Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sind alle B&Ws "Watthungrig" ???

+A -A
Autor
Beitrag
Boxtrot
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jan 2004, 10:52
Hallo

Sind die Boxen von B&W generell "Watthungrig" ???

Ich habe die "alte" CDM 1
(88dB/2.83V/1m) AUDIO KENNZAHL (AK) 55

Die AUDIO KENNZAHLEN verwirren mich aber etwas, da

die unwesentlich abgeaenderte CDM 1 SE einen AK von nur 43 hat und die neuere CDM 1 NT einen AK von 62 hat!

Unter Google habe ich gefunden, dass z.B. folgende Verstaerkerwechsel wesentliche Klangverbesserungen bei der
CDM1 gebracht haben sollen:

von NAD 304 auf CREEK 4340SE
von MUSICAL FIDELITY A2 auf YAMAHA RXV-596

nur zwei Beispiele.

Nun zu meinem Fall (Wie schon in anderen Threads berichtet)

Ich moechte meinen Yamaha AX-10 (70W RMS) gegen einen neuen Verstaerker

den Unison Research Unico (80W RMS ,Class A)austauschen.

Da ich kurz vor den Kauf stehe bitte ich nochmals um Meinungen ob die Leistung des Unico aussreicht.

(Ein probehoeren mit meinen Boxen ist leider nicht moeglich)

Hoerplatzabstand von den Boxen ist 1,50m

Was mir noch aufgefallen ist, dass der Unico nur einen Daempfungsfaktor von 50 hat im Gegensatz zu 150 bei meinem Yamaha?

Hat jemand die Testberichte zum Unico gelesen?

Danke Euch im Vorraus fuer Eure Unterstuetzung bei meiner Entscheidung.

Beste Gruesse

Boxtrot
razfaz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jan 2004, 16:07
nimm Rotel oder Nad oder Vincent für die B&Ws. nich son andren kram. und Yamaha klingt immer sehr hart.
Boxtrot
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jan 2004, 16:26
Hi razfaz

Was spricht gegen den Unico?

Gruesse

Boxtrot
stadtbusjack
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2004, 16:41
Ich hab von dem Unico bisher nur gutes gehört. Aber ich weiß leider nicht, wie er sich mit B&W Verträgt. Warum nimmst du den Verstärker nicht einach mit zum Händler und vergleichst ihn mit einem Rotel o.ä.? Oder noch besser: Leih dir die LS aus und teste sie zu Hause in deinem Raum und an deiner Kette!
eurofan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jan 2004, 16:42
Hallo Boxtrot,

Ich stelle gerade ein 7.1 System mit Boxen aus der B&W 600er Reihe zusammen. Im Moment ist's bis "6.0" gekommen.

Als AVR habe ich den Denon AVR2803 gekauft (7*125 W RMS) und das reicht voll aus - ist auch für Stereo sehr gut. Ich denke jeder gute Verstärker mit 90-100 Watt/Kanal RMS sollte in der Lage sein die 600er oder die CDM-Reihe anzusteuern.
Unter 80 Watt wäre ich aber vorsichtig. Gerade bei den preiswerteren, ostasiatischen Herstellern wird gerne geschönt. Auch bei Denon wurde der AVR1804 mit ca. 6*80 statt 6*110 Watt/Kanal gemessen. Yamaha würde ich nicht nehmen.
Reine Stereo-Amps kommen aber m.E. eher an die aufgedruckte Leistung heran.

B&W ist immer eine schöne - wenn auch etwas teure - Wahl.
Viel Spass und Gruß, Rolf.
Boxtrot
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jan 2004, 16:49
Danke Euch

Ich besitzte die B&W CDM1 schon seit 8 Jahren
(Mit dem Yamaha AX-10 70Watt RMS)

Jetzt wollte ich den Boxen was gutes goennen: Den Unison Unico.

Ausleihen oder Umtausch ist leider hier in Griechenland nich drinn

Habe aber gehoert das die B&W sehr starke Verstaerker benoetigen sollen um Dynamisch zu klingen.

Beste Gruesse

Boxtrot
eurofan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jan 2004, 13:38
Hallo Boxtrot!

Gruss nach Griechenland.

Ich habe Deinen anderen Beitrag über den Unico gelesen und muss nur sagen, das ist das Hammerteil!

Natürlich reicht der für Deine CDM 1, daran kann man m.E. auch noch viel grössere Boxen betreiben.
Bei dem Understatement der Italiener (man bedenke) leistet der eher mehr als die 2x80 Watt die angegeben sind.

Ein echt goiles Teil, so etwas bekommt man a: nicht zum Schnäppchenpreis und b: nicht übers Internet.

Ich sage da nur: zugreifen!

Viel Spass damit,
Gruß, Rolf.
Boxtrot
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jan 2004, 13:12
Hallo

Habe den Unico gestern gekauft.

Bisher bin ich sehr zufrieden, sehr empfehlenswert.

Die Leistung reicht vollig aus.

Beste Gruesse

Boxtrot

P.S. Ist vieleicht jemand so gut mir die Testberichte aus Audio und Stereoplay des Unico zu scannen und zuzumailen?
Leider kann ich die Hefte hier in Griechenland nicht bekommen. Vielen Dank im Vorraus!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soll ich mir alte B&Ws CDM 7 SE kaufen?
HiFiTina am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  23 Beiträge
B&w dm 1600
lorrus am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  2 Beiträge
B&W 683 + ASW 610
XorLophaX am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  3 Beiträge
B&W 704 VS B&W CM 6
jerricane am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  7 Beiträge
B&w dm 1600 und B&w Dm 330i
lorrus am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  2 Beiträge
An alle B&W CDM1 Besitzer .... Staubschutzkalotte ???
Boxtrot am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  19 Beiträge
Klangcharakter B&W DM602 zwecks Alternative
npk am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  5 Beiträge
Wertanfrage B&W DM604 (1. Serie)
RoadsterTobi am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  4 Beiträge
B&W, Dali, Dynaudio, Monito Audio
paragoof am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  8 Beiträge
Focal vs B&W vs Monitor Audio
mw83 am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  103 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • NAD
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.574