tieftonqualitäten vorallem was Präzision angeht.

MfG
Widar
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Aug 2009, 16:03
Hallo Leisehörer,

höre mit Kef 201/1 die mit der "Fahrradlampe" und vermisse nichts.

Ist ein 4-Wege Lautsprecher mit einem 16,5cm Tieftöner, der bis 44-46 Hz hinunter reicht.
Für mich ist das ausreichend, finde aber das mein Eindruck durch andere Besitzer noch bestätigt werden müsste,
da mein Fokus nicht so sehr auf Bassgewalt ausgerichtet ist.

Beste Grüße
Widar
willguthören
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Aug 2009, 17:36
Hallo,

WLM Diva, kannste sicher schon gut gebraucht bekommen.

Gruß Ronny
Hifi-Freaky
Inventar
#11 erstellt: 09. Aug 2009, 08:59
muss nick da zustimmen und finde die Elac 204.2 spielt schon sehr tief runter.
in meinem Raum ist leider auch dieses schon zu tief weshalb ich die Bassreflexrohre mit dem Schaumstoff verschlossen habe.
aleister
Stammgast
#12 erstellt: 09. Aug 2009, 09:23
letztens noch gehört und sehr beeindruckend: dynaudio focus 140! (und das nicht nur beim bass)


[Beitrag von aleister am 09. Aug 2009, 09:23 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#13 erstellt: 09. Aug 2009, 11:00

Hifi-Freaky schrieb:
muss nick da zustimmen und finde die Elac 204.2 spielt schon sehr tief runter.

Und dabei trotzdem einen - für eine Kompaktbox - guten Wirkungsgrad.
Murray
Inventar
#14 erstellt: 09. Aug 2009, 11:05

born2drive schrieb:

Hifi-Freaky schrieb:
muss nick da zustimmen und finde die Elac 204.2 spielt schon sehr tief runter.

Und dabei trotzdem einen - für eine Kompaktbox - guten Wirkungsgrad.


Hi,

wie schon geschrieben: Die macht keinen Tiefbass, sondern nur überhöhten Oberbass! Reine Psychoakustik!

Harry
born2drive
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2009, 11:15

Murray schrieb:

born2drive schrieb:

Hifi-Freaky schrieb:
muss nick da zustimmen und finde die Elac 204.2 spielt schon sehr tief runter.

Und dabei trotzdem einen - für eine Kompaktbox - guten Wirkungsgrad.


Hi,

wie schon geschrieben: Die macht keinen Tiefbass, sondern nur überhöhten Oberbass! Reine Psychoakustik!

Harry

Gehört habe ich die Elac noch nicht, wollte den hohen Wirkungsgrad (im Verhältnis zu den beschriebenen Fähigkeiten im Tiefgang) nur als Ergänzung anbringen.
Zarak
Inventar
#16 erstellt: 09. Aug 2009, 11:17
Interessant wäre viel. auch die 602 von ELAC.

Angeblich mit 43 Hz bei -3dB gemessen.

Gebraucht hab ich die schon für 2200€ gesehen, weiß nicht, ob das "budgettechnisch" für dich noch denkbar wäre...

Wenn demnächst der Nachfolger auf den Markt kommt, kann man die viel. günstig abstauben...


mfg

Zarak
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 09. Aug 2009, 12:00
Um die Reihe der Dynaudios fortzuführen ein Modell des Gebrauchtmarktes : die Dynaudio Crafft

Geht bis 38Hz runter ( -3db ) und ist dabei ungemein präzise. Mehr noch als die Focus 140

http://www.dynaudio.com/d/archiv/lines/editionen/crafft.php gebraucht je nach Zustand 1000 - 1750 €

Gruß
Mwf
Inventar
#18 erstellt: 09. Aug 2009, 13:02
Hi Harry,

Betr.: Elac BS 204.2

Murray schrieb:
... Die macht keinen Tiefbass, sondern nur überhöhten Oberbass!...

Beziehst Du dich da auf Messungen?
Wenn ja, wo zu finden?

Gruß,
Michael
Leisehöhrer
Inventar
#19 erstellt: 09. Aug 2009, 13:33
Also laut Audiotest von Malte gehen die Elac BS 204.2 fast identisch tief wie nuWave 35 (55/44 -3/-6 dB ca.)
Das währe schon recht tief finde ich.
NuWave 35 mit ATM 41 Hz -3 dB und das hört sich für mich wie Tiefbass an. Die Elac hat keinen Bassbuckel.
ch
Inventar
#20 erstellt: 09. Aug 2009, 15:32
Die System Audio SA2K ist noch eine Empfehlung, wenn es eine Kompakte sein soll ansonsten guck in meinen Verkaufsthread...
XorLophaX
Inventar
#21 erstellt: 09. Aug 2009, 17:05
B&W 805S...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Kompaktboxen
peter1070 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  7 Beiträge
Nubert Kompaktboxen
gulli am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  3 Beiträge
passende Kompaktboxen
hierkommtkurt am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  6 Beiträge
Kompaktboxen mit Subwoofer vs. Standlautsprecher
DarkSubZero am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  32 Beiträge
Kompaktboxen und Ständer..
Sargnagel am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  2 Beiträge
Standboxen contra Kompaktboxen
blackjack2002 am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  11 Beiträge
Kompaktboxen der Topklasse_Beratung
Audiofan100 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  48 Beiträge
Aufstellung von Kompaktboxen
luckyspiff am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  5 Beiträge
suche nach kompaktboxen
MMW_Lasse am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  17 Beiträge
Kompaktboxen liegend betreiben
Bajo4ME am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Klipsch
  • Nubert
  • Elac
  • JBL
  • Focal
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.867