Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Grundausrüstung für ca. 500,- / 600,- Euro

+A -A
Autor
Beitrag
FrankBlack78
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2013, 17:59
Hallo liebe Forumsmitglieder,

aufgrund häuslicher Veränderungen (auf gut Deutsch, die vorhandene Anlage zieht demnächst aus ), steht demnächst die Anschaffung einer neuen Stereo Anlage ins Haus. Ich höre sehr viel Musik (hauptsächlich Rock, Metal, Punk und so Sachen, aber auch schonmal klassische Musik). Bislang hatten wir eine Kompaktanlage von Samsung, die ich aber nicht so dolle fand. Ich würde mir jetzt gerne eine solide Grundausrüstung zulegen (die ggf. später auch gut ergänzt werden kann). Leider habe ich von der Materie selbst nicht den leisesten Hauch einer Ahnung (und würde mich ehrlich gesagt auch nur ungern länger damit befassen wollen, da ich lieber Musik höre und mache als mich mit der Technik auseinanderzusetzen) und würde daher gerne die geballte Fachkompetenz dieses Forums nutzen um ein paar Ansätze zu erhalten. Dafür schonmal an dieser Steller recht herzlichen Dank.

Das Wohnzimmer, wo die Anlage stehen soll, hat ca. 22m² und ist rechteckig (4 x 5,5). Ich benötige wie gesagt eine Grundausrüstung. Darunter verstehe ich

- Boxen (würden auf einem Sideboard stehen, ca. 1m hoch)
- Verstärker
- Tuner
- CD Spieler

Die Möglichkeit einen MP3 Spieler anzuschließen wäre super (und/oder ne externe Festplatte, Notebook o.ä.), ist aber kein Muss.

Eigentlich liegt mein Budget derzeit bei ca. 500,- bis 600,- Euro. Ich hoffe ich bekomme dafür was einigermaßen "gescheites".

Würde mich sehr freuen, wenn hier der ein oder andere ein paar Vorschläge für die Komponenten hat. Ich bin mit der Vielfalt derzeit leider ziemlich überfordert.

Danke für eure Hilfe.

LG
Frank
Bafana
Stammgast
#2 erstellt: 11. Apr 2013, 19:35
Klick

Wenn du das alles berücksichtigen kannst, hast du schonmal gute Grundvoraussetzungen! Dann würde ich mir einen schönen gebrauchten Stereo Reciever, da ist der Tuner schon mit drin, kaufen und einen optisch ansprechenden Cd Player ggf. auch gebraucht. Die lautsprecher solltest du nach Möglichkeit probehören und selbst entscheiden was dir am ehesten zusagt.

Mögliche Kandidaten:

Kef Q300

Canton Karat

Elac Bs 182

...

Die liste ist lang
FrankBlack78
Neuling
#3 erstellt: 13. Apr 2013, 12:47
Danke für die Antwort. Bei den Boxen ist mein Budget aber wohl fast erschöpft ;-) Ich weiß aber schon, dass die wohl nahezu die wichtigste Komponente sind. OK. Ich habe dann doch mal ein wenig gestöbert und würde mich freuen eure Meinung zu den nachfolgenden Komponenten zu hören:

1. Boxen
In einem Strang hier habe ich gelesen, dass Wharfedale und Nubert in der von mir anvisierten Preisgruppe wohl ganz ok sein sollen. Was haltet ihr von
- Wharfedale DIAMOND 10.2 (ca. 360,- für ein Paar) und
- Nubert nuBox 381 (ca. 380,- für ein Paar)
und für welche würdet ihr euch eher entscheiden? Immer unter der Prämisse Rock, Metal und Punk. Der Bass sollte schon zu hören sein und ich drehe auch schonmal gerne etwas auf. Brauche ich dann zusätzlich noch einen Subwoofer und wenn ja, welchen würdet ihr empfehlen?

2. Verstärker
Da habe ich mir mal den Onkyo A-9377 notiert (für ca. 280,-). Grundsätzlich suche ich noch einen Tuner, will dafür aber erstmal eigentlich kein extra Geld ausgeben, da ich soo viel Radio auch nicht höre. Wäre da der Onkyo TX-8255 (ca. 250,-) eine gute Alternative? Da hätte ich ja dann Verstärker und Tuner in einem? Oder würdet ihr mir eher zu dem oben genannten Verstärker raten und ich sollte den Tunerkauf auf später verschieben?

3. CD-Player
Da hab ich mal den Onyo C-7030 notiert (ca. 200,-).

Ihr seht, ich bin jetzt mal bei Onkyo hängen geblieben. Nicht weil ich die gut kennen würde, sondern weil ich mal irgendwo anfangen wollte. Der Markt ist für mich schier unüberschaubar und letztlich sollen die Teile ja auch optisch zueinander passen, daher mal die Beschränkung auf eine Marke.

Gruß
Frank
Blakk
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2013, 13:25
Ich würde mich für keinen von beiden Lautsprechern entscheiden, wenn ich sie vorher nicht gehört habe.

Mit Onkyo liegst du schon richtig. Ich würd mir Verstärker/Receiver und CD-Player aber grundsätzlich nach Verarbeitungs- und Materialqualität, Anschlussmöglichkeiten, Design und technischen Vorlieben aussuchen. Die Boxen muss er natürlich auch mit genug Kraft befeuern können, aber bei den genannten Lautsprechern seh ich da kein Problem.
Martin.P
Stammgast
#5 erstellt: 13. Apr 2013, 14:15
Ich würde empfehlen den CD-Player erstmal weg zu lassen, damit du mehr Budget für die Lautsprecher hast.
Beim Verstärker würde ich eher den Onkyo TX-8030 nehmen. http://www.redcoon.d...C3%A4rker-Endstufen#
Kannst du bitte ein Bild von Sideboard machen und markieren, wo die Lautsprecher stehen werden. Die Aufstellung bei Lautsprecher spielt eine enorm große rolle!
FrankBlack78
Neuling
#6 erstellt: 13. Apr 2013, 15:34
comp_IMG_0984

Alles was bislang auf dem Sideboard steht kommt weg. Ich kann mich darauf im Prinzip austoben. Einen etwas kleineren Fernseher werde ich aber dahin stellen wo der jetzige auch steht, einfach weil ich in etwa 4m Entfernung davon ziemlich genau davor sitze. Der Raum ist wie gesagt ca. 22m² groß und rechteckig.

Gruß
Frank
FrankBlack78
Neuling
#7 erstellt: 13. Apr 2013, 17:38
Ach ja, da ich wirklich null Ahnung habe: Kennt jemand ein gutes Fachgeschäft im Raum Bingen, Mainz, Frankfurt?

Gruß
Frank
Martin.P
Stammgast
#8 erstellt: 13. Apr 2013, 18:37
Du sitzt 4m vom Sideboard entfernt und dann müssen es noch Regallautsprecher sein die mit Wandnähe keine Probleme machen. Ich kenne da nur die Dali Zensor 1, die auch recht häufig hier empfohlen werden.
Ob dir die Lautsprecher gefallen musst du selbst entscheiden. Das heißt dann das du sie in deinen vier Wänden probe hören musst. Ich weiß nur nicht, wie problematisch das mit der Entfernung jetzt ist.

http://www.elektrowe...hglanz-schwarz-.html
http://www.elektrowe...r-oder-schwarz-.html
http://www.elektrowe...r-oder-schwarz-.html

Das System kostet zusammen 675€, aber du kannst das mit Sicherheit auf 600€ inkl. Versand runterhandeln. Ich würde eventuell auch auf einen gebrauchten CD-Player greifen der um einiges billiger ist oder DVD/Bluerayplayer.
Lautsprecher die auch noch interessant sind:
http://www.hood.de/a...fi-aus-schweden-.htm

Ich weiß leider nicht, wie sie sich bei Wandnähe verhalten.

Du solltest über google versuchen einige Hifiläden aufzuspüren und dort dir mal ein paar Kompakte anhören.


[Beitrag von Martin.P am 13. Apr 2013, 18:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Anlage für 600 Euro
schalubi86 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  19 Beiträge
Standboxen für ca 600 Euro
Marley am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  17 Beiträge
Kaufberatung Kompletteanlage 500-600 euro
Bstn am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  4 Beiträge
Stereo System für mich für ca.500-600? Beratung gesucht
Raphi39 am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  20 Beiträge
Komplettanlage für ca 500 Euro?
lordgoldbass am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  44 Beiträge
Stereo Verstärker bis 600 Euro.
drdimtri am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  29 Beiträge
Aktive Stereo-Lautsprecher bis ca. 500 Euro?
chrz am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  3 Beiträge
Stereo für 500 Euro
Erinnyen am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  7 Beiträge
Stereo-Neuling; 25m² - 500 Euro
TURBOPRINZ` am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  32 Beiträge
Komplettanlage für 500-600 Euro
Cougarfreak am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Elac
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Canton
  • KEF
  • Nubert
  • Caliber
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedscursch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.731
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.954