Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

1200 euro für regallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
DrHolgi
Stammgast
#1 erstellt: 27. Nov 2011, 19:38
moin

Will mein Weihnachtsgeld in Lautsprecher anlegen.

Habe bis jetzt an Nuvero4 gedacht hat die schon jemand?
Reicht mein denon 510 Pma um die zu betreiben, also für normale lautstärke

Oder hat jemand noch andere vorschläge?

mfg

holger
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2011, 19:49
Moin,

Dein Amp reicht für jeden Kompaktlautsprecher aus.

Wenn es auch gebrauchte LS sein dürfen, empfehle ich für jede Musikrichtung die Harbeth P3esr oder die geniale ProAc Tablette.

MfG
Haakon
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Nov 2011, 19:49
Hallo,

an Lautsprecher denken ist das Eine,

zum Entscheiden hört man sich verschiedene Modelle an und entscheidet dann nach persönlichem Geschmack,

denn Lautsprecher klingen eben unterschiedlich.

Alternativen gibt es natürlich zuhauf,
Gato Audio PM 2
Swans D 2.1
Swans M1 B
Canton Reference 9DC,
Magnat Quantum 1003,
Sonics Arkadia,
PMC tb2i,
B&W CM 5,
Dynaudio Focus 140,


natürlich haben auch noch alle anderen Hersteller Kompakte im Programm,
ob Phonar,ASW,PSB,Elac,Newtronics,usw. usw......


Nimm eigene CDs mit zum Probehören,

viel Spass dabei.


Gruss
DrHolgi
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2011, 19:55
ja klar

finde eben nur gut das man die noch mit atm modul aufrüsten kann.

habe ja 4 Wochen Rückgabe recht das gefällt mir auch.

Kann man die Nubert auch in Hamburg Probehörren?
Meischlix
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2011, 19:58
Hi,

Probehören geht nur in Aalen oder in Schwäbischgmünd, oder eben zuhause, denn Nubert ist primär ein Direktversender.

Oder Du fragst hier und/oder im Nuforum nach ob jemand aus Deiner Gegend die Box hat und ob er Dich probehören läßt.

Grüße
Meischlix
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Nov 2011, 20:00
Hallo,

Nubert kann man nicht in Hamburg anhören da es ein Direktversender ist.

Ein ATM Modul kann man auch an jedem anderen Lautsprecher betreiben,
bei der Beratung hierzu hilft auch Nubert welches Modul nutzbar wäre,
wenn du die Frequenzverläufe des gekauften Lautsprechers nicht selbst mit den Nuberts vergleichen möchtest.

Nur wegen den Modulen braucht man nicht zwingend da hängen bleiben


Gruss
DrHolgi
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2011, 20:12
ok ich telefoniere mal mit den von nubter morgen


naja die nuvero4 hat ebene viele gute Testberichte wobei das probe hören für mich wichtiger ist
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Nov 2011, 20:25
Hallo,

warum hörst du dir nicht erst einmal verschiedene Lautsprecher an.

Wenn dir dann weiterhin noch die Nubert durch den Kopf schwirren kannst du ja am Ende die NuVero immer noch zum Probehören bestellen,

dann hast du aber wenigstens eine Grundlage zum Vergleichen.

Wenn du nur die Nubert hörst weisst du ja gar nicht auf welchem Level du dich bewegst.

ich habe vor 1,5 Jahren auch Kompakte gesucht,
dabei über 30 Modelle gehört,
NuVero war auch dabei,sind es aber nicht geworden

Vllt passen sie für dich ja am besten,
nur auf gut Glück würde ich nichts bestellen ohne Vergleichsmöglichkeit.

Gruss
DrHolgi
Stammgast
#9 erstellt: 27. Nov 2011, 20:31
naja habe ja meine boxen jetzt zu vergleich

habe die auch erst probe gehört und dann zugeschlagen, die waren aber eben in einer anderen Preisklasse.

habe MM jbl ls 60 probe gehört und ich habe echt das gefühl das je teurer eine Box ist desto besser ist sie.

zb bose hat mir nicht gefallen canto auch nicht so recht.

naja ich telefonier mal höre probe usw

MasterPi_84
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2011, 20:49
Bose kann man auch nicht in einer Reihe mit den anderen Lautsprechern nennen.

Willst du die Lautsprecher alleine betreiben, oder ist ein Sub auch eine Option?
Böötman
Inventar
#11 erstellt: 27. Nov 2011, 20:56
Nur weil das Geld da ist, muss man es nicht breitkratzen. Nimm lieber die nuLine 32 mit ATM und vom rest gehst du mit deiner Holden schön Essen.
DrHolgi
Stammgast
#12 erstellt: 27. Nov 2011, 20:57
nein alleine kein sub, es geht um musik hören
MasterPi_84
Inventar
#13 erstellt: 27. Nov 2011, 21:24

DrHolgi schrieb:
...es geht um musik hören


Ja, mir auch. Habe 2 Kompakte, die mit Sub unterstützt werden.
Ist sehr homogen und musikalisch.
dr.dimitri
Stammgast
#14 erstellt: 28. Nov 2011, 12:51
Hi,

die nuveros (bz. Nubert im allgemeinen) sind sehr neutrale Lautsprecher. Sehr gut in der Wiedergabe von allen Dingen, die so auf einer CD drauf sind - ob dir das gefällt oder nicht.
Gute Aufnahmen hören sich auch so an, schlechte Aufnahmen dementsprechend auch.
Metallica mit nuveros ist z.T. recht qualvoll, wenn man nicht noch etwas von außen nachhelfen kann.

Es gibt LS die hier etwas gutmütiger in der Wiedergabe sind oder auch welche, die bestimmte Frequenzbereiche anders wiedergeben als andere.

Du machst mit den veros sicherlich nichts falsch, aber vielleicht gibt es welche, die richtiger sind - oder auch nicht.

Dim
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Nov 2011, 17:34

DrHolgi schrieb:
naja habe ja meine boxen jetzt zu vergleich :)



Dann kennst du trotzdem nicht die Performance der anderen Modelle dieser Presiklasse.



Böötman schrieb:
Nur weil das Geld da ist, muss man es nicht breitkratzen. Nimm lieber die nuLine 32 mit ATM ...



dr.dimitri schrieb:
Du machst mit den veros sicherlich nichts falsch



Bekommt man als Nubert Fanboy eigentlich gleich noch hellseherische Fähigkeiten mitgeliefert beim Kauf derer Lautsprecher??


Woher nehmt ihr nur euer Wissen über den Geschmack des TEs,

was heißt hier des TEs,
allen anderen TEs wird auch immer nur diese eine Marke vorgesetzt,
friss oder stirb....

Unverständnissvolle Grüsse
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Nov 2011, 17:42
duetta top wäre sicherlich auch interessant wenn selbstbau nicht vollkommen ausgeschlossen ist.
MasterPi_84
Inventar
#17 erstellt: 28. Nov 2011, 17:44
Keine Marke wird im Forum dermaßen gehypt wie Nubert.
Von der NuBox Serie war ich enttäuscht, werde mir aber noch die NuVero anhören. Vielleicht können die nach was glattbügeln^^
DrHolgi
Stammgast
#18 erstellt: 28. Nov 2011, 17:48
Metallica mit nuveros ist z.T. recht qualvoll, wenn man nicht noch etwas von außen nachhelfen kann

was meinst du damit?

höre fast nur platte
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Nov 2011, 17:48
die crux mit nubert (und auch teufel) ist das 90% der Leute die sie kaufen wenig/keine anderen Produkte kennen aber trotzdem meinen überall mit ihrem "wissen" zu werben.
DrHolgi
Stammgast
#20 erstellt: 28. Nov 2011, 17:55
naja die nubert haben schon viele gute teste berichte.

und denke mal wenn man gute lautsprechen haben will sollte man sich die auch mal angucken.

genau so wie jbl canton usw

habe heute etwas probe gehört

wobei mich nicht eine box überzeugt hat, bis jetzt kann ich die jbl es 30 behalten

Meine klingen nicht schlecht als die ich heute ghört habe eher besser würde ich sagen
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Nov 2011, 17:58
was haste denn angehört?

wo?

mit eigener musik ohne kaufhausgeschrei?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 28. Nov 2011, 17:59

DrHolgi schrieb:
naja die nubert haben schon viele gute teste berichte.


Zeig uns mal einen schlechten Testbericht der anderen genannten Kandidaten
Merkst du was........



DrHolgi schrieb:
habe heute etwas probe gehört



Und was genau?,
das wäre hilfreich für diejenigen welche keine hellseherischen Fähigkeiten besitzen....

Gruss
DrHolgi
Stammgast
#23 erstellt: 28. Nov 2011, 18:10
keine eigen cd

habe ja auch keine

naja war bei MM Saturn und so ein Hifi Geschäft wobei die schlecht waren.
http://www.wiesenhavern.de
da werde ich wohl mal hin fahren die sollen im probe hören viele lautsprechen haben.

Die von Nubert haben eben zu mir gesagt mit den nuvero4 kann man nix falsch machen.
Meischlix
Inventar
#24 erstellt: 28. Nov 2011, 18:13
Hi,

dimitri meint damit, das mit neutralen Boxen schlechte Aufnahmen auch hörbar schlecht klingen, wobei wohl laut diesem Forum insbesondere viele Metal-CDs negativ hervortreten.

Im Forum werden mehrere Marken gehypt. Wenn ich da nur an XTZ oder Klipsch denke... ich bemerke da keine qualitativen oder quantitativen Unterschiede mehr. Irgendwie regt es die Leute aber nur bei Nubert auf


Grüße
Meischlix
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 28. Nov 2011, 18:17

DrHolgi schrieb:


Die von Nubert haben eben zu mir gesagt mit den nuvero4 kann man nix falsch machen.


was sollen die auch sonst sagen?

kauf blos nicht unsere produkte?

wie schon gesagt. lautsprecher ist nicht gleich lautsprecher. alle klingen mitunter sehr unterschiedlich. ob dir das gefällt kannst du natürlich nur selbst entscheiden. wenn du allerdings nicht vergleichst hast du einen lautsprecher der dir evtl. besser gefällt als deine jetzigen tröten aber evtl. gäbs trotzdem was das deinen ohren noch wesentlich mehr schmeichelt.

wenn du nubert bestellst ohne schonmal was anderes gehört zu haben schickste die eh nicht zurück. ist auch kein problem. ob du aber das für dich beste im preisbereich hast wirste nie erfahren. vielleicht ist das aber ja auch garnicht wichtig.

bei 1200€ käm sowas bei mir nicht in die tüte.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 28. Nov 2011, 18:22

Meischlix schrieb:
Im Forum werden mehrere Marken gehypt. Wenn ich da nur an XTZ oder Klipsch denke... ich bemerke da keine qualitativen oder quantitativen Unterschiede mehr.


Hallo,

von 6 Personen die sich hier in diesem Thread beteiligen,
sind 3 Nubis dabei...

Wenn einem das nicht selbst auffällt
Meischlix
Inventar
#27 erstellt: 28. Nov 2011, 18:30
Hi,

wenn ich mich entsinne habe ich weder etwas gegen das Probehöre gesagt, noch das sich der TE unbedingt die Veros bestellen soll. Ich versuche nur manche Aussagen zu relativieren;-)

Quantitativ bezog eher darauf, das in nahezu jeder Kaufberatung auch diese Marken fallen (natürlich vom entsprechenden Bereich des Threads abhängig), und qualitativ auf die Personen die Boxen empfehlen oder sie ablehnen ;-)

Letztlich ist es mir gleich welche Boxen der TE kauft, ich werde sie vermutlich nie hören dürfen/müssem... genauso wie ihr, also einfach alles ganz locker sehen;-)

Grüße
Meischlix
DrHolgi
Stammgast
#28 erstellt: 28. Nov 2011, 19:04
ja habe die nuvero4 ja auch ins Auge gefasst weil sie gute Testberichte haben die nicht gerade 5 Jahre alt sind.

und das ich probe hören muss weiß ich auch.

Aber ich weiß das das beste probe hören ist zu hause.


Habe jetzt Lautsprecher für 200 Euro, für den preis sind die super:)

Und jetzt kann ich mir eben etwas besseres leisten, und das ich auch kein Geld verschenken will gucke ich halt rum.

Wollte ja nur fraben ob die jemand hat und damit zufrieden ist.

Mir ist egal was auf den lautsprecher drauf steht sie sollen MIR gefallen
CarstenO
Inventar
#29 erstellt: 28. Nov 2011, 19:06

MasterPi_84 schrieb:
Keine Marke wird im Forum dermaßen gehypt wie Nubert.


Doch! XTZ und Destiny Audio.

Bin seit letzter Woche auch Nubert-Besitzer (NuWave 35) und kann nur dazu raten, diese Dinger nicht ohne Vergleich zu kaufen und auch mit günstigeren Wettbewerbspodukten zu vergleichen.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 28. Nov 2011, 19:08
na in hamburg solltest du fast alle der erwähnten lautsprecher mal probehören können.

einfach ne cd mit deinen lieblingssongs machen. den/die hifi-läden anrufen und sagen das du dir regallautsprecher bis 1200€/paar anhören willst und wann du vorbeikommen kannst.

wenn du auf diese weise eine vorauswahl getroffen hast dann solltest natürlich bei dir zuhause hören. alle hifi-läden die ich kenne bieten das an. evtl. gegen eine pfandgebühr.
DrHolgi
Stammgast
#31 erstellt: 28. Nov 2011, 19:13
Warum habe hier soviele leute einen hass auf Nubert?
DrHolgi
Stammgast
#32 erstellt: 28. Nov 2011, 19:19
CarstenO
Inventar
#33 erstellt: 28. Nov 2011, 19:20

DrHolgi schrieb:
Warum habe hier soviele leute einen hass auf Nubert?


Diesen Eindruck habe ich gar nicht. Mich nervt an dieser Nubert-Euphorie, dass viele das Produkt empfehlen, scheinbar ohne es selbst zu besitzen oder auch nur zu kennen.

Wer einen Lautsprecher mit Attacke und ohne Feingeist und ohne räumliche Tiefe sucht, hat bei den Nubert-Regalboxen die Wahl zwischen Modellen zwischen 139 und fast 600 EUR pro Stück. Die Nubox 101 kenne ich nicht.


[Beitrag von CarstenO am 28. Nov 2011, 19:20 bearbeitet]
TheBigW
Stammgast
#34 erstellt: 28. Nov 2011, 20:04

Wer einen Lautsprecher mit Attacke und ohne Feingeist und ohne räumliche Tiefe sucht, hat bei den Nubert-Regalboxen die Wahl zwischen Modellen zwischen 139 und fast 600 EUR pro Stück. Die Nubox 101 kenne ich nicht.


das bestaetigt eher die Hass Theorie und hoert sich genauso an wie dass was du eben bei den Nubert Fans kritisiert hast :).
Ich hatte selber lange die Nuline30 + ATM und bisher ist das fuer mich immer noch der Masststab an den sich meine neuen LS messen lassen muessen. Ich hab seinerzeit in der Klasse bis 1200 Euro verglichen und auch letztendlich mit 3 Paaren anderer LS zu Hause verglichen und fuer meine Ohren war die Nuline am Besten.
Meine Kriterium war damals dass sich eine Stahlseitengitarre auch nach solcher anhoert und da sind alle anderen Kandidaten mehr oder minder gescheitert. Das Obwohl ich das Design von Nubert nach wie vor eher bescheiden finde :).
Iron-Man
Inventar
#35 erstellt: 28. Nov 2011, 20:09
@ DrHolgi:

Bild Dir selber durch vergleichendes Probehören eine Meinung. Nur das wird was, denn hier gibt fast jeder auch nur seine subjektive Einschätzung wieder. Auch Carsten !
derOstfriese
Stammgast
#36 erstellt: 28. Nov 2011, 20:30
Moin,

mal zurück zum Thema Regeallautsprecher für 1200€.

Kommen für dich auch gebrauchte Lautsprecher in Frage oder müssen es unbedingt neue sein?

Warum Regallautsprecher? Kannst du keine kleinen Standboxen stellen?
DrHolgi
Stammgast
#37 erstellt: 28. Nov 2011, 20:31
ja kommt beides in frage
Iron-Man
Inventar
#38 erstellt: 28. Nov 2011, 20:33

derOstfriese schrieb:


Kommen für dich auch gebrauchte Lautsprecher in Frage oder müssen es unbedingt neue sein?



Guter Tip ! Bei guter Angebotsüberprüfung lassen sich da sehr hochwertige und makellose Lautsprecher erwerben.
derOstfriese
Stammgast
#39 erstellt: 28. Nov 2011, 20:35
Moin,

was ist dir wichtig bei den Lautsprechern? (viel Bass?, eher "kaltes" oder eher "warmes" Klangbild? Design statt Klang?)

Gib mal ein paar infos es gibt schließlich ungefähr eine Million Hifi Hersteller.
DrHolgi
Stammgast
#40 erstellt: 28. Nov 2011, 20:38
naja er soll es so wieder geben wie es aufgenommen wurde, bass etwas will KEIN sub stellen. der rest muss stimmen aber nicht so wichtig


[Beitrag von DrHolgi am 28. Nov 2011, 20:39 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#41 erstellt: 28. Nov 2011, 20:39

Guter Tip ! Bei guter Angebotsüberprüfung lassen sich da sehr hochwertige und makellose Lautsprecher erwerben.


Siehe mal meinen Post ganz oben.

Da schlug ich zwei der besten Kompaktlautpsrecher überhaupt vor. Wurde nichtmal ansatzweise drauf eingegangen.....

Der TE hätte den Thread mal lieber "welche Nuberts für 1200€" nennen sollen, das wäre passender gewesen.


Haakon
derOstfriese
Stammgast
#42 erstellt: 28. Nov 2011, 20:48
Moin,

jetzt wurden schon über 10 Lautsprecher vorgeschlagen, damit wärst du schon über 1 Monat mit Probehören beschäftigt.

Eine Elac Fs 247 sollte gebraucht auch für um 1200€ zu bekommen sein. Oder eine Leema Acoustic Xone (hab ich selber auch) gibts für das Geld auch.

Das wären dann zwei schmale Standlautsprecher.
dr.dimitri
Stammgast
#43 erstellt: 28. Nov 2011, 20:58

weimaraner schrieb:

dr.dimitri schrieb:
Du machst mit den veros sicherlich nichts falsch


Bekommt man als Nubert Fanboy eigentlich gleich noch hellseherische Fähigkeiten mitgeliefert beim Kauf derer Lautsprecher??


Wenn Du meine Aussagen vielleicht nicht so aus dem Zusammenhang gerissen hättest, wäre ihr Sinn nicht vollkommen verdreht.

Wenn Du eine Liste von LS in den Raum wirfst und aufforderts probezuhören, dann ist das ok, aber wenn ich dem TE einige Eigenschaften der nv erzähle, und ebenfalls sage hör sie Probe, es ist ein guter LS, es lohnt sich, aber vielleicht ist er nicht der am besten geeignetste für dich, dann bin ich ein Fanboy mit hellseherischen Fähigkeiten.

Ich hab hin und wieder den Eindruck, dass manche Personen bemüht sind (wenn auch nicht @weimaraner), dass man eben keine Nuberts hört oder für gut befinden darf.

Da mir das aber relativ egal ist, und jeder nach seiner Façon selig werden soll, werd ich auch weiterhin Fragen zu den Nubis beantworten oder darauf hinweisen, wenn es sinnvoll ist.

Dim
ozzy67
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 28. Nov 2011, 21:00
Hallo,

ich wundere mich ein bisschen über den Verlauf der Diskussion hier. Bevor man konkrete Empfehlungen abgibt sollte man doch erst mal klären,
ob der TE die Boxen tatsächlich ins Regal stellen will - dann reduziert sich die Zahl der möglichen Kandidaten recht deutlich.
Wenn nicht wäre auch noch die Raumgröße interessant. Und natürlich, ob schon anständige Ständer vorhanden sind,
ansonsten wären bei höheren Ansprüchen an Basstiefe und Dynamik evtl. auch Standboxen eine Alternative.
DrHolgi
Stammgast
#45 erstellt: 28. Nov 2011, 21:06
nein die gehen auf einen ständer, 24 m²
trxhool
Inventar
#46 erstellt: 28. Nov 2011, 21:11

DrHolgi schrieb:
moin

Will mein Weihnachtsgeld in Lautsprecher anlegen.


Oder hat jemand noch andere vorschläge?

mfg

holger


Hör dir doch mal die Cabasse MC40 Minorca an...

http://www.cabasse.com/de/produktreihe/oceo/mc40

Der Koax ist einfach traumhaft...

Gruss TRXHooL
Iron-Man
Inventar
#47 erstellt: 28. Nov 2011, 21:17
Futter für die Nubert-Streithähne:

Nubert-Produkte sind in jedem Fall besser, als die des anderen Direktversenders ( Teufel ) !
DrHolgi
Stammgast
#48 erstellt: 28. Nov 2011, 21:23
Und besser als bose?
Meischlix
Inventar
#49 erstellt: 28. Nov 2011, 21:24
nicht viel
dr.dimitri
Stammgast
#50 erstellt: 28. Nov 2011, 21:26
Auf jeden Fall klobiger
ozzy67
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 28. Nov 2011, 21:26

DrHolgi schrieb:
nein die gehen auf einen ständer, 24 m²


Bei der Raumgröße und wenn Du nicht auch gleichzeitig die Elektronik aufrüsten möchtest würde ich empfehlen,
Dir auch mal eine Klipsch aus der aktuellen MkII Serie anzuhören.
Klingt sehr dynamisch und spielfreudig, hat einen hohen Wirkungsgrad und ist auch sehr aufstellungskritisch.

Habe vor kurzem in einem Workshop mal die RF 62 II im direkten Vergleich zu einer mehrfach
teureren Dynaudio Focus gehört - mehr Spaß hat die Klipsch gemacht.
Und war viel unkritischer bei Veränderungen der Aufstellung (wandnah, ohne Teppich auf Fliesenboden, etc.).
Wohl nicht erste Wahl für Klassikfans, aber sonst für den Preis sehr interessant.

Viel Spaß bei Deinen Hörtests!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Wand-/Regallautsprecher + ggf. Sub für Klassik/Jazz bis 1200 Euro
pisy am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  23 Beiträge
regallautsprecher für 1000 euro
majordiesel am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  38 Beiträge
Regallautsprecher für 200 Euro
Micha08 am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  21 Beiträge
2 Regallautsprecher für 50 Euro?
n3oth3on3 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  19 Beiträge
Regallautsprecher max. 300 Euro
Heelerjo am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  22 Beiträge
Komplettes Stereo für 1200 Euro
FrozzHQ am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  7 Beiträge
Regallautsprecher
Schaliach am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  17 Beiträge
Regallautsprecher
bertramfx am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  18 Beiträge
Regallautsprecher !
Uckel am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  14 Beiträge
Regallautsprecher, gebraucht bis 200 Euro
Rivet am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Canton
  • Magnat
  • Cambridge Audio
  • Dynaudio
  • Elac
  • Kudos
  • Klipsch
  • Revox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedMeiki111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.930