Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF LS 50 oder reichen die Klipsch RP 160M :/

+A -A
Autor
Beitrag
karkiro
Stammgast
#1 erstellt: 10. Okt 2016, 07:45
Hallo zusammen

ich stehe gerade vor einem Umzug und benötige daher neue Lautsprecher. Aktuell habe ich die HECO Celan 500 an der Onkyo TX-SR 605 hängen und war auch ganz zufrieden bisher. Leider passen in das neue Wohnzimmer nur kompakte Lautsprecher, da diese zwingend in die Regale an der wand müssen.

Das alte System mit den Celan kommt ins neue Schlafzimmer an den Beamer, daher brauche ich auch nen neuen Receiver.

Das neue Wohnzimmer ist ungefähr 40qm groß, wobei es rechteckig ist 9m x 4,3m

Der Sitzabstand zu den lautsprechern wäre somit 4m ungefähr.

Ich brauche die Lautsprecher zum Musik hören und zum Filme schauen. Kein TV, ausschließlich Netflix, SKY und andere digitale Inhalte.

Ich habe mich schon ein wenig eingelesen und habe da zwei Kandidaten:

Günstig: Klipsch RP 160M

Teuer: KEF LS50

Hat die mal jmd verglichen? Würden die für so einen großen Raum reichen?

Brauche ich zwingend einen Sub?

Und auch wichtig: Ich habe damals den AVR geholt weil ich auch mal 5.1 betrieben habe, aber dann auf Stereo runtergstuft habe. Sollte ich also eher einen Stereo Receiver holen oder doch einen AVR? Schließlich werde ich einiges mit HDMI anbinden (Fire TV, SKY Box, Laptop).

Ich weiß viele Fragen, habe mich auch wirklich stark eingelesen, aber man braucht leider doch ab und zu gute Ratschläge
Bontaku
Stammgast
#2 erstellt: 10. Okt 2016, 08:57
Ich habe die LS50 bisher nur in kleineren Räumen gehört, aber würde sagen das sie bei 40qm Sub definitiv Unterstützung benötigt (+ leistungsfähiger Verstärker). Kannst aber gerne mal im KEF Thread nachfragen, da wimmelt es von LS50 Besitzern.

Bei solch einer Anschlußvielfalt würde ich auch wieder zum AVR greifen.
JULOR
Inventar
#3 erstellt: 10. Okt 2016, 09:11
Wenn du HDMI haben willst, kommst du um einen AVR nicht herum.
Für die LS brauchst du bei 40qm noch einen Subwoofer, bei den KEF sowieso, aber auch für die Klipsch würde ich das empfehlen. Auch da hilft der AVR, da dieser ein richtiges Bassmanagement mitbringt.

Welche Lautsprecher du nimmst, solltest du von deinem Höreindruck abhängig machen. Also probehören, am besten im Vergleich und in deinem neuen Raum. Aber auch vorher mal schauen, was es so gibt. Wie bist du auf deine Auswahl gekommen? Zwei LS, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Infos, wie man seine passenden LS findet: http://av-wiki.de/ls-auswahl


[Beitrag von JULOR am 10. Okt 2016, 09:11 bearbeitet]
karkiro
Stammgast
#4 erstellt: 10. Okt 2016, 09:43
Also die LS kommen in folgendes regal links und rechts neben/über dem kamin auf ungefähr 1m höhe

WhatsApp Image 2016-10-10 at 10.53.02

Wie ich darauf gekommen bin? habe eben gestöbert und geschaut was mir so zusagt vom optischen und auch von den allgemeinen eindrücken her

Ok AVR kommt dann ein neuer.

Welcher Sub wäre denn geeignet?

Ich würde beide Lautsprechersysteme mal bestellen und das bessere behalten. Wobei ich bei den KEF skeptischer als bei den Klipsch bin, komischerweise
JULOR
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2016, 09:56
Bei diesen Voraussetzungen würde ich an die Dali Zensor denken. Die sind bassarm in Wandnähe zu betreiben und nicht so teuer. Die KEF sind rausgeschmissenes Geld, die Klipsch dürften sich im Regal überhaupt nicht wohlfühlen und dröhnen, außer man beschneidet sie im Bass.
Eigentlich sollte man LS frei aufstellen. Im Regal hast du Reflexionen von allen Seiten und einen zusätzlichen Resonanzraum, der schnell dröhnt.

Als Sub würde ich an etwas von XTZ, SVS oder Klipsch denken.
karkiro
Stammgast
#6 erstellt: 10. Okt 2016, 10:23
du meinst die hier?

Dali Zensor 3
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 10. Okt 2016, 10:25
Nein, sorry. Diese: Dali Zensor 1
Die funktionieren wandnah, die 3er schon nicht mehr.
karkiro
Stammgast
#8 erstellt: 10. Okt 2016, 15:29
Irgendwie habe ich die befürchtung, dass die nicht ansatzweise an meine Celan 500 rankommen :/

Meint ihr ich solle eher versuchen links und rechts zwei Standboxen zu platzieren? Links eben an der wand zu mir gedreht und rechts dann etwas freier im raum. da habe ich ja ganz andere Möglichkeiten
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 10. Okt 2016, 15:50
Hallo,

alles eine Frage des Anspruchs und was du ausgeben möchtest.

1 Paar XTZ 95.22 und ein XTZ SUB 10.17, oder SVS SB12-NSD

Dazu Marantz SR-6010, € 700.- Preisvorschlag

LG
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 10. Okt 2016, 17:27
Die Ecke hinter dem Kamin ist leider denkbar schlecht, um dort Lautsprecher hinzustellen. Wenn du LS davor stellen kannst, sieht es besser aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung analoger Verstärker für RP-160m
paulehero am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  7 Beiträge
Welchen Yamaha Receiver für Klipsch RP 160m?
Patrick_Bateman am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  22 Beiträge
Klipsch RP 250/260 oder Rp-160M + Sub
Moalt am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  28 Beiträge
Anolger verstärtker / receiver gesucht für Klipsch RP-160M
Bucaner007 am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  11 Beiträge
Welchen Yamaha AV-Receiver für Klitsch Rp 160m?
Patrick_Bateman am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  2 Beiträge
Vollverstärker für KEF LS 50
Dionisos am 10.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  276 Beiträge
Welchen LS Kef IQ 50 oder Kef IQ 70
flitzicento am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  8 Beiträge
Ersatz für ACR RP 300 vielleicht KEF - DYNAUDIO - BOWERS - oder...
armin_k. am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  5 Beiträge
Kabel für Klipsch RP-260F
fabisound am 13.07.2016  –  Letzte Antwort am 27.07.2016  –  9 Beiträge
Verstärker für KEF LS 50 gesucht
Maxmax007 am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • XTZ
  • Dali
  • SVS
  • KEF
  • Marantz
  • Heco
  • Soundmaster

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.065