Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher fallen bei Lautsprecherverteiler aus

+A -A
Autor
Beitrag
earl2105
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mai 2011, 19:13
Hallo,

ich arbeite auf einer Wohngruppe in der 4 Kinderzimmer je einen Lautsprecher im Zimmer haben,desweiteren hängen im Wohnzimmer und im Büro je 2 Boxen. Die Boxen sind über zwei 4er Laustprecherverteiler schaltbar. Es handelt sich um JBL one Boxen, Speaka 4er verteiler und Yamaha Verstärker. Nun mein Problem, manchmal fallen einfach einzelne Lautsprecher aus, ich hab schon die Verteiler getauscht, kurzzeitig ging es aber dann fielen wieder vereinzelt Boxen aus. da in den Kinderzimmern ja nur eine Box hängt hab ich an den Verteilern an manchen Ausgängen auch nur eine Box angeschlossen, damit ich alle Zimmer einzeln Schalten kann.Kann es damit zu tun haben?
Wir hatten vorher in anderen Räumlichkeiten auch die Zimmer einzeln schalzbar, dort wurde über normale Sicherungsschalter die Boxen geschaltet und es gab nie Probleme. Der Verstärker ist neu.
Die Anlage wird zu 90% dafür genutzt Abends Hörspiele laufen zu lassen, also keine Überlastung durch lautsärke.

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.


[Beitrag von earl2105 am 12. Mai 2011, 19:14 bearbeitet]
turnerx2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Mai 2011, 16:02
Entweder passt die Gesamtimpedanz der Lautsprecher bei einer bestimmten Schalterkombination nicht mehr zum Verstärker (viele Lautsprecher parallel mag der Verstärker nicht, auch wenn nur ein Kanal belastet wird, und aktiviert seine Schutzschaltung), oder Du hast ein Qualitätsproblem mit dem Umschalter vom großen C...
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 13. Mai 2011, 19:32
Hallo earl2105,

magst Du bitte mal einen Link zum Umschalter posten?

Wenn Ihr in jedem Zimmer nur einen Lautsprecher habt, werdet Ihr vermutlich in Mono beschallen.
Mit dem Seppl links und dem Kasperl rechts, würde es sonst wohl recht uninformativ.
Macht Ihr das mit dem Yamaha Verstärker?

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 13. Mai 2011, 19:34 bearbeitet]
earl2105
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Mai 2011, 21:18
Danke für die Hilfe, wie das mit dem Link einfügen geht weis ich leider nicht, aber hier die genaue Bezeichnung,
findet man dann direkt über Google:
B-Tech Bt-13 Lautsprecher Umschalter
Artikel-Nr.: Y37422 bei Völkner

Wir beschallen eigentlich immer Stereo und hatten noch nie Beschwerden von den Kids das was fehlt.
Hatte gestern Abend mal beide Verteiler an einen Ausgang des Verstärkers gehängt, da lief es Abends und auch heute morgen ohne Ausfälle.
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2011, 12:14
Hallo earl2105,

Danke für die genaue Gerätebezeichnung, jetzt habe ich die Umschaltbox gefunden.

Es ist tatsächlich so, dass sie sich potenziell nicht für die JBL C1 eignet, denn sie ist für Lautsprecher mit acht Ohm Nennimpedanz ausgelegt.
Die C1 hat vier Ohm, was dazu führt, dass der Verstärker bei manchen Schalterkombinationen mit zwei Ohm belastet wird.
Da kann durchaus die Schutzschaltung anspringen.

Bei folgenden Kombinationen ist dies der Fall:
1+3, 1+4, 2+3 und 2+4

Wenn drei Lautsprecherpaare an sind, liegt die Impedanz um 2,6 Ohm.

Wenn alle Lautsprecher an sind, kommst Du auf 4 Ohm.

Es ist auch sinnvoll, den Verstärker vor Umschaltaktionen leise zu machen, um die Kontakte der Schalter zu schonen.

Gruß
Rainer
earl2105
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Mai 2011, 17:48
Hallo Rainer,

danke für die Antwort, da weiß ich schon mal ein wenig mehr.

Hab aber gerade mal nachgeschaut, die JBL C1 haben 8 Ohm und die C1 Pro haben 4 Ohm. Wenn ich das jetzt richtig gegoogelt habe.
Beim Verstärker gibt es doch auch einen Schalter, ich glaub einmal 4-8 Ohm und einmal 8-16 Ohm, jenachdem ob A und B geschaltet ist.

viele Grüße Patrick
ton-feile
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2011, 18:37
Hallo Patrick,

Wenn Deine C1 8 Ohm haben, bist Du auf jeden Fall im grünen Bereich, was den Verstärker angeht.

Dann weisen die Probleme eher auf Kontaktschwierigkeiten des Umschalters hin. Es ist schon möglich, dass die Kontakte der Schalter nicht der Hit sind.
turnerx2 hatte das ja schon angedeutet.

Wenn das nächste mal ein Lautsprecher ausfällt, kannst Du versuchen, ob die Störung durch Betätigen der Schalter behoben werden kann.
Dabei solltest Du ALLE Schalter ein paar mal hin- und herschalten.
Wenn das dann hilft ist klar, woher die Störung kommt.

Zu dem Schalter an Deinem Verstärker kann ich aus Ermangelung an Infos wenig sagen.

Wenn er sich darauf bezieht, ob an den Lautsprecherklemmen "A" und "B" gleichzeitig 4- oder 8 Ohm Lautsprecher hängen, ist er für Dein Problem jedenfalls nicht relevant.

Dann sorgt er nur dafür, dass zwei Pärchen 8 Öhmer parallel (=4 Ohm gesamt) und zwei Pärchen 4 Öhmer seriell (=8 Ohm gesamt) geschaltet würden.

Gruß
Rainer
earl2105
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Mai 2011, 20:31
Danke Rainer, werd es mal im Auge behalten und mich wieder melden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherverteiler
e05b am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  8 Beiträge
Lautsprecher fallen hin und wieder aus
yardi am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher importieren?
White am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.10.2003  –  11 Beiträge
hohes Summen aus Lautsprecher
Freestyler am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  4 Beiträge
Lautsprecher fällt mitunter aus
Raketenmann am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  7 Beiträge
Suche art Lautsprecherverteiler
johuse am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  2 Beiträge
Wärmebelastung bei Lautsprecher
zottel2 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  5 Beiträge
Hilfe bei Aufstellungsort Lautsprecher
bluesea1 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  6 Beiträge
Bei zu hoher Lautstärke fällt ein Lautsprecher aus
debommi am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher: Raumakustik Hinweise aus AUDIO brauchbar?
Trolls am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedDJCourtAccess
  • Gesamtzahl an Themen1.345.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.856