Kaufen aber was?

+A -A
Autor
Beitrag
Tyron
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2003, 01:54
Hallo bin hier mal auf das interessante forum gestossen und hzab mich glatt mal angemeldet :)nun also ich habe vor mir in nächster zeit neue boxen und evtl auch nen neuen verstärker zu kaufen, muss aber dazu sagen das ich auch nicht allzuviel ahnung davon hab abe trotzdem gerne musik höre.:-)zur zeit habe ich ein paar sehr fett standlausprecher seit 5 oder 6 jahren...nix besonderes waren auch damals nicht teuer so um die 300 - 400 DM.sie haben 150sinus 300max und 25000hz.nun problem ist sind schon etwas zerkratzt und der klang ist irgendwie auch nicht mehr das was er mal war...glaube sind ein paar speakers abgeschossen.im mom denke ich evtl an canton ergo 900, magnat vector 77 oder vieleicht ....???möglicherweise denke ich auch an son bose accoustic 3/5 system, ist ein subwoofer bei standboxen zusätzlich überhaupt sinnvoll und wenn ja was sollte er an leistung haben bei solchen boxen....würde mich freuen wenn mal jemand was dazu sagen könnte sind die boxem empfehlenswert,wie ist der klang,kann man son bose system überhaupt mit standboxen vergleichen?höre gerne recht basslasstige musik R&B soul jazz aber auch rockmusik....hab 30qm wohnzimmer und höre gerne laut....tolerante nachbarn :-) also danke fürn paar antworten schon mal im vorraus!ciao
Otchen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Dez 2003, 02:46
Hi!

Hör dir deine Favoriten mal bei einem Händler an und vergleiche die Stand- LS dann mal mit den Bose. Oder lese dich mal durchs Forum zum Thema Bose.
Es ist wichtig das dir der Klang vom LS gefällt. Ob dieser von Bose, Canton, Magnat, etc. kommt ist egal, wenn Du damit glücklich bist.
Solltest du Wert auf einen möglichst linearen Frequenzgang legen (in dieser Preisklasse), wirst du an Canton nicht vorbei kommen.
Auf jeden Fall erst hören, niemals blind kaufen!!

Gruß M.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Dez 2003, 10:27
hallo,

willkommen im forum.

Du hast ja schon ein paar angaben bezüglich deines raumes und deiner hörgewohnheiten gemacht. Leider fehlt noch eine angabe zu deinem budget. Soll es was günstiges sein oder möchtest du doch schon was hochwertiges haben. Wieviel Geld willst/kannst du dafür ausgeben?

Dann kann ich dir bestimmt ein paar gute geräte nennen.

Zum Thema subwoofer für standboxen. Es kommt darauf an, wie tief die boxen runtergehen. Standbox ist nicht gleich standbox. Und dann musss es natürlich ein guter woofer sein, wenn bassstarke boxen im Tiefbass noch unterstützt werden sollen. Desweiteren kommt es auch ganz auf den hörgeschmack drauf an. Manche sind mit dem präzisen bass einer guten kompaktbox zufrieden, andere mögen es eher fett und können gar nicht genug hubraum untenherum haben (zu denen gehörst glaub ich du).
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Dez 2003, 10:34
achja, noch was zu bose:

fals du noch nicht die suchfunktion in richtung bose gemacht hast, kann ich dir hier schonmal sagen, dass bose wirklich echt nicht gut ist. Das Preis/Leistungsverhältniss stimmt hier nicht. Es sind so sicher nicht schlechte sachen, aber nicht zu diesem preis. So ein bose surroundsystem für ca. 3500 Euro kann klanglich mit einem system eines anderen herstellers mithalten, welches gerade mal 1000 Euro kostet. Desweiteren ist das Bauprinzip dem klang überhaupt nicht förderlich. Die viel zu kleinen satelliten kommen kaum in den wichtigen grundtonbereich runter und die woofer kannst du für ihren preis auch vergessen. Zumal diese "technik" mit den wandreflexionen für besseren raumklang ein reiner marketing-gag ist. Jeder schall wird an den wänden reflektiert - bei jeder box. Nur bose will den unwissenden kunden glaubhaft machen, dass nur ihre boxen das tun würden und so den einzigartigen raumklang erzeugen. Da kann man nur den kopf schütteln.
Tyron
Neuling
#5 erstellt: 11. Dez 2003, 11:29
Hi danke erstmal für die antworten.also ich fang mal so an,mein budget steht so bei 2000 - max. 2500EUR...für boxen und verstärker.ich habe schon die vector 77 von magnat bei nem kumpel gehört aber irgendwie ist es auch nicht sooo das wahre...mein subjektiver eindruck ist irgendwie "plastik".bose fällt denk ich auch flach den einmal standboxen immer standboxen :).ebenso habe ich auch schon die canton ergo 1002 dc gehört und die waren recht cool...gefallen mir auch optisch ganz gut, das wäre so in etwa auch mein still...die wärens.nun habe ich aber durch rumstöbern im internet und auch hier gehört das sie als eher "bassschwach" gelten!??!könnte mir aber dennoch vorstellen etwas später auch noch nen sub...z.b. den canton Ergo AS 2 SC zuzulegen.wäre dieser den empfelenswert???wäre nett wenn auch jemand etwas zu seinen erfahrungen mit den cantons schreiben könnte, und sind die wirklich so quallitativ gut wie viele sagen?

was den bass hunger angeht...:) also ich mags schon wenn etwas bumst...es darf ruhig etwas mehr sein aber sollte trotzdem auch bei heftigeren lautstärken sauber klingen!

habe das problem bei meinen jetzigen standboxen "noname" dinger die aber für den preis doch ordentlich sind wie ich finde...das bei größer lautstärke die bässe verzerren und nicht mehr sauber wiedergeben.das könnte aber auch an meinem jetzigen verstärker liegen..sony irgendwas 2 x 55 watt sinus.

ein neuer müsste also auch her,also ein digital reciver...z.b kenwood KRF-V7070D oder vielleicht ????

bin auch für andere hersteller was boxen und verstärker bzw reciver angeht offen...wenn sie in meinem preisleistungs segment liegen.habe jetzt auch schon viel über nubert gelesen...sind optisch aber eher 2 wahl...

wie gesagt das ganze sollte schon was vernüftiges sein muss bei meinem azubi gehalt gut dafür ackern und will es nach ein paar jahren nicht gleich in den keller stellen müssen weils müll ist.

allem in allem sollte es was sein was mich bei meinen nachbarn noch unbeliebter als eh schon machtund trotzdem gut klingt

hoffe ihr hifi freaks habt n paar antworten vorschläge oder gar empfelungen an denen ich mich besser orientieren kann!

DANKE!!!
Tyron
Neuling
#6 erstellt: 11. Dez 2003, 11:34
achso noch 2 sachen....

hier wird immer soviel von dynamik und elastizität gesprochen...was ist den damit gemeint?

und

was hat das den mit dem schalldruck auf sich?ist 89db besser als 84db??

*dummbin* nuub halt
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Dez 2003, 13:44
also bis zu einem preisrahmen von max. 2500 euro kannst du schon einiges erwarten.

Als erstes brauchst du einen kräftigen guten verstärker. Das ist wichtig für lautes, unverzerrtes hören. Der NAD 372 iste ein guter Vollverstärker (vergiss die digitalen surroundreceiver für musik). Diesen verstärker bekommst du für ca. 750 anstatt 900 Euro. Der hat power sat und klingt auch sehr gut.
Im Grunde sind die Canton Ergo 1002 dc schon sehr gut für dich geeignet. Die verkraften locker hohe Pegel und klingen auch schön sauber. Zudem sind es wirklich große, fette Standboxen. Noch um einiges besser ist die Canton Karat L 800 DC. Die geht noch mehr ab und bringt basspegel bis der arzt kommt. Sie ist mehr der edlere Lautsprecher mit noch besserem Klang.
Eine 3. Alternative ist die JBL Ti 6 K. Das ist ein richtiger High End lautsprecher und nochmals besser als die Canton Karat L 800 (klanglich). Was die Bassdynamik angeht, ist sie auf dem gleichen level.
Die Canton Ergo 1002 dc bekommst du für 1500 das Paar anstatt 2000 Euro oder so.
Die Karat L 800 für 2000 das Paar anstatt 2900.
Die JBL Ti 6 K für 1800 anstatt 4100 Euro das paar. Ich persönlich würde zur JBL raten, da sie auch optisch was ganz besonderes ist. Sie ist aber nicht sehr groß (110cm). Aber dadurch, dass sie nach oben hin schmaler wird, wirkt sie nciht so bullig wie z.B. die Canton Ergo 1002 dc. Klanglich ist sie aber der Canton klar überlegen.
Der NAD C 372 Vollverstärker und die JBL Ti 6 K würden in deinem Raum so richtig abrocken. Ein Subwoofer ist da schon fast überflüssig. Und das ganze bleibt auch noch im preisrahmen (750 + 1800).

Hoffe, ich konnte dir helfen.
Tyron
Neuling
#8 erstellt: 12. Dez 2003, 04:37
hey danke nun den nad werde ich mir wohl bestellen konnte auch viel positives über den finden und ist ja wohl auch son lebenlang teil.was die boxen angeht..die jbl sind optisch nicht mein fall...schade das jbl nicht was schöneres hat und richtig abgeht.werde mir mal die canton karat anhören und dann entscheiden...vielleicht find ich ja auch noch was anderes:)

vielen dank
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Dez 2003, 10:37
über die optik kann man sicher streiten (die geschmäcker sind zum glück alle verschieden), aber was das "abgehen" angeht, da ist die Jbl Ti 6 K sicher sehr gut. Aber ich vermute mal, dass du das "abgehen" nicht klanglich meinst, sondern optisch. Du willst also eine große Box mit schon rein äußerlich sichtbaren großen Hubraum. Ansonsten finde ich persöhnlich die JBL auch optisch sehr schön (diese Flügelform sieht einfach geil aus).
Neben der Canton Ergo und der doch recht teuren Karat 800 gäbe es noch eine 2. Alternative. Und zwar eine, wo die Pegelfestigkeit inklusive ist, aber für die richtig tiefen bässe noch ein subwoofer benötigt wird. Ich meine hier eine Box von Klipsch. Sie wurde bei audio mit 74 klangpunkten bewertet und kostet theoretisch 1200 Euro (bei diversen Internethändlern sicher für unter 1000 Euro zu bekommen.

Fals einer der Forumleser gerade eine audio zur hand hat, kann er ja mal schnell in der bestenliste nachgucken, wie die genaue bezeichnung dieser box ist. Danke.

Wenn du also nun diese Klipsch nimmst (die Optik ist geschmacksache), dann hast du noch genug geld für einen fetten woofer. Für fette aber denoch präzise bässe + hohe lautstärken ist mein tipp der acoustic research chronos w 38. Du bekommst ihn bei hifi-schludderbacher für 700 anstatt 1300 Euro. Das ist ein riesen teil mit 38er tieftöner. Der bringt deinen hörraum garantiert zum beben.
Tyron
Neuling
#10 erstellt: 12. Dez 2003, 15:24
also ich glaube du meinst die klipsch RF5 oder RF7...sehen auch sehr cool aus...die rf5 scheint erschwinglich zu sein allerdings weiss net so genau ob das was sie leistet rein power technisch für meine zwecke ausreichend ist...mit woofer vielleicht...

die rf7 wär da schon krasser aber konnte sie nicht unter 1299EUR pro stück finden was mit woofer 700EUR und verstärker 700 - 800EUR meine absolutes machbares ende von 2700EUR nicht mitmacht.

der acoustic research chronos w 38 ist sehr geil was die leistungs daten so veraten und obendrein ists auch ziehmlich schick wie ich finde.könnt ich mir also gut vorstellen.

habe aber noch was anderes entdeckt...

KEF RDM 3 ...weiss aber nicht ob die so gut sind..???

am wochenende werde ich mit meinem bekannten seine ergo 1002 bei mir zuhause aufstellen und mal nen soundcheck machen....er hat sie in nem großen partykeller und da gehen sie sehr gut,im übrigen ist das auch ein klang der für mein empfinden sehr gut ist und auch eine art "mass" an dem ich festhalten wollen würde...bei mir zuhause herschen aber andere bedinnungen...3,50 decke und laminatboden ist schon was anderes....wollen möglicherweise auch was beim hifi händler ausleihen zum probehören.

noch eine frage zum schluss :ist es ein großer unterschied zwischen den ergo rc-a und 1002 was den bass angeht oder eher nicht?

danke!
Frank65
Neuling
#11 erstellt: 12. Dez 2003, 15:33
Hallo,

ich habe mal eben nach der Bezeichnung der Klipsch gesehen (in der Audio-Bestenliste):

Klipsch RF 3 MK 2 (74 Punkte, 3 Ohren).

IMHO sagen die Tests nicht viel aus, in den eigenen 4 Wänden testen ist essentiell...

Grüße

Frank
mch
Neuling
#12 erstellt: 12. Dez 2003, 15:55
Ich bin ja auch noch neu hier.
Aber jetzt mal eine Antwort von mir zu der Frage Boxen.
Schaut doch mal bei www.teufel.de vorbei.
Unter dem Link "Angebote - Best Buy" gibt es da SUPER TEILE für kleines Geld.
Ich will ja nix sagen, aber bei TEUFEL können ´ne menge anderer Hersteller einpacken.
Und mal ehrlich - das Preis/leistungsverhältnis ist nicht zu schlagen.

cu
chris


[Beitrag von mch am 12. Dez 2003, 15:56 bearbeitet]
Tyron
Neuling
#13 erstellt: 12. Dez 2003, 16:35
mhhhh nun bei teufel finde ich aber nicht das was ich suche....es sei den die subs...aber die haben zwar viel power allerdings glaube ich das ab 40hz etwas schlapp ist was wumms angeht wenn ich da richtig informiert bin.

so nebenbei : meine eltern aber bei sich zuhause son teufel home cinema dingen was auch nicht teuer (299E) und zum tv und dvd kucken schon ne feine sache....mehr aber auch nicht!

music needs stereo!
Tyron
Neuling
#14 erstellt: 14. Dez 2003, 04:38
sooo leider hat sich auf mein posting nicht viel getan...schade!nun ja bin jetzt auf jedenfall glücklicher besitzer zweier schöner canton ergo 1002 dc hab sich zu nem cooler freundschaftspreis von meinem onkel erstanden und bin sehr zufrieden!°fehlt noch sub und verstärker...im übrigen die großen aus der karat serie sind super geil allerdings unverschämt teuer - leider!

nun was soll ich sagen...rock das haus
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Dez 2003, 11:23
herzlichen glückwunsch zu deinem kauf. Zum Verstärker: guck dir wiegesagt mal den NAD C 372 an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlausprecher - was ist zu empfehlen
scoumoune am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  14 Beiträge
Boxen selber bauen,oder auch nicht,Verstärker.
pulli94 am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  4 Beiträge
HILFE ARCUS TL 1000 verkaufen und Neue kaufen, oder nicht?
Flowrian3 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  18 Beiträge
bin neu hier und habe ein problem
MaikWillie am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  57 Beiträge
was für ein Lautsprecher soll ich mir kaufen???
John_24 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  13 Beiträge
Ich brauche auch neue Boxen!
maishalein am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  6 Beiträge
So, ich brauche auch mal eine Kaufhilfe!
Jockel am 16.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.04.2003  –  12 Beiträge
Problem bei Klang. Boxen oder Verstärker schuld?
dexter23 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  5 Beiträge
6 Ohm Verstärker und 8 Ohm Boxen
Capsic am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  5 Beiträge
Hi und neue anlage
Psyvoodoo am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • NAD
  • Canton
  • Klipsch
  • JBL
  • Neuhaus
  • Acoustic Research
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedsportiwt
  • Gesamtzahl an Themen1.376.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.569