Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL Control One mit welchem Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2013, 19:13
Hallo,
ich möchte mir gerne neue Hifi Boxen kaufen. Ich habe einen Yamaha RX-770 und einen RX-v371. Außerdem einen Canton AS 85.2 (200/250 Watt). Ich würde mir gerne 2 Paar, also vier mal die JBL Control One ( http://www.amazon.de...id=1369587179&sr=1-1 ) kaufen. Welchen Verstärker soll ich dazu nehmen? einen 5.1 oder einen Stereo? Beim 5.1 braucht man ja ne Art Frequenzweiche weil die Bässe rausgetrennt werden, oder? (Ich hab nämlich ein paar alten Stereolautsprecher und die haben mit dem 5.1 überhaupt keinen Bass). Reicht die Wattzahl der Receiver aus?

Danke
kimotsao
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2013, 19:35
hallo

willst Du denn ein 5.1 aufbauen oder quasi mit den 4 JBL Boxen Stereo hören?? und willst Du den Sub auch einbinden?? beim AVR kannst Du den Sub ausschalten, dann kommen quasi alle Frequenzen aus den Front Boxen...

viele Grüsse
DesSchrank
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2013, 19:45
Steck das Geld lieber in 2 gebrauchte schöne Standboxen, hast du mehr von

Gruß yannick
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mai 2013, 19:58

DesSchrank (Beitrag #3) schrieb:
Steck das Geld lieber in 2 gebrauchte schöne Standboxen, hast du mehr von



was hältst du von diesen: http://www.amazon.de...d=1369598190&sr=1-20 ?
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2013, 20:00

kimotsao (Beitrag #2) schrieb:
hallo

willst Du denn ein 5.1 aufbauen oder quasi mit den 4 JBL Boxen Stereo hören?? und willst Du den Sub auch einbinden?? beim AVR kannst Du den Sub ausschalten, dann kommen quasi alle Frequenzen aus den Front Boxen...

viele Grüsse


Also eigentlich möchte ich die JBLs über Stereo hören und dazu den Subwoofer
kimotsao
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2013, 20:02
wieso denn gerade 4 LS, da würden sicher zwei bessere Kompakt-LS mit dem Sub auch genügen...
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mai 2013, 20:05

kimotsao (Beitrag #6) schrieb:
wieso denn gerade 4 LS, da würden sicher zwei bessere Kompakt-LS mit dem Sub auch genügen...


http://www.amazon.de...d=1369598190&sr=1-20

sowas hier?
kimotsao
Inventar
#8 erstellt: 26. Mai 2013, 20:08
nein sowas hier:
http://www.amazon.de...ywords=dali+zensor+1

und der Canton Sub...
DesSchrank
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Mai 2013, 04:38
die Dalis sind mit Sicherheit schöner und besser als die Magnats

Du könntest auch mal nach gebrauchten Boxen ausschau halten, da lassen sich manchmal echt gute Schnäppchen schlagen
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mai 2013, 15:36
Ich habe mich jetzt doch umentschieden. Ich behalte meine Kenwood LS-770 MK2 und kaufe mir nur 2 Ergänzungslautsprecher und nen neuen Stereoverstärker. Dann bräuchte ich jetzt nur noch ne kleine Verstärkerberatung Soll ich den Yamaha A-S 300, 500 oder 700 nehmen? Oder sowas gebraucht: http://www.fein-hifi...x-220Watt::1245.html ? Die Kenwood haben 80 Watt max. Sind diese dazu gut damit man von hinten auch was hört? : http://www.amazon.de...=1-9&keywords=canton

MfG
sven23
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Mai 2013, 19:01
der AX-497 ist guter solider Verstärker, hat ordentlich Power und klingt sehr ausgewogen, da machst du nichts falsch

Bei dem Händler hatte ich auch schon gute Erfahrungen.
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Mai 2013, 19:17

sven23 (Beitrag #11) schrieb:
der AX-497 ist guter solider Verstärker, hat ordentlich Power und klingt sehr ausgewogen, da machst du nichts falsch

Bei dem Händler hatte ich auch schon gute Erfahrungen.


Cool danke
dann werde ich den wohl nehmen, brauch dann nur noch ne Fernbedienung.

Nach Boxen werde ich morgen mal gucken
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Mai 2013, 20:14
Gibt's bei fein-hifi.de eigentlich Garantie?
von_Horstmann
Gesperrt
#14 erstellt: 27. Mai 2013, 21:50
Tag papierkorb8831,

wenn es ein Händler ist muss er auf gebrauchte ware 1 Jahr Gwährleistung geben, das ist Gesetz.

Und wenn die kleinen Dali Zensor 1 von Geld her drin sind kannst du auch gleich ein Paar Dynavoice DM-6 kaufen. Da gibt es deutlich mehr Box für deine Kohle. Die DM-6 haben Ähnlchkeit mit den Dali Ikon 2. Die Ikons sind aber viel teurer. Im Vergleich zum DM-6 sind die Zensor 1 klein.

Die Dynavoice-Teile gibt es hier: DM-6 Oder dierkt bei Kai, der ist hier im Forum auch angemeldet und importiert die Dynavoice-Boxen aus Schweden. Meyersen sein Profil Direkt per mail isses auch bisschen billiger...

Zu Dynavoice gibts einen eigenen Fred: Dynavoice-Fred Da wurden die DM-6 sogar von einem User mit Cabasse Bora verglichen und die Cabasse kosten als Paar rund 2500€!

Für Stereo ist ein Paar ordentliche Boxen immer besser als 4 kleine, wie die JBLs. Bei den Dm-6 kann sogar der Bass ausreichend sein evtl brauchst Du dann keinen Sub dazu.

Ich habe selbst zwei Paar Boxen von Dynavoice und kann nur sagen das das Geld mehr als gut angelegt ist! Die großen DF-8 sind fette Standboxen, die Dynamite Sat S-61 kompakte 2-Wege-Boxen mit 165er Tieftöner und 1" Kalotte mit Horn. Beide für den Preis kaum zu schlagen, speziell die DF-8 lässt keine Wünsche offen.

Gruß vom Horst
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mai 2013, 17:55
ich war vorhin bei Saturn und habe mir verschiedene Lautsprecher angehört. Als erstes muss ich sagen: Die JBL sind Mist. Dann habe ich mir noch ein paar andere angehört, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich die Canton SP 206 nehme. Also reicht der AX-497 aus, um 2 von denen und meinen alten Kenwood LS-770 MK2 zu betreiben?


[Beitrag von papierkorb8831 am 28. Mai 2013, 17:56 bearbeitet]
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Mai 2013, 18:25
Ich habe noch einen gebrauchten RX-797 entdeckt. Ist der von der Power her zu stark oder halten das die Boxen aus?
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 29. Mai 2013, 08:17
Mehr Leistung kann nie schaden.

Du musst halt dann vorsichtig mit dem Lautstärkeregler umgehen.
Du kannst aber auch mit einem zu schwachen Verstärker Deine Lautsprecher töten. Stichwort: Clipping.
Das geht unter Umständen sogar schneller als mit einem stärkeren Amp.

Schönen Gruß
Georg
maconaut
Inventar
#18 erstellt: 29. Mai 2013, 09:44
JBL Control One
Maximum Recommended Amplifier Power: 100W
Power Handling (Peak): 200W

Yamaha RX-797
Minimum RMS Output Power 100W + 100W
Maximum Power 145W + 145W

Das heißt die Dauerausgangsleistung (nicht Peak) des Yammi entspricht der empfohlenen Höchstleistung von JBL. Und die Peakleistung des Yammi ist sogar noch unter der Verträglichkeit der Controls. Ich würde sagen, dass rein von der Power her der Yammi perfekt zu den JBLs passt.
dawn
Inventar
#19 erstellt: 29. Mai 2013, 13:01


bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich die Canton SP 206 nehme. Also reicht der AX-497 aus, um 2 von denen und meinen alten Kenwood LS-770 MK2 zu betreiben?


Du willst zwei unterschiedliche Boxenpaare in einem Raum zusammen betreiben?

Dein bereits vorhandener RX-770 ist im übrigen der deutlich bessere Verstärker gegenüber dem AX-497, den Du jetzt anschaffen willst.

Sorry, aber: Das ist alles kompletter Unfug, was Du da vor hast!

Was versprichst Du Dir davon?


(Ich hab nämlich ein paar alten Stereolautsprecher und die haben mit dem 5.1 überhaupt keinen Bass).


Wenn das Dein Problem ist, das liegt mit Sicherheit an den Einstellungen des RX-v371. Ich gehe davon aus, das die Front-Speaker im Speaker-Setup des RX-v371 auf "Small" gestellt sind. Das kannst Du auf "Large" umstellen, dann klappts auch mit dem Bass.
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Mai 2013, 14:53
[quote]

Du willst zwei unterschiedliche Boxenpaare in einem Raum zusammen betreiben?

Dein bereits vorhandener RX-770 ist im übrigen der deutlich bessere Verstärker gegenüber dem AX-497, den Du jetzt anschaffen willst.

Sorry, aber: [b]Das ist alles kompletter Unfug, was Du da vor hast![/b]

Was versprichst Du Dir davon?

[/quote]

Ich möchte gerne auch von hinten was hören. Die alten Kenwoods sind eigentlich noch gut, deshalb wollte ich die behalten und gebraucht sind die Dinger ja schwer zu kriegen...

[quote](Ich hab nämlich ein paar alten Stereolautsprecher und die haben mit dem 5.1 überhaupt keinen Bass).[/quote]

Wenn das Dein Problem ist, das liegt mit Sicherheit an den Einstellungen des RX-v371. Ich gehe davon aus, das die Front-Speaker im Speaker-Setup des RX-v371 auf "Small" gestellt sind. Das kannst Du auf "Large" umstellen, dann klappts auch mit dem Bass.[/quote]

Ich hab im Menü alles ausprobiert. Distanz vergrößert/vekleinert, von Small auf Large, von Surround auf Stereo, EQ an/aus usw.
Außerdem hab ich mal eine Box an den RX-770 und eine an den RX-v371 angeschlossen. Bei gleicher dB-Zahl war der RX-770 lauter und der Klang war besser.
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Mai 2013, 14:54

dawn (Beitrag #19) schrieb:


bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich die Canton SP 206 nehme. Also reicht der AX-497 aus, um 2 von denen und meinen alten Kenwood LS-770 MK2 zu betreiben?


Du willst zwei unterschiedliche Boxenpaare in einem Raum zusammen betreiben?

Dein bereits vorhandener RX-770 ist im übrigen der deutlich bessere Verstärker gegenüber dem AX-497, den Du jetzt anschaffen willst.

Sorry, aber: Das ist alles kompletter Unfug, was Du da vor hast!

Was versprichst Du Dir davon?

Ich möchte gerne auch von hinten was hören. Die alten Kenwoods sind eigentlich noch gut, deshalb wollte ich die behalten und gebraucht sind die Dinger ja schwer zu kriegen...



(Ich hab nämlich ein paar alten Stereolautsprecher und die haben mit dem 5.1 überhaupt keinen Bass).


Wenn das Dein Problem ist, das liegt mit Sicherheit an den Einstellungen des RX-v371. Ich gehe davon aus, das die Front-Speaker im Speaker-Setup des RX-v371 auf "Small" gestellt sind. Das kannst Du auf "Large" umstellen, dann klappts auch mit dem Bass.



Ich hab im Menü alles ausprobiert. Distanz vergrößert/vekleinert, von Small auf Large, von Surround auf Stereo, EQ an/aus usw.
Außerdem hab ich mal eine Box an den RX-770 und eine an den RX-v371 angeschlossen. Bei gleicher dB-Zahl war der RX-770 lauter und der Klang war besser.

Achso ich wollte mir jetzt den RX-797 kaufen!


[Beitrag von papierkorb8831 am 29. Mai 2013, 14:58 bearbeitet]
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Mai 2013, 14:55
das mit dem zitieren muss ich wohl noch üben
dawn
Inventar
#23 erstellt: 29. Mai 2013, 15:20
Natürlich klingt der RX-770 besser als der RX-v371. Ich hab immer noch nicht verstanden, warum Du den RX-770 ersetzen willst. Wenn der in Ordnung ist, dann verbesserst Du Dich auch mit dem 797 nicht. Steck das Geld besser in vernünftige Lautsprecher.

Welche Funktion hat der AVR bei Dir überhaupt noch, wenn die Front-Speaker über nen seperaten Stereo-Amp laufen? Dein AVR hat gar keine Pre-Outs. Und Rear-Speaker und Center hast Du auch nicht.

Zudem, wie schon gesagt, zwei unterschiedliche Boxenpaare zu betreiben, ist sowieso Unsinn. Wenn schon Quatro statt Stereo, dann bitte mit 4 identischen Lautsprechern!!!
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Mai 2013, 15:26

dawn (Beitrag #23) schrieb:
Natürlich klingt der RX-770 besser als der RX-v371. Ich hab immer noch nicht verstanden, warum Du den RX-770 ersetzen willst. Wenn der in Ordnung ist, dann verbesserst Du Dich auch mit dem 797 nicht. Steck das Geld besser in vernünftige Lautsprecher.

Welche Funktion hat der AVR bei Dir überhaupt noch, wenn die Front-Speaker über nen seperaten Stereo-Amp laufen? Dein AVR hat gar keine Pre-Outs. Und Rear-Speaker und Center hast Du auch nicht.

Zudem, wie schon gesagt, zwei unterschiedliche Boxenpaare zu betreiben, ist sowieso Unsinn. Wenn schon Quatro statt Stereo, dann bitte mit 4 identischen Lautsprechern!!!


Ja das Problem ist ja, dass der Input-Regler kaputt ist. Außerdem sind zwei Lautsprecher Ausgänge kaputt. Deshalb will ich mir nen neuen kaufen. Den RX-v371 versuche ich gerade zu verkaufen.

Die alten Kenwoods sind noch gut. Ist das wirklich so schlimm, zwei verschiedene Paare zu betreiben?
Meyersen
Stammgast
#25 erstellt: 29. Mai 2013, 16:27

papierkorb8831 (Beitrag #24) schrieb:


...

Die alten Kenwoods sind noch gut. Ist das wirklich so schlimm, zwei verschiedene Paare zu betreiben? :(


Moin,

ja, das ist "schlimm", wenn man von Hifi und Stereoklang ausgeht.

Wenn es nur darum geht, den Raum irgendwie mit möglichst viel Lärm (Klang mag ich hier nicht sagen, wir sind im Hifi-Forum ) zu füllen, ist eine ernsthafte Diskussion über die Qualität des Amps überflüssig. Nimm einen, der genug Dampf hat und mit den Impedanzen der Boxen klarkommt, gut ist es. 4 Boxen, dazu völlig unterschiedliche, so irgendwie im Raum, können nur seltenst, und wenn, dann nur zufällig, zu einen wirklich guten Klang führen. Für Stereo isses einfach gar nicht zu gebrauchen.

Du solltest Dir erst mal klarmachen, wohin die Reise gehen soll. Wenn Du mittelfristig ein Heimkino-Setup anstrebst, dann ist ein AV-Reciever OK und muss auch sein. Willst Du Musik in Stereo hören, und das möglichst gut (oder gar in Hifi-Qualität ), dann ist ein guter Stereo-Amp oder Receiver die richtige Wahl. Dazu kommen dann vorne - und nur da - EIN Paar gute Boxen.

Kaputte Geräte sollten nicht zu Einsatz kommen. Der Yamaha RX-V371 ist zwar kein High-End-Gerät, aber wirklich schlecht geht anders. Und er hat 5 Endstufen mit je 100 Watt Leistung (an 6 Ohm), was den Antrieb von 2 oder 4 Boxen vereinfacht. Dazu kommt sogar noch die Einmessfunktion, die Einiges geradebügeln kann.

Nutze vorerst den Yamaha RX-V371 und überlege Dir, was Du künftig willst. Nach der Entscheidungsfindung einen neuen Amp oder Receiver kaufen, dann evtl. über bessere Boxen nachdenken.

Gruß

Kai
papierkorb8831
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Mai 2013, 16:47
Ok danke

so mach ich es auch

ich kauf mir jetzt einen RX-797 und erstmal keine Boxen. Dann betreibe ich nur die zwei Kenwoods und gut ist

Edit:

Oder ist der A-S 700 besser?


[Beitrag von papierkorb8831 am 29. Mai 2013, 16:48 bearbeitet]
dawn
Inventar
#27 erstellt: 29. Mai 2013, 22:09
Den RX-797 bekommt man soweit ich weiß gar nicht mehr neu, nur noch gebraucht. Der AS-700 ist der Nachfolger. Ob und Inwieweit sie sich klanglich unterscheiden, vermag ich nicht zu sagen. Beide haben durchweg gute Bewertungen in Presse UND Community. Der RS-700 ist übrigens preisgünstiger als der AS-700, obwohl der noch nen Radio-Tuner mit an Board hat und sich sonst nicht vom AS-700 unterscheiden soll.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Jbl Control One
schmoka am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  5 Beiträge
JBL Control One + Verstärker ?
mercan_123 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
4x JBL Control One--Verstärker Gesucht!
sanoj am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  7 Beiträge
Verstärker für vier JBL Control One gesucht
Sawitchev am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  11 Beiträge
Welcher Verstärker für JBL Control One?
Tobi_GsR am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  31 Beiträge
Welchen Verstärker für JBL Control one ?
mümmel84 am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  22 Beiträge
Verstärker für JBL Control One
Nirabiffics am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge
Endstufe oder Vollverstärker für 4x JBL Control One Pro
Jatego am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  5 Beiträge
JBL Control One ersetzten
Toningenieur am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  8 Beiträge
Celestion F10 oder JBL Control one
Heiki-Popeiki am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Dali
  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.448