Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktboxen bis 500 €

+A -A
Autor
Beitrag
rawdlite
Stammgast
#1 erstellt: 28. Aug 2006, 12:59
Hallo zusammen,

ich such für mein Schlafzimmer (sehr klein, ca 2x3 m) ein paar Kompaktlautsprecher zum Stereo hören.
Als Verstärker dient mein NAD 720.

Gehört habe ich erstmal:

Visonik Revo 2
Visonik Evolution 3
Rega R1
Dynaudio 42

Fazit: die Revo geht gar nicht. Die Evolution ist deutlich besser, aber klingt im Vergleich zu den anderen irgendwie "gebläht". Die Rega war nicht schlecht, die Dynaudio klang aber besser gestaffelt vor allem bei komplexeren Passagen.
Die Dynaudio liegt allerdings _eigentlich_ über meinem wunsch budget.

Noch nicht gehört, aber auf meiner Liste habe ich noch:
Monitor Audio RS1
Quad 11 L
EPOS ELS3B
Triangle Stella ES
KEF Q1

weitere Vorschläge ?

Ziel ist es für mich jetzt erstmal auf eine shortlist von 3-4 Boxen zu kommen und dann intensiver zu vergleichen.
Aufgrund der Grösse des Raums sollten die Boxen möglichst klein sein.(Klang ist mir aber wichtiger). Ausserdem sollten die Boxen auch bei kleinen Pegeln gut klingen.
Subwoofer möchte ich eher nicht.


Bin für alle Ratschläge dankbar.

Lieben Gruss

tom
Kalla
Stammgast
#2 erstellt: 28. Aug 2006, 16:10
In deiner Preisklasse sind Nubert-Kompaktboxen sicherlich zu empfehlen. Es dürfte schwer fallen mehr Klang fürs Geld zu bekommen und du hast die Möglichkeit sie dir 4 Wochen lang zu Hause anzuhören.

Gruß,
Kalla
schönhörer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Aug 2006, 16:30
ein guter post, kalla
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Aug 2006, 16:31

Kalla schrieb:
In deiner Preisklasse sind Nubert-Kompaktboxen sicherlich zu empfehlen. Es dürfte schwer fallen mehr Klang fürs Geld zu bekommen und du hast die Möglichkeit sie dir 4 Wochen lang zu Hause anzuhören.

Gruß,
Kalla

hallo
sicher sind die nubis nicht schlecht, allerdings ist der rest der aussage ziemlich gewagt, mir persönlich fallen da einige mehr als gute alternativen zu ein
rawdlite
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2006, 16:49
@Kalla

In meinem Wohnzimmer stehen bereits ein paar Nubert DS-50 als Rears. Die laufen sozusagen als referenz mit. NuWave 35 hatte ich auch schon gegengehört, konnte aber nicht so den ganz grossen Unterschied wahrnehmen. Mir ist es aber wichtig vor einer Entscheidung auch die Alternativen gehört zu haben. In dem Segment ist die Auswahl aber so gross, dass ich mir wünschen würde über dieses Forum eine Vorauswahl zu finden.

@Roland04
Was wären denn die guten Alternativen ?

LG tom
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Aug 2006, 16:57

rawdlite schrieb:

@Roland04
Was wären denn die guten Alternativen ?

LG tom

hallo,
hören und testen solltest du selbst, nur darauf kommt es an, aber alternativ könntest du mal z.b., dali, monitor audio, cabasse,phonar, canton, triangle, quadral, usw. usw. mit ins kalkül ziehen
rawdlite
Stammgast
#7 erstellt: 28. Aug 2006, 17:41
Das grenzt meine Liste ja nicht gerade ein, sondern erweitert sie noch.

Cabasse, scheidet für mich wohl aus weil die Box einfach zu gross ist, ausserdem liegt sie doch erheblich über meinem wunsch budget.

monitor audio hatte ich die RS 1 auf der Liste. Zudem habe ich zwei Silver 3i die ich als Center einsetze. Die laufen gerade gegen die nuberts.

triangle hatte ich auch schon auf der Liste.
dali, phonar, canton und quadral werde ich mir mal ergoogeln.

Wichtig ist mir eine Box zu finden die auch bei kleinen Pegeln dynamisch aufspielt. Können sich unter diesem Kriterium nicht nicht schon Empfehlungen oder Auschlüsse finden. Sind bei meiner Liste

Monitor Audio RS1
Quad 11 L
EPOS ELS3B
Triangle Stella ES
KEF Q1

Kandidaten, die ich mir unter diesen Voraussetzungen nicht anhören müsste ???


LG tom
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2006, 17:43
Hi!

Hör Dir auch mal Tannoy an. Im Budget liegen die Sensys 1 und mit etwas Verhandlungsgeschick auch den Koax Sensys DC 1.
ronmann
Inventar
#9 erstellt: 28. Aug 2006, 17:52
Hier bekommst du wahrscheinlich das meiste für´s Geld: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=6967 Das liegt daran, dass du durch Eigeninitiative 2Drittel sparst, der LS also deutlich teurer wäre. Habe mich viel mit dem Thema befasst und einiges gehört. Das ist wirklich schon HighEnd, obwohl du für das Geld eigentlich nur Einsteiger-LS sonst bekommst. Und wenn du es verreißt, sieht´s keiner
rawdlite
Stammgast
#10 erstellt: 28. Aug 2006, 18:11
@ronmann

Danke für den tip, aber weder zeitlich noch gesckicklichkeitstechnisch kommt eine DIY Lösung derzeit für mich in Frage. Vieleicht wenn ich mal mehr Zeit habe.

@LaVequero

Die Tannoys hören (lesen) sich ja ganz interessant. Habe deinen Thread auch gleich ergoogelt. Weist du vieleicht wer die in Berlin in der Vorführung haben könnte ?

LG tom


[Beitrag von rawdlite am 28. Aug 2006, 18:21 bearbeitet]
albray
Inventar
#11 erstellt: 28. Aug 2006, 18:35
Ich empehle dir mal die Quantum 903 von Magnat. Hab sie selber im Rearbereich und bin mit ihnen sehr zufrieden. Bekommst du auch schon für das von dir angepeilte Budget, wenn sie imo auch wesentlich mehr wert ist.
Brandon23
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Aug 2006, 19:16

rawdlite schrieb:
Wichtig ist mir eine Box zu finden die auch bei kleinen Pegeln dynamisch aufspielt.


Hallo Tom,

auf deine Klangbeschreibung paßt haargenau die RS 1 von MA die ich selber schon eine ganze Weile habe und sehr zufrieden bin.Hör sie dir einfach mal an und vergleiche sie aber trotzdem auch mit zbsp. Phonar,Dali,Quad,Mission u.a. und berichte dann hier mal
rawdlite
Stammgast
#13 erstellt: 28. Aug 2006, 19:34
Magnat kannte ich bisher nur von den Heckablagen getunter Autos. Die Boxen sehen aber überraschend ansprechend aus, wennn das überhaupt irgendetwas zu bedeutem hat. Allerdings liegt der bei hifi-regler ausgewiesene Paar Preis bei 819 €.

damit umfasst meine Liste jetzt:

Dynaudio 41
Rega R1

Monitor Audio RS1
Quad 11 L
Tannoy Sensys 1
EPOS ELS3B
Triangle Stella ES
KEF Q1
Magnat Quantum 903 (wenn sie irgendwo in meinem preisbereich angeboten werden)
Dali habe ich nichts unter 1000€ gefunden
Quadral Platinum 220
Phonar Etos R100

Muss ich die wirklich alle hören, oder lassen sich da nicht welche eliminieren ?

LG tom
albray
Inventar
#14 erstellt: 28. Aug 2006, 19:49
Bei Hirsch-Ille gibts die für 500 oder 600€, weiß ich nicht mehr genau. Hifi-Regler ist ne Apotheke, kauf da nicht. Alternativ kannst du auch mal bei www.elektrowelt24.deper mail nachfragen
rawdlite
Stammgast
#15 erstellt: 28. Aug 2006, 20:07
@Brandon23

Danke für den Tip, die RS 1 ist ohnehin ganz oben auf meiner Liste. Bin sehr gespannt wie sich der Klang im Vergleich zu der alten Silver i Serie entwickelt hat.

Während ich dies schreibe läuft gerade die Silver 3i die ich normalerweise als Center einsetze im A/B Wechsel mit Nubert DS-50 (meine rears). Ich finde es im übrigen sehr erstaunlich wie eng die beiden boxen für mich beeinanderliegen, wenn man bedenkt welche glaubenskriege da zum teil geführt werden.
Der Vergleich ist nicht ganz einfach weil die nubert besonders im leisen Bereich den besseren wirkungsgrad hat und die lautere spielweise nach dem Umschalten immer so einen kleinen Ahh Effekt auslöst. Wenn ich es eine weile entspannt im hintergrund laufen lasse, vergesse ich aber oft welche Box gerade läuft.

Beim angestrengten Hinhören liegt für mich die MA 3i derzeit leicht vorne. Der Klang hat etwas mehr Fülle und Körper. Nun ist die DS-50 aber auch ein Dipol und um den Schalter umzulegen müsste ich die Box vom Ständer abschrauben. Das ist auch mein grösster Kritikpunkt an der Box, der Schalter sollte besser zugänglich sein.
Wenn ich mich aber nur zwischen diesen beiden Boxen entscheiden müsste würde ich mich evtl. doch für die Nubert entscheiden - die grösse ist doch sehr angenehm und der Unterschied ist deutlich kleiner als zwischen den Boxen, die ich heute morgen probe gehört habe.

BTW gibt es vielleicht eine Thread welche Musik (Passagen) sich besonders zum Probehören eignen ?

Interessanterweise ist die Musik die ich gerne höre gar nicht unbedingt die Beste um Unterschiede herauszuhören.
Cassandra Wilson hört sich für mich eigentlich immer gut an.
Bei Musik die ich eigentlich nicht so mag fällt mir viel eher auf, wenn mich etwas stört.

LG tom
rawdlite
Stammgast
#16 erstellt: 29. Aug 2006, 18:44
Habe gerade die ELAC BS 203.2 bei einem Berliner Händler im Angebot entdeckt zu einem Preis der nur knapp über meinem vorgegebenen Budget liegt. Werde ich mir morgen dann mal anhören.
Kennt jemand den Lautsprecher und kann dazu etwas sagen ?

Auch eine Bowers & Wilkins DM 600 S3 wäre in meiner Preisklasse zu haben. Glaube aber irgendwo gelesen zu haben, daß B&W nicht mit NAD harmoniert.
Ist schon klar, das muss ich mir alles anhören.
Mittlerweile sind es aber soviele Kandidaten, dass ich froh wäre wenn aufgrund meiner Bedingungen:
- kleiner Raum
- NAD Verstärker
- vornehmlich kleine Pegel
- begrenzte Stellmöglichkeiten
- möglichst geringes Abnmass
ein paar Kandidaten ausscheiden würden. Nicht das ich dem blind (oder besser gesagt taub ) vertrauen würde, aber meine priorisierung und abhör reihenfolge könnte ich damit schon optimieren.

Nun gut werde dann morgen mal die Elacs probehören und berichten.

LG tom
ronmann
Inventar
#17 erstellt: 29. Aug 2006, 19:00
Mit JET-Hochtöner. Das ist was ganz feines! Der könnte es werden.
rawdlite
Stammgast
#18 erstellt: 30. Aug 2006, 11:28
So, ich habe mir gerade die ELAC 203.2 angehört.

Leider war der Händler enttäuschend. Die Vorführung war wie beim Mediamarkt, die Boxen an einem Umschalter angeschlossen.
Obwohl dort mein NAD 720 dort rumstand fand die Vorführung über einen Rotel Verstärker statt, weil der CD Player hätte umgesteckt werden müssen. (Rotel und NAD klingen eh gleich meinte mein Verkäufer) Die Lautsprecherkabel waren dünne Litzen mit gelöteten Enden. Die Vorführung fand im Stehen statt.

Von daher sind die Ergebnisse auch mit einer gewissen Vorsicht zu geniessen. Gehört habe ich die elac gegen die dynaudio 42.
Dramatische Unterschiede waren nicht zu hören, was sicherlich auch in der Hörsituation begründet war. Trotz allem hörte sich die dynaudio etwas harmonischer und ausgeglichener an. Auch im Bass lag die dynaudio für mich vorne. Jedenfalls habe ich bei der elac nichts gehört, das mich veranlassen würde jetzt überstürzt zuzuschlagen weil sie gerade erheblich unter uvp liegt.
Ich habe auch schon gelesen das elac häufiger unter uvp angeboten wird.

Auf jeden fall will ich mir noch die Monitor Audio und die Tannoy anhören. Auch die Quad interessiert mich, habe aber noch keinen Händler gefunden, der die im Angebot hat.
Werde mich mal auf die Suche nach einem Thread über Berliner HiFi-Händler machen, damit mir sowas nicht nochmal passiert. Wenn mir dann die elac noch mal unter kommt werde ich sie mir auch noch mal anhören.

Die Dynaudio ist damit aber schon mal eine Runde weiter.

LG tom
LaVeguero
Inventar
#19 erstellt: 30. Aug 2006, 11:40
Hi!

da Dir die recht konservative Dynaudio sehr zusagte, kannst Du aus meiner Sicht auf tendenziell helle Boxen wie:

KEF iQ
Quadral
Magnat

erstmal verzichten. Triangle, Phonar und Epos habe ich selber noch nciht gehört. Aufgrund der fast Hornkonstruktion der Triangle, fällt die wohl auch eher raus.

Weiterhin interessant erscheinen mir für Dich die Tannoy und Monitor Audio, vlt. auch die Quad.

Zukünftig kannst Du Canton, Elac, JMLab auch gleich meiden, da die auch eher für helle Abstimmung bekannt sind.
rawdlite
Stammgast
#20 erstellt: 30. Aug 2006, 11:56
Na Super, danke

das ist doch mal eine weiterführende empfehlung.
Zumal die sich auch noch mit meiner unbewussten priorisierung deckt.

Danke

LG tom
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 30. Aug 2006, 12:05
Hallo!

Ich würde mir auf jeden Fall mal die KEF anhören. Ich habe sie neulich selber mal gehört und fand sie, in Ihrer Preisklasse, hervorragend. Natürlich darf man keine Baßwunder erwarten, da muß man dann doch etwas mehr Geld ausgeben. Villeicht würde ich auch noch mal nach kleien JBLs gucken. Meine ExFrau hatte welche an einem Harmon Kardon Verstärker, das klang auch ziemlich gut.

Gruß

Jörg-Peter
ronmann
Inventar
#22 erstellt: 30. Aug 2006, 14:02
Das ist aber schade mit der Elac. Eigentlich klingen die sehr gut. Sie müssen aber eingespielt sein und unter vernünftigen Bedingungen gehört werden.
MasterRabbit
Stammgast
#23 erstellt: 30. Aug 2006, 14:09
Höre dir auch noch mal die mordaunt short avant 902i an .
hab sie selbe rund finde sie super. da mein händler keine kef hatte
und auch nicht bestellen konnte konnte ich sie nocht vergleichen
aber er meinte die moradaunt shorts wären besser -.- .


Mfg max
aldi2106
Stammgast
#24 erstellt: 30. Aug 2006, 14:42
ähem ich weiß es klingt wie werbung, aber ich habe ein paar canton karat l 100 zu verkaufen. (siehe signatur)
schau sie dir wenigstens mal an.

(bitte schlagt mich nicht für diesen vorschlag )

gruß
aldi2106
rawdlite
Stammgast
#25 erstellt: 30. Aug 2006, 20:31
@Jörg-Peter
Die KEF Q1 habe ich auf der Liste, die sind natürlich preislich sehr interessant. Bei JBL bin ich mir nicht so sicher.

@ronman

ronmann schrieb:
Das ist aber schade mit der Elac. Eigentlich klingen die sehr gut. Sie müssen aber eingespielt sein und unter vernünftigen Bedingungen gehört werden.

Ja, ich war auch entäuscht. Nachdem ich einen Bericht über die 203 A gelesen hatte war meine Erwartung gross. Nun ist die Elac damit noch nicht ganz raus, vieleicht schafft sie es ja im B-Lauf bei einem "richtigen" Hifi-Händler sich noch fürs Finale zu qualifizieren.

@MasterRabbit
Mal sehen ob ich es schaffe morgen in der Mittagspause den nächsten Händler zu besuchen. Der hat mordaunt short im programm.
MasterRabbit schrieb:

aber er meinte die moradaunt shorts wären besser -.- .

Na als dein Händler der die KEF's nicht besorgen kann, hätte ich das wohl auch gesagt.

@aldi2106

Danke für den Hinweis, wenn ich den Cantons beim Probehören etwas abgewinnen kann, komme ich gerne auf dein Angebot zurück. Für einen Blindkauf ist mir dein Angebot aber noch nicht günstig genug

@all

So meine nächsten Stationen sind:
Horch und Guck
Hifi im Hinterhof
und Schalldruck
gibt es noch weitere Empfehlungen für Berliner Händler ?
Habe auch in anderen Threads nichts gefunden.

LG tom
LaVeguero
Inventar
#26 erstellt: 31. Aug 2006, 00:57

rawdlite schrieb:

MasterRabbit schrieb:

aber er meinte die moradaunt shorts wären besser -.- .

Na als dein Händler der die KEF's nicht besorgen kann, hätte ich das wohl auch gesagt.


...exakt! Die KEFs sind schon ne andere Hausnummer!
klaus_moers
Inventar
#27 erstellt: 31. Aug 2006, 01:10
Hallo,

ich hätte hier noch mal einen Tipp. Habe sie gestern gehört und was sehr beeindruckt.

Heco Elan 300!

Einfach mal hören...
rawdlite
Stammgast
#28 erstellt: 31. Aug 2006, 06:26
Hallo Klaus,

Danke für deinen Tip. gegen welche Boxen hast du die Hecos denn gehört ?
Mein Problem mit Heco (und Magnat, JBL etc) ist das ich beim Probehören doch gerne auf einem Sofa sitze bei einem Händler, der mich die Boxen mit nach Hause nehmen lassen würde oder mir erlaubt meine DS-50 zum gegenhören mitzubringen.
Hören würde ich sie sicher gerne mal um zu sehen ob Heco tatsächlich wieder an alte Zeiten anschliessen kann.
Mit UVP 349,-/STK sind sie aber auch nicht gerade billig.

LG tom
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 31. Aug 2006, 07:25
Mein Händler in Frankfurt hatte ein gutes Angebot gemacht, die Yamaha Piano Craft zusammen mit den KEF LS für 629€. Das finde ich nicht schlecht!
Dualese
Inventar
#30 erstellt: 31. Aug 2006, 10:10
Hallo Tom @rawdlite,

Aus Deiner Liste kenne ich folgende (#) aus eigener Hörerfahrung :

Dynaudio 42 (#)
Rega R1
Monitor Audio RS1 (#)
Quad 11 L
Tannoy Sensys 1 (#)
EPOS ELS3B
Triangle Stella ES
KEF Q1 (#)
Magnat Quantum 903 (#)
Dali habe ich nichts unter 1000€ gefunden
Quadral Platinum 220 (#)
Phonar Etos R100

und ebenfalls die genannten ELAC 203.2 und HECO Celan300 !
Ist auch kein Wunder, denn das sind aus der Liste wohl die "populäreren" Modelle, die halt bei mehr Händlern zu finden sind.

Als "Anforderungsprofil & Bedingungen" hast Du angegeben :

Sollen auch bei kleinen Pegeln gut klingen...
Auch bei kleinen Pegeln dynamisch aufspielen...
Harmonischer und ausgeglichener gefiel Dir besser...

- kleiner Raum
- NAD Verstärker
- vornehmlich kleine Pegel
- begrenzte Stellmöglichkeiten
- möglichst geringes Abmass

Wie ich das verstehe, suchst Du vom Charakter her eine kleine Box, die von der Dynamik, aber gleichzeitg auch der Ruhe, Neutralität & Souveränität wie eine GROSSE klingt... und nicht etwa eine "spaßig-gesoundete" und dadurch auf GROSS getrimmte kleine Box... Richtig !?

Du wirst selbst schon gemerkt haben daß das kein einfaches Unterfangen ist, zumal bei der Preisschwelle 500,- EUR
Die mir bekannten Kandidaten (#) aus Deiner Liste fallen m.E. alle unter den Begriff "gesoundet"... am eher langweiligen Ende die Dynaudio... am eher lebendigen Ende die MA... wie gesagt : nur meine Meinung !

Schade daß Du die ELAC´s nicht unter vernünftigen Bedingungen hören konntest, da hättest Du diesen "Erwachsenen" Charakter, allerdings sehr ausgeprägt Brilliant-Feinauflösend & Trocken mit ordentlichem Punch... "englische Wärme" ist da = "0" ... ich würde eher sagen : Elsässer Edelzwicker

Hier mal meine konkreten Tipps dazu :

Vielleicht "musst" Du als Erstes die Budgetgrenze nochmal prüfen

Die ELAC 203.2 unter ordentlichen Bedingungen "hören" !
Die ELAC 204.2 als Fortschritt unbedingt dagegen "hören" !

Die empfohlene HECO Celan300 als Alternative "hören" !
Klingt auch "Erwachsenen" halt in anderer Ausprägung.

BLIND KAUFEN...8) ... ist natürlich ein Riesen-Problem, aber vielleicht musst Du da bei Deinem Anforderungskatalog, zumal wegen Preis ./. Leistung und Aufstellbedingungen auch mal etwas "Risiko" eingehen

Dazu m.E. auch 4 "Oberheisse" Tipps :

Die DALI Concept2 als absoluter Preis-Leistungssieger mit sehr unkritischem Aufstellverhalten !

Als "Auslaufmodell" die QUADRAL Aurum 30 schnappen... die GRÖSSTE kleine Box die mir jemals im Leben begegnet ist
http://cgi.ebay.de/Q...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Alternativ das kleinere "Schwestermodell" die QUADRAL Platinum S... in sagenhafter Bauqualität
http://cgi.ebay.de/Q...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Und jetzt bitte nicht ALLE LACHEN...

Da ich neben QUADRAL und ASW als "Made in Germany" CANTON ebenso schätze und es als Gebrauchtkauf preislich im unteren Bereich liegt, mal ein Pärchen "alte" CANTON GLE (Geschlossenes System !) aus der Serie 50/70/80/100 ausprobieren
http://search.ebay.d...oo%3D1&fcl=3&frpp=50

Ich bin in meinen fast 5 Hobby-Jahrzehnten selten von einem "Vintage-Produkt" klanglich so überrascht worden, wie vor ein paar Monaten von einem Pärchen CANTON GLE 50 !

SO Tom... das wäre also mein Beratungs-Roman, was nützen dir zig-fache weitere Modell-Listen, ich hoffe Du weißt mit den berichteten Erfahrungen mehr anzufangen und drück´ Dir die Daumen für Deine Auswahl

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
klaus_moers
Inventar
#31 erstellt: 31. Aug 2006, 11:44

rawdlite schrieb:
Hallo Klaus,

Danke für deinen Tip. gegen welche Boxen hast du die Hecos denn gehört ?
Mein Problem mit Heco (und Magnat, JBL etc) ist das ich beim Probehören doch gerne auf einem Sofa sitze bei einem Händler, der mich die Boxen mit nach Hause nehmen lassen würde oder mir erlaubt meine DS-50 zum gegenhören mitzubringen.
Hören würde ich sie sicher gerne mal um zu sehen ob Heco tatsächlich wieder an alte Zeiten anschliessen kann.
Mit UVP 349,-/STK sind sie aber auch nicht gerade billig.

LG tom


Hi,
Dualese hat sich freundlicherweise ja schon mächtig ins Zeug geschmissen.
Zur genannten ELAN 300: Ich habe einen Preis von ca. 280 Euro /Stck im MM (Krefeld) gesehen. Du wirst sie sicherlich für 500 Euro bekommen können. Dieser Markt bietet auch an diesen Lautsprecher zuhause zu testen. Wie es wo anders ausschaut, kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich finde, sie ist absolut wert, sich einmal anzuhören. Ich habe sie im Vergleich zur KEF XQ1 gehört. Aber die KEF sagte mir persönlich weniger zu. Für den Preis ist es eine super preiswerte audiophile Kompaktbox.
Würde mich auch mal interessieren, wie die Eindrücke der anderen zu diesem Lautsprecher sind.
rawdlite
Stammgast
#32 erstellt: 31. Aug 2006, 14:03
Hallo Dualese

Erst mal vielen, vielen Dank für die ausführliche Darstellung. Das hilft mir im Moment in der Tat mehr als immer weitere Modelle an meine Liste anzuhängen.

(Trotzdem Danke an alle die bis hier her mir geholfen haben die Liste zu vervollständigen.)


Dualese schrieb:

Wie ich das verstehe, suchst Du vom Charakter her eine kleine Box, die von der Dynamik, aber gleichzeitg auch der Ruhe, Neutralität & Souveränität wie eine GROSSE klingt... und nicht etwa eine "spaßig-gesoundete" und dadurch auf GROSS getrimmte kleine Box... Richtig !?


Ja, ich denke das kann man so sagen.



Du wirst selbst schon gemerkt haben daß das kein einfaches Unterfangen ist, zumal bei der Preisschwelle 500,- EUR


Naja, ich bin ja noch relativ am Anfang.




Vielleicht "musst" Du als Erstes die Budgetgrenze nochmal prüfen :?


Na ja, die ist natürlich nicht in Stein gemeisselt, aber wenn ich mit 800 € anfange lande ich am Ende bei 1000 €.


Die ELAC 203.2 unter ordentlichen Bedingungen "hören" !
Die ELAC 204.2 als Fortschritt unbedingt dagegen "hören" !


Danke, damit priorisiert sich die Suche nach einem ernsthaften Händler, der die ELAC im Angebot hat nach oben.


Die empfohlene HECO Celan300 als Alternative "hören" !


Gut, muss ich vielleicht doch mal in den Mediamarkt.


BLIND KAUFEN...8) ... ist natürlich ein Riesen-Problem, aber vielleicht musst Du da bei Deinem Anforderungskatalog, zumal wegen Preis ./. Leistung und Aufstellbedingungen auch mal etwas "Risiko" eingehen :)


Ist für mich eigentlich die letzte Option, meine Lieblings Hifi-Händler habe ich mir ja noch für den Schluss aufgehoben.



Die DALI Concept2 als absoluter Preis-Leistungssieger mit sehr unkritischem Aufstellverhalten !


Ok, kommt mit auf die Liste.


Als "Auslaufmodell" die QUADRAL Aurum 30 schnappen... die GRÖSSTE kleine Box die mir jemals im Leben begegnet ist
http://cgi.ebay.de/Q...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Um etwas gebrauchtes und damit blind zu kaufen fühle ich mich eigentlich nicht erfahren genug.



Ich bin in meinen fast 5 Hobby-Jahrzehnten selten von einem "Vintage-Produkt" klanglich so überrascht worden, wie vor ein paar Monaten von einem Pärchen CANTON GLE 50 !


Siehe oben. Hinzu kommt das meine Aufstellungsbedingungen ja auch ziemlich speziell sind.


SO Tom... das wäre also mein Beratungs-Roman, was nützen dir zig-fache weitere Modell-Listen, ich hoffe Du weißt mit den berichteten Erfahrungen mehr anzufangen und drück´ Dir die Daumen für Deine Auswahl


Noch mal vielen Dank für die Mühe war sehr hilfreich.

Ich habe gerade noch die ASW Cantius 204 und ALR Jordan Entry M hören können.
Vor allem die Cantius hat mir gut gefallen. Es war aber nur ein sehr kurzes Reinhören in der Mittagspause. Aber die Cantius wäre für mich auch im Finale. Aber auch die Jordan klang nicht schlecht zumal Sie 170 € günstiger wär. Allerdings ist sie recht klobig und sagt mir optisch nicht so zu.

Vielleicht betreibe ich hier für ein paar Boxen fürs Schlafzimmer ja auch zuviel Aufwand. Andererseits möchte ich in einem halben Jahr auch nicht die Investition von 500+ € bereuen.( auch wenn das im Vergleich zu anderen Summen, die hier mitunter aufgerufen werden noch sehr moderat erscheinen mag)

Wichtig ist mir hier im Forum eigentlich bezüglich meiner geschilderten Hörerlebnisse korrigiert zu werden. Wie dies ja auch mit der ELAC 203 geschehen ist. Ohne Zuspruch hier aus dem Forum hätte ich der Box wahrscheinlich keine zweite Chance eingeräumt. Andererseits sind blosse Nennungen von Markenamen oder Direktversendern nicht so hilfreich. ( Wenn ich das mal so sagen darf )
Unterschiedliche Modelle des selben Herstellers hören sich doch recht unterschiedlich an.

Als nächstes mache ich dann einen ausführlicheren Hörtermin bei Horch und Guck. Das wird bestimmt spannend was Herr Beer mir dann erzählt. Aber nun habe ich ja schon ein paar Eindrücke gesammelt um das besser einordnen zu können.

Das schöne ist ich habe ja Zeit. Zur Zeit spielen die DS-50 an meinem Bett und ich habe schlechtere Rears im Wohnzimmer. Und damit kann ich schon ne Weile leben.

LG tom
aldi2106
Stammgast
#33 erstellt: 31. Aug 2006, 15:56
hmm hast du auch schon einmal an nubert gedacht, wenn du mit denen ja offenbar zufrieden bist.....

gruß
aldi2106
Dualese
Inventar
#34 erstellt: 31. Aug 2006, 17:17
Hallo Tom,

noch einen kurzen Nachschlag...

Die CANTON Karat von @aldi wären natürlich auch eine Option wert, aber ich habe den Eindruck Du möchtest wohl NUR was neues kaufen. Ist natürlich gerade für den der sich noch nicht so auskennt, ja auch in Ordnung und nachvollziehbar

A S W . . . oh weih´ oh weih´... das ich "die" aber auch vergessen habe ... das kommt daher, daß ich ein überzeugter Fan der "alten" Cantius-Serie bin !

Ich habe selber an meiner Zweitanlage ein Pärchen Cantius I und das würde jetzt hier "ganze Seiten" füllen, wenn ich all´ meine Lobgesänge auf die Cantius I - V (die Dicke VI nicht so...) jetzt nochmal wiederholen würde

Nur soviel... von der Bauqualität, der positiven Klang-Neutralität und dem nüchtern-zeitlosen Aussehen her, ist die alte Cantius-Serie m.E. absolut konkurrenzlos.
UND... alle alten Cantius-Modelle, sind durch die Konstruktion mit dem vorne-unten mündenden Bassreflexkanal in Schlitzform absolut aufstellungsunkritisch, Du merkst schon, die Dinger ham´s mir echt angetan

Frage doch beim Ralph Wald - GF von Die Box GmbH in Mainz - mal an, ob die von der Cantius I noch Bestand zum Ausverkaufspreis haben... 220,- EUR + Versandkosten für´s Pärchen incl. der vollen 5-jährigen ASW-Garantie UND DIE funktioniert bestens, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen !
"SOWAS"... nennt Man(n) dann ein echtes Schnäppchen

Die Box GmbH
Weissliliengasse 13
55116 Mainz
Tel. 06131-226233
FAX 06131-238539
info@dieboxhifi.de

http://www.dieboxhifi.de
http://www.dieboxhifi.de/BoxenASW.html

Absolut seriöse Firma, incl. Versandhandel wohl größter deutscher ASW-Händler und da Du Dich ja u.a. auch für die neue Cantius 204 interessierst, vielleicht sowieso ein Tip !?

Also dann, weiterhin ein gutes Händ´chen & Öhr´chen bei Deiner Auswahl !
Und vergiss´ bitte nach Deiner Entscheidung die "Erfolgsmeldung" nicht

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
Quo
Inventar
#35 erstellt: 31. Aug 2006, 18:10
Hi,
Dualese, wie immer sehr schön die Analyse der Gegebenheiten.
Eine kleine Anmerkung sei mir gestattet;
die "neue" Cantius sieht gegen die "alte" keinen Stich, jedenfalls nicht viele (imho).
Gruß von der Elbe
rawdlite
Stammgast
#36 erstellt: 31. Aug 2006, 21:07
So die Cantius I ist schon bestellt.
Dank Fernabnahmegesetz hält sich das Risiko ja in Grenzen und dein Pladoyer war ja sehr überzeugend.

Danke auch an Quo für:


die "neue" Cantius sieht gegen die "alte" keinen Stich


Das wär nämlich meine nächste Frage gewesen.
Und ich fand ja schon die neue nicht schlecht.
Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass die Verfügbarkeitsinformation der Website auch aktuell ist.

Erstmal vielen Dank, aber mit dem Gratulieren bitte warten bis die Teile wirklich da sind. Will mich lieber nicht zu früh freuen.

LG tom
Dualese
Inventar
#37 erstellt: 31. Aug 2006, 21:22
BITTE SOFORT... morgen Vormittag...

...den Ralph Wald anrufen und kannst Dich auf unseren Kontakt hier im FORUM berufen... der kennt den Dualesen vom flachen Niederrhein

Wenn Du ohne Rücksprache Online bestellt hast, befürchte ich das die Sache schiefgeht

Die externe Aktualisierung der Webseite war wohl während der gesamten Ausverkaufsphase eine heikle Sache, da die ständig Ware nicht nur direkt ab Hersteller, sondern auch per "Umleitung" nachbekommen haben !

Hatte das m.E. deutlich genug so geschrieben, oder doch nicht

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
rawdlite
Stammgast
#38 erstellt: 31. Aug 2006, 21:39

Dualese schrieb:
BITTE SOFORT... morgen Vormittag...

...den Ralph Wald anrufen und kannst Dich auf unseren Kontakt hier im FORUM berufen... der kennt den Dualesen vom flachen Niederrhein

Wenn Du ohne Rücksprache Online bestellt hast, befürchte ich das die Sache schiefgeht

Die externe Aktualisierung der Webseite war wohl während der gesamten Ausverkaufsphase eine heikle Sache, da die ständig Ware nicht nur direkt ab Hersteller, sondern auch per "Umleitung" nachbekommen haben !

Hatte das m.E. deutlich genug so geschrieben, oder doch nicht
Dualese


Doch war klar geschrieben, nur 23:00 schien mir auch für den engagiertesten Händler ein wenig spät

Ich rufe gleich morgen an und versuche meine Internet- Bestellung dann zu bestätigen. Da heisst es jetzt wohl Daumen drücken. Farbe wird dann wohl nicht mehr gross wählbar sein na ja.

Aber schon mal grosses Danke für deinen Einsatz

LG tom
Dualese
Inventar
#39 erstellt: 31. Aug 2006, 21:57
Ich drück´ Dir alle verfügbaren Daumen...

...und falls alles klappt gehe ich schon jetzt mit Dir jede Wette ein, daß Dir die Kist´chen gefallen werden !

Konnte ja nicht wissen, daß Du derartiges Vertrauen ins Urteil von 2 "alten Hasen" hast

Grüße und Gut N8 vom flachen Niederrhein
Dualese
tv-paule
Inventar
#40 erstellt: 31. Aug 2006, 22:08
Hallo,

ist natürlich eine sehr gute Empfehlung!

Aber wenn Du irgendwie mal die Möglichkeit hast, schau Dir mal die Exoten-Boxen von der Ami-Firma "Polk Audio" an !
Ich habe die LSi9 bei jemand gehört und bin echt weg !
O.K., diese liegt über Deinem Rahmen - im offiziellen Preis sowieso.
Aber schau Dich mal nach den kleineren Varianten (z.B. LSi7) um - könnte sowas wie ein "Geheimtipp" sein!

Ansonsten machst Du mit der vorangegangenen Empfehlung natürlich absolut nix falsch !!


Gute Nacht!
der alte Paule
rawdlite
Stammgast
#41 erstellt: 01. Sep 2006, 10:13
Nach dem ich seit heute morgen um 9:00 im halbstündigen Takt die Nummer von "Die Box" gewählt habe, bin ich gerade durchgekommen. Es gab noch zwei Pärchen. Das in Nussbaum soll am Montag an mich rausgehen. Hätte mit Eiche platingrau auch schlimmer kommen können. :-)

Nun heisst es weiter Daumen drücken, das die Boxen auch ankommen.

In der Zwischenzeit werde ich unseren Netzwerkadministrator mal nach CAT 5 Kabel befragen

LG tom
rawdlite
Stammgast
#42 erstellt: 01. Sep 2006, 16:26
Bestellbestätigungsmail ist eingegangen und 10m Cat5 Kabel gabs von den netten Sysads fürn 10er.

Jetzt muss ich allerdings überaschend nach Mallorca fliegen (beruflich) , daher werde ich erst in einigen Tagen berichten können, wie es weitergegangen ist.

Bis dahin schon mal vielen Dank an alle für die nette Unterstützung, ganz besonders aber an Dualese.

LG tom
Dualese
Inventar
#43 erstellt: 01. Sep 2006, 20:03
Bezüglich CAT(n) NW-Kabel siehe hier :

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=247

Ab hier bis Thread-Ende hat DIY-Fan @nr.4820 eine "Dokumentation" angelegt :

http://www.hifi-foru...d=247&postID=246#246

Dazu noch die Webseiten mit der Original-Anleitung :

http://www.tnt-audio.com/int.html
http://www.tnt-audio.com/clinica/diycables.html
http://www.tnt-audio.com/clinica/triple_t_e.html
http://www.tnt-audio.com/clinica/triple_t_2_e.html

Damit Du auf einen ordentlichen Mindest-Querschnitt kommst brauchst Du pro Seite "eigentlich" ein Bündel aus 3 Kabeln !?

Und übrigens Tom... bei entsprechender sonstiger Einrichtung sehen auch die "ungewöhnlichen" Cantius-Farben prima aus

Persönlich mag ich wegen der "warmen" Wirkung die rötlich-braunen Naturtöne wie Kirsch und Mahagoni lieber, allerdings nicht wegen Ton-in-Ton Einrichtung, sondern auch als Kontrast !

Meine Cantius IV waren in Schleiflack-Blau... total "abgefahren"... anders kann man es wirklich nicht sagen
Und bei einem Kollegen wirkten die Cantius II in ALU-Silber sowas von "Edel"... das hätte ich nie erwartet

Aber die "Nussbäum´chen" werden schon o.K. sein, haben alle eine traumhafte Furnierverarbeitung

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
rawdlite
Stammgast
#44 erstellt: 01. Sep 2006, 23:02
Hallo Dualese,


Bezüglich CAT(n) NW-Kabel siehe hier : ...


Danke für all die Fürsorge, aber den Thread kenne ich natürlich schon. Oder glaubst du ich würde mich auf Empfehlungen von Forumsteilnehmern einlassen ohne deren Beitragshistorie zu studieren


Damit Du auf einen ordentlichen Mindest-Querschnitt kommst brauchst Du pro Seite "eigentlich" ein Bündel aus 3 Kabeln !?


Auch klar, ich habe mal mit einer benötigten Kabellänge von 1,50 gerechnet. Sollte sich das als zu knapp herausstellen steht bei den Sysads noch ein grosse Trommel unterm Schreibtisch Aber nun genug davon das gehört in den anderen Thread


Aber die "Nussbäum´chen" werden schon o.K. sein,

Ich kanns noch gar nicht so recht glauben, dass mir dieses Schnäppchen gelungen sein soll. Wenn sie da sind gibt es einen Hörbericht und evtl. auch ein paar Bilder, versprochen. Jetzt muss ich aber die Äuglein schliessen, weil morgen geht es zum Arbeiten nach Malle

LG tom


[Beitrag von rawdlite am 01. Sep 2006, 23:04 bearbeitet]
rawdlite
Stammgast
#45 erstellt: 06. Sep 2006, 15:01
D U A L E S E

Es war Samstag morgen, ich lag noch im Bett da klingelt es bei mir. Paketdienst. Ich fasse es nicht, hatte die Boxen doch erst freitag mittag geordert und nicht vor Montag mit einer Lieferung gerechnet. Dementsprechend hatte ich auch nicht genügend Geld im Haus. Glücklicherweise lies sich der nette DHL-Mann davon überzeugen, dass ich es mit meinem Moped in 10 min bis zum Geldautomaten schaffe. Ich habe es dann in 4:30 geschafft.

Obwohl ich ja eigentlich noch packen musste, konnte ich es mir nicht verkneifen den Karton zu öfnnen. Nach dem "Matroshka"-Prinzip war da gut abgepolstert ein zweiter Karton mit den Boxen. An dieser Stelle an Die Box GmbH für diesen excellenten und schnellen Service.
Die Boxen sind hervoragend verarbeitet, für die Grösse recht schwer und sehen um Welten besser aus als auf der Website. Das Funier ist übrigens Kirschbaum, ich hatte mich in der Eile und Aufregung verschrieben.

Auch wenn ich nun ernsthaft in Gefahr laufe meinen Flieger zu verpassen, ich kann nicht anders: die Boxen werden angeschlossen. Das Terminal ist nicht für Bi-Wiring ausgelegt, die Anschlussklemmen sind aus Plastik und das Firmenschild ist aufgeklebt. Noch bevor sich diese Punkte aber zu einer Kritik verfestigen können, erklingen die ersten Töne von ELF (http://www.trioelf.de/).
Ich bin hin und weg. Was soll ich sagen ? Die snares und hi-hats kommen kristallklar und fein ziseliert. Das Piano klingt als wenn es im Raum stünde, Der Bass ist präzise und knackig. Die Instrumente sind gut von einander abgehoben. So gut hatte ich das in meine Preisklasse noch bei keinem Händler gehört.
Natürlich ist das der Moment an dem ich auf die DS-50 umschalte. Welch ein Unterschied. Im direkten Vergleich klingen die Nuberts nun flach, breiig und verschleiert. Dabei ist der Wirkungsgrad der beiden Boxen gleich, es liegt also nicht am Pegel.
Ein Blick auf die Uhr, was solls Ella Fitzgerald, Madonna, Madeleine Peyroux ... was ich auch anspiele, diese Boxen begeistern. Nur mit Mühe kann ich mich loseisen.
Gestern Nacht bin ich erst spät zurückgekommen und kaum das die Koffer abgestellt waren lief bei mir schon die Carmina Burana. Meine armen Nachbarn. Bei dem grossen Chor könnte die Staffelung vielleicht noch etwas besser sein, das muss ich mir aber heute noch in Ruhe und im Vergleich zu meinen Standboxen anhören. Auch Zappa steht noch auf meinem Programm, um zu hören wie die Kleinen sich bei komplexen Klängen schlagen. Die DS-50 jedenfalls werde ich im Schlafzimmer wieder abbauen. Kennt vieleicht jemand die ASW Cantius RS 1 ? Vieleicht brauche ich für meine Rears ja auch keine Dipols, auch das muss ich testen. Es gäbe dann wohl bald ein sehr gutes Angbot für ein Pärchen wenig gebrauchter DS-50 in Buche.

Vorläufiges Fazit:
Wenn ich bedenke, das ich schon erwogen habe mein Budget auf Richtung 600 bis 700 Euro zu erweitern ist es kaum zu fassen was ich nun für 220€ mein Eigen nennen darf. Sicher gibt es Besseres aber wohl kaum neu und für den Preis.

Dualese schrieb:

...und falls alles klappt gehe ich schon jetzt mit Dir jede Wette ein, daß Dir die Kist´chen gefallen werden !

Die Wette hast du gewonnen


Lesern dieses Threads die ebenfalls auf der Suche nach ein paar Boxen sind kann ich nur empfehlen bei verschiedenen Händlern probezuhören. Gut ist es wenn dabei eine weit verbreitete Referenzbox, wie in meinem Fall die Dynaudio 42 zum Vergleich herangezogen werden kann. Wenn sich dann ein Eindruck ergibt wie die Hifiprosa zu entschlüsseln ist und was in der angestrebten Preiskategorie möglich ist, dann kann ein Blindkauf nach einer Forumsempfehlung durchaus sinnvoll sein. Vorallem wenn der Empfehlung der eigene Verstärker zugrunde liegt und so detailiert vorgebracht wird wie hier von Dualese.

D U A L E S E
klaus_moers
Inventar
#46 erstellt: 06. Sep 2006, 15:24
Dann darf man ja abschliessend gratulieren und Dir lange viel Spass mit dem Lautsprecher wünschen.

Quo
Inventar
#47 erstellt: 06. Sep 2006, 15:39
hi rawdlite,
interessant wäre natürlich der Vergleich zur neuen Cantius, ob Du es genauso sehen (hören) würdest wie ich.
Ansonsten mein Glückwunsch und viel Spass mit den LS.
Aber nicht den Job vernachlässigen
Gruss
Dualese
Inventar
#48 erstellt: 06. Sep 2006, 15:58
Hallo Tom,

komm´ hoch von den Knien Kumpel... hast Dich oft genug bedankt

"...Der Applaus ist das Brot des Künstlers..."

...fällt mir dazu ein und ich freue mich ungeheuer mit Dir, daß alles wie eine "Punktlandung" geklappt hat

Jetzt haben wir also Beide ein Pärchen ASW Cantius I in "Kirsche" und unseren Spaß damit... TOP !

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
rawdlite
Stammgast
#49 erstellt: 06. Sep 2006, 22:49

Quo schrieb:

interessant wäre natürlich der Vergleich zur neuen Cantius, ob Du es genauso sehen (hören) würdest wie ich.


Das ist vieleicht ein Thema für den ASW-Thread.

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=13315

LG tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktboxen bis 300?
scarecrow_man am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  16 Beiträge
Kompaktboxen bis 5k?
DDie am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  18 Beiträge
welche kompaktboxen?
-Z3RO-X- am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  46 Beiträge
Kompaktboxen + Sub (+ Verstärker) bis 2000?
Patraeus am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  8 Beiträge
Suche warmklingende Kompakte bis 500 Euro
bananenbeisser am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  23 Beiträge
Kompaktboxen in der Preisklasse um 500?
Dipak am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  28 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen? 300-500 Euro
fozzybaer1479 am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  35 Beiträge
Kompaktboxen für Regalaufstellung
Sup am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  7 Beiträge
Standlautsprecher oder Kompaktboxen?
Stones am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  9 Beiträge
Kompaktboxen / erfahrene Leute gefragt
Dr._Dirt am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Canton
  • KEF
  • ASW
  • Mordaunt Short
  • Quadral
  • Magnat
  • Sony
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedxformi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.755