Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärkerempfehlung für LS Visaton Concorde MK III

+A -A
Autor
Beitrag
swataugust
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Apr 2013, 14:37
Moin Leute,

Ich wollte jetzt demnächst das Projekt einer Visaton Concorde MK III anfangen.
Damit würde ich komplett neu anfangen mit meiner Hifi Anlage.
Nun suche ich noch einen passenden Verstärker der nicht zu teuer sein sollte, so bis 1000 Euro.

Bei der Suche ist mir die Firma Cambridge Audio ins Auge gefallen.
Bei Ebay hab ich den Cambridge Audio Azur 740a günstig gefunden. Hat jemand damit Erfahrungen und wie verhält sich das mit der Leistung des Verstärkers, die Boxen liefern ja 240 Watt RMS an 4 Ohm und der Verstärker nur 150.

Noch Weniger hätte der Cambridge Audio Azur 651a. Aber dieser bietet halt noch interessante Zusatzfunktionen.

Was haltet ihr von dem Vorhaben oder hättet ihr noch ne Idee für einen Verstärker?

Vielen Dank schonmal im voraus
Tobi

PS:
Ich hab jetzt grade noch den Denon PMA 1510 AE gefunden, jemand Erfahrungen?
Martin.P
Stammgast
#2 erstellt: 16. Apr 2013, 14:44
Lautsprecher haben keine Leistung, sondern die die sie vertragen können!
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Martin.P am 16. Apr 2013, 14:45 bearbeitet]
swataugust
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Apr 2013, 14:46
Ja gut, da hast du natürlich rech!
Aber man sollte sie vllt nicht grade komplett unterfordern, oder seh ich da was völlig falsch?
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2013, 15:47
Hallo Tobi,

wie groß ist denn der Raum ? Wie laut wird denn bei dir gehört ? Was soll denn alles an den Amp angeschlossen werden ?

Gruß Karl
swataugust
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Apr 2013, 16:05
Der Raum ist ca 23 qm und ich höre gerne Laut, aber auch zwischendurch ganz ruhig und entspannt Klassik.

Würde gerne Handy, Fernseher, CD Player und Plattenspieler anschließen
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2013, 16:14
Hallo Tobi,

mein Tip AMC 3100 MK2

Gruß Karl
swataugust
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Apr 2013, 16:16
Erstmal danke Karl!

Wie kommst du auf den ?

Und kannst du was zu den Cambridge sagen?
Martin.P
Stammgast
#8 erstellt: 16. Apr 2013, 16:23
Du brauchst 1 Watt um 87db zu erzeugen bei diesen Lautsprecher. Um 3db mehr zu erzeugen brauchst du die doppelte Leistung, also 2W. Die erzeugten 90db sind nicht wirklich mehr leise;). Es kommt natürlich auch darauf an, ob ein laststabiler Verstärker an den Lautsprecher hängen muss, da die Impedanz eventuell ziemlich sinken könnte, was ich leider jetzt den Diagramm nicht so wirklich entnehmen kann .
Auf jedenfall kannst du bei diesem Preisbereich schon nur nach der Optik gehen, da jeder Verstärker genug Power hat, um diese Lautsprecher anzutreiben.

http://www.mindaudio...virtuemart&Itemid=22
http://www.sg-akusti...erstaerker-gebraucht
http://www.schlauers...it-digitaleingangen/
http://www.schlauers...eo-vollverstarker-d/
http://www.sg-akusti...A-12-Vollverstaerker
http://www.sg-akusti...coustic-MAX-450-Demo
http://www.sg-akusti...z-PM-Ki-Pearl-Lite-B
http://www.sg-akusti...e-Reference-150-Demo
http://www.sg-akusti...Pioneer/Pioneer-A-70

Der hier ist auch ganz nett:
http://www.schlauers...k-stereo-receiver-d/

Oder du nimmst einen AV-Receiver, nämlich den Onkyo TX-NR818. Er hat eine besonderheit, nämlich sein Einmessystem. Es ist das modernste Einmessystem gerade bei den Receivern, und das funktioniert richtig gut. Der 818 bietet mit Sicherheit auch genügend Leistung für den Stereobetrieb.


[Beitrag von Martin.P am 16. Apr 2013, 16:27 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2013, 16:27

swataugust (Beitrag #7) schrieb:

Wie kommst du auf den ?

AMC ist in Deutschland jetzt nicht sooooo bekannt, warum weiss ich ehrlich gesagt nicht, wahrscheinlich schlechtes Marketing

Das sind imho hervorragende Verstärker mit sehr guter Phonosektion, die ihr Geld wert sind.

Und kannst du was zu den Cambridge sagen?

Es gibt sicher schlechtere, ich würde AMC jedoch vorziehen.

Gruß Karl
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Apr 2013, 16:27
Moin

Wenn man sich die Daten und Messungen der Visaton mal ansieht, stellt
man fest, das der Wirkungsgrad im Bass abfällt und genau da werden die
größten Reserven benötigt und Du willst ja auch mal laut hören, was aber
immer relativ ist, für den einen sind 95db laut, beim anderen fängt es erst
bei +100db an.

Ich hatte seiner Zeit zwei Cambridge Endstufen 840W gebrückt an den
Nubert NuVero 14 gehört und das war wenig überzeugend, wenn die
Vollverstärker der Marke ähnlich reagieren, dann kann ich davon nur
abraten, zu mal ich die Produkte im Vergleich zur Konkurrenz eh für zu
teuer erachte.

Meine Empfehlungen:

XTZ Class A 100 D3
Onkyo A 9070
Advance Acoustic MAX 450 und MAP 305 DA II
AMC 3150 MK II

Welche Zuspieler sollen denn am Verstärker angeschlossen werden?
Wären auch Gebrauchtgeräte interessant oder lehnst Du sowas ab?

Ach ja, mit den theoretischen db Berechnungen wäre ich vorsichtig,
in der Realität sieht das zu meist ganz anders aus, weil viele faktoren
noch eine Rolle spielen und die Daten der Hersteller oft geschönt bzw.
außerdem nur ein Durchschnittswert sind!

Saludos
Glenn
swataugust
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Apr 2013, 16:42
Also gerne Gebraucht!

1000 Euro ist zwar meine Grenze aber umso weniger umso besser!

Also ich muss sagen das ich auch oft mir PC einfach höre, also den an den jetzigen Verstärker anschließe, da ich dort meine ganze Musiksammlung zusammen haben.

Aber so welche Spielerrein wie USB oder iphone wären plus Punkte, aber kein Must have.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Apr 2013, 17:03
Ich hätte da eine ganz unkonventionelle Empfehlungen:

Marantz SR 5006 (neu ca. 400€)
Yamaha MX 630 (gebraucht ca. 300€)

So bleibst Du sogar noch unter deinem maximalen Budget!

Der Marantz fungiert als Vorstufe und Mittel-hochton Verstärker, der Yamaha als Bass Endstufe.
Mit dem Marantz AVR eröffnen sich alle moderne Verbindungsmöglichkeiten und noch weitere
interessante Features die für den "guten Klang" durchaus sehr hilfreich sein können.

So, jetzt kommen sicher die "High-Ender" und sprechen dem AVR einen guten Stereo Klang ab!

Saludos
Glenn
swataugust
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Apr 2013, 17:11
So wie ich dich verstehe meinst du das ich zwei Verstärker verwenden soll?
Also den Tieftonbereich "auslagern"?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Apr 2013, 17:37
Du kannst es auch nur mit einem AVR ausprobieren,
aber da würde ich dann auf potentere Modelle zurückgreifen,
die aber nicht auf dem Leistungsniveau des Yamaha liegen.

Vom Prinzip her war das daher genau meine Idee?

Ich persönlich würde noch einen Schritt weiter gehen
und den kompletten Tiefton Bereich aktivieren.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VISATON CONCORDE MK 3
fabel27 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  9 Beiträge
Quadral Taurin mk III besser als Nubert Nubox 681 ?
Holzlöffel am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  28 Beiträge
Verstärker für Quadral Taurin MK III
heli74 am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  12 Beiträge
Endverstärker für Titan MK III von quadral
rrreinhard am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  21 Beiträge
Welcher AMP für Quadral Montan MK III
LeanderXX am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  33 Beiträge
Verstärkerempfehlung gesucht.
alex_b07 am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  14 Beiträge
Verstärkerempfehlung gesucht
joella am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  7 Beiträge
Verstärkerempfehlung zu B&W 603 S2 -> gefunden
.:GlenGrant:. am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  12 Beiträge
Quadral Platin MK II vs. Quadral Rubin MK III
master-psi am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  9 Beiträge
Verstärkerempfehlung für Vento 890.2
Radler4711 am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Rotel
  • Nubert
  • Onkyo
  • Advance Acoustic
  • T'NB
  • Marantz
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.469