Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautstärkeregelung

+A -A
Autor
Beitrag
jabbast
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2012, 11:19
Hallo Leute,
habe öfter das Problem, dass ich ein 2. Paar Boxen im Freien betreiben muss, um die Gäste
auf meine Tanzfläche zu locken. Leider kann ich diese mit meinem Verstärker nicht individuell in
der Lautstärke einstellen, so dass sie immer genau so laut wie das 1. Paar dröhnen.
Aktivboxen sind mir echt zu teuer. Ich habe gehört, es soll eine andere technische Möglichkeit
(Frequenzweiche oder so?) geben.
Ein Rat von euch wäre Hilfreich...

Gruß und schöne Pfingsten...

jabbast
Stereo33
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2012, 11:25
Du solltest an deinem Stereoverstärker keine 2 Boxenpaare gleichzeitig betreiben.
Sonst läuft er an je 2 Ohm.

Also eine Möglichkeit sollte es geben, ein Stereopotentiometer (was einiges aushält) vor jedes Paar Boxen.
Um Klang geht es ja sowieso vermutlich nicht.

Oder du beschaffst dir einen 2. Verstärker.
hopfenn
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mai 2012, 11:27
Halo Jabast,
Hänge sie an einen eigenen Verstärker (mit Regler), damit bist Du unabhängig.

Schönen Gruß
hopfen
jabbast
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mai 2012, 11:54
Danke erstmal für die raschen Antworten...
wie kann ich die beiden Verstärker koppeln, damit sie parallel laufen ?
Habe 2 Verstärker da...


[Beitrag von jabbast am 26. Mai 2012, 11:55 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2012, 11:58
Was ist denn dein Quellgerät? CD-Player, PC etc?
Stereo33
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2012, 12:13
Über Cinch-Y-Adapter?
XdeathrowX
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2012, 12:18
höchstwahrscheinlich

Wenn vom PC gespielt wird kommt halt noch das Klinke-Cinch-Kabel dazu...
jabbast
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mai 2012, 12:26
Komme aus dem Mischpult mit Cinch. Y-Adapter hab ich nicht..
Wie sieht es denn aus, wenn man über Cinch in den 1 Verstärker reingeht und über einen Cinch Ausgang
dieses Verstärkers in den 2. Verstärker rein ?
XdeathrowX
Inventar
#9 erstellt: 26. Mai 2012, 12:29
1. Kann man so einen Cinch-Adapter kaufen
2. Kannst du den Cinch-Ausgang am Amp nur nutzen, wenn dies ein Pre-Out ist.
3. Haben Mischpulte des Öfteren 2 Main-Ausgänge oder du nutzt den Kopfhörer- bzw. Booth-Monitor-Out

Was ist es denn für ein Pult?


[Beitrag von XdeathrowX am 26. Mai 2012, 12:30 bearbeitet]
jabbast
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Mai 2012, 12:35
Alles klar! mein Mischpult hat einen Main und einen Monitorausgang, den ich auch extra regeln kann.
Dacht nur immer, da käme nicht die gleiche Qualität wie aus dem Main-Ausgang raus...
bin halt ein Amateur...
XdeathrowX
Inventar
#11 erstellt: 26. Mai 2012, 12:52
Das Signal des Monitors ist das gleiche wie das des Main-Ausgangs.

Wegen des Amateurs: Vermeide die roten LEDs am Pult (ggf. auch bei der Serato-Software) die führen meistens zu Verzerrungen. Zudem solltest du mit den Verstärkern verstärken - soll heißen: Verstärker relativ weit aufdrehen Pult zum runter regeln nehmen. Nicht das Pult zum Anschlag aufreißen und mit dem Verstärker regeln...

Viel Vergnügen
Stereo33
Inventar
#12 erstellt: 26. Mai 2012, 13:19
Nicht ganz korrekt.

Er braucht gar keine Adapter. Einfach über den ersten Verstärker am Rec-Out zum 2.
Die Lautstärke wird doch sowieso am Verstärker eingestellt bzw. eingepegelt.

Er kann dann immernoch die Gesamtlautstärke am Mischpult ändern.
Da muss er nur darauf achten daß das Signal was in den ersten Verstärker geht nicht zu leise gestellt ist.
XdeathrowX
Inventar
#13 erstellt: 26. Mai 2012, 13:36
Dies setzt voraus, dass der Amp ein Rec-Out besitzt und hat zur Folge, dass er die Lautstärken der beiden Räume nicht zentral vom Mischpult ändern kann

Edit

Stereo33 schrieb:
Er braucht gar keine Adapter.

Davon habe ich seit der Option mit dem Pult auch nichts mehr geschrieben. Denn ein Monitor-Out ist Cinch oder 6,3mm Klinke
Da uns der TE jedoch Einzelheiten erspart können wir nur mutmaßen.


[Beitrag von XdeathrowX am 26. Mai 2012, 13:39 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#14 erstellt: 26. Mai 2012, 13:38
Eben doch!

Wenn das Signal aus dem Mischpult leiser ist, dann ist das was aus dem Recout kommt
auch leiser, das lässt der Verstärker doch unangetastet?!
Ausserdem hat so ziehmlich jeder Verstärker der was taugt 1-2 Rec/Tape-Outs.
XdeathrowX
Inventar
#15 erstellt: 26. Mai 2012, 13:43
Du schreibst von einer Gesamtlautstärke

Stereo33 schrieb:
Einfach über den ersten Verstärker am Rec-Out zum 2.
...
Er kann dann immernoch die Gesamtlautstärke am Mischpult ändern.

der TE wünscht sich aber getrennt regelbare Lautstärken

jabbast schrieb:
habe öfter das Problem, dass ich ein 2. Paar Boxen im Freien betreiben muss, um die Gäste auf meine Tanzfläche zu locken. Leider kann ich diese mit meinem Verstärker nicht individuell in
der Lautstärke einstellen, so dass sie immer genau so laut wie das 1. Paar dröhnen.

Und das widerspricht sich mit deinem Vorschlag - oder steh ich grad auf dem Schlauch
Stereo33
Inventar
#16 erstellt: 26. Mai 2012, 14:51
Es wäre doch kein problem.

Lautstärke einzeln an den Verstärkern. Das funzt! Für was haben denn Vollverstärker Lautstärkeregler?
So kann er jedes Paar einstellen.

Will er dann beide Paare etwas leiser/lauter machen, nimmt er das Mischpult,
oder er dreht an beiden Verstärkern.


[Beitrag von Stereo33 am 26. Mai 2012, 14:51 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#17 erstellt: 26. Mai 2012, 17:24
Darf der TE entscheiden, was ihm besser gefällt.
Stereo33
Inventar
#18 erstellt: 26. Mai 2012, 17:31
Natürlich
Es spielt in dem Fall allerdings nahezu keine Rolle ob da Y-Adapter
hinter das Pult kommen oder ob über einen Verstärker durchgeschliffen wird.

Mehr will ich gar nicht sagen.
XdeathrowX
Inventar
#19 erstellt: 26. Mai 2012, 18:02
Du scheinst kein Mischpult zu kennen: An diesem befinden sich 2 unabhängige Lautstärkeregler für 2 Kanäle, die das selbe Signal ausgeben. Nix Y-Adapter, nix durchschleifen. Warum einfach wenn es auch kompliziert geht.
Stereo33
Inventar
#20 erstellt: 26. Mai 2012, 18:14
Ok, da hast du gewonnen

Ich habe nur günstige Pulte gesehn, nur einmal Stereoausgang.
jabbast
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Mai 2012, 16:43
Hallo Leutz,
war ne weile offline-Sorry!
Habe ein Stage Line MPX-204E Mischpult. Echt cool für 65 Euro bei Ebay abgeschossen (Neupreis 175.- !)
Bin sehr zufrieden damit. Hat wie gesagt einen Main und einen Booth Ausgang. (beide Cinch)
Über den Booth werde ich dann bei Bedarf meinen 2. Verstärker dranhängen.
Mit der Aussteuerung ist klar. Laut Bedienungsanleitung soll man möglichst im Bereich der blauen LEDs
bleiben.
Habe jetzt übrigens nochmal nachgeschaut und festgestellt, dass ich 2 Main-Ausgänge habe und 1 Booth.
Der eine Master ist XLR. Da bräuchte ich dann wohl einen XLR auf Cinch Adapter-richtig?


[Beitrag von jabbast am 29. Mai 2012, 17:11 bearbeitet]
jabbast
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Mai 2012, 18:07
Und weiter geht die Fragerei....
im Handbuch des Mischpults steht über den Booth-Ausgang folgendes:
"Es besteht die Möglichkeit, das laufende Musikprogramm vor dem Masterfader über eine an den
Booth-Ausgang angeschlossene Monitor-Anlage abzuhören"
Was heißt denn das nun wieder? Kommt da die Musik zeitversetzt raus - oder was?

Greetz jabbast
XdeathrowX
Inventar
#23 erstellt: 29. Mai 2012, 18:14
Die beiden Master-Ausgänge laufen über den Main-Lautstärkeregler. Das Booth-Signal kannst du separat Steuern und dient in Klubs der Befeuerung eines sg. Monitors (quasi ein oder zwei extra Lautsprecher nur für den DJ). Zeitversetzt ist da nichts, aus beiden Main-Ausgängen sowie dem Booth-Ausgang kommt das selbe Signal zur selben Zeit. Es scheint, als wenn du einen Kanal des Mischpults (wie du es auch mit dem Kopfhörer tun kannst) separat über den Booth laufen lassen kannst - aber eben nicht musst.

Ich hoffe das war verständlich umschrieben....


[Beitrag von XdeathrowX am 29. Mai 2012, 18:18 bearbeitet]
jabbast
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Mai 2012, 18:22
Ja super - leuchtet ein...Steht ja auch "abhören", nicht "vorhören" da...
Na dann kanns ja richtig losgehen
Habe mir aber trotzdem mal einen XLR auf Cinch Adapter bestellt, um die beiden Main-Ausgänge zu benutzen. DIe individuelle Lautstärke kann ich ja dann an den Verstärkern regeln.

Eine letzte Frage:
was bringt der Unterschied zwischen symetrisch und unsymetrisch? Da ich sowieso in den
Verstärkern nur Cinch habe, ist es sowieso immer unsymetrisch aber vielleicht kann man beim
nächsten Verstärkerkauf ja drauf achten, einen entsprechenden Eingang zu haben, wenns was bringt...

Gruß jabbast
XdeathrowX
Inventar
#25 erstellt: 29. Mai 2012, 18:31
Symmetrisch bietet bei langen Kabelstrecken (ich sag jetzt einfach mal über 30m / 40m) erhebliche Qualitätsvorteile - ist der Veranstaltungstechnik-Standard.

XLR wirst du im HiFi-Bereich nur bei sehr hochpreisigen Geräten finden, im PA-Sektor ist es, wie schon erwähnt, das Maß der Dinge und schon bei Einsteigergeräten zu finden.

Dann viel Spaß bei der nächsten Party...bin ich eingeladen


[Beitrag von XdeathrowX am 29. Mai 2012, 18:32 bearbeitet]
jabbast
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Mai 2012, 19:25
Muss ich den jeweiligen Gastgeber fragen - bin Hobby DJ
XdeathrowX
Inventar
#27 erstellt: 29. Mai 2012, 19:35
War nur Spaß! Bin an den Wochenenden eh meist auf Party arbeiten
Apalone
Inventar
#28 erstellt: 29. Mai 2012, 19:45

jabbast schrieb:
Und weiter geht die Fragerei.....


Wenn man als DJ arbeitet, könnte man ja ggf. Fachliteratur bzgl. Einsatz des Equipments lesen...

Mannomann. Da wird ein Mischpult "irgendwie" eingesetzt, ohne dass auch nur der Hauch von Ahnung vorherrscht??
XdeathrowX
Inventar
#29 erstellt: 29. Mai 2012, 19:51
Wir haben doch alle mal angefangen und die BDA zu lesen ist ja schon ein Schritt in die richtige Richtung

jabbast schrieb:
im Handbuch des Mischpults steht über den Booth-Ausgang folgendes:
"Es besteht die Möglichkeit, das laufende Musikprogramm vor dem Masterfader über eine an den
Booth-Ausgang angeschlossene Monitor-Anlage abzuhören"
jabbast
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Mai 2012, 08:01

Apalone schrieb:

jabbast schrieb:
Und weiter geht die Fragerei.....


Wenn man als DJ arbeitet, könnte man ja ggf. Fachliteratur bzgl. Einsatz des Equipments lesen...

Mannomann. Da wird ein Mischpult "irgendwie" eingesetzt, ohne dass auch nur der Hauch von Ahnung vorherrscht?? :.


Nun bleib mal ganz geschmeidig...
habe überhaupt keine Probleme mit der Bedienung meines Mischpults. Es kam nur das Problem
auf, zwei Außenlautsprecher zu betreiben, die in gedämpfter Lautstärke laufen sollten.
Ich wusste auch nicht, dass man in einem Forum keine Fragen stellen darf - aber damit scheinst ja zum Glück nur Du ein Problem zu haben...
An alle anderen nochmals Dank für die äußerst nützlichen Antworten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallung wie auf einer Tanzfläche ;)
Bernd_Brot700 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  45 Beiträge
Habe mir ein Paar Vector 55 gekauft, und nun klingen sie nicht gut Wer weiß Rat?
Saturn_Return am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2003  –  29 Beiträge
2 Verstärker und ein paar Lautsprecher - Wie verbinde ich alles?!?!?
*Zunder* am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  5 Beiträge
2 Verstärker 1 Paar LS
Rossi1967 am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  7 Beiträge
Unterschiede/Vorteile/Nachteile von Aktivboxen im Vergleich zum Verstärker
unplayed am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  11 Beiträge
Funkübertragung von Verstärker zu Boxen
timtom2000 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  7 Beiträge
Aktivboxen an PC, aber wie?
nchtktv am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  8 Beiträge
Lautsprecherstecker & Aktivboxen
jule_christina am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  7 Beiträge
Wie muss ich meine Lautsprecher aufstellen?
nico21 am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  9 Beiträge
Wie schirme ich sie ab???
informant69 am 15.03.2003  –  Letzte Antwort am 15.03.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.609