Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz SM-80

+A -A
Autor
Beitrag
opi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2007, 19:05
N´abend,
ich brauche mal eure Hilfe.

Ich habe kürzlich eine Marantz SM-80 in der Bucht entdeckt.
Habe schon gegoogelt und auch hier im Forum gesucht, aber nichts so richtig befriedigendes gefunden.

Die Endstufe scheint so rund 13 Jahre alt zu sein und damals so um die 800,-- Euronen (umgerechnet) gekostet zu haben.
Der gute Mann will jetzt 189,-- Euros haben.

Ist das O.K?
als High-End, wie in der Anzeige angegeben, würde ich das Teil jetzt nicht unbedingt einstufen.

Was kann man zum Klang sagen?
Ich möchte damit meine zum VETTERN Fast umgebauten CT 211 antreiben. Einen Marantz SC-500 Vorverstärker habe ich auch noch.
Da hängt mein Plattenspieler dran und von dort aus geht es zur Zeit noch in meinen SR 5400.

Ich möchte aber gerne den ganzen Surround Krempel von der Musikanlage trennen und da käme mir der SM-80 eigentlich ganz recht.
Wenn sie denn was taugt.

Es wäre schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Schönen Abend noch
Frank

Link zum Angebot:
http://cgi.ebay.de/w...0080016251&rd=1&rd=1
opi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Feb 2007, 19:53
Niemand Erfahrung mit dem SM-80?
Gruß
Frank
opi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Feb 2007, 20:04
Schade!
Alternativen in der Preisklasse bis 200,-- €?
Zum Beispiel Rotel RB-970 oder 979-BX?
Bin offen für alles.
gruß
opi
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2007, 05:50
Moin, die SM-80 stand Anfang/Mitte der 90er Jahre im Schatten der erfolgreichen Vollverstärker PM-80 (SE) und konnte diese im Zusammenspiel mit der Vorstufe SC-80 nicht wirklich toppen.

Von Rotel hatte ich RB-970, RB-971 und RB 971 Mk II. Überzeugt haben die mich auch nicht.

Aber warum soll es eine Vor-/Endkombi sein? Ich schätze die SC-500-Vorstufe jetzt auch nicht so hoch ein, dass Du nicht auch ein besseres Ergebnis mit einem hochwertigen Vollverstärker bis 200 EUR erzielen könntest.

Da ich die Boxen aus der Klang+Ton überwiegend nicht kenne, stoße ich mal ein Paar Tipps aus, die damals gute Tests in den Fachblättern gekriegt haben und unter 200 EUR liegen.

NAD 304 (NP 800 DM)
Onkyo A-8850 (NP 1000 DM)
Mission Cyrus I (NP 800 DM)
Sony TA-F 690 (NP 1100 DM)
Grundig/Fine Arts A-903 (NP 800 DM)
Musical Fidelity Caruso (NP 1000 DM)
Creek 4330 (SE) (NP 1000 DM)
Kenwood KA-5090 (NP 700 DM)
Kenwood KA-7090 (NP 1000 DM)
Dual CV 5670 (NP 800 DM)
Denon PMA-915 (NP 900 DM)
Arcam Alpha 5 (NP 800 DM)

Viel Erfolg bei der Suche!

Carsten
opi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Feb 2007, 14:03
Vielen Dank für deine Antwort Carsten.

Ich benutze die Marantz Vorstufe nur für meinen Plattenspieler und für den Laptop (selten), da mein SR 5400 ja keinen Phonoeingang hat.

Es muss nicht unbedingt eine Endstufe sein.
Ich schaue auch nach Vollverstärkern, da ich ja eine separate Stereokette aufbauen möchte.

Dann brauch ich allerdings auch einen Verstärker / Boxen Umschalter und billig sind die auch nicht.

Deshalb überlege ich hin und her, ob es Sinn macht, eine Endstufe zu kaufen, die ich ja auch an den SR 5400 anschließen kann.
Und wenn mir das nicht gefällt, nehme ich eben die Marantz Vorstufe, dann kann ich mir immer noch einen besseren Vorverstärker kaufen.

Wie du siehst, bin ich noch mitten in den Überlegungen.
Das Gute daran ist, das mein Budget mit jedem Monat wächst.
Jetzt bin ich schon bei rd. 400,-- Euro.

Ich checke einfach mal meine Möglichkeiten durch.

Macht es Sinn den SR 5400 anstelle des SC-500 als Vorverstärker zu nutzen?

Schönen Gruß
Frank
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2007, 15:01
Hallo Frank,

der SR 5400 ist ein guter Einsteiger-AV-Receiver. Von guter Stereo-Performance bist damit allerdings noch weit entfernt.

Wenn Du den SR 5400 als Vorstufe für eine SM-80-Endstufe nimmst, hast Du zwar mehr Leistung, aber klanglich bildet der AV-Receiver weiterhin das Nadelöhr Deiner Anlage.

Wenn der SR 5400 Vorverstärkerausgänge hat (kenne die Ausstattung nicht mehr), kannst Du die Frontausgänge mit einem Hochpegeleingang (Aux, Video, TV, CD, Tuner) Deines künftigen Vollverstärkers verbinden. Nachteilig ist, dass Du eine Lautstärkereglerstellung markieren musst. Dann sparst Du aber einen Umschalter.

Hat er keine Pre-Outs, lege einfach zwei Paare Boxenkabel (einmal Stereo, einmal Surround) hinter die Hauptboxen und stecke um. Das betreibe ich so seit 4 Jahren.

Für 400 EUR bekommst Du auch schon fast einen guten Neuverstärker, bspw. den Cambridge Audio Azur 540A V2 (478 EUR).

Carsten
opi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Feb 2007, 16:55
Hi Carsten,

am Cambridge Audio 540 bin ich auch dran.
Liebäugel allerdings auch mit dem 640. Da müsste ich zwar noch ein bischen warten, bis ich die Kohle zusammen habe,
aber nee, ich glaube das wird dann im Moment insgesamt doch zu teuer (der 640), da ich dann ja noch die Phonostufe brauche
und die schlägt einmal mit rd. 90,-- für die 540 P oder mit rd. 150,-- für die 640 P zu Buche.

Im Moment sieht es so aus, dass ich mir eher einen neuen Vollverstärker kaufe,
als eine gebrauchte Endstufe - das wird dann nix Halbes und nix Ganzes.

Werde mal noch ein bischen weiter forschen und alles sacken lassen.

Ciao
Frank
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2007, 16:58
Hallo Frank,

ich kenne nunmehr von Cambridge den 340, 540 (habe ich selbst) und den 640. Mir fehlt am 540 im Vergleich zum 640 nichts. Als Phonostufe verwende ich die Phonobox II von Project, kenne aber die von Cambridge nicht. Die Project Phonobox II ist wirklich okay, ich habe 69 EUR bezahlt. Mir gefiel die besser als bspw. die PP 2 von NAD.

Carsten
opi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Feb 2007, 20:32
Danke Carsten,

irgendwie wollte ich das hören!
Ich meine das hier:

"Mir fehlt am 540 im Vergleich zum 640 nichts."

Als Phonostufe habe ich mir ja den SC-500 geholt. Da bin ich güstig drangekommen
und er soll ja auch eine ganz gute Phonoplatine haben.
Das kann ich ja später noch verbessern.

Aber insgesamt bin ich mit dem Stereoklang bei mir nicht zufrieden.
Ich habe schon ein bischen bereut, das ich mir als Ersatz für meinen kleinen Marantz 1515,
den habe ich seit 1978 (und er läuft immer noch ohne Probleme), einen AV-Verstärker gekauft habe.
Der hat zwar auch seine Vorteile, aber zum Musikhören?

Deshalb muss sich was ändern. Meine Frau scheint kooperativ, also ran an den Speck.

Ich werde mir den 540 auf jeden Fall anhören und wenn möglich mit nach Hause nehmen.

Danke für deine Hilfe!

Schönen Abend noch, muss jetzt mit meiner Frau Tatort gucken.

Ciao
Frank
Elchior
Neuling
#10 erstellt: 03. Feb 2015, 17:31
Liebe Gemeinde,


Ich spiele mit dem Gedanken eine SM 80 zu kaufen.

Kann mir jemand sagen ob die mit Bananenstecker kompatibel sind?


Danke
Elchior
Neuling
#11 erstellt: 05. Feb 2015, 13:39
Niemand der einen SM 80 besitzt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche unbedingt eure hilfe!
Deca20 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  15 Beiträge
Accuphase PM-450 oder Marantz SM-11S1?
esprit36 am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  7 Beiträge
Hilfe bei MP3 Player für High End In Ear Gesucht
PrisonTime am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  4 Beiträge
Marantz Lautsprecher
marantzrulez am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher für SM-4646
codered8 am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  11 Beiträge
Erfahrungsberichte zu Advance Acoustic EZY-80 gesucht
Crashdummy am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  5 Beiträge
Tieftönerrchassis gesucht, brauche Hilfe
Black-Sushi am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe
TorstenK1 am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  3 Beiträge
Marantz pm4001 zu schwach?
Cpt.John am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  18 Beiträge
Nubert Nuline 80
Cosmo508 am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Cambridge Audio
  • NAD
  • Rotel
  • Denon
  • Pioneer
  • Infinity
  • T+A
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.405