Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktstereoanlage anders zusamenstellen

+A -A
Autor
Beitrag
gerDman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Okt 2016, 16:52
Hallo, vor einiger Zeit habe ich mich schon mal her schlau gemacht, was für mich in frage kommt.

Ich wollte eine Kompaktanlage haben, und habe jetzt eine in Auswahl getroffen.
und zwar.

Verstärker Denon PMA 50 SPE 2 // 549 Euro
CD Player Denon DCD 50 // 399 Euro
Lautsprecher Magnat Quantum Edelstein //450 Euro

So habe ich die Anlage mir auch angehört.

Nur eine frage, ist es ratsam sie die so zu kaufen, oder sollte man noch eine Komponente tauschen?
Lautsprecher Eventuell von XTZ?
oder andere?

Wichtig wäre mir, dass die Lautsprecher trotz der geringen größe einigermaßen an den Tiefgang von Standlautsprecher rankommen. Klar ist es technisch nicht möglich, aber eventuell gibt es ja einen guten Tipp.

Der Preis ist schon Oberkante für mich. Größe Komponenten geht leider nicht.

Wünsche euch ein schönes WE :-)
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2016, 06:52
Welche Lautstärken strebst du denn an?

Das ist in zweierlei Beziehung wichtig:

Zum einen ist der gewählte Verstärker nicht besonders kräftig und könnte bei höheren Lautstärken Probleme machen.

Zum anderen kann man zwar relativ tiefen Bass aus kleinen Lautsprechern erzeugen, dann aber nicht besonders laut.

Ist der CD-Spieler deine einzige Quelle? Dann würde ich eher über Aktivlautsprecher nachdenken. Die sind am ehesten in der Lage, tiefen Bass mit kompakten Abmessungen zu erzeugen.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 16. Okt 2016, 08:10
Hallo,


Verstärker Denon PMA 50 SPE 2 // 549 Euro
CD Player Denon DCD 50 // 399 Euro


aus praktischer/wirtschaftlicher Sicht gibt es Geräte die (viel) weniger kosten und gleichzeitig (viel) mehr bieten.

Das wirst Du aber bei Deinen Recherchen sicherlich bemerkt haben und mit Blick auf andere Faktoren (Optik/Haptik/Kompaktheit) auf diese Geräte gekommen sein.

Wenn es vorrangig um die genannten Faktoren geht, scheint Deine Auswahl nicht verkehrt zu sein. Alternativen finden sich inklusive Lautsprecher z.B. im Angebot vom Pro-Ject.

Ggf. bist Du mit den Geräten dieser Firma inklusive der Speaker-Box 10 für etwa den gleichen Preis ein klein wenig besser aufgestellt, wenn genügend Platz für die Boxen vorhanden ist. Ggf. sind auch die Speaker-Box 4 oder 5 je nach akustischen Rahmenbedingungen und Hörgeschmack (sehr) gute Alternativen zur Quantum Edelstein.

Wenn es rein um Nutzen/Klang ginge, gäbe es für das Budget ganz andere Möglichkeiten die aber größer und weniger stylisch sind.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Okt 2016, 08:11 bearbeitet]
hs65
Stammgast
#4 erstellt: 16. Okt 2016, 08:22
Da ich den Markt nicht wirklich beobachte, überlasse ich mal die Kauftips den Verkäufern. Worüber ich pers. nachdenken würde ist der CD-Player. Eine gescheite WiFi-Anbindung wäre m.E. sinnvoller. Damit kannst von allen Geräten im Netz in einer ausreichenden Qualität streamen. Jemand hatte hier aktive LS empfohlen. Die können so etwas. Wenn Du eine CD hören möchtest, nimmt Du einfach den PC/Notebook oder einen Streaming-Dienstleister. Es gibt welche, die gute Qualität liefern.


[Beitrag von hs65 am 16. Okt 2016, 08:23 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2016, 08:25

Worüber ich pers. nachdenken würde ist der CD-Player. Eine gescheite WiFi-Anbindung wäre m.E. sinnvoller.


Der oben genannte Denon Verstärker ist netzwerktauglich (auch W-Lan).


[Beitrag von Tywin am 16. Okt 2016, 08:26 bearbeitet]
ATC
Inventar
#6 erstellt: 16. Okt 2016, 08:56
Hallo,

Alternative
http://www.ebay.de/i...f:g:OiAAAOSwAPlXgQDs
https://www.amazon.d...-Farbe/dp/B00RXHEIHE

Lautsprecher gäbe es als 160m noch ne Nummer größer falls deren Größe genehm wäre.
gerDman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Okt 2016, 13:59
Danke Leute, ich werde jetzt nochmal in Ruhe über eure Vorschläge nachdenken.

Ja Optik ist nicht ganz unwichtig und die Lautstärke ist eher etwas leiser. Zum lauter hören ist noch eine andere Anlage vorhanden. Das Problem ist das es hier bei uns im Norden, Schleswig Flensburg auch nicht so viele Möglichkeiten gibt wirklich viele Anlagen probe zu hören.

Schönen Sonntag euch.

edit: Die größe spielt leider einer der Haubtrollen bei dem Kauf.
Die Pro-Ject Speaker Box 10 wäre schon viel zu groß.
Die Klipsch RP-150M wären da schon an der Grenze.

Das System soll nämlich in die Küche...

Ich schaue jetzt nochmal was es Aktiv so gibt.


[Beitrag von gerDman am 16. Okt 2016, 14:21 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 16. Okt 2016, 17:52

gerDman (Beitrag #7) schrieb:
Das System soll nämlich in die Küche...

MHF-800

LG
Varadero17
Inventar
#9 erstellt: 16. Okt 2016, 18:39
Hallo!
Ich empfehle (dringend!!! ) die Q Acoustics 2020i.

Dazu schön kompakt Teac All In One und fertig ist die hochwertige Küchenanlage!


[Beitrag von Varadero17 am 16. Okt 2016, 18:40 bearbeitet]
höanix
Stammgast
#10 erstellt: 16. Okt 2016, 19:42
Der Hersteller Phonar in Tarp ist also direkt vor der Haustür.

LG
gerDman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Okt 2016, 06:02
Ja danke Varadero, sieht gar nicht schlecht aus.

Und Ja stimmt Phonar, da kann ich mal vorbei schauen :-)
gerDman
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Okt 2016, 09:44
Ich habe jetzt übrigens am 4. November einen Termin zum probehören. Ich kann ja danach nochmal berichten wie es gelaufen ist.
gerDman
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Nov 2016, 19:09
Es ist übrigens ein Music Hall Trio 2.0 + ein Paar Denon SC CX 303 geworde :-)
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 06. Nov 2016, 20:29
Wenn es gefällt, dann viel Freude damit

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Denon PMA-50
Kalle_E. am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.05.2016  –  12 Beiträge
2 Regallautsprecher für 50 Euro?
n3oth3on3 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  19 Beiträge
Denon PMA-900V / Magnat Quantum
Azarnoth am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  2 Beiträge
verstärker für 50 euro
jakob216 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  3 Beiträge
Cd Player/Verstärker/Lautsprecher bis 10000 Euro
Audioanalyse am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  43 Beiträge
Denon PMA-500 mit DENON DCD-700 ?
harlekin1234 am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  15 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA 520 AE
J.Wgr am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  8 Beiträge
Neue Anlage für 3.500 Euro?
SubSoc am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  18 Beiträge
Lautsprecher zu Denon pma 1500
SamBoJo89 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  4 Beiträge
lautsprecher+verstärker für 1000 euro
wulfik am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Klipsch
  • Magnat
  • Pro-Ject
  • Block
  • Teac
  • Q Acoustics
  • Music Hall
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 131 )
  • Neuestes Mitgliedgangsti1992
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.467