Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen contra Kompaktboxen

+A -A
Autor
Beitrag
blackjack2002
Stammgast
#1 erstellt: 28. Nov 2004, 23:39
Hallo Leutz.

Ich bin in einen kleinen Dilemma.

Mein Raum: ca. 30 m2(6x5 m), Parkettboden, Teppich, große Couch, großer Wandverbau auf einer Seite (4 m übers Eck, andere Seite halbhohe Anrichte mit Fernseher und kleinen Hifi-Eck). Zwischen Wandverbau und halbhoher Anrichte ca 2,5m Platz. Die eine Wand sieht so aus:
Wandverbau___kleine PIO LS___Balkontüre___kleine PIO LS___Anrichte mit Fernseher_Wandecke.

Abstand zur großen Couch von den LS so ca. 3,8 Meter. Ich hoffe ich habe dies nicht allzu komplizeriert erklärt.

Leider müssen meine LS ganz hinten zur Wand bzw. Ecke (jeweils Kasten) stehen. Jetzt habe ich gelesen, das es bei so einer Konstellation besser wäre, keine Stand-LS einzusetzen sondern eher Kompaktboxen auf Lautsprecherständer hinzuplazieren.

Was haltet ihr davon, oder kennt ihr aufstellungsunkritsche Standlautsprecher bzw. Kompaktboxen (LS mit magnetischer Abschirmung) ?? Preis so ca. bis max 800 Euro. Ständer sollten wenn möglich dabei sein.

Ich habe momentan einen Yamaha RX-V440RDS mit einen kleinen Surround-Sys JBL SCS10 (inkl. SUB) laufen (reicht vollkommen aus für meine seltenen DVD-Sessions) und die Pio-Trötten auf dem "B"-Set für Stereo. Und die Pio-Trötten müssen weg ;-)). Brauche aber noch kurz eure Vorschläge. Will mir bald die Diamond 9.5 anhören, fürchte aber, das diese zu "groß" sind.

Probehören neuer LS bei mir will ich auf alle Fälle machen. In div. Läden schon eine ganze Reihe von LS durchgehört, aber noch nicht bei mir, da ich mir mal ein Bild machen wollte. Aber jetzt ist wieder alles über den Haufen geworfen..Hätte den Artikel nicht lesen sollen *gg*

thx
Blackjack2002
Stere0
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2004, 00:06
hallo blackjack2002,

da ich den yamah-receiver selber eine zeit lang hatte, und ich ihn als sehr kalt in seiner spielweise emfand, würde ich dir zu kompaktlautsprechern in kombination mit einem aktiven sub raten.
diese kombination ist allemale unkritischer in der aufstellweise, als 2 erwachsene standlautsprecher daran zu betreiben (die man in solch einem grossen zimmer schon bräuchte) - zumal der 440er nun wirklich kein kraftbolide ist.
mit höherwertigeren kompaktlautsprechern dürftest du also besser beraten sein. zusätzlich hast du den vorteil, den bass seperat einstellen, und deine frontlautsprecher im direct source betreiben zu können.
in deinem fall könntest du sogar zur evo 10 in schönem klavierlack schwarz greifen

greez
stere0


[Beitrag von Stere0 am 29. Nov 2004, 00:11 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Nov 2004, 10:30
Hallo,

neben der Evo wäre sicherliche eine kleine Quad 11L und eine Monitor Audio Silver S einen näheren Horchtipp wert.

Markus
blackjack2002
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2004, 18:57
Thx Leute.

Aber wo finde ich wieder mal Monitor-Audio bzw. Quad-Händler in Linz (Österreich) oder Umgebung .

Wharfedale (von Evos über Diamond) und B&W (komplette 600 vorführbereit z.B.:602.S3) hab ich inzwischen gefunden .

Mensch... es ist nicht leicht eine Vorauswahl von LS zu tätigen. Und dann soll der Raum auch noch passen. Keine zu großen und keine zu kleinen LS; Wandabstand... .

Naja, andererseites will man auch das Beste für seine Kohle...

Ich dachte nicht, das LS kaufen so zur Arbeit wird.

Schöne Grüße

Blackjack2002
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Nov 2004, 22:26
Hallo,

wegen Quad solltest du mal mit Magister Rosenberg sprechen.
Schegargasse 13-15
A-1190 Wien
Tel: +43-1-369 6800
Fax: +43-1-369 6800
Mobil: +43-676-940 47 01

Ansprechpartner: Mag. Peter Rosenberg

Email: HIFI-CD-MASTER@t-online.at

Vielleicht hat er eine Depedance in Linz?!?
aber schön mit dem Preis in Deutschland vergleichen.

MA gibt es leider nicht in Linz. Österreich, ausserhalb von Wien, ist schwer...

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 29. Nov 2004, 22:57
Hallo,

warum sollen Quad und Monitor Audio in Frage kommen ? Was ist an denen so konstruiert das sie bei Eckaufstellunng gut gehen sollen ? Um in solcher Positionen gut zu klingen bedarf es besonderer Konstruktionen. Kleine Kompaktboxen sind sicher nicht geeignet. Schon gar nicht wenn diese kleinen Kompaktboxen so abgestimmt sind das sie im Bass kräftig oder mit einer Frequenzüberhöhung um 100 Hz abgestimmt sind.

Gruss

leisehörer
blackjack2002
Stammgast
#7 erstellt: 29. Nov 2004, 22:59
Hallo Markus.

Danke für die Tipps . Werd mich mal schlaumachen.

Shit.. Wien ist ganz ein Stück weg und eine Teststellung wirds da auch nicht werden
ciau

Blackjack2002

P.S.: Was sagst du dazu Markus ?? Besser eine Standbox oder doch eine Kompakte bei meinen Raum ?? Aktiver Sub ist vorhanden.
blackjack2002
Stammgast
#8 erstellt: 29. Nov 2004, 23:07
Hallo Leisehöhrer.

Welche LS schlägst du vor ??

Grüße
Blackjack2002
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Nov 2004, 23:29
Hallo,

ich würde schon eine Silver S5 mir anhören. Das Problem ist halt die fehlende Möglichkeit des Probehören.... Ist einfach eine blöde Ecke, wo du her kommst

Aktiv Sub und Kompakte könnte sehr gut harmonieren, du musst nur an den richtigen Frequenzen ab bzw. ankoppeln.

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2004, 15:34
Hallo Blackjack2002,

das ist ne gute Frage die ich so nicht beantworten kann.
Was ich aber inzwischen über Lautsprecher sagen kann ist das übliche Hifilautsprecher nicht geeignet sind um in so einer Position gut zu klingen. Dabei ist es egal ob Stand oder Kompaktboxen. Wenn du in einen Hifiladen gehst um dort durch probehören passende Boxen aussuchen möchtest geht das schief. Da hast du nicht die geringste Chanse denke ich. Du müsstest dem Händler die schwierige Positionierung erläutern und ihm klarmachen das die Boxen nur gekauft werden wenn sie in diesen Ecken gut klingen. Da kann es gut sein das der Händler zugibt das er nichts passendes hat. Vieleicht hat er aber auch Lösungen dafür.
Wie ist das mit den Ecken, müssen die Boxen ganz rein oder dürfen sie nen kleinen Abstand haben ?
Ich vermute das alle Boxen, die mit Frequenzüberhöhungen um 100 Hz rum abgestimmt sind, ungünstig sind.
Ich vermute das die Boxen recht gross sein müssen. Mit gross meine ich sehr breit. Dafür aber weniger tief. Ich vermute das geschlossen ohne Bassreflex besser währe.
Ich vermute das Boxen die weniger tief im Bass kommen geeigneter sind. Ich vermute das die Möglichkeit einer Bassabsenkung an den Boxen gut währe. Es gibt Boxen bei denen das geht.
Das sind nur vermutungen von mir. Die haben keine Allgemeingültigkeit. Es braucht schon einen Fachman und so genau kann man die Raumakustik auch nicht einschätzen.
Mir ist nur wichtig darauf hinzuweisen das mit üblichen Markenempfehlungen meiner Meinung nach wenig geholfen ist.
Dazu denke ich sind viel zu viele Boxen mit dieser Bassvortäuschenden Abstimmung im Angebot.

Gruss

leisehörer
blackjack2002
Stammgast
#11 erstellt: 30. Nov 2004, 21:06
Hallo Leisehöhrer.

Und so sind wir wieder mal was alle müssen ==> Probehöhren zuhause und den besten Kompromiss finden.

Leider ist es nicht immer so leicht, HIFI - Läden zu finden die einen Boxen mitgeben zum Probehören. Und das alle die Marken führen, die man anhören möchte ist noch schwerer.... .

Schöne Grüße

Ein Suchender Blackjack2002
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Eck"-Regallautsprecher?
Rainer_&_Uta am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  18 Beiträge
Lautsprecher für Decken und Wandverbau
Maxomio am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  2 Beiträge
ELAC FS 208 im kleinen Raum
Schütze am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  7 Beiträge
Kompaktboxen an der Wand montiert
Wiesonik am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  9 Beiträge
Dilemma - Suche neue LS
mad_hatter am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  22 Beiträge
Die kleinen Standboxen oder die großen Kompakten?
Stang302 am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  29 Beiträge
Welcher LS für kleinen Raum mit Musical Fidelity David ?
spartaner am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
"vernünftige" StandLS für kleinen Raum?
mindscraper am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  8 Beiträge
mind. 30 cm Abstand zwischen TV und Center LS?
kunterbunt80 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  6 Beiträge
Aufstellung von Standboxen im Rechteckigen Raum
Viper2k am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Quad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.027