Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Jericho

+A -A
Autor
Beitrag
fcd66
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2004, 14:49
Hi Leute,

nach langem Lesen der div. Forenbeiträge und eigentlich fast aller Themen zum Jerichohorn, bin ich jetzt wohl auf den Geschmack gekommen mir die Dinger zu gönnen.

Jetzt stellt sich mir nur noch einen Frage:
Welchen der vorgeschlagenen Baupläne soll ich nehmen??
interessieren würde mich der Fostex/206
der bauvoschlag von plasmatweeter.de soll sehr gut sein
aber auch der orginale von Fostex!!!
div. modifikationen, wie abrunden der Kanten oder ähnliches
habe ich trotz der vielen diskussionen nicht wirklich verstanden
sehr viel baupläne hab ich ja auch schon gefunden nur welcher der Richtige ist hab ich noch nicht herausgefunden.


danke für die Hilfe
TubeAmp
Stammgast
#2 erstellt: 06. Okt 2004, 14:52
Hi,
meine Jerichos sind mit dem Fostex 208S bestückt, wsa eigentlich die ursprüngliche Variante ist.
Nur bei mir sitzt das Chassis tiefer, was die Mitten etwas betont.
Schau mal meine Homepage an.
funny1968
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Okt 2004, 15:12
Das Horn von Fostex ist kleiner und kein Jericho.

Dies ist das Original.

http://www.sloejd-kbh.dk/tema/speakers/jeriko/jeriko.htm

Ob Du die Ecken mehr rundest ist dabei wohl sekundär.
fcd66
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2004, 15:12
hi

schon mal ein danke für die schnelle antwort.
momentan steht mein triodenröhrenverstärker (2x7W) noch in der bauphase.

das ich ein gewisses budget für den LS brauch ist mir bewusst, hab aber eigtlich nicht vor exrtem laut zu hören.
daher dachte ich mir ein fostex/206 würde sicher reichen?!?!
fcd66
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2004, 15:15
würde also theoretisch nicht viel ausmachen den 206 LS in die Kiste vom 208 zu verplanzen?!?!
TubeAmp
Stammgast
#6 erstellt: 06. Okt 2004, 15:17
@funny1968

das täuscht, durch die gebrochenen Kanten.
Meine haben genau die Orginalmasse, bis auf den tiefersitzenden Lautsprecher.
TubeAmp
Stammgast
#7 erstellt: 06. Okt 2004, 15:18
@fcd66

Kannste problemlos wechseln.........
Herbert
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2004, 19:07
hier >>>http://fullrangedriver.com/tiki-view_forum.php?forumId=1 klicken und nach FE206 suchen.
fcd66
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Okt 2004, 10:47
wie sieht es dann eigentlich mit der Frequenzweiche aus??
brauch ich die überhaupt, bei nem röhrenverstärker?

was für ein kabeldurchmesser reicht eigentlich aus für die hörner?
300B
Stammgast
#10 erstellt: 07. Okt 2004, 10:58
Hi,

es handelt sich nicht um eine Frequenzweiche im üblichen Sinn, sondern um ein Korrekturglied und das brauchst Du.

Meine Kabelempfehlung Kimber PH4 gut und billig!
polosoundz
Inventar
#11 erstellt: 07. Okt 2004, 12:23
Hallo fcd!

Ich habe vor einigen Tagen einen ähnlichen Thread gestartet, will mir auch die Jerichos bauen, woher kommst du wenn ich fragen darf? Evtl. kann man ja die benötigten Holzteile bei einem Tischler zusammen fertigen lassen, drückt den Preis ggf. etwas!

MfG Dennis!

Hier der Link zum alten Thread, falls es interessiert... Klick!

Meine letztendliche Planung sah dann so aus:

- org. Jericho Hörner
- Fostex 206er Chassis
- erwähntes Kimber-Kabel
- Material 19er MPX Birke, Seitenwände und Rückwand aufgedoppelt mit ebenfalls 19er MPX


[Beitrag von polosoundz am 07. Okt 2004, 12:28 bearbeitet]
fcd66
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Okt 2004, 17:06
@ as-xion+2er_polo

hab mir den thread jetzt auch schon durch gelesen.
waren ein paar interessante dinge dabei.

das mit dem tischler wäre ne gute idee, hat nur den nachteil, dass ich aus österreich komm

hast also auch vor die klassischen jericho zu bauen von der plasmatweeter seite, aber statt 208 den 206!?!?

hast du dich eigentlich schon wegen der verkabelung in bzw. von dem horn zum amp erkundigt??
300B
Stammgast
#13 erstellt: 08. Okt 2004, 11:07
Hi fcd66,

hier ist ein Threat da solltest Du auf alle Fragen auch Antworten finden.

http://www.hifi-foru...4898&back=&sort=&z=1
fcd66
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Okt 2004, 10:54
@ all

also alle die sich für das jericho horn interessieren kann ich nur den vorher geposteten thread nahe legen.


ist zwar ein wenig zeitaufwendig ihn zu lesen (ca.2 Stunden) aber dafür sind dann kaum fragen noch offen.:D

ich für meinen teil, hab mein holz schon beim tischler bestellt und werd sicherlich ein paar fotos ins forum geben.

danke für die nette und rasche unterstützung

fcd66
300B
Stammgast
#15 erstellt: 09. Okt 2004, 11:06

fcd66 schrieb:
@ all

also alle die sich für das jericho horn interessieren kann ich nur den vorher geposteten thread nahe legen.


ist zwar ein wenig zeitaufwendig ihn zu lesen (ca.2 Stunden) aber dafür sind dann kaum fragen noch offen.:D

ich für meinen teil, hab mein holz schon beim tischler bestellt und werd sicherlich ein paar fotos ins forum geben.

danke für die nette und rasche unterstützung

fcd66
:prost


Hi fcd66,

was für Fragen sind denn bei Dir noch offen geblieben vielleicht kann ich Sie ja beantworten.
Viel Spaß beim Bau der Hörnchen und in Erwartung der Fotos

Grüße
fcd66
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Okt 2004, 13:41
hi 300B,

die einzigen 2 fragen die sich mir noch stellen sind:

1. ausfüllung der hohlräume - nötig oder nicht, wenn ja mit was. sand, div. LS demmaterial oder doch einfach leer lassen

2. verlegung der kabel - frei in der ecke, mit kleber befestigen oder vielleicht gleich eine vertiefung in die seitenwand einfräsen und dort einlegen
bzw. wo bekomm ich eigentlich die Kimber PR4, außer direkt bei Kimber?!?!

die fostex 206 werd ich bei sepctrumaudio bestellen, ist versandtechnisch nach österreich am billigsten.
georgy
Inventar
#17 erstellt: 09. Okt 2004, 13:47
Die Ausfüllung ist nicht unbedingt nötig.

Wo man in Österreich Kimber bekommt, weiß ich nicht, aber aus Deutschland bestellen lohnt ja erst, wenn man mehr bestellt.

Das Kabel mit Heißkleber befestigen. Eine Nut dafür müsste ja schon fast so tief sein, wie die Holzdicke.

georgy
300B
Stammgast
#18 erstellt: 09. Okt 2004, 15:05
@ fcd66


Hi,

mein Kimber habe ich als gebrauchtes bei ebay gesteigert.

Die Kabelführung im Gehäuseinneren habe ich umgangen, bin mit den Kabeln einfach über dem Treiber also aus dem Deckel des Horns raus.

Du sparst Dir damit die Wege durch den Hornverlauf und bist immer auf der sicheren Seite wenn Du noch mal an die Kabel mußt.

Siehe dazu auch Seite 11/erstes Bild im von mir genannten Threat.

Meine Hörner habe ich mit einem Naturmaterial gedämmt(Kapock)
kannst aber auch Hanf (THC freien, sonst zu schade)oder ähnliches nehmen mit Sand wirds arg schwer.

Grüße


[Beitrag von 300B am 09. Okt 2004, 15:28 bearbeitet]
Torsten_Adam
Inventar
#19 erstellt: 11. Okt 2004, 12:32
Kommt jemand aus dem Raum Hannover bzw. <100Km Umkreis.?
georgy
Inventar
#20 erstellt: 11. Okt 2004, 12:37
Ich komme aus HH, aber warum fragst du?

georgy
Torsten_Adam
Inventar
#21 erstellt: 11. Okt 2004, 13:10
Ich frage , was ich natürlich ganz vergessen habe zuschreiben, zwecks einer Jericho Hörprobe.

Ist wirklich sehr interessant das Thema.

Bei 1-2-3 gibt es fertige Gehäuse fürn huni und die kleinen Treiber dazu für ca. 60€. Sind aber die kleinen 103 (glaube ich?).

Ich interessiere mich eigentlich mehr für die 206er im Jericho Gehäuse.
lionking
Stammgast
#22 erstellt: 11. Okt 2004, 13:17

Bei 1-2-3 gibt es fertige Gehäuse fürn huni und die kleinen Treiber dazu für ca. 60€. Sind aber die kleinen 103 (glaube ich?).


wer oder was ist 1-2-3?

aber die 103er im jericho? ich glaub nicht dass das so tool klingt/aussieht.
300B
Stammgast
#23 erstellt: 11. Okt 2004, 13:26

Torsten_Adam schrieb:


Bei 1-2-3 gibt es fertige Gehäuse fürn huni und die kleinen Treiber dazu für ca. 60€. Sind aber die kleinen 103 (glaube ich?).


Hierbei handelt es sich um Buschhörner, auch gut aber nicht vergleichbar mit den Jerichos.
fcd66
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Dez 2004, 18:54
hi @ all

meine bestellten 206 fostex sind nach 2 wöchiger wartezeit
nun auch bei mir eingetroffen.
meine frage an euch wäre:

hat eignetlich jemand schon probiert die hohlräume mit PU-
schaum auszufüllen. die anderen variante mit aquariumsand ist doch ein wenig "schwer"


gruß
fcd66
Herbert
Inventar
#25 erstellt: 07. Dez 2004, 20:27

hat eignetlich jemand schon probiert die hohlräume mit PU-schaum auszufüllen. die anderen variante mit aquariumsand ist doch ein wenig "schwer"

Hi,

Sand wirkt aufgrund seiner Konsistenz stark resonanzdämpfend, diese Funktion erfüllt Bauschaum nicht so gut. Ansonsten funktionierts auch mit diesem. Selber habe ich Nimbus-Hörner, die solcherart aufgebaut sind. Bei diesen dient der Schaum allerdings vorwiegend zur Stabilisierung von Hornrundungen aus Pappe bzw. dünnem Sperrholz.

Viel wichtiger ist eine massive Bauweise des Gehäuses:
Verstrebung der Hornteiler durch Stützen und Aufdopplung der Seitenwände am Hornauslass ( http://www.hifi-foru...rum_id=100&thread=13, Startbeitrag Murray)

Viel Spass beim Bauen und Hören!

Herbert
Herbert
Inventar
#26 erstellt: 12. Dez 2004, 21:57
Bei ebay steht derzeit ein Horn mit dem FE206e zum Verkauf:
http://cgi.ebay.de/w...item=3859107379&rd=1

Gruss
Herbert

PS: Gut sitzen, wenn die Seite geladen wird!
Murray
Inventar
#27 erstellt: 12. Dez 2004, 22:06

Herbert schrieb:
Bei ebay steht derzeit ein Horn mit dem FE206e zum Verkauf:
http://cgi.ebay.de/w...item=3859107379&rd=1

Gruss
Herbert

PS: Gut sitzen, wenn die Seite geladen wird! ;)


Hmmm, wenn man mal die reinen Materialkosten nimmt.... Trotzdem, sieht schick aus, hat mal wer die Baupläne?

Murray
bukowsky
Inventar
#28 erstellt: 12. Dez 2004, 22:16
offenbar eine nette Gewinnspanne. 97,5 dB Kennschalldruck? Wie geht denn das?
Herbert
Inventar
#29 erstellt: 12. Dez 2004, 22:47
so in etwa:
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jericho Horn und Fostex Fe208
DaPickniker am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  9 Beiträge
Ersetzen von 10" Fostex Tieftöner
H.-P am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  5 Beiträge
Jericho Horn
alexhh am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  59 Beiträge
Jerichohorn von Klang+Ton
Rossy am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  3 Beiträge
Nachfolger des Fostex D-800 / Eckhorn
pilus am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  3 Beiträge
Auswahl der Lautsprecher
HifiForumFriend am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  15 Beiträge
Der Raum
JanHH am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  10 Beiträge
Soll ich meine Magnat-Boxen jetzt wegschmeissen?
sick_boy am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.07.2003  –  15 Beiträge
Probleme mit der Raumakkustik!!
Karki am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 12.03.2003  –  3 Beiträge
Welches Horn für Fostex Fe103e
Lumibär am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.630