Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für max. 1200 Euro in 35m²

+A -A
Autor
Beitrag
Burton83
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2008, 20:41
Hallo Leute,

ich brauche mal wieder euren Rat und eure Erfahrung.

Situation:
Ich bin vor kurzem auf Stereo umgestiegen (NAD C325BEE), nun sind meine Wharfedale-Lautsprecher an ihre Grenzen gekommen und als ich vor kurzem zum ersten mal Dynaudios (ich glaube Audience 42) an einem NAD gehört war ich hin und weg.Also müssen neue LS her.
Budget sollte 500-800 sein.

Ich höre Rock (sowohl 80's als auch aktuell) und neuerdings etwas musik in richtung klassik und musik a la Jack Johnson.

Nun war ich letzte Woche bei den Hifi-Profis in Darmstadt und hab mal probegehört, meine eindrücke:
- Canton RC-L: Sehr voluminös, aber zu verwaschen im Bass und Hochtonbereich
- KEF Q7: konnten den RC-L nicht das Wasser reichen, zu unscheinbar
- Klipsch RF-7: für meinen Geschmack viel zu basslastig
- Dynaudio 62: tolle Auflösung und schöne Bühne, genau wie bei meinem ersten Eindruck, aber leider viel zu wenig Bass
- B&W 683: haben mir sehr gut gefallen, meinem Eindruck nach die Auflösung der Dynaudios, jedoch bei besserem Bass.
Allerdings bin ich dadurch bei einem Paarpreis von 1200 Euro angelangt...

Nun meine Fragen:
1.Ich habe gehört die B&W sollen sehr aufstellungskritisch sein. Sind die LS was für unsere 35m² große Wohnküche?
Bild:Grundriss
2.Nachdem ich nun schonmal in der Preiskategorie angekommen bin: gibt es noch Alternativen welche ich mir anhören sollte?

Gruß,
Burton
das_n
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2008, 20:45
Zuerst einmal solltest du die Lautsprecher bei dir zu Hause hören, denn ein großer Anteil der Basswiedergabe geht zu Lasten des Raumes.

Moden, Basslöcher etc, das kennt jeder, richtig fies wirds natürlich bei Subs...

Hast du mal gefragt, ob du ein Paar zum testen mitnehmen kannst?
Alex-Hawk
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2008, 21:18
Hallo

Zum Thema "tolle Auflösung und schöne Bühne" fallen mir auch noch die KEF iQ7 und für mehr Bass die iQ9 ein! Die sollen vom Charakter her ganz anders sein als die "alte" Q7 und wurden auch nochmals verbessert in der neuen Edition! Solltest Du auf jeden Fall mal probehören! Ich möchte meine iQ7 nicht mehr missen! Der Tipp mit dem daheim Probehören ist natürlich richtig! Da gibts keine Überraschungen!

Grüße, Alexander
Burton83
Stammgast
#4 erstellt: 08. Aug 2008, 21:24
Das mit dem "zuhause hören" hab ich mir fast schon gedacht. Muss ich mal nachfragen.
Sonst noch LS-Alternativen?
Alex-Hawk
Inventar
#5 erstellt: 08. Aug 2008, 21:40
Ich habe meine Boxen übrigens nicht zuhause probieren können! War scheinbar ein bissl Glück und ich habe es auch nie bereut!
My_Fidelity
Stammgast
#6 erstellt: 09. Aug 2008, 06:58
In der Preisklasse liegen auch noch die Heco Celan 700, von der Verarbeitung her sind die klasse. Ebenfalls gut verarbeitet sollen die Canton Ergo 609 DC sein, habe ich aber noch nicht live gesehen.

Klanglich musst du selber entscheiden, ob die dir gefallen ;).
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2008, 07:52

My_Fidelity schrieb:
In der Preisklasse liegen auch noch die Heco Celan 700, von der Verarbeitung her sind die klasse. Ebenfalls gut verarbeitet sollen die Canton Ergo 609 DC sein,


Ich denke mal, sein Budget bezieht sich auf ein Paar und nicht pro Stück.
My_Fidelity
Stammgast
#8 erstellt: 09. Aug 2008, 08:29
Die von mir genannten Modelle liegen doch im Preisrahmen von ca. 1200€ pro Paar ;). Mit etwas Verhandlungsgeschick oder abhängig von der Farbe sogar deutlich darunter
Burton83
Stammgast
#9 erstellt: 10. Aug 2008, 10:53
Also ich war gestern noch einmal Probehören.
Beim schon viel gerühmten RaumTonKunst in Frankfurt und ich wurde nicht enttäuscht: sehr nette und kompetente Beratung. Ich weiß leider nicht, ob es der hier schon öfters beschriebene Hr. Kraft war -älterer Herr mit etwas kahlem Haar und Brille.
Ich bekam erst einmal nochmal die B&w 683 zu hören, dann noch einmal ein Paar KEF und ein Paar von einer Firma die ich noch nie gehört habe. Trotzdem gingen die B&W (wieder) als Sieger hervor.
Doch dann hat der nette Herr etwas ganz Böses gemacht:
Er hat mir ein Paar "richtige Dynaudios" vorgeführt, ein Paar Focus 220.... und nun will ich keine B&W683 mehr
Einfach Hammer die Teile.

Als ich am Schluß meinte, dass die LS nun doch nochmal ein gutes Stück über meinem Budget liegen meinte er ich solle mich einfach mal nach ein Paar älteren Dynaudios Contour 1.8 umsehen, die stehen den Focus in nichts nach.

Gibt es einen Shop, der gebrauchte Dynaudios verkauft (Focus 220 oder Contour)? Ebay brachte leider nichts zutage.

Gruß,
Burton
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1200 euro für regallautsprecher
DrHolgi am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  230 Beiträge
Suche Standlautsprecher für max. 1200?/Stück
***T*** am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  35 Beiträge
2.1 Lautsprecher 35m² <400?
MrDo am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher für max. 200 Euro
McBaguette1 am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  9 Beiträge
LS Empfehlung für NAD C 320BEE (max. 1200 Euro/Paar)
ovlor am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  48 Beiträge
Standlautsprecher 15m² Max 1200 Euro
jost96 am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  66 Beiträge
Lautsprecher bis MAX! 2000 Euro
galler_klaus am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  46 Beiträge
Standlautsprecher + AV/Receiver < 1200 Euro
Judeaux am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher für B&O Beomaster 1200 gesucht
Philmax am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  8 Beiträge
Suche Lautsprecher, max. 250-300 Euro, 15qm
MinorThreat am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • KEF
  • Canton
  • Dynaudio
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedahead666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.210