Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen / erfahrene Leute gefragt

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._Dirt
Stammgast
#1 erstellt: 18. Nov 2004, 18:10
Hallo,

ich interessiere mich für Stereo-Kompaktboxen bis 600 € das Paar.
Ich betreibe einen

- Sony Ta-FE910R (2x120 W)
- Marantz Dv 4300 (verwendet als CD-Spieler)

Ich hatte mir im Geschäft die B&W 602 S3 angehört und war vom Klang angetan. Allerdings zeigt sie im Tiefton- und im Bassbereich eher Zurückhaltung. Dadurch empfand ich sie einen Hauch zu dünn.

Gibt es in dieser Preisklasse Boxen, die etwas räumlicher und wärmer klingen?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Nov 2004, 18:12
Hallo,

da das klangliche Ergebnis ein Zusammenspiel der Boxen mit dem Raum darstellt unter Einbezug des Receiver/Verstärkers solltest du mehrere Varianten dir mal anhören.
Als warm und rund würde ich in der Preisklasse die Silver S2 von Monitor Audio bezeichnen.

Markus
Dr._Dirt
Stammgast
#3 erstellt: 18. Nov 2004, 18:24
Danke für deine schnele Antwort.
Betrieben wurden die Boxen sowohl mit einem Yamaha-Verstärker (2x60 W) als auch mit einem Y.-Verst. mit 2 x 90 W.
Der Verkäufer wollte das Level auffahren, dass ich dann zu Hause erreichen würde.

Leider gab es nur noch andere Lautsprecher mit kleineren Gehäuseabmessungen, die dadurch noch zurückhaltender wirkten.
Die Preisklasse ist natürlich nicht besonders hoch, das weiß ich.
Dr._Dirt
Stammgast
#4 erstellt: 18. Nov 2004, 18:26
Ergänzung:

Mein Zimmer zu Hause hat ungefähr 16 m².
Thomaswww
Stammgast
#5 erstellt: 18. Nov 2004, 18:26
Oder die nuBox 360...

Hat von Haus aus eine leiche Bassanhebung bei 100Hz.

Oder die nuBox 380, die mit ABL linear bis 41 Hz kommt. (mit Abl bei 600/paar)


MfG Thomas


[Beitrag von Thomaswww am 18. Nov 2004, 18:27 bearbeitet]
Dr._Dirt
Stammgast
#6 erstellt: 18. Nov 2004, 18:32
Auf die Nubert 380 bin ich schon einmal aufmerksam geworden. Die Test-Kritik hört sich sehr gut an. Ich dachte anfangs nur, dass die B&W 602 in einer höheren Liga spielen. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Nov 2004, 18:41
Hallo,
die NuBox 380 sind schon richtig gute Kompakte ( lassen wir mal Optik/Haptik aussen vor ) und mit ABL gehn sie richtig gut, wie bereits angesprochen, allerdings wirst Du dann auf einen warmen Klang verzichten müssen, denn die spielen dynamisch neutral und forsch o.- wie auch immer man das nennen möchte, aber alles andere als warm.
Da hast Du eigentlich bei den B&W schon eher einen passenden Spielpartner!
Der fehlende Bassbereich kann natürlich auch mit Deiner Aufstellung zu tun haben, desweiteren mit dem Yammi, der von Hause aus ein wenig heller abgestimmt ist.
Als Alternative vielleicht die von Markus angesprochene Silver S2, Wharfedale Diamond 9.2/9.3, Infinity Beta 20, JmLab 706 S, einige Beispiele die einen Test wert wären, allerdings alles unter Vorbehalt des eigenen Geschmackes.


[Beitrag von Roland04 am 18. Nov 2004, 18:41 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Nov 2004, 18:45
P.S.
Eine basspotente kompakte wäre da noch die T+A TAL 90, bekommst de momentan anstatt UVP: 1300 EUR für 800 EUR/Paar, dass ist eine richtig gewaltige Kompakte!!!
Allerdings von der Aufstellung wie ein Stand-LS zu behandeln, mit viel Platz zu allen Seiten um das voluminöse Klangbild zu entfalten!
Dr._Dirt
Stammgast
#9 erstellt: 18. Nov 2004, 18:48
Danke für die vielen Infos.
Mir wurden jetzt schon einige Modelle vorgeschlagen, das
Problem ist nur wo ich sie mal probehören könnte. Ich komme aus Essen.
Das Geschäft wo ich war hieß Musik Pawlak.
Thomaswww
Stammgast
#10 erstellt: 18. Nov 2004, 19:19
Also die nuBox kann man sich bequem nach Hause ordern und 4 Wochen in Ruhe testen.

Bei Nichtgefallen hat man nur die Versandkosten von Nubert --> Kunde bezahlt. (soweit ich weiss gibts dann nen Freeway Ticket für den Rücktransport.)

MfG Thomas
Monono
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Nov 2004, 20:01
He Dr.Dirt!
Die tonale Neutralität der B&W gefällt mir persönlich
besser als die der NuBox. Wovor die meisten zurückschrecken, ist die Tatsache das, in deinem Fall schon
ein kleiner Subwoofer dynamische und räumliche Vorteile bringt. Man muss da viel Fingerspitzengefhül aufbringen.
Und noch ein Gerät?? Es würde sich lohnen!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Nov 2004, 20:06

Dr._Dirt schrieb:
Danke für die vielen Infos.
Mir wurden jetzt schon einige Modelle vorgeschlagen, das
Problem ist nur wo ich sie mal probehören könnte. Ich komme aus Essen.
Das Geschäft wo ich war hieß Musik Pawlak.


Hallo,

dann seien dir
www.benedictus.de
www.aura-hifi.de
ans Herz gelegt.

Bin selber Essener. Benedictus gibt erst "Ruhe" wenn der Kunde zufrieden ist. (Hat aber auch kein Problem, wenn was anderes subjektiv besser sein sollte. Denn das subjektiv bessere ist des guten Feind)

Markus
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Nov 2004, 20:14
Na herzlichen Glückwunsch Ihr beiden Essener!!!
Wann steigt Ihr eigentlich wieder auf???
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2004, 20:16
hätte auch noch einen Vorschlag zu unter breiten

Elac BS 204.2 (mit dem neuen Jet HT)

Klanglich absolut erhaben finde ich aufjedenfall der Hochton

finde auch diese Kleinen sehr schön

aber eine Jet 310.2 sind natürlich noch schöner vom Klang aber kosten auch bissel mehr


kann die aber trotzdem vollstens empfehlen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Nov 2004, 20:27

cinema04 schrieb:
Na herzlichen Glückwunsch Ihr beiden Essener!!!
Wann steigt Ihr eigentlich wieder auf???
:prost


Hallo,

kommt auf die Sportart an Im Handball geht es ja nicht mehr. Im Eishockey wird es bald wieder passieren und beim Fussball ist ersteinmal Klassenerhalt angesagt, ebenso beim American Football.

Markus

P.S. was mich überrascht ist, das nubox 360&380 als klanglich warm offenhörlich eingestuft werden....offensichtlich immer wie es passt.
Roland04
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Nov 2004, 20:29

Markus_P. schrieb:

cinema04 schrieb:
Na herzlichen Glückwunsch Ihr beiden Essener!!!
Wann steigt Ihr eigentlich wieder auf???
:prost


Hallo,

kommt auf die Sportart an Im Handball geht es ja nicht mehr. Im Eishockey wird es bald wieder passieren und beim Fussball ist ersteinmal Klassenerhalt angesagt, ebenso beim American Football.

Markus

P.S. was mich überrascht ist, das nubox 360&380 als klanglich warm offenhörlich eingestuft werden....offensichtlich immer wie es passt.


Haha,
jep meinte eigentlich Fussball
American Football?Wer ist das?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Nov 2004, 20:31
Hallo,

American Football ist meine Sportart Nr. 1. Wobei eher NFL E. als GFL. Somit kannst du mich mit deinem Seitenhieb nicht wirklich ärgern. Im übrigen freue ich mich dennoch das H.Fach bei Mönchengladbach abserviert worden ist, beinahe so wie E. Lienen.

Markus
Roland04
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Nov 2004, 20:34

Markus_P. schrieb:
Hallo,

American Football ist meine Sportart Nr. 1. Wobei eher NFL E. als GFL. Somit kannst du mich mit deinem Seitenhieb nicht wirklich ärgern. Im übrigen freue ich mich dennoch das H.Fach bei Mönchengladbach abserviert worden ist, beinahe so wie E. Lienen.

Markus

Ich sage nur
Nein was ich meinte welches Team spielt dort (American Football)?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Nov 2004, 20:35
Hallo,
eine Empfehlung ist auf jeden Fall die Wharfedale 70 in der Jubiläumsversion. Und lt. Stereo Test soll die auch im Bass stramm und knackig spielen.

Und das hier ist auch ein gutes Angebot von einen Händler:

http://cgi.ebay.de/w...item=3852599550&rd=1

Noch besser wäre natürlich Du findest vor Ort einen Händler wo Du ein Probehören machen kannst.

Gruss
Thomas
anon123
Administrator
#20 erstellt: 18. Nov 2004, 20:44
Hallo Dr._Dirt,

mich verwundert die Tatsache, daß Du die 602 als zurückhaltend im Bass beschreibst, denn mein persönlicher Eindruck war eher gegenteilig. Da sie in meinen Ohren im unteren Bereich zu üppig klingt, hatte ich mich vor langer Zeit für die IMHO ausgewogener klingende 601 entschieden. Beides hatte ich seinerzeit an einem NAD 370 gehört. Und das bringt mich darauf, daß Du auch der Kombination Verstärker-LS Augenmerk schenken solltest. Denn an dem äusserst kräftigen NAD (und später an meinem Rotel RA-1060) klingt die 601 auch in unteren Lagen bereits sehr erwachsen (laut Stereo sind's bei -3dB übrigens "geblinzelte" 42, vielleicht 45, Hz), die 602 am 370 wie gesagt ziemlich üppig. Im übrigen würde ich einen LS wie die 601 an einem guten Verstärker als sehr gute Lösung in einem Raum von der genannten Größe sehen. Dabei aber, wie bereits beschrieben, auf die sorgfältige Aufstellung achten.

Beste Grüße.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Nov 2004, 20:53

anon123 schrieb:
Hallo Dr._Dirt,

mich verwundert die Tatsache, daß Du die 602 als zurückhaltend im Bass beschreibst, denn mein persönlicher Eindruck war eher gegenteilig. Da sie in meinen Ohren im unteren Bereich zu üppig klingt, hatte ich mich vor langer Zeit für die IMHO ausgewogener klingende 601 entschieden. Beides hatte ich seinerzeit an einem NAD 370 gehört. Und das bringt mich darauf, daß Du auch der Kombination Verstärker-LS Augenmerk schenken solltest. Denn an dem äusserst kräftigen NAD (und später an meinem Rotel RA-1060) klingt die 601 auch in unteren Lagen bereits sehr erwachsen (laut Stereo sind's bei -3dB übrigens "geblinzelte" 42, vielleicht 45, Hz), die 602 am 370 wie gesagt ziemlich üppig. Im übrigen würde ich einen LS wie die 601 an einem guten Verstärker als sehr gute Lösung in einem Raum von der genannten Größe sehen. Dabei aber, wie bereits beschrieben, auf die sorgfältige Aufstellung achten.

Beste Grüße.



Hallo,
stimme dem zu.

ich habe eine CDM7 und bei den B&W's kommt es sehr auf den Amp davor an. Wenn das nicht richtig passt empfinden viele den Bass als zu "wenig". In Wirklichkeit ist der Bass mit "schwachen" Amps einfach zu unkontrolliert.habe die 602 auch schon gehört und die macht da keine Ausnahme.

Aber an guter Elektronik mit gutem Wirkungsgrad und Dämpfungsfaktor ist alles ok.

Übrigens steigt das Problem bei B&W mit Größe der LS.
Der Wirkungsgrad von B&W's (Ausnahme vielleicht die 802) ist nicht besonders gut.

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 18. Nov 2004, 20:54 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 18. Nov 2004, 21:00
@TSstereo...auch wenn das jetzt nicht voll im Thread liegt: Wie weit hast Dein B&W-Problem eigentlich zwischenzeitlich lösen können?? Ich meine...hast Du den "verlorenen" Bass irgendwie finden können??

Grüsse vom Bottroper
TSstereo
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 18. Nov 2004, 21:08

TakeTwo22 schrieb:
@TSstereo...auch wenn das jetzt nicht voll im Thread liegt: Wie weit hast Dein B&W-Problem eigentlich zwischenzeitlich lösen können?? Ich meine...hast Du den "verlorenen" Bass irgendwie finden können??

Grüsse vom Bottroper


Hab ich. Und zwar so:

Verstärker entlastet mit Subwoofer, also raus mit dem Signal aus dem Preout vom Amp, ran an das Substeuergerät, dort bei 50Hz die LS abgeschnitten, dann wieder in den Amp. Den Sub auf 40Hz gestellt und richtig eingepegelt.Das entlastet Amp und LS.
Und nun, alles cool. Bin sehr zufrieden
Nur meine Nachbarn nicht

Das Projekt noch eine zusätzliche Endstufe steht trotzdem noch. Aber wenn dann richtig. da warte ich lieber noch bis mehr Kohle frei ist.

Gruss
Thomas
Dr._Dirt
Stammgast
#24 erstellt: 18. Nov 2004, 21:20
Ist mein Verstärker denn für die 602 ausreichend?
Der Hörraum war natürlich um einiges größer als es mein Zimmer sein wird. Kommt dadurch der Bass mehr zum Vorschein?

Wo liegen denn die Vor- und Nachteile zwischen der

- B W 602
- Wharefedale 70
- NuBox 380 + Amp

Ich höre Pop/rock
Amerigo
Inventar
#25 erstellt: 18. Nov 2004, 21:21
Kauf dir Cabasse Samoa. Wirkungsgrad bei 91dB, die brauchen keinen starken Amp. Die Räumlichkeit ist fantastisch. Warm ist sie nicht besonders, eher ehrlich-neutral. An einem Marantz genau richtig.

Die Verarbeitung ist fantastisch, eine derart schöne Box kriegst du weder bei Nubert noch bei Canton.



http://sound-at-home.de/cabasse_samoa.html


[Beitrag von Amerigo am 18. Nov 2004, 21:23 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 18. Nov 2004, 21:23
Hallo Amerigo,

schliess doch bitte von deinen Wünschen nicht auf die des anderen!
Cabasse wäre sonst sicherlich eine Alternative gewesen.

Markus
Amerigo
Inventar
#27 erstellt: 18. Nov 2004, 21:26
Hi Markus

Ach, du meinst, wegen Schönheit der Box und so? Hast natürlich Recht

Räumlichkeit war klar gefordert, da ist die Cabasse ja sicher gemeint. Ich würde sie jeder B&W jederzeit vorziehen (tue ich ja auch, *kicher*).
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 18. Nov 2004, 21:27
Hallo,

aber bei der Verarbeitung liegt Cabasse deutlich hinter Quad

Markus
Amerigo
Inventar
#29 erstellt: 18. Nov 2004, 21:31
Markus. Kann sein. Mit Quad verglichen zu werden, stört mich als Cabassianer gar nicht. Die sind gut.
anon123
Administrator
#30 erstellt: 18. Nov 2004, 21:36
Hallo Dr.,


Ist mein Verstärker denn für die 602 ausreichend?


Ein guter Fachhändler sollte dir Gelegenheit geben, den Dich ernsthaft interessierenden LS -- ganz gleich welchen -- auch zu Hause in Deinem Hörraum und an Deiner Elektronik zu testen. Das ist der beste Weg, die Eignung dieser Kombination herauszufinden.

Empfehlungen kann man eigentlich nur machen, wenn man mit den entsprechenden Kombinationen vertraut ist. So kenne ich z.B. den Sony nicht, den genannten NAD und den Rotel (natürlich) ziemlich gut. Und daran gerieren sich die 601 und die 602 alles andere als bassschwach. Aber auch das wäre nur ein Hörtipp.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 18. Nov 2004, 21:59 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 18. Nov 2004, 22:01
Hallo,
zu Hause hören ist auf jeden Fall das Betse. Und an einem passenden Rotel klingen B&W's richtig gut......

Amerigo
Inventar
#32 erstellt: 18. Nov 2004, 22:26
Es ist absolutester Irrsinn allerhöchsten Grades, Boxen nicht zu Hause zu hören, bevor man sie kauft.

Meine Moorea zum Beispiel. Wurden von meinem Freund und Händler bestellt, hingestellt und ich kam mit meinen CDs. Nach 5 Minuten haben meine Freundin und ich uns angeschaut, den Kopf geschüttelt und ihm gesagt "na, das ist wohl nix, ne?" - er meinte: "ja, aber wenn ihr wollt, hört sie zu Hause an", was wir dann auch taten.

Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Im Laden haben die nach nix geklungen, bei mir daheim sind es die schönsten LS, die ich je gehört habe (und ich habe schon Piega und JM Lab Grande Utopia gehört).

Jetzt hatte ich 'nen Amp zum testen (einen Consonance R150) und es klingt grauenhaft. Hätte ich nie gedacht, ist ein Referenz-Gerät der 3000 Euro-Klasse. Mein Marantz PM7200 klingt aber besser

Drum: Immer probehören. Daheim.
Roland04
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 19. Nov 2004, 07:39
@ Amerigo,
sag mal was heisst oder soll eigentlich Deine Signatur bedeuten???
Was passiert, darf geschehen???
Das kann nicht Dein Ernst sein oder?


[Beitrag von Roland04 am 19. Nov 2004, 07:40 bearbeitet]
Amerigo
Inventar
#34 erstellt: 19. Nov 2004, 08:51
Warum nicht? Hör dir mal das neue Stück von Juliane Werding an, "lass es geschehn". Bitte nicht moralisieren hier, ich weiss, dass die Welt ein Jammertal ist.
Roland04
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 19. Nov 2004, 08:59

Amerigo schrieb:
Warum nicht? Hör dir mal das neue Stück von Juliane Werding an, "lass es geschehn". Bitte nicht moralisieren hier, ich weiss, dass die Welt ein Jammertal ist.

Alles klar
Hört sich nur für mich persönlich ( UNGLÜCKLICH)an.
Weil wenn z.B. ein Kind missbraucht, getötet wird, ist es passiert, aber soll es so sein?
Na egal, war nur ne Frage!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 19. Nov 2004, 11:20

cinema04 schrieb:
@ Amerigo,
sag mal was heisst oder soll eigentlich Deine Signatur bedeuten???


Hallo,

ist fast genauso schlimm wie dein Avantar von dem Herner Vor-Ort-Club.

Markus, seltenst Fussball-Fan
Roland04
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 19. Nov 2004, 11:21

Markus_P. schrieb:

cinema04 schrieb:
@ Amerigo,
sag mal was heisst oder soll eigentlich Deine Signatur bedeuten???


Hallo,

ist fast genauso schlimm wie dein Avantar von dem Herner Vor-Ort-Club.

Markus, seltenst Fussball-Fan :prost

Lach
ja, ja, Du nu wieder
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 19. Nov 2004, 11:35
Hallo,

ich sag nur "Zu Gast auf Schalke, zu Hause in Düsseldorf"
www.bring-the-fire-back-home.de/index2.htm

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 19. Nov 2004, 11:36 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 19. Nov 2004, 11:37

Markus_P. schrieb:
Hallo,

ich sag nur "Zu Gast auf Schalke, zu Hause in Düsseldorf"
www.bring-the-fire-back-home.de/index2.htm

Markus


In meinem Wohnzimmer! mit Ingo ( oder nicht mehr?)
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 19. Nov 2004, 11:40
Hallo,

jetzt ist gut, mit Off-Topic. Bitte alles weitere per PM. Dort übrigens gerne!

Markus

P.S. ich weiss nicht ob Ingo dabei ist, glaube aber schon.
ugoria
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 19. Nov 2004, 11:55
Hi,

also die nuWave35 + ABL-35 von Nubert würde ich auf jeden Fall probehören. Ich bin von dieser Kombi sehr angetan (Jazz, Klassik) und die Dynamik im Bassbereich mit dem aBL-35 ist wirklich beeindruckend.

Viele Grüße
Andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher oder Kompaktboxen?
Stones am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  9 Beiträge
Kompaktboxen für 300?
Peter_Pan am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.07.2003  –  17 Beiträge
[s]Erfahrene Cerwin Vega benutzer
xirro am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  2 Beiträge
günstige Kompaktboxen
21.10.2002  –  Letzte Antwort am 21.10.2002  –  7 Beiträge
Aufstellung Kompaktboxen
tennfeldi am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  10 Beiträge
welche kompaktboxen?
-Z3RO-X- am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  46 Beiträge
Kompaktboxen akzeptabel?
Dok|Musik am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  6 Beiträge
Nubert Kompaktboxen
gulli am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  3 Beiträge
Grundig Kompaktboxen
fer0x- am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  12 Beiträge
Stereo Kompaktboxen?
EmCee am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Wharfedale
  • Rotel
  • Marantz
  • Elac
  • T+A
  • Highscreen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedknoedeljonas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.437