Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Amp für Quadral Amun MK V

+A -A
Autor
Beitrag
Surroundmaster
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2009, 06:57
Hallo habe mir gestern ein Paar Quadral Amun MK V zugelegt und bin ganz begeistert . Zur zeit laufen sie aber noch über meinen AV Reciever . Ich möchte aber komplett auf Hi-Fi Umstellen . Welchen Vollverstärker könnt ihr mir empfehlen Budget den VK vom 2808 + ein Bischen also so um maximal 500€
Musikrichtung 80´s Rock Pop Dire Straits Allen Parson etc.
Wohnzimmer ca 16m²
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2009, 07:10
Da gibt es viele, viele Alternativen. Die Frage wäre da eher, was für einen Geschmack du persönlich hast. Im Idealfall leihst du dir bei einem Händler einige Geräte aus und testest diese daheim.

Hier im Bietebereich biete ich derzeit einen Rotel an, evtl schaust mal rein.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Sep 2009, 10:33
Hallo,

die Bändchen reagieren leider auf Clipping mit abfackeln desgleichen,
deshalb sollte dein neuer Verstärker recht laststabil sein.

Als Verstärker läuft an meinen Montan bei mir der Jungson JA 88D,
wenn ich nochmal einen aussuchen müsste kämen noch folgende Kandidaten ins Spiel:

NAD C 375BEE,
Yamaha AS 1000,
Onkyo A 9755.

Wenn du nicht so laut aufdrehst kannst du auch getrost zu den nächstkleineren Modellen greifen.

Wie die Teile dir aber gefallen entzieht sich dann aber doch meiner Kenntnis,
überprüf es halt um sicherzugehen.

Gruss
Surroundmaster
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2009, 18:52
Hatte bis jetzt an einen Denon PMA 1500R oder einen Onkyo integra A8870 gedacht wobei der Onkyo ja oft probleme mit dem eingangswahlschalter hat . NAD gefällt mir auch ganz gut allerdings haben die kleinen Preiswerteren gerade mal so um die 50 W das ist etwas mau gerade wegen dem clipping und dem Bändchen ...
Was Haltet ihr von dem Denon oder vielleicht ein Yamaha ??? oder Pioneer a 717 oder 737 Mark II
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Sep 2009, 20:24
Hi

Da Dein Budget auf max. 500€ begrenzt ist, empfehle ich Dir folgenden Vertärker:

http://www.idealo.de..._-a-s700-yamaha.html

Das Teil hat massig Leistung, ein gutes PLV und klingt auch noch gut (subjektiv)!


Wenn es ein paar Euro mehr sein dürfen, wäre das mein Geheimtipp:

http://www.mindaudio.de/main_bigware_34.php?items_id=83

Viel Spaß beim testen!

Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 07. Sep 2009, 04:27
Der Yamaha steht seit letzter Woche bei mir im SChlafzimmer. Bisher der beste Verstärker in meinem Haus.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Sep 2009, 09:07

Eminenz schrieb:
Der Yamaha steht seit letzter Woche bei mir im SChlafzimmer. Bisher der beste Verstärker in meinem Haus.


Für unter 500€ neu, wie ich finde, in jedem Fall!

Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 07. Sep 2009, 15:06

GlennFresh schrieb:

Eminenz schrieb:
Der Yamaha steht seit letzter Woche bei mir im SChlafzimmer. Bisher der beste Verstärker in meinem Haus.


Für unter 500€ neu, wie ich finde, in jedem Fall!

:prost


350.- hab ich bezahlt für ein Neugerät
Surroundmaster
Stammgast
#9 erstellt: 07. Sep 2009, 19:27
wo das denn haben will kaufen will
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Sep 2009, 06:11

Eminenz schrieb:

GlennFresh schrieb:

Eminenz schrieb:
Der Yamaha steht seit letzter Woche bei mir im SChlafzimmer. Bisher der beste Verstärker in meinem Haus.


Für unter 500€ neu, wie ich finde, in jedem Fall!

:prost


350.- hab ich bezahlt für ein Neugerät



Na sag ich doch, unter 500€!!

Ich hatte ihn mal bei Hifi 3000 (Mannheim) für den Preis im Ladengeschäft gesehen, allerdings ist das schon ne Weile her!

Surroundmaster
Stammgast
#11 erstellt: 08. Sep 2009, 06:42
also der beste preis den ich bis jetzt gefunden habe sind 469.-€
Surroundmaster
Stammgast
#12 erstellt: 19. Sep 2009, 07:29
Da bin ich wieder mit meinem neuen Verstärker.
Habe in der Bucht einen Denon PMA1500R mit einem Jahr garantie vom höndler für schlappe 299.-€uronen gekauft.
Dazu noch ein IXOS 604 mit dem ich jetz Bi-Wiring mache .
Das ergebniss im gegensatz zum 2808 ist der Wahnsinn . Einen so krassen unterschied zwischen 2 Verstärken hatt ich noch nie gehört !!!
Der Denon AV kann in sachen Stereo Klang ja mal gar-nichts der PMA 1500 spielt dermaßen detailreich und Dynamisch dagegen war alles andere nur schwabbelklang der sich zu einem Brei gemischt hat . Ich kann mein erstaunen fast nicht in Worte Fassen zumal ich bei diesem Geschäft noch 150€ bei Überbehalten habe .
Aber die werden jetzt in weiteres Soundtuning gesteckt.
oder hat hier zufälligjemand einen Denon Tuner übrig
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2009, 14:57
Das hört sich prima an und deckt sich mit der Erfahrung, die ich mit dem 2808 gemacht habe. Bereits der kleine PMA 500AE war da schon einige nummern größer.
Surroundmaster
Stammgast
#14 erstellt: 19. Sep 2009, 18:35
Ja selbst über Bi-Amp was der 2808 kann und was ich auch betrieben habe
der PMA 1500R spielt ihn so gnadenlos gegen die wand selbst meine Frau die sich nicht für mein Hobby interessiert hat mich gefragt wo auf einmal der Klang herkommt .
ein Paar Kumpels waren heute da
3x Skeptisch gekuckt hä warum verkaufst denn dein Heimkinoverstärker kann der nicht auch stereo .
3x Vorgeführt
3x Kinnlade bis zum Boden gefallen

WOW aber warum klingen Heimkinoamps bei Stereo eigentlich so lausig ???

Testtrack zur Zeit Pink Floyd : Time : Dark Side of the Moon
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 20. Sep 2009, 05:47

Surroundmaster schrieb:

WOW aber warum klingen Heimkinoamps bei Stereo eigentlich so lausig ???


Nicht alle, aber bei den Denons, die ich kenne (2808, 3808) war es wenn überhaupt nur im Pure Direct Mode ertragbar.

Der AVR mit dem bisher besten Stereoklang bisher war der HK AVR 430 und AVR 347. Der Yamaha 2700 und 3800 war zwar nicht schlecht, aber untenrum ein wenig dünn. Mein jetziger 255 macht das auch ganz gut, ich will aber mal nen Marantz testen.
Surroundmaster
Stammgast
#16 erstellt: 20. Sep 2009, 11:11
ja der 2808 und der 3808 sind eh die gleichen bis auf das ipod docking und internetradio.
der 3808 ist quasi der 2808 mit ein paar zustzfeatures
Kannst du mir noch nen schönen cd Player empfehlen
( Groß Schwarz Schwer mit gutem Klang bis 200€ )
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 20. Sep 2009, 11:16

Surroundmaster schrieb:

( Groß Schwarz Schwer mit gutem Klang bis 200€ )


Greif zu einem der keinen Denons (DCD 500, 510 oder 700AE) die reichen vollkommen aus.
Surroundmaster
Stammgast
#18 erstellt: 20. Sep 2009, 12:52
ich habe einen dcd 500ae
wollt aber etwas mit mehr anfassqualität
der denon ist doch sehr leicht und die schublade sehr wackelig
ansonsten bin ich damit schon sehr zufrieden
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 20. Sep 2009, 13:56

Surroundmaster schrieb:
ich habe einen dcd 500ae
wollt aber etwas mit mehr anfassqualität
der denon ist doch sehr leicht und die schublade sehr wackelig
ansonsten bin ich damit schon sehr zufrieden


Nun, für 200.- wirds da schwer, was zu finden. Höchstens du bekommst ein altes Topgerät bei Ebay zu dem Kurs. Klanglich wirst du da aber kaum was hören, mag ich mal zu behaupten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Amp für Quadral Montan MK V
Surroundmaster am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  19 Beiträge
Elektronik für quadral Phonologue Amun MK V
Soulsinger am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  18 Beiträge
Quadral Amun MK V mit NAD C356BEE ?
der_Mike am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  5 Beiträge
CD-Player für Amun MK V & HK 680 gesucht
flosen41 am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  5 Beiträge
Quadral Amun Mk V mit Luxman L-410
JohnnyFavorite am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  2 Beiträge
yamaha ax 540+ quadral amun mk v? bitte schnell antworten...!
derbensen am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  11 Beiträge
Welcher AMP für Quadral Montan MK III
LeanderXX am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  33 Beiträge
Quadral Vulkan MK IV oder MK V
ronnic am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  13 Beiträge
Vollverstärker für Quadral Amun MK IV
multiball am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  40 Beiträge
Quadral Montan MK- V
MikeDo am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Yamaha
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792