Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherempfehlung bei subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Nov 2013, 14:09
Liebe Freunde der Nacht,
Ich habe einen Mivoc 180Watt Aktiven Subwoofer, den ich gerne an meiner Anlage benutzen würde, aber mit meinen zwei Wege Lautsprechern ist zu viel bass drin, wodurch die Musik etwas matschig klingt. Mit meinen Teufel-Satelliten ist dann aber ein loch in den mitten. Hat jemand eine Idee welche Lautsprecher für so eine Konstellation mit subwoofer zum reinen Musik hören zu empfehlen wären?

MfG
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2013, 14:18
Hi,

1. Was hast du denn genau für einen Subwoofer?
2. Hat der denn einen Regler für die Übergangsfrequenz? Wenn ja, wie ist der eingestellt?
3. Hat der Subwoofer einen Pegelregler? Wenn ja, auf was ist dieser eingestellt?
4. Was für einen Verstärker hast du?
5. Was sind denn die 2-Wege Lautsprecher, Marke/Modell?
6. Bitte eine Skizze vom Raum, mit Möbeln und der genauen Position von LS/Subwoofer.



[Beitrag von ~Lukas~ am 10. Nov 2013, 14:18 bearbeitet]
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Nov 2013, 20:55
Danke für die Schnelle Beantwortung!

Also, ich habe einen Technics SU VX 500, mein Subwoofer ist ein Mivoc SW 650A (der übrigens doch nur Maximal 150W hat) und jeweils zwei Teufel Concept C Satelliten und Zwei Philips FB 358M.


Nun zu der Aufzeichnung:
Der Rote kreis ist der Subwoofer der unter dem Tisch steht, die Blauen Rauten sind die Satelliten/Lautsprecher. Dann die rosa Striche sind Türen, der graue Kasten ist das bett und der grüne der Fernsehtisch und der Schwarze Kasten ist ein Schreibtisch.


Hoffe ihr könnt damit was anfangen..

MfGZimmer
~Lukas~
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2013, 21:25
Na dann hol den Sub mal testweise unter dem Tisch vor, und hör dann mal, wie ist der Pegel denn eingestellt??
Hörst du mit den Philips auch im Nahfeld?
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Nov 2013, 22:26
Wie ist 'Nahfeld' gemeint? Im Normalfall sitze ich am Schreibtisch wenn ich Musik höre.



MfG
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2013, 22:53
Hi,
punkmanaffe (Beitrag #1) schrieb:
...aber mit meinen zwei Wege Lautsprechern ist zu viel bass drin, wodurch die Musik etwas matschig klingt...

Was spricht dagegen, einfach den Pegel und die Crossoverfrequenz runter zu stellen ?

-----------------------
Nahfeld = so nah am LS, dass der direkte Schall gegenüber dem im Raum reflektierten überwiegt.
Das sind üblicherweise -- Wohnraum, breit strahlende LS -- weniger als 1 - 1.5 m Hör-Abstand,
also genau deine Situation am Schreibtisch sitzend..

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 10. Nov 2013, 22:59 bearbeitet]
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Nov 2013, 11:44
Mein problem ist ja, dass ich will das genügend Bässe vom Subwoofer kommen, nicht von den Boxen. Deswegen ja meine Frage, ob es irgendeine Lösung gibt, insbesondere bei der Anschaffung von Lautsprechern, welche denn auf meine Verhältnisse in dem Sinne "abgestimmt" seien. Also in erster linie höre ich 60/70- Rock, sprich the Beatles, Rolling Stones, the Doors, Pink Floyd etc.



MfG
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Nov 2013, 12:34
Weiß jemand eine Lösung?
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2013, 13:32

Also in erster linie höre ich 60/70- Rock, sprich the Beatles, Rolling Stones, the Doors, Pink Floyd etc.


Du hast einen - sehr kleinen - Raum mit etwa 10qm Fläche, wenn ich deine Zeichnung richtig interpretiere.

Da kann man vielleicht mit zwei kleinen nicht zu bassstarken wandfern positionierten Kompaktlautsprechern auf Ständern (Hochtöner auf Ohrhöhe), oder mit zwei einstellbaren Desktoplautsprechern (ggf. Nahfeldmonitore) einen einigermaßen sauberen Sound erreichen. Ohne einen Subwoofer.

Alles was Du mehr (zu viel) an Tiefton in diesem kleinen Raum erzeugst, macht durch die Schallreflexionen des sich kugelförmig ausbreitenden Tieftons, nur noch mehr akustische Probleme, mit denen Du derzeit zu kämpfen hast.

Hier ein wenig Lesestoff zum Thema:

http://www.poisonnuke.de/index.php?action=Raumakustik

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=116

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

Hier einige Lautsprecher für eine wandferne Aufstellung auf Ständern die ich gut und preiswert finde:

Onkyo D-055
Denon SC-M39
Denon SC-F109
Yamaha NS-BP300
Heco Music Style 200
Alesis Monitor One MK-2
Magnat Vector 203
Pioneer S-81B
Dynavoice Definition DM-6
Dynaudio DM 2/6

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 14. Nov 2013, 18:13 bearbeitet]
std67
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2013, 18:07
Hi

ohne vernünftige Trennung zwischen LS und Subwoofer wird das nix. Da helfen dir keine anderen Lautsprecher
Entweder einen AV-Receiver oder einen Sub dessen frequenzregler auch die Hochpevelausgänge für die LSbeeinflußt
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Nov 2013, 21:14
Gibt es Vorschläge für so einen Subwoofer?



MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherempfehlung
andre07 am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  5 Beiträge
Welche Anlage zum Subwoofer?
Luck3rHoch3 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  6 Beiträge
Subwoofer mit viel BUMS
Homer_J._Simpson am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  57 Beiträge
suche audiophilen aktiven Subwoofer.
oli11 am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  9 Beiträge
Subwoofer?!
Musikhase am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.07.2003  –  10 Beiträge
Subwoofer
03.07.2002  –  Letzte Antwort am 16.07.2002  –  22 Beiträge
Subwoofer für 2.1 Anlage
ueg11 am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  7 Beiträge
Kompakter aktiver Subwoofer für Musik?
HugoCabret am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer
v0gelmann am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  10 Beiträge
Lautsprecher mit Bass evtl. Subwoofer?
Elekz am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Magnat
  • Dynaudio
  • Denon
  • Heco
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.062