Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

1200 euro für regallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Weaper
Inventar
#151 erstellt: 06. Dez 2011, 22:33
Das kannst du vergessen, dass die 30hz bei brauchbarem Pegel wiedergeben können.

Weder meine Lautsprecher, welche größere Chassis und gleichzeitig das doppelte Volumen haben, noch mein Sub schaffen 30hz bei brauchbarem Pegel und der hat ein 30cm Chassis bei entsprechendem Volumen...
Bei letzterem ist leider meine Aufstellung zum Teil schuld

Ich schätze einmal dass deine Lautsprecher, bei entsprechender Aufstellung irgendwo zw. 40-60hz ihre Grenze erreichen.


Soll aber nicht heißen, dass die Ls schlecht klingen, es geht hier nur um den Tiefgang!


[Beitrag von Weaper am 06. Dez 2011, 22:35 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#152 erstellt: 06. Dez 2011, 22:37

DrHolgi schrieb:
(...)
komme aus den süden von hamburg


Woohoo, das würde ja schon einen Flug fordern, denn so weit würde ich mit dem Auto oder Zug nicht fahren^^

Aber danke für das Angebot!
DrHolgi
Stammgast
#153 erstellt: 06. Dez 2011, 22:39
hehe ok also bis jetzt finde ich sie geil, mal gucken ob sich das noch ändert

kann ja ein Video machen

also bass haben die echt super und auch Räumlichkeit
DrHolgi
Stammgast
#154 erstellt: 06. Dez 2011, 22:41
also leise klingen die auch geil
DrHolgi
Stammgast
#155 erstellt: 06. Dez 2011, 22:47
warum schreiben die dann 25 khz im raum drauf?
gammelohr
Inventar
#156 erstellt: 06. Dez 2011, 22:50
25 KHZ bezieht dich auf den höchsten Ton den sie wiedergeben können.
DrHolgi
Stammgast
#157 erstellt: 06. Dez 2011, 22:54
Main driver:


Kudos 15cm coated paper cone and 26mm voice coil

Tweeter:


Kudos 25mm soft dome

Sensitivity:


86.5dB

Impedance:


Nominal 8 ohms

Dimensions:


780mm x 166mm x 206mm (hwd)

Frequency response:


30Hz – 25kHz AIRR (Average In Room Response)
gammelohr
Inventar
#158 erstellt: 06. Dez 2011, 23:02

Frequency response:


30Hz – 25kHz AIRR (Average In Room Response)


angeblich also von 30 HZ bis 25 KHZ. Nun ist es aber so das gerade im Bassbereich der Tiefgang stark Raum und Aufstellabhängig ist deswegen gibt es da keinen einzigen richtigen wert.

Der Hersteller hat da etwas übertrieben, ich weiss net wie die Frequenzgänge messen, dürfte aber eher mehr Theorie als praxisgerecht sein.


[Beitrag von gammelohr am 06. Dez 2011, 23:02 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#159 erstellt: 06. Dez 2011, 23:28
Soll ja im ersten Moment "schön aussehen".
Wobei man sich ja so wie so den LS nach Klang kauft und nicht danach, was draufsteht, aber sowas solls ja auch geben

Über ein Foto würde ich mich freuen!

Edit: schreiben sollte man schon können^^


[Beitrag von MasterPi_84 am 07. Dez 2011, 00:01 bearbeitet]
DrHolgi
Stammgast
#160 erstellt: 06. Dez 2011, 23:34
glaube aber nicht das die da einfach so lügen
gammelohr
Inventar
#161 erstellt: 06. Dez 2011, 23:36
die lügen nicht sondern gehen nach theoretischen möglichkeiten. seis auch drum, selbst wenn er nur bis 40 oder 50 HZ runter geht ist das doch egal das macht den ls an sich doch nicht wirklich schlechter.
DrHolgi
Stammgast
#162 erstellt: 06. Dez 2011, 23:41
ja finde ich auch

Und zum jbl es 30 ist der echt viel besser
gammelohr
Inventar
#163 erstellt: 06. Dez 2011, 23:48
Sch... auf die Daten, solange der Ton der da rauskommt dir mundet ist alles in bester Ordnung.
DrHolgi
Stammgast
#164 erstellt: 07. Dez 2011, 18:41
so hier ein mal ein paar bilder

Kudos x2
Kudos x2Kudos x2

habe noch keine Unterlegscheiben, heute erst bestellt

also ich bin bis jetzt begeistert von den Lautsprechern
DrHolgi
Stammgast
#165 erstellt: 07. Dez 2011, 18:57
Kudos x2
baerchen.aus.hl
Inventar
#166 erstellt: 07. Dez 2011, 20:32
Hallo,

die Kudos ist wirklich etwas feines. Ich habe sie mal an Naim Elektronik gehört...ein Traum..... gerade zum Leisehören ideal.... was ich mir aber nicht recht vorstellen kann, ist mit ihren etwas auf "schön" getrimmten Sound Metall zu hören......

Aber bitte... wenns gefällt.....

Gruß
Bärchen
DrHolgi
Stammgast
#167 erstellt: 07. Dez 2011, 20:53
hehe das passt wie faust auf auge, habe die ja probe gehört
baerchen.aus.hl
Inventar
#168 erstellt: 07. Dez 2011, 21:29
Ich glaube es dir ja.... nur mein Ding wäre das nicht....
DrHolgi
Stammgast
#169 erstellt: 07. Dez 2011, 21:32
hehe ok
DrHolgi
Stammgast
#170 erstellt: 07. Dez 2011, 22:22
werde mir wohl auch ein etwas bessern verstärker zulegen.

habe an
Cambridge Azur 640A

gedacht
baerchen.aus.hl
Inventar
#171 erstellt: 07. Dez 2011, 23:07
Sicher kein schlechter. In der Klasse um 600 Euro denke ich aber eher an einen Rega Brio oder einen Music Hall a25.2

http://www.justhifi.de/Rega_Brio-3_a365.html
http://www.phonar.de/mh_a25.2_amp.php
http://www.hifi-zube...f=FrgArt_20064_20064
DrHolgi
Stammgast
#172 erstellt: 08. Dez 2011, 00:04
ok danke muss erstmal sparen sonst bekomme ich ärger mit der frau
DrHolgi
Stammgast
#173 erstellt: 08. Dez 2011, 00:05
also bass hat die box aber extrem gut, laut audio.de 35hz
DrHolgi
Stammgast
#174 erstellt: 08. Dez 2011, 00:24
Weaper
Inventar
#175 erstellt: 08. Dez 2011, 10:29
hab den Test nur mal kurz überflogen...

Auch da weißt du nicht wie getstet wurde...
Wenn du wirklich wissen willst wie tief sie in deinem Raum bei deiner Aufstellung geht, dann lädtst du dir am besten einen Sinusgenerator runter und testest das ganze...
dr.dimitri
Stammgast
#176 erstellt: 08. Dez 2011, 11:04
Die Angaben sind ja recht eindeutig. Der Hersteller gibt einen Frequenzgang von 30Hz-25Khz an, der Messtest, zeigt 36Hz beim -3db Punkt an.
Ein Sinusgenerator alleine hilft gar nichts. Ich kann an meine Veros auch Signale mit 20Hz schicken und sehen, wie die Membrane ausschlagen. Was man da hört ist aber nur noch Roomgain.

Interressant finde ich noch, dass es sich evtl. (knapp)um eine echte 8 Ohm Box handelt. Bin mir nicht ganz sicher, ob der Impedanzwert bei ca. 180Hz unter oder über 6,4 Ohm liegt. Falls nicht, müsste man auch nochmal 3db vom angegebenen Wirkungsgrad abziehen.

Dim
weimaraner
Hat sich gelöscht
#177 erstellt: 08. Dez 2011, 11:53
dr holgi,

alle tests und zahlendrehereien sind absolut uninteressant,

wenn dir das hören spass macht.

einiges deiner musikrichtungen macht unter 40hz sowieso nicht viel her,

daher geniesse und mache dir keine unnötigen gedanken,

viel spass mit den neuen...

gruss
DrHolgi
Stammgast
#178 erstellt: 08. Dez 2011, 14:26
ja genau habe es nur mal so gelesen, die box hat einen tiefer bass als meine alten.

habe die probe gehört mit metallica und da waren sie einfach die besten darum habe ich sie mir geholt.

mein Verstärker ist etwas zu schwach, aber fürs normale hören reicht es, so kann ich gut auf ein etwas bessern sparen

werde die tage wohl mal ein erfahrungs- berichte schreiben
Böötman
Inventar
#179 erstellt: 08. Dez 2011, 15:30
Als guter Verstärker in sachen P/L und Klang wird immer wieder der Yamaha AS-700 genannt. Als Tipp am Rande.
DrHolgi
Stammgast
#180 erstellt: 09. Dez 2011, 00:01
das sind meine erste richtig teuren lautsprecher zum ersten mal in meinen leben höre ich die basstrommel raus, und viele sachen die ich noch nie gehört habe

habe mal mit audio tester gemessen, komme hier auch so 24-28 hz.

ist das normal das das wasser in meiner flasche wackelt?

leider höre ich auch schlechte auf nahmen raus iron maiden zb habe 2 lieder gefunden die jetzt schlecht klingen.
Böötman
Inventar
#181 erstellt: 09. Dez 2011, 00:53
Tja so ist es halt. Gute Lautsprecher entlarfen jeden Fehler, das musste Ich auch erfahren, speziell bei Metal...
DrHolgi
Stammgast
#182 erstellt: 09. Dez 2011, 00:56
ja meine neuen platten haben ja kein fehler

aber die aus den 80er naja
weimaraner
Hat sich gelöscht
#183 erstellt: 09. Dez 2011, 11:35

DrHolgi schrieb:

habe mal mit audio tester gemessen, komme hier auch so 24-28 hz.


ja,
aber bei - ? db


DrHolgi schrieb:
ist das normal das das wasser in meiner flasche wackelt?


wenn du die resonanzfrequenz des untergrundes (z.b. tisch) mit der musik triffst/anregst dann ist das normal.

gruss
DrHolgi
Stammgast
#184 erstellt: 09. Dez 2011, 13:42
das noxon2 klingt aber gut, wenn der sender gut übertragt und cd is auch super

bis bin zufrieden, nur ein paar platten aus den 80-90 haben fehler.

was aber an den platten liegt
Iron-Man
Inventar
#185 erstellt: 09. Dez 2011, 15:48

DrHolgi schrieb:
nein hifi studio bramfeld :)


Von denen erwarte ich nichts anderes mehr

Sind im Zweifelsfall Service-Muffel und reden nur zu Gunsten ihrer Produktpalette.....


[Beitrag von Iron-Man am 09. Dez 2011, 15:51 bearbeitet]
mackimessa
Stammgast
#186 erstellt: 09. Dez 2011, 17:04
Schöne Lautsprecher, super getestet ...DUCK.. Ich weiss dass die dann eigentlich nicht mehr gut klingen dürften. Zu dem leidigen Bass Thema. Immer daran denken dass der tiefste echte Bass Ton bei 43 hertz liegt. Der 16 hertz Meditations/Andacht Sub Ton bei einer Kirchen Orgel funktioniert nur in Kathedralen, weil die Länge der Bass Welle Platz braucht und den hast du in nem Wohnzimmer eher selten. Dazu schlucken Möbel und Regale auch noch was, Der Raum wird zum Mitschwingen angeregt. daher sind diese Frequenzen nur in schall toten Mess Räumen erreichbar. In der Regel läuft das so ab - Der Hersteller der Chassis tested den Übertragungsbereich - z.B. 25 - 25.000 und der Hersteller übernimmt das dann.
Heute wird aber auch die fertige Box getestet und da sind grundsätzlich viel höhere Grenzwerte im Bass angegeben. Statt den 25 z.B. 45 oder so etwas, was schon eher den Tatsachen entspricht. Unter optimalen Bedienungen halt.
Wie schon erwähnt ist wichtig wie die Qualität der Bass Wiedergabe ist, nicht ob eine noch mal 3 hertz tiefer könnte.

Gönn denen noch einen guten Verstärker und du wirst noch mehr Spass an den Boxen haben.


[Beitrag von mackimessa am 09. Dez 2011, 17:05 bearbeitet]
DrHolgi
Stammgast
#187 erstellt: 09. Dez 2011, 18:19
ja ich spare gerade auf einen

naja test war nur kurz anschalten und gucken was da steht, ist mir auch egal was da steht die hören sich für mich gut an und das reicht.

Sollte der verstärker von Nad oder Naim kommen?
mackimessa
Stammgast
#188 erstellt: 10. Dez 2011, 17:34
NAIM !
weimaraner
Hat sich gelöscht
#189 erstellt: 10. Dez 2011, 18:13
arcam!!


MasterPi_84
Inventar
#190 erstellt: 10. Dez 2011, 18:20
Wirklich schöne LS! Hatte sie mir etwas größer vorgestellt.

Weiterhin viel Spaß!
Octaveianer
Stammgast
#191 erstellt: 10. Dez 2011, 23:00
guten abend zusammen ,

also für dein buget finde ich dürfte in der Liste eine Sonus Faber nicht fehlen *g*

Gruß
DrHolgi
Stammgast
#192 erstellt: 11. Dez 2011, 12:37
naim aber welchen?

brauche einen mit gute phono stufe
Rüdi74
Stammgast
#193 erstellt: 12. Dez 2011, 00:06
phono stufe gibts bei naim nur extra.
ansonsten tut der kleine 5i sicher auch einen sehr guten job.
DrHolgi
Stammgast
#194 erstellt: 12. Dez 2011, 01:09
Cambridge Audio 640P
Cambridge Audio Azur 640A V2 SI

werde mir wohl die beide sachen holen
DrHolgi
Stammgast
#195 erstellt: 14. Dez 2011, 10:55
so habe mir jetzt azur 640p geholt, also ein neue phono verstärker, muss echt sagen der spielt besser als der von denon
DrHolgi
Stammgast
#196 erstellt: 14. Dez 2011, 16:00
also der azur 640p spielt hier echt mega fett, einfach nur super.

denke mal cambrige ist keine schlecht marke
MasterPi_84
Inventar
#197 erstellt: 14. Dez 2011, 19:45
Wohl bekomm 's!

DrHolgi
Stammgast
#198 erstellt: 15. Dez 2011, 20:42
Kudos x2

Kleines Video nur die cam ist scheisse
MasterPi_84
Inventar
#199 erstellt: 15. Dez 2011, 23:02
Mmmmh...Metallica!

Hab heute das Album "Metallica" in Vinyl bekommen - einfach Spitze!
Örny
Stammgast
#200 erstellt: 17. Dez 2011, 22:15
Willkommen im Kudos X2 Club

C360_2011-12-1720-02-58


[Beitrag von Örny am 17. Dez 2011, 22:16 bearbeitet]
DrHolgi
Stammgast
#201 erstellt: 18. Dez 2011, 01:39


danke danke bist du zufrieden?

welchen Verstärker hast du den?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
regallautsprecher für 1000 euro
majordiesel am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  38 Beiträge
Regallautsprecher für 200 Euro
Micha08 am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  21 Beiträge
1000-1200 euro und Kef
gapslein am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  9 Beiträge
Regallautsprecher max. 300 Euro
Heelerjo am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  23 Beiträge
2 Regallautsprecher für 50 Euro?
n3oth3on3 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  19 Beiträge
Regallautsprecher bis 1500 Euro
Schok~Riegelchen am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  48 Beiträge
Regallautsprecher ~400,- Euro
blackie62 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  6 Beiträge
Regallautsprecher bis 200 Euro
ichbinderpicknicker am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  28 Beiträge
Komplettes Stereo für 1200 Euro
FrozzHQ am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  7 Beiträge
Regallautsprecher !
Uckel am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedmax8282
  • Gesamtzahl an Themen1.414.369
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.926.744