Passender Verstärker gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
anuanullu
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2008, 20:37
Hallo zusammen,

bin neu bei euch und finde das Forum klasse.
Traue mich auch endlich meine Frage zu stellen:
Bin in den 80-er in die Szene mit Technics (SU V 6 x, Rsb 405, EQ SH-8055 , SLBD 3 etc. eingestiegen. Das ganze im Quatro mit Bose 301 Serie II. EQ + Bose passte perfekt zum 80-er Sound. Mein Geschmack hat sich dann leicht verändert, bin dann bei einem Marantz PM 68 + JBL LX 66 G angekommen. Habe vor 2 Jahren die JBL gegen ELAC 208.2 getauscht und bin eigentlich sehr zufrieden. Hätte Bock auf eien passenden Verstärker. Was würde passen? Ich habe nicht soviel Ahnung von der Technik, habe immer meine Öhrchen entscheiden lassen. Wo könnte ich denn jetzt mal anfangen? Freue mich auf eure Hilfe. Der Raum den es zu beschallen gilt ist ca. 45 m² groß, 30 % Glasfläche und Parkett.
Vielen Dank sagt anuanullu
mark1810
Gesperrt
#2 erstellt: 24. Mrz 2008, 22:47
Hallo!
Was möchtest du denn für den verstärker ausgeben?
Neu oder gebraucht?
Was für eine musik hörst du'
mfg
Boot
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2008, 23:51
Was vermisst Du an deinem jetzigen Verstärker? Was soll verändert werden? Ansonsten halte es so wie bisher: Lass deine Öhrchen entscheiden.


Boot
anuanullu
Neuling
#4 erstellt: 25. Mrz 2008, 09:58
Hallo mark, hallo boot,

danke für euer feedback. Vermissen tue ich eigentlich nix.
Ich mag satte weiche Bässe, nicht zu spitze Höhen und knackiges Durchkommen von z. B. Trompeten usw.
Ich höre gerne handgemachtes, Dire Straits, Springsteen, Bap, Dylan, Queen, aber auch aktuellen Pop, gerne auch Whitney Houston, Celine Dion, katie Melua usw.
Z. Zt. steht die Anlage in einem Schrank mit DVD, Tuner, etc.. Könnte mir was schickes vorstellen, möchte es dann sichtbar stellen. Ob neu oder gut erhalten ist mir eigentlich egal. Preisvorstellung habe ich keine, muss halt passen.

Grüße an euch anuanullu
Boot
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2008, 22:53
Tja - da ist wohl ein Besuch im Fachhandel angesagt. Vlt. könnte man dir Tips geben, aber deine eigenen Vorstellungen scheinen noch so unscharf zu sein - oder genau das Gegenteil?!

Fachhandel <> Discounter
Fachhandel >> 1 Händler

Gruß Boot
anuanullu
Neuling
#6 erstellt: 26. Mrz 2008, 00:30
Hallo Boot,

Fachhandel ist so eine Sache. Vor einigen Jahren gab es noch viele gute Hifiläden. Das ist heute leider nicht mehr so. Bei Blöd und Geiz laufen viele unmotivierte Pfeifen herum, außerden will ich da nicht kaufen, zumindest keine Anlage. Die Jungs die heute noch Plan haben verkaufen fast nur High-End. Hatte gehofft vorab einen Tipp zu bekommen welcher AMP schön weich und wollig rüberkommt. Ein Besuch beim Hifi-Dealer, da hast du recht, ist ein Muss.

Gruß
foe!
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mrz 2008, 01:57
Weich und wollig? Denon
Boot
Inventar
#8 erstellt: 26. Mrz 2008, 02:41
Das Problem ist, dass deine Klangbeschreibung hart an der Grenze zu agressiven oberen Mitten liegt. Da ist Grat sehr schmal zwischen angenehm und genervt. Da sind natürlich die Boxen und der Raum viel entscheidener. Von daher ist es gut möglich, dass die meisten Amps passend sind. Da kommen Fragen wie Pegel, Design etc. und somit auch die des Budgets. Andere Fragen - neben der von dir beschriebenen tonalen Balance sind Punkte wie Räumlichkeit, Stereo-Abbild, Dynamik. Was ist dir wichtig?

Und daher kann es sein, dass praktisch jeder Verstärker in Frage kommt und die Differenzierung nur noch über Design, Ausstattung u.U. Status stattfindet. Und da mag der Eine dies und der nächste findet es abscheulich. Normal, da Geschmacksfrage.

Auf der anderen Seite klingt es auch an, dass du eigentlich deinen jetzigen Verstärker wieder haben möchtest, nur als moderne Kopie. Wenn men es genauer betrachtet, wäre es möglich, dass hinsichtlich der Summe der klanglichen Eigenschaften du sehr genaue Vorstellungen hast. Somit bleibt von der Eingangs erwähnten Offenheit wenig übrig.

Ein großes Problem haben viel Umsteiger von Alttechnik auf die heutigen V, dass diese den Bass häufig als zu dünn/schwach etc. empfinden. Hier spielen Dinge wie Abstimmung, die Gewöhnung an Loudness etc. ein Rolle. Die entsprechenden "Hilfe XYZ"-Threads existieren zur Genüge.

Daher ist leider keine sinnvolle Hilfe möglich. Ein Beispiel: An meinen Boxen war mein Denon im Bass unkontrolliert und schwammig. Wer hat recht? Foe! oder ich? IMHO keiner.

Blöd+Geiz = Discounter <> Fachhandel | deine Aussage ist richtig


Boot


Boot
anuanullu
Neuling
#9 erstellt: 26. Mrz 2008, 21:43
Hallo zusammen,

danke für euere Hilfe. Boot hat es eigentlich auf den Punkt gebracht. Klanglich bin ich eigentlich zufrieden. es ist wirklich wahr, früher war man immer up to date, wusste einigermaßen genau was Sache war auf dem Markt, zumindest im bezahlbaren Bereich. Wenn man sich fast 20 Jahre lang kaum dafür interessiert hat, fällt der Wiedereinstieg echt schwer, da habt ihr recht. Ich gebe gerne zu, dass ich heute keinen riesen Turm mehr da stehen haben muss (früher konnte der ja nicht hoch genug sein) Ich Suche eigentlich eine modern designte
Alternative die auch entsprechend klingt. War mal beim Fachhandel, der wollte mein Problemchen mit MBL oder Unison Röhren lösen, der Spaßvogel. Das ist ja was ich meinte, wenn man einen findet der Plan hat, gibt's tolle Pakete zum Schleuderpreis ab 10.000 Pesus aufwärts. Ach übrigens, dann sollte ich mir allerdings auch Gedanken über neue LS machen, die Elac 208.2 seien dann nicht mehr in der Lage die Möglichkeiten der Technik umzusetzen.
Nach dem Spruch von diesem, doch sehr feinfühligen Fachmann hatte ich erst mal kein Bock mehr. Aber so kam ich zu euch.
Hat der Spaßvogel den Recht mit seinem Geheimtip?

Hatte vor max. 3.000 Pesus für Amp und CD hinzublättern.

Herzliche Grüße anuanullu
doppeldietergti
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Mrz 2011, 22:58
Hallo Anuanullu,

ich würde an Deiner Stelle einmal beim HiFi-Horch nachfragen.
Der hat nämlich damals schon gesagt, dass die Kollektoren entsprechenden Einfluß nehmen.

Viele Grüße
Didi


[Beitrag von doppeldietergti am 12. Mrz 2011, 00:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose 301 Serie V Lautsprecher
666-l-DEvIL-l-666 am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  15 Beiträge
BOSE 301 Serie V, bessere Alternativen
dbÄR am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  7 Beiträge
Verstärker für JBL LS 80 gesucht
-Popeye- am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker für JBL E 80
Grigg am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  5 Beiträge
Nachfolge Boxen für Bose 301 ?
Peter1968 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  8 Beiträge
Elac 208.2/passender Verstärker?
Botha am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  8 Beiträge
Elac 208.2+Unison Unico?
hoschna am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  10 Beiträge
Kaufberatung BOSE?
andy_r am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  7 Beiträge
Preis für: TECHNICS SU-A700 + EQ SH-GE90
Weesky85 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  8 Beiträge
H & K 3390 mit JBL ES 80 BK
TobiasP am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied-MBR-
  • Gesamtzahl an Themen1.379.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen