Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Meinungen zu Kompaktboxen bis ca. 400 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
whatawaster
Inventar
#1 erstellt: 06. Apr 2005, 13:14
Hallo!

Ich möchte euch um eure MEinungen zu folgenden Kompakt-LAutsprechern bitten.

Kef QCompact (gefallen mir am besten)
Polkaudio RTi4
Acoustic Energy Evo 1
JmLab 705S
Canton Karat M10 DC
Mordaunt-Short MS 912
Elac BS 203.2 (schon teurer und leider kein Vertrieb in Ungarn; werden die auch unter der UVP. 800 EUro angeboten?)

Zur Zeit habe ich ein Paar Elac 101, Verstärker Rotel RA-01, CD-Player Cambridge Azur 640C. Höre hauptsächlich Singer/Songwriter-Musik. Mir liegt also viel an der Stimmwiedergabe. Mein Raum ist ca. 13 qm groß.
Oder denkt ihr, dass diese LAutsprecher nicht besser sind, als die Elac 101.

Ich hoffe einige Meinungen zu höre

Schon mal vielen Dank.

Peter
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2005, 18:20
Komisch, dass Du die kleine kompakte KEF vorschlägst. Die nächst größere Q 1 ist ebenfalls locker in Deinem Budget. Schau Dich auch mal nach den Wharfedales um, oder einem Paar Monitor Audio...
LordQ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Apr 2005, 19:42
Hi whatawaster,

Ich kann LaVeguero nur recht geben. Wieso ziehst du die kleinen Q1 so in erwägung?
Ich hab mir selbst vor kurzem die Q1 gekauft und vorher auch die Q1 Compact, Mordaunt Short 912, Canton LE130, und die BS 203.2 gehört. Und ich kann sehr gut verstehen das da die Kef´s in deine engere Auswahl kommen,
aber ich finde schon das man die investition zu den Q1 machen sollte. Und wenn die sowieso noch in deinem Budget liegen dann auf jedenfall.

MfG
LordQ
Druide16
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2005, 21:10
Hallo whatawaster,

für das Budget bekommst Du auch die Mordaunt-Short Avant 904. Das sind zwar keine Kompakt-, sondern Standboxen, aber für Deine Zwecke solltest Du Dir die unbedingt mal anhören.

Ciao,

Druide16
whatawaster
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2005, 22:05
Vielen Dank an euch alle für die zahlreichen Antworten.

Mit der Q1 habt ihr wahrscheinlich recht. Ich habe bisher lediglich nichts über die Q Compact als Hauptlautsprecher gehört. Meistens werden diese LS nur als Teil eines Surround Sets getestet.
Ich habe auch ein Paar Mordaunt-Short 904 zu Hause, das ist der Vorgänger der Avan 904. Ich finde die MS absolut in Ordnung, nur habe ich sehr viel gutes über KEf gelesen, möchte mal wieder eine neue Marke ausprobieren, und die sehen auch unheimlich hübsch aus.
Monitor Audio hat bei uns in Ungarn keinen Vertrieb.
LordQ ,es war interressant zu lesen, dass du auch die BS 203.2 gehört hast und die Kef besser findest. Damit hat sich für mich wieder mal bestätigt, dass man den Meinungen der Audio Zeitschriften nur mit Vorbehalt Glauben schenken darf. Die Kef Q1 hat in dieser Zeitschrift ledigkich 60, die 203.2 immerhin 71 Punkte bekommen, und der LS kostet auch das doppelte.

Was haltet ihr übrigens von meinen Elac 101?
Ich hatte auch ein Paar Mission M33 beim mir zu Hause, habe die aber verkauft (und möchte auch noch die MS 904 sowie die Elac verkaufen), da ich meinen Eltern Geld schuldete und das restliche Geld kann ich dann in neue LS investieren.
Ich finde übrigens, dass die Mission M33 die bisher besten LS in meinem System waren. Die sind ihren Preis absolut Wert und ich kann die M3-Serie wirklich nur jedem weiterempfehlen.

Zu Wharfedale: Als ich mir die Mordaunt-Short 904 kaufte, habe ich auch eine Diamond 8.4 gehört und fand die Mordaunt um Längen besser. Seitdem habe ich nie über Wharfedale nachgedacht. Vielleicht nur ein schlechtes Vorurteil meinerseits!

Ich hoffe noch von euch zu hören!
Danzig
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2005, 07:28

Mit der Q1 habt ihr wahrscheinlich recht. Ich habe bisher lediglich nichts über die Q Compact als Hauptlautsprecher gehört. Meistens werden diese LS nur als Teil eines Surround Sets getestet.


und sind sie nicht schön?




halligalli
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2005, 09:30
Und ob sie schön sind


...neue Marke ausprobieren, und die sehen auch unheimlich hübsch aus.


hat er doch auch geschrieben

Habe sie auch in Dark Apple (obere Bild) und es wirkt einfach sehr sehr edel!!!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Apr 2005, 14:23
Hallo...sicher ist hier schon eine ganz feine Gesellschaft zusammengesucht worden, was die Auswahl der kompakten LS angeht!

Ich würde aber trotzallem nicht zuviel auf die Punkte und Testberichte hören, denn selbst der erfahrenste Tester hört immer noch mit seinem Ohr...und das tut er eben sehr subjektiv!

Somit sollte der oft zitierte Hinweis gelten: Immer selber hören, denn NUR Dein eigenes Ohr entscheidet über den Klang und das, was Dir gefällt! Es gibt keinen allgemeingültigen Guten Klang!

Ich würde in die engere Auswahl auch die Monitor Audio Bronze 2 aufnehmen http://www.monitoraudio.de/products/bronze/series/b2.htm und auch mal einen Blick auf die sicher sehr klangstarke Whafredale Evo 8 werfen...die gibt es z.Zt. nur knapp über Deinem Budget, ist aber sicher mehr als ein Ohr wert... http://www.best-of-british-hifi.de/ausstellung.htm

Grüsse vom Bottroper
Gummiente
Stammgast
#9 erstellt: 07. Apr 2005, 14:32
Wie sieht es aus mit einem Paar B&W DM 601 S3? Ist auch ein sehr schöner Lautsprecher.

whatawaster
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2005, 18:03
Schönen Dank für die Tipps.
Ja die B&W 601S3 sollte sicherlich auch in Erwägung gezogen werden und auch der Evo 8 sollte ich mal ein Ohr schenken. Das Problem ist das ich in einer Kleinstadt lebe (eher in einem großen Dorf) und ich nicht richtig die Gelegenheit habe all diese LS probezuhören. Die diversen Marken haben bei uns fast alle einen anderen Vertrieb. Z.B. kannst du im Media MArkt Wharfedales, Magnats und vielleicht Kefs hören, aber keine B&Ws, Focals oder Acoustic Energys.

Kennt übrigens jemand von euch die neue Magnat Quantum Serie. Die Quantum 503 gibt's bei uns für ca. 280 Euro. Bin wirklich neugierig auf eure Meinungen.

Wie gesagt besitze ich zur Zeit die 101 von Elac. Wenn ihr die kenn würde mich interessieren, wie sich die hier empfohlenen LS von diesen Unterscheiden. Eigentlich gefällt mir der Klang, aber sie sind für mich nicht luftig genug, der Klang löst sich nicht richtig von den Lautsprechern.
Die Elac 101 sind doch bei euch in Deutschland ziemlich populär, ich nehme es auf jeden Fall an. Trotzdem habe ich eigentlich nie Meinungen über sie lesen können. Vielleicht könnt ihr mir da helfen in dem ihr mir einen Link gibt oder sonstwas.

Bin schon mal gespannt. Ich weiss, dass die hier erwähnten LS nicht das Nonplusultra sind, aber mein Budget ist leider ziemlich begrenzt.

Bis bald: Peter
LordQ
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Apr 2005, 08:30
Hi whatawaster,

was Whafedale und Mordaunt Short angeht, da bin ich ähnlicher Meinung wie du.
Ich fand auch nach meinen Hörproben das die Wharfedale sehr viel flacher und dumpfer klingen als die MS.
Da kann ich dich also nur wieder bestätigen.

Ich weiß ja nich ob es unbedingt Kompakt LS bei dir sein sollen aber falls nich, haste dich schonmal bei Dali umgesehn?
Ich hab mir die Concept 6 anghört und muss sagen die mir echt verdammt gut gefallen hat. Ich wollte halt nur keine Standbox.
Aber mal reinhören kostet ja nichts.(vorrausgesetzt es gibt die möglichkeit bei dir)

MfG
LordQ
whatawaster
Inventar
#12 erstellt: 08. Apr 2005, 15:15
Hi LordQ!

Ja, die Dali Comcept Reihe kann man bei uns auch beziehen. Im Media Markt in der nähe meines Wohnorts steht eine Concept 6. Werde ich mir bestimmt anhören. Ist im Preis auch ganz gut.

Wenn ich sie gehört habe, gebe ich dir bekannt, wie's war.
Bierschen
Neuling
#13 erstellt: 08. Apr 2005, 15:52
also ich habe bzw bin gerade noch dabei nach kompakt boxen so wie du zu suchen und bin aus diesem grunde gestern bei nem kleinen laden in berlin gewesen um mal ne bisschen probe zu hören. gezeigt hat mir der nette ladenbesitzer ersteinmal 3boxen im direkt vergleich ohne das ich von vorneherein wusste welche welche ist. 2 davon warem im endeffekt standboxen und das hat sich sehr stark bemerkbar gemacht. es ist wirklich erstaunlich was da untenrum fehlt wenn einfach nicht genug köper vorhanden ist. da ich aber umziehen möchte und nicht viel platz habe äußerte ich dann meine zweifel ob ich mir eine standbox erlauben kann und somit brachte er eine neue ca 50cm hohe box von AQ(also shcon nicht mehr ganz so kompakt) zum vorschein, welche ich dann gegen eine kompakte von phonar und die wharfedal 70anniversary testen konnte. und danach stand für mich definitif fest das es keine von den beiden kleinen wird. im moment bin ich halt noch am grübeln ob ich nicht doch irgendwie ne standbox mit mir in einklang bringen kann aber wenn nicht wird es min diese halb kompakten.
1. also gaaaaaanz wichtig probehören
2. wenn du nicht am anderen ende deutschlands weg wohnst fahr echt mal in den laden wo ich war oder schau dir mal die i-net seite an (kannst ja auch mal ins gästebuch reinschauen was die andern kunden da so geschrieben haben). ich würde sagen selbst 300km dahin zu fahren lohnt sich. http://www.multiworld.de
3. überleg nochmal ob es keine standboxen werden können

gruß
und viel erfolg bei der suche
Wiesonik
Inventar
#14 erstellt: 08. Apr 2005, 16:01
Hallo Peter,

wenn Du auf eine hervorragende Stimmwiedergabe Wert legst, hör Dir mal die Evo 3 von Visonik an.

Wie bereits mehrfach bemerkt, Du mußt Dir die Boxen anhören, anhören, anhören....

Tipps hast Du ja nun genug.
Berman
Inventar
#15 erstellt: 08. Apr 2005, 16:03

whatawaster schrieb:
Schönen Dank für die Tipps.
Ja die B&W 601S3 sollte sicherlich auch in Erwägung gezogen werden


Ich würde mir lieber die DM 303 anhören. ( Paarpreis 300€ )

Mehr fürs Geld im Vergleich zur 601.
hanninger
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Apr 2005, 21:48
Hi,
ich kann Visonik nur ebenfalls wärmstens empfehlen. Ebenso die ASW CantiusII. Die klingen gerade bei der Stimmwiedergabe richtig mitreissend. Die kann man im Moment als Auslaufmodelle in Echtholzfurnier für 300Euronen das Paar bekommen.

Gruß
Hanninger
whatawaster
Inventar
#17 erstellt: 09. Apr 2005, 07:59
Hi Hanninger!

Ich habe mir die ASW Cantius II. soeben auf der Homepage des Herstellers angesehen und muss sagen, dass es sich um einen wirklich schönen LS handelt.
Leider kann man ASW in Ungarn nicht bekommen. Kennst du vielleicht einen Anbieter in Deutschland der sich auch mit Auslandsversand beschäftigt?

Übrigens sieht es sehr so aus, dass ich im Sommer nach Deutschland zu einem Freund fahre. Er wohnt in Friedrichshafan am Bodensee. Ich habe es auch schon in Erwägung gezogen bis dahin zu warten, da in Deutschland die Auswahl viel größer ist. Ausserdem gibt's viel mehr Angebote, als bei uns.
OK, auch bei uns gibt's echte Schnäppchen. Beim ungarischen Canton Vertrieb kann man die Karat M80 zur Zeit für umgerechnet 880 Euro erstehen. Leider habe ich zur einfach nicht das Geld dazu :((
ICh kenne Canton zwar nicht, aber für das Geld glaube ich nicht, dass man was besseres bekommen könnte.

Übrigens noch immer keine einzige Meinung zu der Elac 101. Ich möchte dazu keinen neuen Thread eröffen, womöglich muss ich es aber.
Danzig
Inventar
#18 erstellt: 09. Apr 2005, 08:29

Marken haben bei uns fast alle einen anderen Vertrieb. Z.B. kannst du im Media MArkt Wharfedales, Magnats und vielleicht Kefs hören


hmmm????


Im Media Markt in der nähe meines Wohnorts steht eine Concept 6


das muss aber en toller mediamarkt sein.

bei uns im mediamarkt (karlsruhe) bekommt man keine wharfedales, ´kefs oder dalis.

würde dir aber raten in solchen märkten keine lautsprecher zu kaufen, wenn dir der service nichts aus macht, dann kannste im inet bestellen und bist besser bedient.


Beim ungarischen Canton Vertrieb kann man die Karat M80 zur Zeit für umgerechnet 880 Euro erstehen. Leider habe ich zur einfach nicht das Geld dazu


die musste dir mal z.b. gegen die kefs oder dalis im vergleich anhören, dann merkste sicherlich schnell dass du für deine 400€ vllt. bessere ls bekommst als manch andere für 880€. sicherlich klingen die canton auch nicht schlecht, aber längeres musikhören ist imho kaum auf einer canton möglich "sehr nerviger hochton".
ein lautsprecher muss imho auf der "0 stellung" deines amps gut klingen. ich finde wer bei ner gut aufgenommenen cd noch regler benutzen muss, hat die falsche wahl getroffen.
betrifft für mich nicht nur canton, sondern auch b&w (hatte schon die n 803).


ICh kenne Canton zwar nicht, aber für das Geld glaube ich nicht, dass man was besseres bekommen könnte.


hehe, guck ma link

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WD1V


[Beitrag von Danzig am 09. Apr 2005, 08:48 bearbeitet]
hanninger
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Apr 2005, 16:02
Hi, whatamaster,

die ASW-Cantius II gibts z. B. bei www.dieboxhifi.de
Hab meine auch von dort. War bisher mit dem Laden sehr zufrieden. LS probegehört, LS bestellt (in meiner Wunschfarbe), nach 5 Tagen konnte ich die LS abholen, zu einem günstigen Preis.
In diesem Forum gibt es allerdings auch Threads in denen Online-Kunden die Ware nur sehr verspätet, oder gar nicht bekommen haben sollten. Also gegen Vorkasse würde ich da vielleicht nicht bestellen und lieber ein paar Euro Nachnahmegebühr bezahlen.

Gruß,
Hanninger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche nach kompaktboxen
MMW_Lasse am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  17 Beiträge
Lautsprecher bis ca 400 Euro
Smurf00 am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  7 Beiträge
Kompaktboxen bis 500 ?
rawdlite am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  49 Beiträge
Lautsprecher bis ca. 600 Euro
Stefan23539 am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  30 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen
Carusso am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  8 Beiträge
Meinungen zu Naim Ariva
Schwarzwald am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  32 Beiträge
Lautsprecher bis 400€
ddkaiser am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  46 Beiträge
Suche Rat und Standboxen bis 400 ?
julii am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  27 Beiträge
Suche gutes Lautsprecherpaar bis 250 Euro
Tho.Er.93. am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  5 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen? 300-500 Euro
fozzybaer1479 am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Monitor Audio
  • Dali
  • Magnat
  • Elac
  • KEF
  • Rotel
  • Bowers&Wilkins
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedpartyschnitzel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.169