Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gebrauchte HiFi-Anlage bis ca 900€

+A -A
Autor
Beitrag
LordRaptor94
Neuling
#1 erstellt: 18. Jul 2012, 11:28
Hallo

Eine Bekannte von mir will sich in näherer Zukunft eine Anlage zulegen.
Sie hört vor allem Metal und ist noch Schülerin.

Sie hat ein Budget von 500-1000€

Es geht vorallem um Verstärker und Boxen, CD-Player wäre gut. Außerdem will sie ihren PC anschließen, eine neue Sounkarte würde sie auch einbauen.

Ich kenn mich ein wenig mit Anlagen aus, damit meine ich, anschließe und wichtige Grundlagen sind kein Problem, aber ich habe leider nicht die Erfahrungen, die hier sicher die meisten haben.

Verstärker:
Vollverstärker würde ich mal sagen (wegen Preis/Platzbedarf). Transistor. (Halb)-Röhre sind soweit ich weiß anfälliger und für den Einstieg muss das glaube ich nicht sein.

Digital-In: Was würdet ihr sagen? Wenn sie sowieso eine neue Soundkarte will, dann gleich einen Verstärker mit Digital-In nehmen?


Boxen
Standboxen wären gut. Ich weiß aber nicht, ob man in dem Preisbereich was gescheites bekommt. Einfach eure Vorschläge wären nett. Ich dachte halt an Standboxen, da dort der Bass besser rüber kommt nach meiner Erfahrung. Aber Kompaktboxen + Sub würden auch gehen. Dann brächte man aber einen mit Integrierter Frequenzweiche, eine externe Frequenzweiche oder einen Amp mit Bassbox-Anschluss.

Kurze Frage nebenan: Lohnt sich für eine Anlage in diesem Preisbereich Bi-Wireing? Ich habe um ehrlich zu sein das noch nicht verglichen, die Anlage meines Vaters (Denon PMA-1500 und Canton Ergo) ist glaube ich jetzt ca 6 Jahre alt und ist eigentlich schon seit 2 Monate nach kauf mit Bi-Wire angeschlossen
Wenn jemand Vorschläge für die Komponenten hat, ich freue mich über eine Antwort;)

Letzte Frage: Kenn wer HiFi-Studios in der Nähe von Stuttgart, die in dem Preisbereich Gebrauchtes verkaufen? (Achso, private Verkäufer sind auch recht;)

Grüße
Joe

PS: Raum habe ich leider grade nicht im Kopf <.< muss ich mir nochmal anschauen. Design ist eigentlich relativ egal
jd17
Inventar
#2 erstellt: 18. Jul 2012, 12:38

LordRaptor94 schrieb:
Digital-In: Was würdet ihr sagen? Wenn sie sowieso eine neue Soundkarte will, dann gleich einen Verstärker mit Digital-In nehmen?

wieso nicht? wenn man die wahl hat... ich würde nicht darauf verzichten wollen.

folgende 4 gebrauchten bieten sich an, da relativ günstig zu ergattern und fernbedienbar:
- Akai AM-67
- Akai AM-69
- Kenwood DA-9010
- Marantz PM-75

diese modelle sind alle bis ca. 200€ zu haben.
alternativ könnte man über einen alten av-receiver nachdenken.

so blieben 300€-800€ für die lautsprecher übrig - damit lassen sich schon richtig tolle standlautsprecher ergattern.
hersteller mit erschwinglichen und guten lautsprechern wären:
- Infinity
- MB Quart
- Quadral
- Canton
- Heco
- Jamo
- B&W

und weitere, da haben andere sicher noch tipps. du kannst ja mal nach gebrauchten in deiner umgebung forschen und dann die modellbezeichnungen nennen. dann könnte man mehr dazu sagen, ob brauchbar oder nicht.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Jul 2012, 13:24
Hier eine Idee, die das Budget mit neuen Komponenten ausreizt:

Wharfedale Diamond 10.5

http://www.amazon.de...id=1342615478&sr=1-9

NAD C326BEE

http://www.justhifi.de/NAD_C326BEE-Kundenruecklaeufer_a7280.html

Lindy USB Digital/Analog-Konverter

http://www.amazon.de...d=1342617287&sr=1-42

oder mit einem gebrauchten Verstärker vom Händler mit Gewährleistung, Rückgaberecht und Treuhandservice durch ebay/PayPal:

Wharfedale Diamond 10.7

http://www.amazon.de...id=1342617466&sr=1-3

Fisher CA-905

http://www.ebay.de/i...&hash=item25733fb1b8

Wobei ich die 2. Möglichkeit für sehr reizvoll halte um bei Rockmusik richtig auf meine Kosten zu kommen.

Aber ... vor dem endgültigen Kauf zuhause anhören/ausprobieren. Geschmäcker und Vorlieben sind verschieden! Zum CD-Abspielen kann auch das Gerät im PC genutzt werden.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 18. Jul 2012, 13:37 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jul 2012, 20:43
Hallo,

fahrt doch mal in den Hifi Keller nach Murr (vllt Hörtermin vorher telef. ausmachen),
da gibt es vllt auch passende Aussteller.

Als AMP eventuell einen ONKYO A 5VL mit Digitaleingang,
bei cs Musiksysteme schon um 300€ als Aussteller gesichtet.

Dazu eben Lautsprecher welche IHR klanglich beim Probehören zusagen,
bei Metal sollte man vllt auch mal ne Klipsch RF 62 anhören.

In Schwäbisch Gmünd gibt es bei Nubert auch Lautsprecher,
sowie teils gebrauchte Elektronik,
als weiteren Anlaufpunkt.

Bi Wire,
Mumpitz....ohne wenn und aber

Gruss
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Jul 2012, 21:17

Bi Wire,
Mumpitz....ohne wenn und aber


Nur in Verbindung mit echtem BiAmping - z.B. mit zwei Mono-Endstufen pro LS - einen Gedanken wert. Das spielt sich aber in jenseitigen Preisregionen ab.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Anlage bis ca. 900?
Johnny48 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Welche (gebrauchte) Endstufe bis 900 Euro?
Joey911 am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  11 Beiträge
Gebrauchte Stereolautsprecher bis ca.1200?
tom-wuppertal am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  11 Beiträge
Hifi-Anlage bis ca. 300?
Manuelito_Vicioso am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  15 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher - AVR - bis ca. 800 ? / 900?
iMpuLzBe am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  7 Beiträge
Gebrauchte Anlage oder Aktivboxen?
Abwaschbaer am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  15 Beiträge
Anlage bis 900/1000EUR?
kcslayer am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  6 Beiträge
Gebrauchte Anlage bis 300?
JonnyX93 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe Hifi Anlage bis ca. 600 Euro
BigFlow am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  6 Beiträge
Stereosystem bis ca. 900 EUR
dmc179 am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Wharfedale
  • Klipsch
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.215