Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Vintage 450 oder Wharfedale Diamond 9.5

+A -A
Autor
Beitrag
ufods
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:24
Hallo an alle...
bei mir steht demnächst ein Boxenwechsel an.
Leider kann ich nicht Probehören und bin daher auf eure hilfreichen Statemaents gespannt.


Magnat Vintage 450, 200€ / Stück oder
Wharfedale Diamond 9.5 200€ / Stück

Gibt es Alternativen???

also ich bin einfach ein "gernhörer" (musik 80% / DVD 20%).
Ansonsten: Yamaha rxv 540, Subwoofer AR Helios, Raum 4x5m, Teppich.

Wichtig ist mir vor allen Klangqualität bei eher geringen Lautstärken.

mehr Geld kann ich definitiv nicht ausgeben

Vielen vielen Dank schon einmal im voraus.
Schöne Grüße aus Hamburg, Christian.
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:30
über die 9.5 wurde schon kräftig berichtet...
such mal ein bisschen im erfahrungsbericht forum!

Stefan
ufods
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:34
dank Dir schon mal...

also über die Wharfedale Diamond 9.5 habe ich schon viel überwiegend positives gelesen.
Aber im Vergleich zu den Magnats??????

Weiß jemand wie die sich so schätzungsweise gegen die Wharfedales schlagen??
SFI
Moderator
#4 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:47
Alternativen gibbet immer.

Infinity Primus 250 BE um 370 EUR/Paar
Magnat Vintage 620 um 300 EUR/Paar
Canton LE 170 um 450 EUR/Paar
Canton LE 109 um 400 EUR/Paar
Mission M33 um 400 EUR/Paar
JMLab Chorus 714 um 450 EUR/Paar
ASW Cantius 1.5 um 380 EUR/Paar
Heco Krypton 400 um 380 EUR/Paar

viel Spass beim Testen!
ufods
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:54
@sektion-31 ...danke

leider habe ich nicht die Zeit und auch nicht die lokalen Gelegenheiten schnell mal zu testen.
Ich kann ja mal versuchen meinen Wunsch zu beschreiben.

wichtig: sauber auch bei niedrigen Pegeln
super Höhen + Mitten

unwichtig: Bass

Welche Deiner Alternativen entspricht das denn am ehesten???
Malcolm
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:56
Ich hab vor kurzem ein Paar Elacs in der Preisklasse gehört. Namen weiß ich leider nicht mehr (so ne doofe Nummer halt...) aber klanglich waren die Top fürs Geld.

Müssen es eigentlich unbedingt Standlautsprecher sein oder tun es auch kompakte? Wo liegen die Schwerpunkte? Je nachdem würde ich noch eine Nubert Nubox 380 (ca. 350 Euro/Paar) und eine Nuwave 35 (ca. 500 Euro/Paar) in die Waagschale werfen. Wenn Du auch mit kompakten auskommst wären vor allem die ´waves meine erste Wahl. Und bis 30.3. Versandkostenfrei.
pratter
Inventar
#7 erstellt: 12. Mrz 2005, 18:58
bezüglich den Wharfes 9.5 gibts hier bisschen Lesestoff:
http://www.hifi-foru...um_id=55&thread=4657

Gruß,
Sascha
ufods
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Mrz 2005, 19:23
...also eigentlich find ich Standboxen halt einfach schöner. Wenn Kompakte das selbe leisten wär es sicher eine Überlegung wert.
Danke für den Tipp!!!

hat denn jemand hier schon mal die Magnat gehört ????Nicht unwichtig...die Magnats gibs in silber
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 12. Mrz 2005, 20:37

Wenn Kompakte das selbe leisten wär es sicher eine Überlegung wert.

Jein, bedingt durch das "mehr" Volumen und mehr Membranfläche spielen standlautsprecher idr. etwas tiefer runter.

Aber da Du Lautsprecher suchst die auch/gerade leise gut klingen gehe ich davon aus dass Du Wert auf eine gute Höhen/Mittenwiedergabe und eine anständige Räumlichkeit legst.
Und da bist Du bei 200Euro/Stück mit kompakten einfach besser beraten IMHO.
Wenns finanziell geht kannst Du Dir ja mal ein Pärchen Nuwave 35 bestellen und testen. Wenn es nicht gefällt kannst Du Sie kostenlos zurückschicken.
Im "schlechtesten" Fall bezahlst Du nix und hast 4 Wochen lang ein paar gute LS zum vergleichen zu hause
Im besten Fall wirst Du auch (wie viele Andere) vom NuVirus infiziert und behälst die kleinen.
Quo
Inventar
#10 erstellt: 12. Mrz 2005, 22:04
hallo ufods, kommst aus Hamburg und hast keine lokale Möglichkeiten die genannten LS zu hören? Glaube ich nicht.
Wenn Du keine Zeit hast für LS-Hören schade, man sammelt da viele Erfahrungen. Bin seit einem halben Jahr dabei. Komme auch aus Hamburg. Ich weiß nicht wie groß dein Raum ist, bei Kompakten würde ich aber mal ein Blick auf KEF Q1 oder Compact werfen, sowie Dali Concept 2. Und ALR Jordan hat mit der Entry Serie auch ganz nette Sachen. KEF und ALR gibt es auch in Silber.Die Wharfedale soweit ich weiß auch.


[Beitrag von Quo am 12. Mrz 2005, 22:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 9.5?
sebl89 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  12 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5
Sound__Ozzy am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 Gehäusedämmung
cooli72 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  6 Beiträge
Magnat vintage 450
Wilke am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  3 Beiträge
Aufstellung Wharfedale Diamond 9.5 (mit Foto)
lindianer am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 für 9 m²?
Gummiente am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  9 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 + Nachbarin
supernils am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  9 Beiträge
Magnat Vintage 450 vs. 420 !
BassBooster am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  9 Beiträge
Wharfedale Diamont 9.5 oder 9.6
-nuwi- am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  2 Beiträge
wharfedale 9.5
sebastien7 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Wharfedale
  • Canton
  • Infinity
  • Heco
  • Dali
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedhalloxxx
  • Gesamtzahl an Themen1.345.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.906