Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Heute kam eine Lieferung a la Wharfedale

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._Weißnich
Stammgast
#1 erstellt: 09. Dez 2004, 17:29
Weiß gar nich wie ich das in Worte fassen soll, is grad mal ne halbe Stunde her...aber ich muß was sagen...

Ich war einer der Unbelehrbaren der sich einen Eltaxtestsieger kaufte.

Ich war einer der Unbelehrbaren der danach aufs Hififorum stieß und sein Eltaxpaket verteidigte, aber trotzdem gerne viele Beiträge laß.

Ich war einer der Unbelehrbaren der sich dachte, naja kaufste dir zum Test mal die kleinen Wharfedale 8.1, die sind ja im Low-Cost-Sektor ganz beliebt.

Heute war se da.

Laufen seit 30min und ich bin echt baff. Die Kleinen spielen eine Eltaxstandbox mit weitaus größeren Chassis einfach an die Wand. Direkter, dynamischer, kein arg gesoundeter Hochtonbereich, straffer in Bass...ich muß noch weiter hören um mehr sagen zu können, bin aber echt ausm Häuschen. Ich glaub Eltax gibts hier nicht mehr lange. Also wiegesagt, wollte mich nur mal kurz auslassen, gehört vielleicht auch ins Erfahrungsforum und ich höre weiter!
Torsten_Adam
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2004, 17:37

Dr._Weißnich schrieb:
Weiß gar nich wie ich das in Worte fassen soll, is grad mal ne halbe Stunde her...aber ich muß was sagen...

Ich war einer der Unbelehrbaren der sich einen Eltaxtestsieger kaufte.

Ich war einer der Unbelehrbaren der danach aufs Hififorum stieß und sein Eltaxpaket verteidigte, aber trotzdem gerne viele Beiträge laß.

Ich war einer der Unbelehrbaren der sich dachte, naja kaufste dir zum Test mal die kleinen Wharfedale 8.1, die sind ja im Low-Cost-Sektor ganz beliebt.

Heute war se da.

Laufen seit 30min und ich bin echt baff. Die Kleinen spielen eine Eltaxstandbox mit weitaus größeren Chassis einfach an die Wand. Direkter, dynamischer, kein arg gesoundeter Hochtonbereich, straffer in Bass...ich muß noch weiter hören um mehr sagen zu können, bin aber echt ausm Häuschen. Ich glaub Eltax gibts hier nicht mehr lange. Also wiegesagt, wollte mich nur mal kurz auslassen, gehört vielleicht auch ins Erfahrungsforum und ich höre weiter! :hail



Ohne Worte!

Noch viel Spass beim Musik geniessen!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Dez 2004, 17:47
Dieser Beitrag sollte wohl mit einigen anderen der Vergangenheit AUTOMATISCH allen denen gepostet werden, die immer wieder fragen..."Sind die CAT wirklich schlecht...habe da bei Lidl Boxen gesehen...soll ich mir die Etax-Boxen kaufen"???

Viel Freude mit Deinen Wharfedales, viel Erfolg bei der Verwertung der Eltax...und herzlichen Glückwunsch zur vermutlich stattfinden Ansteckung mit dem HiFi-Virus

Grüsse vom Bottroper
Dr._Weißnich
Stammgast
#4 erstellt: 09. Dez 2004, 18:17
ich muss dazu sagen das ich es echt peinlich finde was sog. fachzeitschriften ala avf einem andrehen wollen. eigentlich ist das noch viel viel schlimmer als nur peinlich...naja was solls, in ein paar tagen werd ich mal einen ausführlichen bericht zum vergleich abliefern den dann mal alle pot. eltaxuser lesen sollten. muss aber schon sagen das cat und lidlboxen schlimmer klingen (sollen). bei zweiterem kann ich das bestätigen, hab die schonmal gehört. mächtig viel matsch sogar gegen meine eltax. aber die wharfis - kein vergleich.
Mr.Stereo
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2004, 18:22
Respekt für den Sprung über deinen eigenen Schatten
Viel Spass mit den Wharfelchen.
Was hast du eigentlich bezahlt?
Dr._Weißnich
Stammgast
#6 erstellt: 09. Dez 2004, 20:25
hab sie über lostinhifi gekauft. zielst darauf ab? da gabs ja hier schon einige diskussionen über den preis von 50 €/stk.


[Beitrag von Dr._Weißnich am 09. Dez 2004, 20:26 bearbeitet]
lolking
Inventar
#7 erstellt: 09. Dez 2004, 21:30
hab heut auch meine wharfies bekommen... zwar nicht die 8.1 sondern die 8.3, bin jedoch mindestens genauso begeistert! absolut kein vergleich zu meinen alten magnat "testsieger" brüllwürfeln!!!!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Dez 2004, 22:03
Hallo,

euch allen viel Spass Und erzählt es ruhig weiter, das hier viele kompetente Leute posten, die einem nix böses wollen! Sondern nur ihre Empfehlung (innerhalb von Vergleiche!!) abgegeben, die sie verantworten können.

Und nicht immer meinen, was einmal gut war ist immer gut...das kann auch schon mal sich ändern. Also immer schön vergleichen!

Markus
Dr._Weißnich
Stammgast
#9 erstellt: 10. Dez 2004, 00:32
@lolking: freut mich das Du auch Spaß mit deinen neuen LS hast!

@markus: ja ihr gebt wirklich top ratschläge, allerdings gibts eben leute und ich nehm mich natürlich nicht aus, die sich von Werbung, "Tests" und Spottpreisen verführen lassen. Möchte meinen: Jeder wird am Anfang mal daneben greifen, schließlich kann ich ja für 50 € zwei dicke große standboxen oder wie ihr sagt "hamsterkäfige :D" bei lidl kaufen. was soll ich für das selbe geld eine kleine wharfedale nehmen. kenn ich noch nicht mal die fa.

...

ich werde JETZT jedenfalls langfristig (langfristig aufgrund des anzusparenden budgets) umbauen und eltax raushauen! vielleicht hör ich mir dann auch mal eine MA an, aber kannste mir sagen wer da in berlin mein 'partner' ist?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Dez 2004, 00:37
Hallo,

aber umso weniger vorher Fehlkäufe machen umso günstiger können Produkte werden/bleiben, da mehr Käufer.
In Berlin hat Silver S + radius www.hifi-im-hinterhof.de
und Bronze www.horch-und-guck.de

Markus
Dr._Weißnich
Stammgast
#11 erstellt: 10. Dez 2004, 13:34
hallo markus,
ich kann deine haltung (nun) absolut nachvollziehen, nur leider wird das hifi-forum - so gut ihr auch seid - an der geiz-ist-geil-mentalität nichts oder kaum was ändern. oder die leute haben einfach andere (finanzielle) prioritäten, es soll welche geben die mit magnat oder eltax glücklich geworden sind. sicherlich ist es aber dann nicht angebracht für 100 € superhypergeilen sound haben zu wollen bzw. hier dann rumzuheulen. (die kleinen wharfis als einsteigerbox jetzt mal ausgenommen)
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Dez 2004, 14:13
Keine Bange, die geiz-ist-geil Welle ebbt schon seit ein paar Wochen ab. Es war ein schöner Zeitgeist....jetzt ist wieder gönnen in!
Gothic-Beast
Stammgast
#13 erstellt: 10. Dez 2004, 14:54
ich galube nicht dass das unbedingt nur mit geiz ist geil was zu tun hat.
viele Leute wissen nicht was ihnen mit gut durchdachten Anlagen entgeht.
Sehr viele die ich kenne hielten es für ziemlich übertrieben Lautsprecher für mehr als 200 Euro zu kaufen, da sie nie gehört haben was man für mehr Geld bekommen kann.
Mr.Stereo
Inventar
#14 erstellt: 10. Dez 2004, 17:26
Lasst uns in die Hände spucken...da wartet noch viel Arbeit auf uns!
lolking
Inventar
#15 erstellt: 10. Dez 2004, 17:45
das hauptproblem liegt wohl daran, dass die meißten user unser schönes forum erst ansteuern wenn sie mit ihren (geiz ist geil) komponenten unzufrieden sind! ist ja auch klar: klappt alles muss ich niemanden fragen wie es geht, klappts nicht fängt das große gejammer an
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Dez 2004, 17:48

Gothic-Beast schrieb:
ich galube nicht dass das unbedingt nur mit geiz ist geil was zu tun hat.
viele Leute wissen nicht was ihnen mit gut durchdachten Anlagen entgeht.
Sehr viele die ich kenne hielten es für ziemlich übertrieben Lautsprecher für mehr als 200 Euro zu kaufen, da sie nie gehört haben was man für mehr Geld bekommen kann. :.


Hallo,

es liegt IMHO an zwei elementaren Dingen.
1. Digital = Digital, ohne wenn und aber. Wie das ist nicht komplett digital (Surroundreceiver heissen oft fälschlicherweise Digitalreceiver...und digital ist nunmal der Weiheit letzter Schluss bis in alle Ewigkeit)

2. Lautsprecher? Da wabbelt doch irgendwas, da macht es doch wohl keinen Unterschied....und Raumakustik. Nö meine Stimme hört sich überall gleich an....

Markus
Cha
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2004, 17:50
Ich kenne eher die Einstellung:

Boxen??? Da geb ich kein Geld für aus, kommt doch aus allen dasselbe...
fireline
Stammgast
#18 erstellt: 10. Dez 2004, 17:56

Dr. Weißnich schrieb:
ich muss dazu sagen das ich es echt peinlich finde was sog. fachzeitschriften ala avf einem andrehen wollen. eigentlich ist das noch viel viel schlimmer als nur peinlich..


Durch welche Testzeitschrift bist du denn auf die Eltax gestoßen ? Würd mich interessieren.


[Beitrag von fireline am 10. Dez 2004, 17:56 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#19 erstellt: 10. Dez 2004, 18:15
Moin auch,

Markus_P. schrieb:


Keine Bange, die geiz-ist-geil Welle ebbt schon seit ein paar Wochen ab


Dazu passt ein Gespräch, daß ich gestern geführt habe. Ein entfernter Bekannter der im MM arbeitet und "Hifi" verkauft, sagte mir:
"Im Moment wissen die oberen Bosse nicht richtig, was sie machen sollen. Die Leute kaufen fast nur die günstigen Geräte aus den Angeboten. Die teureren Geräte, die auch im Großauftrag eingekauft wurden, stapeln sich hier bis sie irgendwann wieder ausverkauft werden müssen, weil es eine neue Modellreihe gibt.
Die Hersteller liefern aber immer die vertraglich vereinbarten Großmengen. Und die muß ich hier wieder aufstapeln."
Cha
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2004, 18:18
Naja aber wer geht auch zum MM, wenn man hochwertiges Hifi will.

Will jetzt nichts verallgemeinern, aber bei den MM's in meiner Gegend ist die Beratung in dieser Sparte mehr als besch....
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 10. Dez 2004, 18:33
Hallo,

nicht umsonst sind Porsche und Aldi als Unternehmen des Jahrzehnts(!?!) ausgezeichnet worden. Das ist das Spiegelbild unserer Gesellschaft.

Das man das was man sich gönnt nicht in Masse kauft, sollte dir klar sein, Ralf. Einmal und dann richtig. Und dann ist es aus dem angebotenen Preisniveau in Märkten oftmals raus.

Markus
GandRalf
Inventar
#22 erstellt: 10. Dez 2004, 18:42
Moin Markus,

Du weißt ja von wem`s kommt. Habe lange genug in der Branche gearbeitet.
Wie gesagt: War ein O-Ton eines MM Verkäufers.
Hans ist übrigens im Großen und Ganzen zufrieden.

Und das in direkter Nachbarschaft zum Pro-Markt und MM,Saturn und Makro-M in der Umgebung. (Oder gerade deshalb..?)



[Beitrag von GandRalf am 10. Dez 2004, 18:44 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 10. Dez 2004, 19:17
Heh! nichts gegen aldi!
Darf ich ein interessantes Zitat einfügen: "Warum willst du die kopfhöhrer für 12.99 Guck, da sind welche für 5 euro! sehen genauso aus."

Wenn meine wenigkeit daneben steht und sich fragt, wie man das kleingeld für die sennheiser hd 650 zusammenkriegen soll (450 taler)... naja, dann kommt der saturn-verkäufer-grund für diese aussagen. Mit sätzen: gucken sie mal, der ist gut. Für 29 euro, sogar ohne kabel. In den momenten frage ich mich, wie unsere rasse auf dem mond landen konnte!
Als ich vorsichtig antwortete, dass ich mir mal anschauen wollte, was man für etwas mehr geld denn noch so feines bekommt... er zeigte mir stolz irgendwelchen billig schund mit einem freuquenzgang bis 75000 herz. (die sennheiser schafften lächerliche 32000) "Die sind viel besser als die sennheiser! die kosten außerdem nur 50 euro"
In dem moment frage ich mich... naja, wenn ich den gedanken zu ende führe, wird dieser beitrag von den admins gelöscht.

Naja... die geiz mentalität hat ihre wurzeln....
fireline
Stammgast
#24 erstellt: 10. Dez 2004, 20:00

er zeigte mir stolz irgendwelchen billig schund mit einem freuquenzgang bis 75000 herz. (die sennheiser schafften lächerliche 32000)


75000 ?? Ist da nicht eine Null zu viel ??
fireline
Stammgast
#25 erstellt: 10. Dez 2004, 20:06

markus_p schrieb:

nicht umsonst sind Porsche und Aldi als Unternehmen des Jahrzehnts(!?!) ausgezeichnet worden. Das ist das Spiegelbild unserer Gesellschaft.



Der Vergleich hinkt, da Aldi primär ein Discounter für den alltäglichen Bedarf ist. Viele Produkte wurden zudem von Stiftung Warentest als "gut" oder "sehr gut" ausgezeichnet und sind im Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar.

Zu Media Markt und Co. muß man sagen, dass die meisten Angebote vergleichbar sind (Handy's,CD's) und die Leute bei gleichem Produkt lieber beim günstigsten kaufen. MM & Co sind halt mehr als Discounter ausgelegt. Hochwertige Elektronik und Boxen sind eher rarer Natur, da der Umsatz mehr mit niederpreisigen Produkte veranschlagt wird.


Das man das was man sich gönnt nicht in Masse kauft, sollte dir klar sein, Ralf. Einmal und dann richtig. Und dann ist es aus dem angebotenen Preisniveau in Märkten oftmals raus.


Volle Zustimmung.


[Beitrag von fireline am 10. Dez 2004, 20:08 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 10. Dez 2004, 21:03
Hallo,

der Vergleich hinkt auf unsere Gesellschaft nicht. Im übrigen, hast du von der netten "Feuermelder"-Geschichte bei Aldi gehört? Wo man auf einen Fälscher hereingefallen ist, und was unbrauchbares gekauft hat.

Markus
Dr._Weißnich
Stammgast
#27 erstellt: 11. Dez 2004, 02:19

fireline schrieb:

Dr. Weißnich schrieb:
ich muss dazu sagen das ich es echt peinlich finde was sog. fachzeitschriften ala avf einem andrehen wollen. eigentlich ist das noch viel viel schlimmer als nur peinlich..


Durch welche Testzeitschrift bist du denn auf die Eltax gestoßen ? Würd mich interessieren.


nun ja, avf = AudioVideoFoto, aus dem ich-trau-es-mich-gar nicht-zu-sagen-verlag, preisleistungssieger und platz 2 hinter nem teufelsystem in 01/04. "komischerweise" waren diese boxen auslaufmodell. glaube aber auch nicht das andere zeitungen besser sind, hab mal, ich glaube 'audio'(!?) gekauft. auch nicht transparenter als AVF. man sollte eben nur auf seine ohren hören. ich laß mich nicht mehr von tests blenden. ich möchte aber trotzdem sagen das ich das eltax-5.1-system insgesamt für seinen preis von 170€ vor allem für heimkino absolut ok fand, nur musik war mir oft zu breiig und "verschlungen", nicht transparent (um dieses wort wieder zu nutzen)...
PUG106S2
Inventar
#28 erstellt: 11. Dez 2004, 06:11
Mich würden die Erfahrungen mit den Wharfedale 8.3 sehr interessieren, bzw. wenn jemand diesbzeüglich Gelegenheit hatte auch die mit den 8.4ern...

Wie ist der Tiefgang, wie die Leistungshungrigkeit und wie würdet ihr den Klangcharakter am ehesten beschreiben ?

In Kassel und Umgebung habe ich leider keinen Wharfedale-Händler finden können
Roland04
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 11. Dez 2004, 08:47

PUG106S2 schrieb:
Mich würden die Erfahrungen mit den Wharfedale 8.3 sehr interessieren, bzw. wenn jemand diesbzeüglich Gelegenheit hatte auch die mit den 8.4ern...

Wie ist der Tiefgang, wie die Leistungshungrigkeit und wie würdet ihr den Klangcharakter am ehesten beschreiben ?

In Kassel und Umgebung habe ich leider keinen Wharfedale-Händler finden können :(

Hallo,
die Klangcharakteristik würde ich als dunkle, dumpfe Abstimmung bezeichnen, welche den Unterschied zu sonstigen Britischen Modellen evtl in Worte fassen lässt, z.B. gegenüber einer KEF oder Mordaunt Short.
Ansonsten spielen sie mE. ebenso lebendig und frisch wie vorgenannte Speaker, welches mir persönlich vom Klanbild sehr entgegen kommt und den Unterschied zu anderen Herstellern mit analytischer Spielweise unterscheidet.Ebenso die Vorzüge der wärmeren und stressfreien Wiedergabe, welches diese Hersteller auszeichnet.
Den direkten Unterschied der 8.3/8.4 würde ich ebenfalls in einem Hauch an mehr Tiefgang zugunsten der 8.4 sehen und beschreiben, welches ein wenig mehr Volumen zur Folge hat.
Der Eindruck kann natürlich auch täuschen, es handelt sich um meine Eindrücke, die natürlich ein jeder anders vernimmt!
Mir persönlich gefallen die 8.3 vom Klangbild besser, was darauf beruht das ich persönlich ein gutes 2 Wege o.- 2,5 Wege System auf Grund der schnelleren Spielweise und spritzigeren Spielart bevorzuge zumal die Aufstellungsmöglichkeiten als weniger kritisch zu bezeichnen ist.Ein sauberes Klangbild in den Höhen/Mittenabzeichnungen ist für mich wichtiger als der bessere Tiefgang.


[Beitrag von Roland04 am 11. Dez 2004, 08:50 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 11. Dez 2004, 11:50

PUG106S2 schrieb:

In Kassel und Umgebung habe ich leider keinen Wharfedale-Händler finden können :(


Hallo,

in Kassel gibt es zwei Wharfedale Händler!, aber selbstverständlich sind das keine Showrooms für die D8, sofern sie diese noch in der Austellung haben.

Markus
fireline
Stammgast
#31 erstellt: 11. Dez 2004, 12:15
Hallo Makus,


markus_p schrieb:
der Vergleich hinkt auf unsere Gesellschaft nicht.


Dann muß ich dich jetzt mal fragen, was du genau mit Spiegelbild meinst. Das es kein "Mittelfeld" gibt ?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 11. Dez 2004, 12:18
Genau! Zumindest "blutet" sie massiv aus.
fireline
Stammgast
#33 erstellt: 11. Dez 2004, 12:21
Naja, über 80% der Unternehmen sind immer noch Mittelständler in Deutschland.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 11. Dez 2004, 12:25
Prozentzahlen helfen nicht weiter. Denn die Statistik wird durch seine Umstände dargestellt.
Was ist "Mittelstand" oder wie man früher auch sagte "bürgerlicher Mittelstand".....

Prozentzahlen helfen nicht weiter.
fireline
Stammgast
#35 erstellt: 11. Dez 2004, 12:32

Denn die Statistik wird durch seine Umstände dargestellt.


Umstände sind in der Statistik Kennzahlen wie Mitarbeiter, Umsatz und/oder Gewinn. Sehe ich jetzt keine allzu große Probleme.


Was ist "Mittelstand" oder wie man früher auch sagte "bürgerlicher Mittelstand".....


Was ist bei dir Mittelstand ?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 11. Dez 2004, 12:37
Mittelstand wird durch Zuwächse bei Grossunternehmen immer höher definiert. Eigentlich ist für mich Mittelstand die 33% der Bevölkerung, de Unternehmen und was diese zur Verfügung haben. Rekordgewinne bei den oberen, Rekordarmut bei en unteren sollte man nicht totschweigen.

Aber lass uns das via PM klären, oder einen neuen Thread. Das hat wenig mit Wharfedale zu tun
PUG106S2
Inventar
#37 erstellt: 11. Dez 2004, 13:20

Markus_P. schrieb:

PUG106S2 schrieb:

In Kassel und Umgebung habe ich leider keinen Wharfedale-Händler finden können :(


Hallo,

in Kassel gibt es zwei Wharfedale Händler!, aber selbstverständlich sind das keine Showrooms für die D8, sofern sie diese noch in der Austellung haben.

Markus


Wenn ich nen Händler hier vor Ort habe bin ich da auch durchaus gewillt zu kaufen, allerdings sicher nicht zur UVP während gleichzeitig die D9 daneben stehen... aber das ist dann ne Frage die man mit dem Händler klären muss und nicht hier im Thread
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 11. Dez 2004, 14:19
Hallo,

www.soundbrothers.de
www.speaker-selection.de

sind Wharfedale Händler in Kassel

Markus
PUG106S2
Inventar
#39 erstellt: 11. Dez 2004, 14:25
Thx, zu Soundbrothers werde ich mich dann mal hinbegeben... bei denen hatte ich nur die Website angeschaut und nachdem ich dort fast nur Beamer gefunden habe, gedacht dass die sich endgültig in eine Produktecke zurückgezogen haben...
seb_dries
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Dez 2004, 16:27
@Dr. Weißnich: Du sprichst von den Diamond 8.1, oder? Mit welchem Verstärker tribst du die Dinger an?

Und weiß jmd. was zu den Wahrfedale Diamond 8.2? Lohnt sich der Mehrpreis?
Zwiper
Stammgast
#41 erstellt: 11. Dez 2004, 16:41
Hallo,

bei Soundbrothers gibts soweit ich weiß keine Diamond 8er mehr bis auf 1 altes paar 8.3. Aber die neue Serie ist glaube ich komplett da und natürlich noch andere Marken und Lautsprecher. So wars zumindest als ich vor ein paar Wochen mal da war.

M.f.G.
Matthias
PUG106S2
Inventar
#42 erstellt: 11. Dez 2004, 17:23
Ein altes Paar 8.3 klingt ehrlich gesagt am ehesten nach meinem Budget... muss mich Montag nochmal auf die Socken machen, ich war heute zum alten Sound 77 gefahren statt zu SoundBrothers weil ich ned wusste dass die nu in der Treppenstraße sind
Dr._Weißnich
Stammgast
#43 erstellt: 12. Dez 2004, 11:29

seb_dries schrieb:
@Dr. Weißnich: Du sprichst von den Diamond 8.1, oder? Mit welchem Verstärker tribst du die Dinger an?

Und weiß jmd. was zu den Wahrfedale Diamond 8.2? Lohnt sich der Mehrpreis?


ja ich spreche von 8.1, die 8.2 wird im tieftonbereich besser sein, da mehr volumen. du kannst aber auch die suche nutzen, wurde schon oft diskutiert. die 8.1 laufen z.Z. an meinem surroundverstärker yamaha rx-v440, allerdings werd ich mir wohl bald einen reinen stereoverstärker (gebraucht) dafür holen, weil die einfach besser für stereo sind. im preiswerteren bereich ist yammi auch bei stereo beliebt, aber auch pioneer ect., was zu den wharfis passt muss dein ohr entscheiden. ich weiß nicht ob es "traditionell" gute symbiosen zwischen bestimmten verstärkern und wharfedale gibt, was sagen die anderen?
Duncan_Idaho
Inventar
#44 erstellt: 12. Dez 2004, 12:13
Glueckwunsch zu den Wharfdale...gute Boxen, hat ein Freund von mir als Rear eingesetzt....

Naja...AFB...muss man noch was dazu sagen. Die Schmeisen einen mit viel technischen Daten zu, erklaeren die Technik (is positiv), aber die Testtexte haben null Inhalt....leider

Bei den Videozeitschriften ist mir die Audiovision noch am liebsten.... Bei den Hifizeitschriften war mir frueher die Audio am liebsten, inzwischen ist sie aber fast identisch zu ihrer Schwesterzeitschrift, somit auch das Niveau der Berichte, waren frueher viel ausfuehrlicher und gingen auch mehr auf die Technik ein.... Als grundsaetzliches Instrument um eine Grundauswahl der zu vergleichenden Geraete zu treffen sind die Hifi-Zeitschriften gut, aber blind verlassen wuerde ich mich auch nicht....Grundsaetzlich kann man sagen, dass Geraete, die bein allen gut abschneiden so schlecht nicht sind... andereseits kann ich mit einigen Testsiegern recht wenig anfangen (Rega Planet, war mir persoenlich einfach....kalt)
Dr._Weißnich
Stammgast
#45 erstellt: 12. Dez 2004, 12:48
aber weißt Du was wirklich die pure Werbezeitschrift ist...diese neue SFT oder STF oder so ähnlich...Sogenannte Testbrichte klingen besser als Werbetexte der Hersteller. Echt schlimm. Da bekommen irgendwelche kabellosen Sony-Designanlagen mit ultraflach-LS traumhaftes Testergebnis oder auch irgendwelche Minianlagen für den iPod...schrecklich...ernsthafte Tests oder Technik = Null.
black_heart
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 12. Dez 2004, 17:45
Hallo Leute,

wollte mal loswerden, dass ich eine änliche Erfahrung wie Dr. Weißnich gemacht habe. Habe jahrelang mit Magnat Vector 55 Musik gehört und war eigentlich auch recht zufieden, bis sich eine Freundin ein paar neue LS kaufte. Was soll ich sagen, zu haus Musik hören hat einfach keinen Spass mehr gemacht. Folglich mussten neue LS her. Habe mich dann für die Quad 12L entschieden. Der Unterschied ist einfach wahnsinn. Vor allem im Bass haben mich die kompakten Quad erstaunt: viel "suberer", "klarer" obwohl sie viel kleiner sind und über weitaus weniger Membranfläche verfügen.
Nie wieder "billige" LS wie Magnat. Selbst günstigere kompakte (als die Quad), wie Kef Q1 und Nubox 380 fand ich um längen besser als die Magnats.
Dachte damals beim Erwerb der Magnats, dass ich ein richtig tolles schnäppchen mach, da ich sie für 500 nochwas DM gekauft habe und der empfohlen Verkaufspreis (oder so) bei 1200 DM lang (einfach lächerlich)und dann auch noch die tollen Testbericht.

grüsse
black heart
Duncan_Idaho
Inventar
#47 erstellt: 12. Dez 2004, 19:11
Ein Grund warum ich meinen Eltern gerade eine B&W 6xx nahelege.... den Unterschied haben sie spaetestens dann gemerkt als ich mit meiner CDM 7 auszog und PC Creativ Labs Soundworks uebergangsweise rangehaengt habe..... sie vermissen den schoenen Klang doch irgendwie....
fireline
Stammgast
#48 erstellt: 12. Dez 2004, 19:54

Habe jahrelang mit Magnat Vector 55 Musik gehört und war eigentlich auch recht zufieden, bis sich eine Freundin ein paar neue LS kaufte.


Die Vector 55 ist aber auch schon ein bißchen älter. Magnat hat inzwischen einen neuen Eigner und überarbeitet die komplette Serie. Mal sehen was das gibt.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 12. Dez 2004, 20:20

fireline schrieb:

Habe jahrelang mit Magnat Vector 55 Musik gehört und war eigentlich auch recht zufieden, bis sich eine Freundin ein paar neue LS kaufte.


Die Vector 55 ist aber auch schon ein bißchen älter. Magnat hat inzwischen einen neuen Eigner und überarbeitet die komplette Serie. Mal sehen was das gibt.


Hallo,

warum sollte die Vector Serie überarbeitet werden...da ist doch jetzt Quantum oder nicht?

Markus
ROBOT
Inventar
#50 erstellt: 13. Dez 2004, 00:57
Hi,

etwas OT:


Dazu passt ein Gespräch, daß ich gestern geführt habe. Ein entfernter Bekannter der im MM arbeitet und "Hifi" verkauft, sagte mir:
"Im Moment wissen die oberen Bosse nicht richtig, was sie machen sollen. Die Leute kaufen fast nur die günstigen Geräte aus den Angeboten. Die teureren Geräte, die auch im Großauftrag eingekauft wurden, stapeln sich hier bis sie irgendwann wieder ausverkauft werden müssen, weil es eine neue Modellreihe gibt.
Die Hersteller liefern aber immer die vertraglich vereinbarten Großmengen. Und die muß ich hier wieder aufstapeln."


Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber der entfernte Bekannte hat entweder keine Ahnung was in seinem Laden abgeht oder der Markt selbst bzw. seine "Chefs" und/oder Angestellten ist einer der "gestrigen"....und wird wohl bald keine schwarzen Zahlen mehr schreiben (wenn er es je getan hat ).

Denn ich möchte einwerfen:
Weder Fachhändler, I-Net-Versender, Großmärkte sowie andere Gruppierungen sollte man über einen Kamm scheren. Denn immernoch wird das Geschehen von Menschen gemacht. Und die unterscheiden sich nun mal beträchtlich.

Ich kenne sowohl Leute, die sich im MediaMarkt eine Anlage gekauft haben, sehr gut beraten wurden, und damit zufrieden sind. Ich kenne auch Fachhändler die unbedarfte Kunden gnadenlos über den Tisch ziehen.
Sicher beides Ausnahmen, aber es gibt sie.
GandRalf
Inventar
#51 erstellt: 13. Dez 2004, 08:48
Moin ROBOT,

Habe nur den O-Ton wiedergegeben. Den Gehalt habe ich, mangels Möglichkeiten, nicht genauer überprüft.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Meine Wharfedale sind da!
Gelegenheitshörer am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  5 Beiträge
Wharfedale Pacific Evo 20
blackjack2002 am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  26 Beiträge
Wharfedale 9.2 Defekt?
HelgO am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  5 Beiträge
LS Wharfedale
subtek am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  5 Beiträge
Boston A 360 vs. Wharfedale Diamond 10.7
the_pitt am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  5 Beiträge
klipsch la scala
la_scala am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecherfüsse á la AudioPhysik
Don-Pedro am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  9 Beiträge
Vroemen La Nobila SE
WillyCH am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  4 Beiträge
Klipsch La Scala
Hörnchen220 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  5 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 + Nachbarin
supernils am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eltax
  • Sennheiser
  • Magnat
  • Sony
  • Bowers&Wilkins
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.655