Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Verstärkersuche!

+A -A
Autor
Beitrag
Andi71
Stammgast
#1 erstellt: 14. Aug 2012, 06:17
Hallo,

ich bin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Verstärker. Er sollte klanglich zu meinen Klipsch RF 62 passen und Digitaleingänge für meine Squeezebox und Co haben. Eine Klangregelung für den Notfall wäre auch nicht schlecht. Daher würde es für den allseits empfohlenen XTZ schon recht eng.
Derzeit sprechen mich der Onkyo A 9070 und der NAD C 356 BEE, den man mit Digitalmodul aufrüsten kann, an.
Vom Onkyo, der mich haptisch sehr anspricht gibt es noch nicht allzuviele Meinungen, Tests und Infos.
Der NAD scheint eine recht sichere Bank zu sein.
Kann mir jemand etwas zu meiner Wahl sagen bzw. kann mir Tips geben was ich mir weierhin ansehen sollte?

Gruß Andi
jd17
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2012, 06:54
- Onkyo A-5VL
- Onkyo TX-8050
- Kenwood RA-5000

persönlich würde ich zum 8050 raten. das preis/leistungs-verhältnis ist einfach klasse.
Andi71
Stammgast
#3 erstellt: 14. Aug 2012, 07:20
Den A-5VL habe ich im Schlafzimmer an der Zweitanlage. Hatte ihn testweise auch schon an den Klipsch, war auch nicht schlecht, ich denke aber, da geht noch ein bissel mehr.

Gruß Andi
jd17
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2012, 07:29

Andi71 schrieb:
ich denke aber, da geht noch ein bissel mehr.

inwiefern? hörst du sehr laut? gab es verzerrungen?
ingo74
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2012, 07:31
einfach beim xtz ein minidsp einschleifen - das kann mehr als jeder klangregler in einem verstärker
Andi71
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2012, 07:47
So sehr laut höre ich zwar nicht, aber der "kleine" Onkyo klingt doch leicht digital.
Man sollte vielleicht wissen, das derzeit an der Klipsch ein Cambridge Audio Azur 740 A spielt der mir eigentlich sehr gut gefällt, aber bei dem die Digitaloption ( eingebaut) fehlt.
Dieser spielt, denk ich, etwas wärmer, was der Klipsch schon etwas entgegen kommt.

Gruß Andi
ingo74
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2012, 07:49


was soll denn digital angeschlossen werden..?
jd17
Inventar
#8 erstellt: 14. Aug 2012, 08:12

Andi71 schrieb:
aber der "kleine" Onkyo klingt doch leicht digital.

lies dich mal ein wenig zum thema verstärkerklang und entsprechende blindtests ein.

"klingt digital" ist das typische urteil was über Class D geräte gefällt wird, wenn zu viel in käsemagazinen oder dem netz gelesen wurde... leider hören wir selten nur mit den ohren.


der CA ist doch ein sehr solides gerät, wenn nicht gerade ein PC angeschlossen wird (wo das analogsignal gestört sein KANN) würde ich diesen behalten, ansonsten ist vielleicht ein kleiner extra DAC eine option?
Andi71
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2012, 08:56
Angeschlossen werden soll digital eine Squeezbox Touch ( jetzt bitte nicht schlagen, meistens nur Internetradio mit den entsprechenden unterirdischen Datenraten, aber die Auswahl macht halt Spass).
Mit Digitalklang meinte ich die etwas heftige Hochtonwiedergabe in Verbindung mit den Klipsch.
Externer Dac ist natürlich auch ein Thema, ich habe z Zt. leihweise einen Atoll Dac 100, das klingt schon richtig gut. Sind halt wieder 2 Geräte die rumstehen, das freut bestimmt meine Frau.

Gruß Andi


[Beitrag von Andi71 am 14. Aug 2012, 08:57 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#10 erstellt: 14. Aug 2012, 11:57
Warum schlagen? Die SB Touch kannst Du auch mit hochwertigem Material füttern, und ich habe mich auch nicht gescheut, sie als Quelle in einer wesentlich teureren Anlage einzusetzen. Daran ist nichts verkehrt. Allein für die Squeezeboch brauchst Du aber keinen Digitaleingang, deren Wandler dürfte nicht schlechter sein, als was in der gegebenen Preisklasse der Verstärker verbaut wird. Wenn Du noch andere Digitalgeräte hast, sieht's natürlich anders aus...

Wenn ich eine SB Touch und einen Cambridge 740 an einer Klipsch 62 hätte, würde ich nicht über einen neuen Verstärker oder einen externen Wandler, sondern definitiv über ein paar neue LS nachdenken
ingo74
Inventar
#11 erstellt: 14. Aug 2012, 11:59
das seh ich genauso
Andi71
Stammgast
#12 erstellt: 14. Aug 2012, 13:02
Neue Lautsprecher? Das ist ja mein Problem. Mir persönlich gefällt der dynamische Klang der Klipsch mit Hoch/Mitteltonhorn. Könntet Ihr mir etwas besseres in der Richtung empfehlen, was ich mir mal anhören könnte?
Meine Suche in den letzten Jahren ging über Canton Fonum 701, Canton Ergo 900,Infinity Beta 40, Jungson BD1 und im Selbstbau von Coax 18 Plus über Udos SB 18 zur SB 36. Ich kann mir nicht helfen, im Vergleich zur Klipsch klingen sie mir etwas zu lahm. Ich weis, das die Klipsch auch verfärbt und nicht neutral spielt aber meine Geschmack hat sie bis jetzt am ehesten getroffen.
Wer kann mir weiterhelfen???

Gruß Andi
ingo74
Inventar
#13 erstellt: 14. Aug 2012, 13:26
wenn die lautsprecher genauso klingen wie du es dir vorstellst, ist es doch prima
jd17
Inventar
#14 erstellt: 14. Aug 2012, 13:41
ansonsten gibt es auch von Klipsch noch größere modelle die man sich mal anhören könnte. z.b. die RF7.
oder lautsprecher von Aurum gehen vielleicht in die richtige richtung. die Quadral Platinum M5 wird auch gern empfohlen.
Andi71
Stammgast
#15 erstellt: 14. Aug 2012, 14:32
Die RF7 würde mich schon reizen, man müßte halt mal einen Händler in Sachsen und Umgebung finden, wo man sie sich anhören könnte. Und dann heißt es wieder sparen, sparen,sparen......

Gruß Andi
jd17
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2012, 14:37

Andi71 schrieb:
Und dann heißt es wieder sparen, sparen,sparen......

das geld ist jedenfalls besser investiert als in jeder elektronikänderung die du vorhattest.

ich weiß, dass die RF7 I teilweise sehr günstig abverkauft wurde, vielleicht kriegt man die noch?


aber wenn du zufrieden bist - lass es doch einfach alles wie es ist!
niemand will dir hier etwas aufreden, im gegenteil. wir wollten dich ja nur davor bewahren geld in dinge zu stecken, die dich nicht weiterbringen.
Hosky
Inventar
#17 erstellt: 14. Aug 2012, 14:41
Naja, das Sparen geht auf jeden Fall schneller, wenn Du das gesparte Geld für den Verstärker schonmal auf die Seite legen kannst

Hier gibts die RF-7 gerade günstig...http://audiomarkt.de...a8e7bdac174524523af0
Andi71
Stammgast
#18 erstellt: 15. Aug 2012, 07:18
Naja. Ihr habt schon recht, was ich in den letzten Jahren schon an Geld in den Wechsel von Lautsprechern und Elektronik gesteckt habe ist schon heftig, da sollte auch eine RF 7 drin sein.
Ich denke, der Cambridge ist schon eine recht solide Basis, auf der man was vernünftiges aufbauen kann.
Zumal er Austattungsseitig auch nicht der schlechteste ist.
Bei oben verlinkten Anbieter hatte ich damals die RF 62 gekauft, er scheint gute Klipsch-Angebote zu haben.Ist halt wieder verdammt weit weg zum probehören.
Leider funktioniert die Händelersuche auf der HP des dt. Klipsch-Vertriebs nicht, sonst könnte ich mich mal in der Nähe umhören.

Gruß Andi
Hosky
Inventar
#19 erstellt: 15. Aug 2012, 12:05
Das ist doch ein Neugerät vom Händler - da gilt das Fernabsatzgesetz. Also einfach zuhause probehören, Du hast 14 Tage Zeit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Klipsch RF-62
kurac am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  24 Beiträge
klipsch rf 62 und nad c 315 bee
Metzelman am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  7 Beiträge
Verstärker zu Klipsch RF 62 gesucht?
Andi71 am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  18 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
SMart83 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  12 Beiträge
Onkyo T-4070/A-9070/C-7070 Alternative Fernbedienung?
pongpong am 14.03.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  4 Beiträge
Verstärkersuche
Weichsi am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Klipsch RF 62/82: passt Onkyo 9555 oder NAD 325/326?
dmc179 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  20 Beiträge
Suche Lautsprecher für NAD C 325 BEE
Lohmax am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  59 Beiträge
NAD C 352 oder 356 für Dynaudio 72
HeikoF1977 am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  16 Beiträge
Stereoverstärker: Ist der Onkyo A-5VL der Richtige für mich?
Chem am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Onkyo
  • Canton
  • Cambridge Audio
  • Infinity
  • Klipsch
  • Kenwood
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedStammberger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.119