Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker mit D/A Wandler, ca. 350 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
Dieselrocker
Inventar
#1 erstellt: 31. Dez 2011, 17:18
Hallo zusammen (noch im Jahr 2011).

Ich möchte mir passend zum neuen Jahr einen neuen, kleinen Verstärker zulegen.
Leider bin ich bis jetzt noch nicht wirklich fündig geworden, deshalb bitte ich euch um Hilfe.

Meine Randbedingungen:
- 2-Kanal, Leistungsbereich ab ca. 30 W @ 4 Ohm je Kanal
- angetrieben werden gute, alte JBL Control 1 Pro
- sehr guter Kopfhörerausgang für Mehrtreiber-IEM
- mind 2 Eingänge, einer davon digital (vorzugsweise optisch)
- kompakte Abmessungen im Sinne eines TEAC 380 oder Pianocraft
- Preislich wollte ich um die 300 € bleiben

Gibt es auf dem Markt überhaupt ein Gerät das meine Anforderungen erfüllt?
Ich finde nur Riesenoschies in höheren Preisregionen, was nicht meiner Vorstellung entspricht.
Muss ich mehr Geld draufpacken oder mehrere Geräte kombinieren? Bitte um Hilfe.
Falls es bereits einen solche Diskussion gibt (oder gab), bitte um Info. Danke.
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2011, 17:31
So viele fallen mir da nicht ein, der

Onkyo A-5VL

könnte etwas für dich sein.
Dieselrocker
Inventar
#3 erstellt: 31. Dez 2011, 17:37
Nicht schlecht, gar nicht schlecht.
Darauf bin ich noch nicht gestoßen. Vielen Dank.
Für den Preis hat das Gerät doch eine sehr anständige Ausstattung.
Für mich ist gerade der Kopfhörerteil wichtig da ich vergleichsweise viel mit meinen KH höre.
An meinem Rechner habe ich Knistern und Brummen, das soll nicht sein.
Wenn du meinst dass das Gerät damit keine Probleme hat, gehört es schon sehr bald mir.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2011, 19:23
Konnte Dir einen nagelneuen TEAC A-H380 in schwarz anbieten. Das Gerät hat noch ca. 1,5 Jahre Garantie von MM und wurde bis auf die Fernbedienung noch nie dem Orginalkarton entnommen. Die hab ich nur einmal probiert um zu sehen, ob die auch an einem TEAC TH-300 funktioniert und sie tut es. Den Tuner (ebenfalls in schwarz) könnte ich Dir ebenfalls anbieten. Er wurde vor 1 Jahr neu gekauft und ist in absolutem Bestzustand und lief gerade mal 3-4 Monate und das auch nur sporadisch. Für beide Geräte zusammen hatte ich an 250€ gedacht.

Natürlich fehlt der digitale Eingang, aber vielleicht kannst Du ja daruf auch verzichten!


[Beitrag von Ingo_H. am 31. Dez 2011, 19:23 bearbeitet]
volkerputtmann
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jan 2012, 14:02
Frohes Neues erst einmal.

Der hier wurde in einem anderen Thread schon mal vorgeschlagen.
Ist leider 150 Euro überm Budget. Aber wie ich finde sehr schön:
http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-01/a-h01/

Vielleicht kannst du auch mal bei PRO-JECT reinschauen...

Gruss
Dieselrocker
Inventar
#6 erstellt: 01. Jan 2012, 16:27
Frohes Neues gleichfalls!

Hui, also der A-H01 ist ja ein ganz schön leckeres Schnittchen. Hat GENAU das was ich suche, kostet nur etwas mehr.
Danke. Die TEAC Reference Serie hatte ich mir bisher noch nicht angesehen da ich einen Preisbereich >1000 EUR erwartet habe.
Muss ich mir mal überlegen. Vor allem da das Angebot vom Ingo auch nicht uninteressant klingt. Aber ich möchte schon diese optische Geschichte.
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 01. Jan 2012, 16:33
Schau mal den hier an. Gibt es auch in silber und war vor kurzem noch doppelt so teuer (Auslaufmodell).

http://www.csmusiksy...sw/index.htm?fref=pa


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Jan 2012, 16:33 bearbeitet]
Dieselrocker
Inventar
#8 erstellt: 01. Jan 2012, 16:48

Ingo_H. schrieb:
http://www.csmusiksy...sw/index.htm?fref=pa
Wow, das ist echt mal ein Kampfpreis. Der Unterschied zum A-H380 ist zu vernachlässigen, oder?
Kannst du mir denn einen passenden Toslink D/A-Wandler dazu empfehlen?
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2012, 17:16
Hab diue zwar noch nie im direkten Vergleich gehört, aber ich denke schon. Hab selbst einen AG-H300MKIII als Verstärker in meiner 300er-Anlage laufen und der ist hervorragend und hat auch genügend Kraft obwohl er nur 2x35Watt hat.

Mit D/A Wandlern kenn ich mich leider überhaupt nicht aus da ich nur altmodisch Musik höre!


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Jan 2012, 17:20 bearbeitet]
Dieselrocker
Inventar
#10 erstellt: 01. Jan 2012, 17:32
Gegen die altmodische Art habe ich auch überhaupt nichts einzuwenden.
Bei mir ist jedoch das Zuspielgerät (mein Rechner) das Problem.
Ich habe nur einen on-board Soundchip. Und das Teil ist bescheiden.
Somit müsste ich eigentlich zusätzlich in eine Soundkarte investieren.
Wenn ich mir nun gleich einen Verstärker mit D/A-Wandler zulege, wäre das ein Vorteil.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2012, 17:56
Der hat doch aber einen D/A-Wandler wo man zumindest ein I-Pod anschließen kann? Kann man da dann nicht auch den PC anschliessen irgendwie (wie gesagt ich hab von so Sachen null Ahnung)?
Dieselrocker
Inventar
#12 erstellt: 01. Jan 2012, 19:55
Ich glaube das geht (leider) nicht.
Wenn man den Receiver als externe Soundkarte ansteuern könnte, hätte ich diesen Beitrag gar nicht erst erstellt.
Der verbaute "D/A-Wandler" erkennt quasi nur eine Festplatte, also das Abspielgerät á la iPod.
Solche Geräte gibt es auch (z. B. TEAC UD-H01), kosten aber gleich mal ein Schippchen mehr Kohle.
Tja, Gutes kostet nun mal gutes Geld. Ich mach mir nur immer noch Gedanken um den Kopfhörerteil.
Wie gesagt sind meine Kopfhörer Mehrwege BA-Treiber mit Frequenzweiche, damit gibt es immer wieder Probleme.
Was ich konkret bräuchte wäre der Ausgangswiederstand des Kopfhörerteils. Diese sollte möglichst gering sein.
Kennt hier jemand vielleicht die techn. Daten der in diesem Thread genannten Modelle.
volkerputtmann
Stammgast
#13 erstellt: 01. Jan 2012, 20:08
Du kannst ja auch den Teac AG-H380 nehmen und zusätzlich den DAC von Pro-Ject für 150 Euro:

http://www.amazon.de...id=1325444812&sr=8-1

Dann wärst du bei 300 Euro und hättesr alles, was du brauchst...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Jan 2012, 20:10

Dieselrocker schrieb:
Ich glaube das geht (leider) nicht.


da hast du leider recht,

gruss
Dieselrocker
Inventar
#15 erstellt: 03. Jan 2012, 10:36
Jetzt mal abgesehen von der Größe und den xxx HDMI Anschlüssen, was ist vom Kenwood RA-5000 zu halten?
http://www.kenwood.de/products/home/kompo/avcc/RA-5000/details/
Das Gerät ist ab rund 270 EUR zu haben. Und es hat einen optischen Eingang. Was spricht dagegen?

EDIT:
Hat sich erledigt, hab Informationen dazu gefunden. Der Klang soll für'n Popo sein. Damit fällt das Ding weg.


[Beitrag von Dieselrocker am 03. Jan 2012, 11:02 bearbeitet]
freak0ut
Stammgast
#16 erstellt: 03. Jan 2012, 11:50
Schau auch nochmal in englischen Shops. Habe meinen Teac A-H01 dort gekauft und habe insgesamt nur umgerechnet 360€ bezahlt.

Er steht nun in der silbernen Ausführung seit 6 Wochen bei mir und ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit ihm! Für die Größe kann er einiges


[Beitrag von freak0ut am 03. Jan 2012, 11:50 bearbeitet]
Dieselrocker
Inventar
#17 erstellt: 03. Jan 2012, 13:12

freak0ut schrieb:
Er steht nun in der silbernen Ausführung seit 6 Wochen bei mir ...

Gibt es das Gerät auch in schwarz? Das wäre perfekt.
Und für rund 360 € kommt das Gerät wieder ins Spiel.
Die 500 € Deutschlandsonderpreis sind mir etwas zuviel des Guten.


[Beitrag von Dieselrocker am 03. Jan 2012, 13:12 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#18 erstellt: 03. Jan 2012, 15:20
Wenn das Budget in gewissen Grenzen "variabel" ist, dann guck dir auch mal den ONKYO TX 8050 an.
Dieselrocker
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2012, 15:35

Erik030474 schrieb:
Wenn das Budget in gewissen Grenzen "variabel" ist, dann guck dir auch mal den ONKYO TX 8050 an.

Man sollte immer flexibel bleiben.
Aber ich hab mich jetzt einfach mal "blind" für den TEAC AG-H380 entschieden.
Bei dem Preis muss man einfach zuschlagen. Natürlich hoffe ich dass es sich gelohnt hat.
Hab noch einen alten optischen König D/A Wandler rumliegen, mal sehen wie es damit laufen wird.
Zwischenzeitlich halte ich die Augen nach einem TEAC UD-H01 zu einem fairen Preis offen. Das Ding hat mich.
Dieselrocker
Inventar
#20 erstellt: 05. Jan 2012, 23:27
Tja ja. Herbe Enttäuschung mit dem TEAC.
Der AG-H380 wurde blitzschnell geliefert. Genauso blitzschnell geht er aber auch wieder zurück.
Ich habe ein SEHR deutliches Brummen am Kopfhörerausgang. Unabhängig von Signal, Steckdose und Lautstärke.
So ein Gerät kann ich einfach nicht gebrauchen da mein Höranteil mit Kopfhörern ca. 80 % beträgt.
Auch gehe ich nicht von einem Einzelfall aus. Es gibt hier im Forum bereits ein solches Problem.
Dann geht die Suche weiter. Bei einem "Blindkauf" bin ich demnächst noch vorsichtiger.
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 05. Jan 2012, 23:33
Das ist natürlich Pech, aber bei meinem AG-H300MKII brummt da nichts und den hab ich insgesamt schon 3mal gekauft (alles UK-Importe). Einer steht bei mir, der zweite bei einem Freund und der dritte wurde weiterverkauft. Hoffentlich ist es dann nicht so wie bei vielem Neuen. Je mehr Ausstattung um so schlechter die Qualität!
Dieselrocker
Inventar
#22 erstellt: 05. Jan 2012, 23:38
Ja, das ist schon irgendwie Pech. Das Schnäppchen war zu schön um perfekt zu sein.
Naja gut, kann passieren. Ich will den A-H01 trotzdem unbegingt mal mit KH probehören.
Vielleicht kann ich mich sogar mit einer Pianocraft anfreunden. Wäre im brauchbaren Format.
Morgen fahr ich mit USB-Stick & KH bewaffnet zum Blödmarkt und teste wie blöd alles durch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preisverhältnis D/A Wandler - CD Player ?
Mecki21 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  5 Beiträge
D/A Wandler und PC!
TheDude85 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  8 Beiträge
A/D D/A - Wandler
xTs am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  35 Beiträge
D/A Wandler
Vadi am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  17 Beiträge
D/A Wandler
Mine1003 am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  10 Beiträge
Ergänzung D/A Wandler
Bronxmaster am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  2 Beiträge
Anfängerfrage A/D Wandler
bombitout am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  4 Beiträge
D/A-Wandler
torbi am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  4 Beiträge
Seperaten D/A-Wandler ?
King_of_the_Road am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  85 Beiträge
Kaufberatung D/A Wandler
bonnybonnybonny am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Teac
  • Kenwood
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.070