Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Verstärker Normal oder Röhre?

+A -A
Autor
Beitrag
crackhd
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2015, 07:26
Hallo zusammen,

Ich habe vor mir einen Stereo-Verstärker zu kaufen, mit dem ich 2 Canton GLE 420.2 betreiben kann.
Mein alter Denon hat sich leider verabschiedet
Er sollte einen warmen aber dennnoch klaren Klang haben und ggf auch AirPlay/Bluetooth (nicht zwingend) unterstützen, kabel geht aber auch.
Also im Vordergrund steht hauptsächlich der Klang, Leistung ist nicht wichtig, da er im Schlafzimmer steht. Wenn er Zimmerlautstärke schafft reicht das.
Röhre fand ich auch interessant, aber da kenne ich mich nicht aus, kommt aber klanglich gut für den Einsatzzweck in Frage.

Mein Musikgeschmak: vorzugsweise Chillout und Elctro, aber auch alles andere was gut ist und hin und wieder Akustik..etc.

Neumodel - Dicaprio on Acid (ft. Sirius Trema)

Van She x What So Not - Idea Of Happiness (Elusyv Bootleg)




Testberichte habe ich zu folgenden Geräten gelesen und für Interessant befunden,

NAD Vollverstärker C326BEE

Magnat MA 600 High-End Stereo Röhrenvollverstärker

Marantz PM6005/N1SG

Denon PMA 720 AE Stereo-Vollverstärker

Da ihr euch auskennt, was könnt ihr mir empfehlen, bzw was für Erfahrungen habt ihr mit den Geräten.
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2015, 08:47
Hole dir doch einen kleinen AVR, da ist Bluetooth und Airplay kein Problem.
Eine Röhre hat mit klarer Wiedergabe nicht viel gemeinsam.
crackhd
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Okt 2015, 09:36
Also bisher hatte ich immer Denon den AVR 1905 der abgetaucht ist und im Wohnzimmer den x1100w
Bin mit der marke zufrieden, sowohl klanglich als auch von der Ausstattung und Lebensdauer.
Theoretisch kann ich auch Zone B nehmen aber so lange Kabel naja
Wie gesagt n kleiner Verstärker ja ein AVR wär einfach Overkill im Schlafzimmer
Die Frage ist halt ob n billiger reicht oder einer von denen die ich anfangs nannte?
Ich weis nicht was die Boxen überhaupt klanglich hergeben. Konnte sie ja nur 10min mit dem alten Verstärker testen dann hat es geraucht und geblitzt, dann habe ich ihn ausgeschaltet und dann wieder ein....das gleiche nochmal und ja dann habe ich ihn vor die Tür gestellt

Stereo reicht sonst hätte ich meine Frage wo anders gestellt

Sagen wir mal so 600€ Ca darf es kosten

Und fürrichtiges HIFI habe ich doch meine zwei vento 809dc im Wohnzimmer
Also ich will nen Verstärker der gut klingt auch ggf etwas wärmer und auch Dynamik hat
Habe ja AirPlay genannt was aber nicht wichtig ist nehme auch gerne ein Kabel ist qualitativ beSer.

Welcher von denen die ich nannte ist der "Beste"

Und Röhre habe ich genannt weil es mich interessiert bin offen für Neues


[Beitrag von crackhd am 06. Okt 2015, 09:42 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2015, 10:03
Nimm mir das nicht übel aber die GLE Serie ist unteres Einsteiger-Niveau, ich würde mir da gar keine Gedanken machen, ob nun ein NAD oder Denon besser zu den boxen passen, sondern nur nach Ausstattung/Funktionen gehen. wenn dir ein einfacher stereo amp reicht, dann nimm einen Denon AE 520 oder ähnliches, mehr lohnt einfach nicht. ich gehe mal einfach davon aus, dass die boxen eh nur zur Hintergrundbeschallung gedacht sind.

Es gibt auch flache AVR zb von Marantz, Vorteil sind eben Streaming, Internetradio und Bedienung per App, falls du das nichts brauchst, dann eben stereo amp.
crackhd
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2015, 10:26
Ok also was billiges reicht in Ordnung, ich nehme dir das nicht übel, sonst hätte ich nicht gefragt.

Was spricht gegen Röhren Verstärker? Da gibt's ja auch günstige die ganz gut sind

Die gle hab ich ja nur mangels Budget geholt ggf kommt mal was anderes.
KEF IQ 30 (nicht mehr dieses Jahr)


[Beitrag von crackhd am 06. Okt 2015, 10:29 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Okt 2015, 10:36

crackhd (Beitrag #5) schrieb:


Was spricht gegen Röhren Verstärker? Da gibt's ja auch günstige die ganz gut sind



dann kauf dir doch einen, wenn es so ist.

was wirst du an den verstärker anschließen? wenn du nach airplay fragst.
wirst du im schlafzimmer ein stereodreick realisieren können oder möchtest du nur gute hintergrundbeschallung?
crackhd
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Okt 2015, 11:21
cd player und ein iphone aber über Cinch/Klinke lieber wegen der Qualität
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Okt 2015, 12:19
airplay streamt verlustfrei, kabel ist nicht nötig.

ich würde mir in dem fall so was kaufen.
http://www.amazon.de...eiver/dp/B00DUCZC3K/
oder
http://www.amazon.de...tooth/dp/B00OC9L6BW/
spie-c0815
Stammgast
#9 erstellt: 06. Okt 2015, 13:59

Soulbasta (Beitrag #8) schrieb:
airplay streamt verlustfrei, kabel ist nicht nötig.

ich würde mir in dem fall so was kaufen.
http://www.amazon.de...eiver/dp/B00DUCZC3K/
oder
http://www.amazon.de...tooth/dp/B00OC9L6BW/


Kurzer persönlicher Eindruck zum Marantz: kompakt, sieht ganz nett aus, ausreichend Leistung für Zimmerlautstärke - Für mich persönlich war das Gerät ziemlich langsam, bezogen auf die Software, brauchte relativ lange, um hochzufahren, Musikwiedergabe über AirPlay funktionierte (zeitversetzt und für mich zu langsam). Da ich auch Spotify nutze und dies ebenfalls machen wollte - Spotify Connect wird beim MCR 610 NICHT unterstützt, Steuerung umständlich über die Marantz-App möglich.

Aber, wie gesagt - beschreibt nur meinen persönlichen Eindruck und mag für einen Zweiten vollkommen anders sein :-)

Gruß
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Okt 2015, 15:34
airplay ist immer zeitversetzt, was jedoch bei musik egal ist.
spie-c0815
Stammgast
#11 erstellt: 06. Okt 2015, 15:51
NS: im Bezug auf Auswahl der Lieder l, wenn man kurzfristig ein anderes Lied hören möchte oder aber die Lautstärke einstellen will.
Darauf war das bezogen - und wie gesagt: Mein persönlicher Eindruck
crackhd
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Okt 2015, 16:07
Ok danke für die Schilderung, denke ich werde dann bei Denon bleiben, habe allerdings noch ein Gerät gefunden das auch gut ausschaut und recht kompakt ist
TEAC A-H01


[Beitrag von crackhd am 06. Okt 2015, 16:08 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 06. Okt 2015, 16:22
also klanglich ist alles oberhalb z.B. eines Denon 520 für diese Lautsprecher völliger Overkill. Mit D/A Wandler ist der Yamaha 501 ganz interessant.
Mehr würde ich auf keinen Fall in diesem Fall investieren!

Beim TEAC bekommst du ein "niedliches" Gerät, du solltest dir nur nicht einreden, dass die Kiste klanglich irgendwelche Vorteile hat.
ATC
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2015, 16:52
Moin TE,

ich stoße mal ins selbe Horn,
mit den GLE im Schlafzimmer muss man eigentlich nicht über den Denon PMA 520 gehen,
oder auch der kleine Teac wenn es Platzprobleme gäbe,

einen warmen Klang erhälst du später wenn du dir Lautsprecher mit warmen Klang zulegst,
denn davon sind die kleinen GLE meilenweit entfernt.

Achja:

basti__1990 (Beitrag #2) schrieb:
Eine Röhre hat mit klarer Wiedergabe nicht viel gemeinsam.


Was für Erfahrungen muss man mit Röhren gemacht haben um solch einen pauschalen St.... zu schreiben,
entweder gar keine, oder welche?.....diese Erfahrungen würden mich echt interessieren.

Mit dem pauschalen Satz kannst du dich beruhigt bei AV Wiki bewerben
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Okt 2015, 17:05

crackhd (Beitrag #12) schrieb:
Ok danke für die Schilderung, denke ich werde dann bei Denon bleiben, habe allerdings noch ein Gerät gefunden das auch gut ausschaut und recht kompakt ist
TEAC A-H01


das ist nur ein nicht günstiger verstärker, ohne airplay.
den cd-player hast du schon?
crackhd
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Okt 2015, 17:08
Der Teac ist interessant wegen seiner Größe. Von den Boxen will ich es nicht abhängig machen da kommt ggf was besseres , zB die KEF iQ30 die ich nannte. In Testberichten kommt er gut weg der Teac, stimmt das ?
Ist die Größe beim Klang der Elektronik wichtig?
basti__1990
Inventar
#17 erstellt: 06. Okt 2015, 19:18
Der Teac ist völlig in Ordnung und für gehobene Zimmerlautstärke reicht seine Power auch dicke aus.
Außerdem hat er digitale Eingänge, was nicht verkehrt ist


Ist die Größe beim Klang der Elektronik wichtig?

Ein ganz klares Jein.
haumti
Stammgast
#18 erstellt: 06. Okt 2015, 19:37
Von Auna gibt es einen Normalen Transistor-Verstärker der zur Show noch 2 Röhren in der Front verbaut hat:
http://www.ebay.de/i...?hash=item5b1a2fe066

Gruß
Alex
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 07. Okt 2015, 13:26

meridianfan01 (Beitrag #14) schrieb:

Achja:

basti__1990 (Beitrag #2) schrieb:
Eine Röhre hat mit klarer Wiedergabe nicht viel gemeinsam.


Was für Erfahrungen muss man mit Röhren gemacht haben um solch einen pauschalen St.... zu schreiben,
entweder gar keine, oder welche?.....diese Erfahrungen würden mich echt interessieren.

Mit dem pauschalen Satz kannst du dich beruhigt bei AV Wiki bewerben :.


Hab mir auch so etwas gedacht.

Hallo crackhd,

die GLE 420.2 macht sich wegen ihres Impedanzverlaufs auch gut an "kleinen" Schaltverstärkern, wie Topping TP-22:

http://www.amazon.de...eywords=topping+tp22

Viele Grüße,

Carsten
crackhd
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Okt 2015, 08:10
Danke für den Vorschlag. Ich werde mich bei TeaC umschauen auch weil sie relativ viele Anschlussmöglichkeiten haben.
Dachte an den A-H01 oder etwas in diese Richtung zB AI-301 DA.
Sagt mir jetzt am meisten zu sollen gut klingen sind hochwertig verarbeitet und haben recht gute Anschlussmöglichkeiten.
(Sagen zumindest die Testberichte, wenn man diesen glauben kann ?)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Okt 2015, 08:25
das sagen die »tests« doch immer
gute verstärker klingen nicht und sollen es auch nicht.
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Okt 2015, 08:38
Moin.
Ganz schön viel Aufwand (der Thread) für´s Schlafzimmer.
Wie viel Zeit verbringst du denn da?
Beim Liebesspiel (falls angedacht) ist Musik IMHO eher störend.
Und Elektro Kram im Schlafzimmer, und dann auch noch Wifi oder WLAN oder BT,
ist mancher Orts ja auch umstritten.
Nur so 1-2 Gedanken.
A.
Octaveianer
Stammgast
#23 erstellt: 08. Okt 2015, 08:59
Käme ein gebrauchter Top Bolide in Frage? Marantz PM16

Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 08. Okt 2015, 10:31

Beim Liebesspiel (falls angedacht) ist Musik IMHO eher störend.


Och, nur wenn man mit Tempo und Rhythmus nicht mehr mitkommt.......
crackhd
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Okt 2015, 20:41
Was gebrauchtest kommt nicht in Frage aber trotzdem danke für das Angebot
crackhd
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Okt 2015, 07:29
@jägerschnitzeljäger

1-2h am Tag ca.
Strahlung? Naja das fällt bei dem was alles so strahlt heutzutage nicht mehr auf.
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 09. Okt 2015, 07:49
Moin.
Wahrscheinlich hast du recht.
Fatalismus ist auch eine Möglichkeit.
Ich hab über 30 Jahre in der Kerntechnik gearbeitet.
Ich versuche es jedenfalls zu vermeiden. Wenn´s geht.
crackhd
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 17. Okt 2015, 07:06
Teac a-h01
Gut dann ist es verständlich wenn du einen anderen Standpunkt zur Strahlung hast

Habe mir jetzt übrigens den TEAC A-H01 gekauft.
Bin bis jetzt sehr zufrieden der Klang ist top an den gle420.2 und an meinen großen Ventos 809dc werde ich ihn noch testen.
So klar wie die Ventos sind sie nicht aber das Klangbild hat einiges an Tiefgang aber wirkt trotz der kleinen Boxen sehr Voluminös


[Beitrag von crackhd am 17. Okt 2015, 07:10 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#29 erstellt: 17. Okt 2015, 15:12
Dann viel Spaß damit

LG
CarstenO
Inventar
#30 erstellt: 17. Okt 2015, 18:27
Viel Spaß mit dem Teac! Hatte den auch mal.

Grüße,

Carsten
crackhd
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Okt 2015, 15:04
Danke, den hab ich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo oder Röhre zur Symphonie 84 ?
BuScApE_88 am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  18 Beiträge
Suche guten Stereo Verstärker!
jeybe76 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  49 Beiträge
Transistor oder Röhre ?
holger65 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  18 Beiträge
Röhre oder Transe
Mr_Freese am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  6 Beiträge
Stereo Receiver oder Stereo Verstärker?
Spaci1982 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  9 Beiträge
Stereo oder Surround Verstärker?
Buddelbaby am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker oder Endstufe
rockopa am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  10 Beiträge
Stereo Verstärker oder AVR?
brinral am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  17 Beiträge
Stereo Verstärker ? oder Center
gpunktw am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  9 Beiträge
Stereo oder AV Verstärker
otti1993 am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • NAD
  • KEF
  • Denon
  • Marantz
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedEGAL0071
  • Gesamtzahl an Themen1.345.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.316