Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Suche]Lautsprecher bis ca 400 € das paar + gebr. Verstärker (Bin Schüler)

+A -A
Autor
Beitrag
nokialove
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2010, 19:49
Suche:

Stand oder Kompaktlautsprecher im Bereich 300-400€ (Paarpreis) dazu noch einen passenden Verstärker, möglichst günstig (Gerne Gebrauchtgeät von ebay).
Hätte auch kein problem damit wenn die Lautsprecher etwas größer wären, wäre auch ok für mich Gebrauchte zu kaufen falls es lohnende Empfehlungen gibt.


Verwendunszweck:

Am liebsten höre ich Placebo, My chemical Romance und Coldplay sowie die Charts der letzten 20 Jahre.

Techno und Klassik usw. höre ich fast nicht.
Brauche also kein besonders lautes System oder einen Über-Bass der die Bude zum beben bringt sondern lieber einen schönen präzisen Bässe für meine Musik . Für Filme oder Spiele werden sie wohl deutlich seltener genutzt werden, also vorrangig meine genannte Musik. Ich denke mit einem 2.0 System bin ich hier richtig. Mein Zimmer ist übrigens 25-30 m², Decke 2,85 m.


Verstärker hab ich auch noch nicht, könnt ihr bestimmte Modelle empfehlen oder kann ich da einfach irgendein älteres Hifi Marken Gerät zulegen ?

(Mein Opa hat aber glaub ich auch noch was im Keller stehn mal gucken ^^)


Ein paar Empfehlungen die ich diversen Testberichten entnommen habe:
(nie probegehört allerdings...)


Canton GLE 407

Jamo S 606 mein favourit

Teufel Ultima 60

Kompakt:

Magnat Quantum 603

Hammer Gute Bewertung bei Computer Bild ( ..der Hifi Experte schlechtweg hin ..ich weiß^^ ) und Paarpreis bei nur 250 € ! KAUFEN ?!


Bin aber natürlich für alles offen.

Würd mich echt freuen über ein paar Tipps !

Bin noch Schüler, deshlab auch kein zu großes Budget.


Danke für eure Zeit und schönes Wochenende
Alex-Hawk
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2010, 19:56
Hallo

Der Klang von Lautsprechern ist sicher Geschmackssache. Da hilft nur Probehören der Favoriten.

Erstmal solltest Du aber nachdenken über die richtige Größe. Kompakt- oder Standlautsprecher. Das ist ganz entscheidend zusammen mit der Raumakustik.

Wie groß ist der Raum und wie der Platz für die Aufstellung?

Mach eventuell mal ne Skizze.

nokialove
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2010, 20:18
Mein Zimmer:

Breit 4,00 m
Länge 4,50 m
Höhe: 2,85 m

also circa 19qm nach neuster Messung.

zu beachten: auf Bettseite ab 80 cm ca 30° Dachschräge :/

Boden: Tepichboden circa 0,5 cm dick



Evtl vll so:



ansonsten im Regal ist genug Platz auch für gräßere Kompaktlautsprecher.

Stellt ruhig um XD

LG
Alex-Hawk
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2010, 20:26
Aja. Die Hörzone ist also deutlich kleiner als der Raum. Ist bei mir sehr ähnlich im Schlafzimmer.

Meine Empfehlung wären Kompaktlautsprecher. Idealerweise auf Ständern nicht zu nah an der Wand.

Ich zum Beispiel habe KEF iQ30: Klick!

Nur mal als Größenempfehlung. Die Vorgänger iQ3 lägen als Gebrauchte übrigens sogar im Budget.

Beim Verstärker empfehle ich einen Gebrauchten aus den 80er oder 90er Jahren von einer etablierten Marke. Ich persönliche habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit der PMA-Serie von Denon. Einfach mal suchen in der Bucht. Entscheidend sind sowieso der Raum und die Lautsprecher.



[Beitrag von Alex-Hawk am 29. Jan 2010, 20:27 bearbeitet]
beatmypain
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2010, 21:41
Ich habe die GLE 407 an nem HK 675. Hab die damals für 300€/Paar bekommen. Bin sehr zufrieden mit dem Klang nur net mit dem Aussehen^^. Ich würde diese Lautsprecher aber nicht unbedingt an nem AV Receiver wie Yamaha RX-V361 anschließen, das klingt sehr dünn. Mit nem warmen Stereo-Verstärker klingt die Musik sehr schön für den Einstieg:)

Gruß
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 29. Jan 2010, 22:05
Da deine Lautsprecher am PC stehen, der Hörabstand somit gering ist und ich mal annehme, dass die meiste Musik von deinem PC kommt, wären Aktivmonitore iene schöne Lösung:

http://www.thomann.d...id8=7111&wgfid9=7112

Zum Beispiel mit Genelec 6010 oder der Yamaha HS50M oder der Mackie MR5 wärst du gut bedient und bräuchtest nur noch einen Lautstärkeregler:

http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_nano_patch.htm

Als passive Variante: DALI LEKTOR 1, ca. 340 €im Paar.


[Beitrag von Erik030474 am 29. Jan 2010, 22:05 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2010, 22:30
Aktive Monitore sind natürlich auch ne Idee.

Wenn Du aber auch viel im Bett liegend hörst, dann sind normale Lautsprecher wohl die bessere Wahl.

Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2010, 22:34

Alex-Hawk schrieb:
Aktive Monitore sind natürlich auch ne Idee.

Wenn Du aber auch viel im Bett liegend hörst, dann sind normale Lautsprecher wohl die bessere Wahl.

:prost


Sehe ich nicht so, vergleich mal die Dynaudio Focus 110 A mit einer BM5A. Die Focus wird als aktiver Stereolautsprecher verkauft, die BM5A als Studiomonitor. Letztlich gibt es aber fast keinen Unterschied hinsichtlich Gehäusegröße, Chassis usw.
Alex-Hawk
Inventar
#9 erstellt: 29. Jan 2010, 22:56
Ich hatte vor den KEFs mal kurz Behringer B2030P.

Feine Lautsprecher für den Preis, aber die KEFs trafen eben noch mehr meinen Geschmack. Wäre vielleicht anders bei einem Vergleich in der gleichen Preisklasse.

Aktiv kam für mich auch nicht in Frage. Ich steh einfach auf die separaten Geräte. Besonders auf das neue Herzstück meiner Schlafzimmeranlage: Pioneer SX-950.



nokialove
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jan 2010, 14:49
okey danke. Ich glaube den Verstärker werde ich jetzt finden.



ich glaub fats es wäre dne idee zum Musikhaus thomann zu fahren..da liegt nur 10km vob mir entfernt XD

dasi ch darauf nicht gekommen bin... ^^

da könnte man ja auch mal gut probehören



Könnt ihr mir noch ein paar Tipps zum aufstellen geben ?

Was gibts denn noch alles so zu beachten ?

Danke
Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 30. Jan 2010, 15:06

nokialove schrieb:
Was gibts denn noch alles so zu beachten ?


Vertrau deinen Ohren!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gebr. Verstärker+Lautsprecher bis 250? / LAUT
luiseki3000 am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  2 Beiträge
Suche gebrauchte Lautsprecher bis ca. 400 Euro
grummelzwerg am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  7 Beiträge
[Suche] Portablen Bluetooth Lautsprecher bis ca. 400 ?
Dr._Legal am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  4 Beiträge
Suche (Stand)-Lautsprecher bis 400?
Dionysos290 am 14.08.2016  –  Letzte Antwort am 15.08.2016  –  9 Beiträge
Suche gebr. Stereoverstärker bis max 100?
Thybalt am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  9 Beiträge
Lautsprecher bis ca 400?
michael_fischer2 am 18.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  11 Beiträge
Lautsprecher bis 400?/Paar
EckhaM am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  16 Beiträge
gebr. Lautsprecher
electribe am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  5 Beiträge
Suche ein paar Lautsprecher bis ca. 2000?
meff am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  45 Beiträge
Lautsprecher bis 400? und Verstärker gesucht
r00key am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Dynaudio
  • KEF
  • Jamo
  • Yamaha
  • Dali
  • Teufel
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedLego5
  • Gesamtzahl an Themen1.346.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.859