Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für KEF Q 300 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Buddelbaby
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2012, 22:09
Suche einen Stereo Verstärker für meine KEF Q 300.
Ich habe die Suchfunktion schon genutzt aber nicht wirklich was gefunden.
Ich lege Wert auf Pegelfstigkeit und einen Räumlichen klang.
Budget 350 €.

Diese Kanditaten kommen in Frage nur welche spielt mit den Kefs am besten zusammen?
Musik ist Hauptsächlich Elektronisch (Wave,EBM).

Yamaha AS 500
Harman HK 970/980
Nad 326 Bee (gebraucht)
Marantz PM 6003
züri
Stammgast
#2 erstellt: 28. Aug 2012, 07:17
Hallo!

Ich hatte auch die Q300, allerdings an einem Onkyo A-9377.

Das klang sehr gut!

Ich denke, dass jeder Verstärker aus Deiner Liste in Frage käme.

Bezüglich Pegelfestigkeit muss ich allerdings sagen, dass die Q300 der limitierende Faktor sein werden, nicht die genannten Verstärker.

Die Q300 verlieren ihre klanglichen Qualitäten wenn sie wirklich laut betrieben werden.

Wenn es also laut sein soll, müsste man über andere LS nachdenken.

Gruss

züri
Buddelbaby
Stammgast
#3 erstellt: 28. Aug 2012, 13:01
Mhhh dann käme die Heco Celan 301 XT sicher in Frage laut Test ist sie ja wirklich gut wie auch die KEF Q 300.
Nubert 381 scheidet aus da sie ja eher langweilig klingt jedoch Pegelfest ist.
züri
Stammgast
#4 erstellt: 28. Aug 2012, 13:08
Hallo!

Die Heco Celan XT301 ist ganz sicher eine Empfehlung wert!

Hier im Forum steht einiges über die Celan XT301, auch ich hatte sie und kann sie empfehlen.

Die Kef Q300 ist (meiner Meinung nach ) ein wenig räumlicher und detaillierter, kann aber dem extrem hochwertigen Bass und der Spielfreude der Heco wenig entgegensetzten.

Auch ist die Heco deutlich pegelfester als die Kef.

Das Wichtigste aber ist, die Lautsprecher zu hören.

Gruss

züri
Crashdummy
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2012, 13:43

Buddelbaby schrieb:
Mhhh dann käme die Heco Celan 301 XT sicher in Frage laut Test ist sie ja wirklich gut wie auch die KEF Q 300.
Nubert 381 scheidet aus da sie ja eher langweilig klingt jedoch Pegelfest ist.



also um was geht es jetzt bei deiner Anfrage?
Hast du die Kef Q300 schon?
Laut deinem Ausgangsposting Zitat:"Suche einen Stereo Verstärker für meine KEF Q 300" Zitat Ende
hast du sie schon. Weiter unten kommen nun die Heco ins Spiel.
Suchst du jetzt einen Verstärker für die Q300?
Suchst du einen Lautsprecher + Verstärker?
Wäre schön zu wissen, um was es jetzt genau geht, und wo dein Budget liegt?


[Beitrag von Crashdummy am 28. Aug 2012, 13:45 bearbeitet]
Buddelbaby
Stammgast
#6 erstellt: 28. Aug 2012, 15:25
Also ich hatte mir die Kef 300 kaufen wollen und dazu suche ich einen passenden Verstärker.
Jedoch ist bis jetzt nichts gekauft.
Wichtig ist mir eben das die Kompaktbox ordentlich Druck erzeugt.
Als Hauptanalage habe ich ja im Wohnzimmer einen Harman HK 990 stehen mit den Magnat Quantum 605er zusammen.
Die Kompaktboxen+Verstärker sind für mein Arbeitszimmer.

Eine andere Frage ist aber warum kosten manche Kompaktboxen wie die Kefs um die 500-600 € und haben weniger Bassfundament als meine Magnat Quantum? Der Aufpreis muss doch auch gerechtfertigt sein....sind Sie im Klang dann dominierender?
Crashdummy
Stammgast
#7 erstellt: 28. Aug 2012, 15:47

Buddelbaby schrieb:


Eine andere Frage ist aber warum kosten manche Kompaktboxen wie die Kefs um die 500-600 € und haben weniger Bassfundament als meine Magnat Quantum? Der Aufpreis muss doch auch gerechtfertigt sein....sind Sie im Klang dann dominierender?


Jeder Hersteller verfolgt einen eigenen Weg zum perfekten Klang. KEF ist dafür ein gutes Beispiel. Stichwort "Uni-Q" Und das kann manchmal teuer in der Entwicklung sein. Was sich dann auch in den Preisen niederschlägt. Auch Materialien nehmen Einfluss auf den Preis. usw.
Schau dir einfach mal die Verarbeitungsqualität einer KEF oder Elac an und vergleiche das mal mit der Magnat. Dann weist du warum diese etwas teurer sind.
Ich glaube, du verfolgst hier den falschen Ansatz. Du solltest hier keine Preislisten und Bestenlisten studieren, sondern dein Gehör entscheiden lassen.
Jeder Lautsprecher klingt anders und wird von jedem anders wahrgenommen. Dem einem gefällt mehr Bass, der andere möchte mehr Höhen. Der andere mehr Auflösung, der andere mehr Loslösung. Und so sind halt die Lautsprecher konstruiert. Für mich ist die KEF perfekt und der Preis dafür gerechtfertigt. Für dich nicht. So ist das nun mal.
Deshalb können die Empfehlungen hier nur einen Ansatzpunkt/Hilfestellung für dich sein. Am Ende mußt du sie für dich klanglich testen. Da kann dir hier keiner helfen. Da muß du selbst durch.
Vielleicht noch ein Tipp für dich:
Die Canton Vento 820 wird derzeit recht guenstig im Abverkauf für 600,-€ das Paar angeboten. Vielleicht wäre das ja was für dich.


[Beitrag von Crashdummy am 28. Aug 2012, 15:53 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Aug 2012, 16:03
Hallo,

Auflösung ,Räumlichkeit UND pegelfest wäre eine Sonics Argenta welche das vorzüglich bietet,

Gruss
_Xenon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Aug 2012, 07:51
Es gibt eigentlich 3 Gattungen von Kompaktboxen:

Einmal die, die in (besseren) Surroundanlagen genutzt werden. Diese erwarten Quasi einen Subwoofer als Unterstützung. Dann die möglichst neutral klingenden, die jedoch ein wenig dünn im Bass sind (z.B. Cabasse Bora). Und dann gibt es welche (die meisten), die den Bass / Präsenzbereich ein wenig angehoben haben, um das fehlende Volumen auszugelichen (Dynaudio macht es bei einigen Boxen so). Da hilft bei Dir wahrscheinlich wirklich nur, zu hören.

Ich hatte das gleiche Problem: Kleiner Raum, ich wollte Kompaktboxen. Hier fehlte mir oft der Bass und wenn ich welche mit Präsenzanhebung hatte, fehlte mir der audiophile Charakter. Jetzt habe ich mir eine Dali Fazon F5 geholt. Das ist ein MIttelding und erfüllt meine Erwartungen hinsichtlich auiophiler Qualität, Neutralität, Bassvolumen und der Möglichkeit, sie mal eben hin- und hertragen zu können. Allerdings sind die Lautsprecher ein wenig teurer.

Viele Grüße
_Xenon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef q 300?
Buddelbaby am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  20 Beiträge
KEF Q 900 Tips für passenden Verstärker gesucht
Sachse! am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  118 Beiträge
Netzwerk Stereo Verstärker Kaufberatung mit kef q 900
serge09 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  19 Beiträge
Verstärker für KEF XQ40 gesucht
Nussi86 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  10 Beiträge
Verstärker für KEF XQ5
hartmann11 am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  6 Beiträge
Passender Verstärker für KEF XQ10 gesucht
sb11 am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  15 Beiträge
Geeigneter Verstärker für KEF LS50 gesucht!
gordle am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  5 Beiträge
Stereo-Verstärker für KEF R300 gesucht
#hifi_fan am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  24 Beiträge
Verstärker & CD-Player für KEF Q900 gesucht
RainerAC am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  14 Beiträge
Hilfe, Verstärker für die KEF Q700 Gesucht
jost96 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Dali
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.283