Standlautsprecher oder Kompaktboxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Stones
Gesperrt
#1 erstellt: 10. Apr 2007, 09:05
Liebe Gemeinde:

Es gibt Leute, die behaupten doch tatsächlich, daß Kompaktboxen die einzig richtige Lösung für Räume
bis ca. 20 qm sind.
Ich persönlich sehe das anders, aber wie ist
Eure Meinung?

Gruß

Stones
Haltepunkt
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2007, 09:13
Haichen
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2007, 09:16
Moins Stones !

Viele Leute..viele Meinungen..

Du kannst in Räumen bis 20 qm auch Stand LS stellen.

Wichtig ist, ob die vorhandene Raumakustik mit den LS harmoniert oder ob Du in Sachen Raumakustik noch etwas unternehmen musst.

Aussagen, die die Raumakustik als eher unwichtig darstellen, kannst Du in die Fabelwelt verbannen.
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2007, 10:11
also wenn man eine hochwertige Tieftonlösung hat wie ich, dann ist die Frage sogar recht einfach zu beantworten

Ist die Frage, welchen (finanziellen) Aufwand man bereit ist zu treiben. Meist hat man mit normalen Kompakten in kleinen Räumen erstmal weniger Raumprobleme durch die im Frequenzbereich recht hoch liegenden Resonanzen, und die Aufstellung ist teilweise einfacher. Aber es kommt auch darauf an, was für Kompakte und StandLS man meint, es gibt ja durchaus "kompakte" LS, die dennoch deutlich tiefer Spielen wie so manche Standbox.


Muss man halt von Situation zu Situation abwägen, da spielen viele Faktoren herein (vorallem die eigenen Möglichkeiten).
Eine allgmeine Aussage kann man daher nicht machen


[Beitrag von Poison_Nuke am 10. Apr 2007, 10:13 bearbeitet]
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Apr 2007, 10:14
Eine weitere Alternative wären Kompaktboxen+Subwoofer statt Standboxen.
Haltepunkt
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2007, 10:59
Die Bauform sagt ja erstmal gar nichts über die Eigenschaften eines LS aus.

Wenn ich den auf den Raum hin entscheidenden Einflussfaktor Schallbündelung betrachte, ist es doch rel. egal, ob die meist schmale Schallwand bis zum Boden durchgezogen ist oder irgendwo auf Ständerhöhe aufhört.

Am einfachsten erreicht man eine früh einsetzende Bündelung mit einem großen frontseitig eingesetztem Basschassis, das vernünftig beschaltet ist. Das kann als Standbox oder Kompaktbox ausgeführt sein.

Dass nun solche LS rel. tief spielen und dadurch die Raumresonanzen mehr anregen als bassschwache LS, ist mir egal.
Wer hochwertige Wiedergabe in Bass und Grundton anstrebt, kommt um eine Entzerrung mittels EQ eh nicht drum herum.
Stones
Gesperrt
#7 erstellt: 10. Apr 2007, 11:04
Hey:

Es gibt Kompaktboxen, wie die Canton 703 DC, die den
Basslautsprecher an der Seite haben. Ist dies nun
eher als akkustisch günstig oder eher als ungünstig
zu sehen?

Gruß

Stones
Poison_Nuke
Inventar
#8 erstellt: 10. Apr 2007, 11:13
je nach Trennfrequenz, meist als ungünstig anzusehen. Denn der Tieftöner ist weiter hinten und spielt damit zeitlich verstetzt. Wenn dieser nun erst bei 300Hz oder noch höher getrennt wird, dann kann es schon hörbar werden, vorallem weil der Tieftöner ja auch irgendwann anfängt zu bündeln und damit der zur Seite abgestrahlte Schallanteil größer ist.

Also es kann akzeptabel klingen, akustisch sinnvoll ist es aber nicht. Es hat ja auch nur einen Grund: eine möglichst schmale Schallwand zu realisieren, weil schmale, tiefe Boxen sich besser ins Ambiente integrieren lassen als sehr breite LS
Haltepunkt
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2007, 11:39
Die Besprechung der Problematik seitl. angeordneter TT ist auch in diesem Thread nochmal zu finden:

http://www.hifi-foru...ad=8570&postID=66#66

http://www.hifi-foru...ad=8570&postID=98#98
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktboxen für 30 qm Raum?
olli99 am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  9 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen
Carusso am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  8 Beiträge
Kompaktboxen / erfahrene Leute gefragt
Dr._Dirt am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  41 Beiträge
günstige Kompaktboxen gesucht
kingbene am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  11 Beiträge
Kompaktboxen am besten für kleine Räume ?
Leisehöhrer am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  79 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen? 300-500 Euro
fozzybaer1479 am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  35 Beiträge
3 Wege Kompaktboxen, gibt es die noch ?
Leisehöhrer am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  20 Beiträge
Kompaktboxen + Sub (+ Verstärker) bis 2000?
Patraeus am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  8 Beiträge
Kompaktboxen bis 500 ?
rawdlite am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  49 Beiträge
Kompaktboxen bis 5k?
DDie am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedchris-hef
  • Gesamtzahl an Themen1.365.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.006.570