Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher um 650€

+A -A
Autor
Beitrag
schall_wandelnder
Stammgast
#1 erstellt: 17. Sep 2010, 18:24
Hallo,
ich hoffe ich bin hier mit meinem Threat richtig!?

Ich suche nun schon seid einiger Zeit im Netz und weiß einfach nicht, was ich mir bestellen soll. Ich hätte gerne Lautsprecher, die schön räumlich sind und meine Musik genau wiedergeben, ich mag es alle Details zu hören.
Was ich an Musik höre ist schwer zu sagen, einfacher ist es zu sagen, was ich nicht höre. Niemal höre ich Metal oder Techno. Ich mag generell keine synthetisch erzeugte Musik.

Ich hatte die:
Heco Celan301
Heco Celan300
Heco Metas301
Nuber Nuline 32<<(recht die leistung meines Verstärkers???)
ins Auge gefasst. Bin aber froh über jeden Tipp den ihr mir geben könnt. Mein Problem ist, dass ich in Cuxhaven wohnen und ich hier praktisch NICHTS probehören kann.

Ich habe einen Sony Verstärker mit 100Watt und 8Ohm. Zur Zeit betreibe ich zwei Heco Victa300 mit denen ich nicht glücklich bin und diese möchte ich nun gegen "richtige" Lautsprecher ersätzen. Die Victas sind eine Übergangslösung.
Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Suche behilflich sein.
Gruß
hajo-cux
firephoenix28
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2010, 18:53
Hey und Willkommen,

du bist in dem Bereich richtig.

könntest du etwas mehr zu dem Verstärker sagen?

Welche Quellen besitzt du ? (CD Player; Schallplattenspieler...)

da wir deinen Verstärker nicht gut kennen kann ich nicht sagen ob es passt. aber von 100w her sollten alle passen.

Du hast schon eine gute Vorwahl getroffen

Metas ist für Low-budget zu empfehlen,- dafür wären Klipsch RB81 empfehlenswerter

Grüße René
Tricoboleros
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2010, 18:54
Hallo,

auch wenn du in Cuxhafen wohnst, irgendwo gibt es einen Markt oder ein Hifi Studio. Da mußt du dir wirklich mal nen Tag frei nehmen und LS- hören. Anders geht es nicht. Hier bekommst du unsere persönlichen Höreindrücke genannt die du vielleicht ganz anders empfindest. Daher, es ist extrem wichtig, dass du erstmal selbst die Untersciede raushörst, um deinen Geschmack besser zu definieren.

Wenn du weißt, welche Box dich angesprochen hat, können wir dir auch besser helfen bei deiner Auswahl.

Ansonsten wirst du hier auch nur hören, hör dir die mal an oder die oder die.

Dazu kommt noch, dass wir deinen Musikgeschmack, deine Akkustik und dein Budget wissen möchten. Wo ist dein Schwerpunkt? Es gibt LS die machen eine hervorragende Stimmwiedergabe, andere tolle breite Bühne usw.
schall_wandelnder
Stammgast
#4 erstellt: 17. Sep 2010, 19:07
Also um die Frage nach dem Verstärker zu beantworten: Es ist ein Sony STR-DH510.

Mein Verstärker hat 8Ohm. Bei Nubert auf der Website habe ich gelesen, dass es eigentlich egal ist ob ich da nun 4 oder 8Ohm boxen anschließe. Habt ihr da Erfahrung mit? Werde ich Probleme bekommen, wenn ich eine 4Ohm box an dem Sony betreibe?
Ach ja ich höre alles über einen PC via HDMI. Die Medien wechsel da allerdings. Sowohl BD als auch DVD/CD und auch direkt von der Festplatte. Ich gucke auch Filme, dies ist aber zweitrangig, also nicht relevant für den Lautsprecherkauf.
Gruß
hajo-cux


[Beitrag von schall_wandelnder am 17. Sep 2010, 19:11 bearbeitet]
schall_wandelnder
Stammgast
#5 erstellt: 17. Sep 2010, 19:33

Es gibt LS die machen eine hervorragende Stimmwiedergabe, andere tolle breite Bühne usw.

Ich hätte gerne die dolle breite Bühne
xxftu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Sep 2010, 19:37
Also z.B. die B&W 685 klingen sehr sanft, die KEF iQ30 sind auch interessant. Aber das sind nur 2 von vielen. Also wie schon gesagt, geh Probehören und nimm deine eigenen CDs mit.
firephoenix28
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2010, 06:03
@xxftu kosten die b&w unter 600? o_O
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2010, 08:42
Die B&W 685 sind im Budgetrahmen. Ebenso die Kef iQ30, Monitor Audio RX1 und RX2, Nubert nuLine32...

Von der "breiten Bühne" her würde ich die KEFs empfehlen. Spannend könnte da auch die neue Serie werden, Q100 und Q300
schall_wandelnder
Stammgast
#9 erstellt: 18. Sep 2010, 11:33
Vielen Dank für die Anregungen.

Ich tendiere zu den Nubert NuJubilee35, die Frage die sich nun stellt ist, ob die auch mit meinem Sony STR-DH510 funktionieren.

Ich habe hier nochmal die Daten von dem Sony und von den Boxen rausgesucht. Denkt ihr, dass das funktioniert?
Technische Daten STR-DH510

ALSO BEI SONY.de STEHT:

Verstärker
Ausgangsleistung (8 Ω, 1 kHz, THD 1 %)
100 W + 100 W
Analog Direkt
JA
Analog-Mix
JA
Bi-Verstärker
JA
Digital Cinema Studio EX. Modus A, B, C
JA
Digital Sound Processing (DSP)
SHARC
Digital Concert Hall
NEIN
Equalizer(F C Sur Sur B) BassMidTreble
B, T/NEIN/NEIN/NEIN
Kopfhörerausgang
JA (vergoldet)
Anzahl an Verstärkerkanälen
5 Kanäle
OP-Verarbeitung
NEIN
Audio-Player-Optimierung
JA
Pureness-Regelung
NEIN
Sound Field Link (mit Sperre)
JA (NEIN)
Sound Field Programme (2 Kanäle)
2,0
Sound Field Programme (A.F.D)
2,0
Sound Field Programm (Film)
5,0
Sound Field Programme (Musik)
7,0
Lautsprecher-Auswahlassistent
A
Lautsprecheranschlüsse
A: Vorderseite (Schraubanschluss)/Sonstige (Klemmanschluss)
Subwoofer-Eingang X`Over
17 Punkte (40 - 200 Hz)
Typ
Analog

UND BEI NUBERT STEHT:

Kompaktbox / 2-Wege-Bassreflex
Impedanz:4 Ohm
Frequenzgang:53–22 000 Hz ± 3 dB, mit ATM-35 41–22 000 Hz ±3 dB
Belastbarkeit:150/210 W (Nenn/Musik)
Absicherung:Hoch-, Tieftöner und Weiche gegen Überlastung geschützt
Wirkungsgrad:85 dB/1w/1m
Abmessungen:34 x 22 x 33/34 cm H x B x T (ohne/mit Gitter) (Breite Klangsegel: 22 cm / Breite Korpus: 20 cm)
Gewicht:9,5 kg

Ist der Sony zu schwach, oder nicht? Ich höre nicht übermäßig laut, aber schon mal lauter als nur Zimmerlautstärke.


[Beitrag von schall_wandelnder am 18. Sep 2010, 11:35 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#10 erstellt: 18. Sep 2010, 11:36
Hallo, "normale" (alle hier im Thread erwähnten)Kompaktboxen kannst Du mit jedem AVR betreiben - da sind die technischen Angaben Nebensache.
schpongo
Stammgast
#11 erstellt: 18. Sep 2010, 17:51
Hier gibt es die B&W 684 für nur 700 paar

http://www.hifi-prof...31_11&products_id=74
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco
triskel am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  21 Beiträge
Lautsprecher(set) Wharfedale, KEF, Heco was noch?
hoschmi am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  46 Beiträge
Heco?!
swapo am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  10 Beiträge
HTPC + Heco Victa 701 - Was brauche ich?
Attraktor am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  3 Beiträge
Hilfe ich will doch nur Musik hören!
Bremcker am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  44 Beiträge
eigentlich weiss ich doch was ich suche
helersen am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  5 Beiträge
Heco oder Magnat? Kaufberatung
x68pole219x am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  13 Beiträge
was brauch ich alles?
jeef am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  2 Beiträge
Heco Victa 701 ade - was nun?
elchupacabre am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  22 Beiträge
Unzufrieden weil..... ich weiß es nicht genau !
Njubee am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Klipsch
  • Nubert
  • Sony
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedescu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.497