Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Seid ihr "angekommen"(Traumklang)?

+A -A
Autor
Beitrag
Highente
Inventar
#1 erstellt: 30. Okt 2009, 15:29
Hallo Forumsmitglieder,

ich glaube alle von uns, die sich schon länger mit dem Thema Hifi Wiedergabe beschäftigen, sind auf der Suche nach dem "besten" Klang.

Ich beschäftige mich seit meiner Jugend in den 70er Jahren mit dem Thema.Über eine Kompacktanlage anfang der 80er, einer Komponentenanlage aus japanischer Produktion ende der 80er, bis zu einer jetzigen kleinen "High End" Anlage aus überwiegend deutscher Produktion.

Seit einiger Zeit bin ich jetzt angekommen und habe den von mir lange gesuchten "besten" Klang erreicht.

Wie ist es euch ergangen? Seit ihr noch unterwegs oder habt ihr auch das Ziel erreicht und könnt entspannt Musik genießen?

Der Gedanke nach neuen und natürlich besseren Geräten und Lautsprechern kommt zwar auch bei mir immer mal wieder auf. Insbesondere die Lektüre der Fachpresse trägt natürlich dazu bei.

Wenn ich dann aber wieder die heimische Anlage anmache und Musik höre verfliegen diese Gedanken auch wieder und ich höre entspannt und zufrieden Musik.

Bin auf euren Stand und eure Erlebnisse gespannt.

Mit hifidelen Grüßen

Highente
DJ_Bummbumm
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2009, 15:54

Highente schrieb:
Wie ist es euch ergangen? Seit ihr noch unterwegs oder habt ihr auch das Ziel erreicht und könnt entspannt Musik genießen?

Als einfacher Hifi-Freund bin und bleibe ich in der Konsumentenklasse beheimatet und bin der festen Überzeugung, dass man auch dort gut und gerne Musik genießen kann.
Wenn ich dabei einmal nicht entspannt sein sollte, liegt das gewiss nicht an meiner Anlage.
Dessen ungeachtet versuche ich natürlich - im Rahmen meiner Möglichkeiten - zu erkunden, ob es nicht besser geht.
Denn was wäre ich für ein Hifi-Freund, wenn ich das nicht täte?

BB
Blau_Bär
Stammgast
#3 erstellt: 30. Okt 2009, 15:57
Hallo Highente!

Bei mir geht es so mit meinen "Bastelboxen" und warmen "Bastelverstärkern" ("warmen Brüllschrott"). Es klingt und ich kann gut hören. Abends abschalten und schön hören funktioniert, die Musik genießen. Das ist für mich wichtig zur Entspannung. Klar weiß ich, daß es besser geht.
Aber dann müßte ich mehr Geld auf den Tisch legen können als ich dzt. kann.

Er hier ist angekommen!
http://www.hifi-foru...11036&postID=282#282

Viele Grüße
Jörg
torbi
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2009, 16:21
Hallo highente,

ja, ich bin angekommen - auch wenn ich heute nicht die beste oder teuerste Anlage habe, die ich jemals hatte.

Ich musste feststellen, dass man sich in Kleinigkeiten verbeissen kann, wenn man sich die nicht sogar nur eingebildet hat - und ein "Original", dem es nachzueifern gilt, gibt es eh nicht (dazu müsste man sich ja jede Aufnahme im Studio auf der Anlage anhören, in der sie gemischt wurde).

Also höre ich so wie ich spontan meine, dass es gut ist. Und gut aussehen muss es auch. Gekauft habe ich eine Braun "integral" Anlage von 1978 mit passenden Lautsprechern "L 630" (letzere revidiert, weil am kritischsten). That's it, Kostenpunkt 220 Euro + gute V15 III - Ersatznadel (100).

Viele Geräte werden vor Weihnachten den Weg zu ebay finden.

Liebe Grüsse, Torben
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2009, 17:03

oder habt ihr auch das Ziel erreicht und könnt entspannt Musik genießen?


Das ist nicht wirklich eine Frage der Technik oder gar wieviel man dafür verbraten hat sondern eine des Nervenkostüms.

Wer in ner Gefängniszelle irgendwo im Dschungel hockt der wird glücklich über jedes schöne Musikstück aus nem Taschenradio sein.

Andere rutschen auf ihren Designermöbeln herum zwischen ihrem Kram und kommen dann doch nicht zum "Entspannt" Musikhören weil sie meinen Geräusche und anderes zu vernehmen die vielleicht gar nicht da sind.

Man muss auch lernen zu schätzen was man hat. Wenn man zu allem rangeht wie Mr.Monk aus der Fernsehserie stellt sich zwar vieles ein, aber keine Entspannung oder Zufriedenheit.
cwurst
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2009, 17:04
Hallo Highente,
netter Fred, den du da aufgemacht hast. Wird sicher spannend, die Stories zu lesen.

Ja, ich bin angekommen. Habe kürzlich den Sprung weg vom Digital-Transistor-Mainstreamhifi (ist nicht abwertend gemeint!) hin zu einem Analog-Röhren-Exoten-Setup gemacht – ein Quantensprung. Boxen baue ich mir seit Jahren selbst und habe auch da jetzt einen Stand erreicht, mit dem ich äußerst zufrieden bin.
Aber ich gehöre jener Fraktion an, die das Angekommensein mit "vorerst" einschränken. Zur Passion Hifi gehört für mich (leider) auch immer die Suche nach "Besserem". Ich fummle gern an schöner Technik und Peripherie rum und erliege daher (leider) öfters der Versuchung, mal wieder Geld für etwas Neues/Anderes auszugeben. Wobei mich aber wenigstens der sportliche Ehrgeiz antreibt, für möglichst wenig Geld eine (in meinen Ohren) möglichst weit reichende Verbesserung zu erzielen. Darum bastle ich auch schon wieder an einem neuen Boxenprojekt, in der Hoffnung, dass dann auch wirklich mal Schluss ist. Aber wer weiß ...

Grüße
Dr.Who
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2009, 17:17
Hallo,

mein einziges "Manko" war bei mir bis vor einem Jahr die Elektronik ( Denon AVC A1 SE - 4.ooo€). Seit dem Wechsel zu einer Edelschmiede habe ich das Gefühl angekommen zu sein. Aufsteigen geht auch garnicht mehr, das wäre finanziell überhaupt nicht machbar. Als Mehrkanali hat man es aber auch nicht leicht.


[Beitrag von Dr.Who am 30. Okt 2009, 17:18 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Okt 2009, 17:31
Hallo,
Seid ihr "angekommen"(Traumklang)?

Ja (außer vielleicht bei der Raumakustik). Und das eigentlich schon vor (sehr) vielen Jahren. Auch bei der Raumakustik, nur sind die Prioritäten zur Zeit anders gesetzt .

Grüsse aus OWL

kp
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Okt 2009, 18:08

kptools schrieb:
Hallo,
Seid ihr "angekommen"(Traumklang)?

Ja (außer vielleicht bei der Raumakustik).


Bei mir genauso. Am Raum bin ich dran. Ein Provisorium ist schon aufgebaut.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Okt 2009, 18:18

torbi schrieb:

ja, ich bin angekommen - auch wenn ich heute nicht die beste oder teuerste Anlage habe, die ich jemals hatte.


geht mir genasu so.

ich bin klanglich und optisch mit meiner anlage angekommen.

und das nach vielen jahren und x-kombis. das würde hier den thread sprengen.

aber wie gesagt, mit meiner englisch/italienischen kombi bin ich glücklich und endlich rückt das musikhören wieder in den vordergrund.

Highente
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2009, 19:22

DJ_Bummbumm schrieb:

Highente schrieb:
Wie ist es euch ergangen? Seit ihr noch unterwegs oder habt ihr auch das Ziel erreicht und könnt entspannt Musik genießen?

Als einfacher Hifi-Freund bin und bleibe ich in der Konsumentenklasse beheimatet und bin der festen Überzeugung, dass man auch dort gut und gerne Musik genießen kann.
Wenn ich dabei einmal nicht entspannt sein sollte, liegt das gewiss nicht an meiner Anlage.
Dessen ungeachtet versuche ich natürlich - im Rahmen meiner Möglichkeiten - zu erkunden, ob es nicht besser geht.
Denn was wäre ich für ein Hifi-Freund, wenn ich das nicht täte?

BB

Ich habe zwar für mein Set Up ne ganze Menge Kohle auf den Tisch gelegt, dass muss aber nicht die Regel sein. Auch mit einem kleinen Budget kann man für sich "ankommen".

Gruß Highente
Highente
Inventar
#12 erstellt: 30. Okt 2009, 19:26

kptools schrieb:
Hallo,
Seid ihr "angekommen"(Traumklang)?

Ja (außer vielleicht bei der Raumakustik). Und das eigentlich schon vor (sehr) vielen Jahren. Auch bei der Raumakustik, nur sind die Prioritäten zur Zeit anders gesetzt .

Grüsse aus OWL

kp


Meinen "Raumklang" habe ich durch die Nutzung des parametrische Equilizers in meiner Vorstufe Map 1 in den Griff bekommen. Seit ich den(equilizer) auch im Stereo Set Up eingerichtet habe bin ich wirklich "angekommen".

Gruß Highente
freibürger
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2009, 20:29
n´Abend!

Angekommen?

Elektronik: ja.
Lautsprecher: vielleicht, drücke mich seit geraumer Zeit davor meine DIY-Boxen aus ihrem Provisorium zu befreien und ihnen ein edles Gehäuse zu spendieren. Da könnte evt. nochmal was gehen. Auch aus reiner Lust am Experiment und damit ich was zu tun habe.
Raum: Nein! Der ist zwar akustisch ein wenig optimiert aber einfach zu klein. Und leider wird sich das auch nicht ändern, werde also damit leben müssen.

Alles in allem bin ich aber zufrieden und es brennt mir nichts unter den Nägeln. Ich hatte schon andere Zeiten, da wurde jeder Pfennig in neues Equipment gesteckt. Hätte ich jetzt was über, würde ich es nicht in HiFi investieren.

Von daher: Angekommen!

Gruß Peter
Kand_in_Sky
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2009, 20:43

Highente schrieb:

Seit ihr noch unterwegs oder habt ihr auch das Ziel erreicht und könnt entspannt Musik genießen?


Angekommen, alles erledigt, schon seit Jahren.


Highente schrieb:

Insbesondere die Lektüre der Fachpresse trägt natürlich dazu bei.


nur noch image hifi, insofern kein Kaufzwang.

Allerdings werden einem die lächerlichen PR-Floskeln nach jedem Konzert richtig als Bullshit bewusst.

Erlebnise:
Erst Kontoauszug zeigen lassen dann evtl. zu verkaufendes Gerät vorführen. Wer feilchen will hat den Schuss nicht gehört und kriegte sofort die Tür gezeigt.
Doch wie gesagt liegt das alles Jahre zurück.


#k.
zetlok
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Okt 2009, 21:00
Angekommen ist so eine Sache bei mir. Zumindest bin ich derzeit zufrieden
Nach oben geht natürlich immer was, aber dann müßte ich mich wesentlich intensiver mit dem Thema Hifi beschäftigen. Bin froh aus diesem Forum viel an Grundwissen mitgenommen und angewendet zu haben. Leider gibt es bei mir noch einige Hobbys, die ebenfalls stark am Geldbeutel nagen.
Das ist jetzt aber Gejammere auf sehr hohem Niveau, vielleicht laß ich mir zu Weihnachten das Gehör "sounden"
damit das Thema Hardware für alle Zeiten erledigt ist
ruhri
Stammgast
#16 erstellt: 30. Okt 2009, 22:15
Hallo,

ich habe irgendwann festgestellt, dass ich mit sehr vielen und dabei sehr unterschiedelichen Geräten glücklich und zufrieden Musik hören kann. Wenn ich Lust habe, etwas Neues zu probieren (z.B. aktuell den Röhrenverstärker Magnat RV1 u. Standboxen Magnat 705), dann mache ich das aus Neugier (und Konsumrausch), nicht weil ich mit meiner "alten" Kombi unzufrieden war. Ich kann mich nur an eine T&A-Kombi erinnern, die ich wegen des Klanges ausgetauscht habe.

Grüße

Ruhri
Highente
Inventar
#17 erstellt: 31. Okt 2009, 10:59

Kand_in_Sky schrieb:


nur noch image hifi, insofern kein Kaufzwang.




Ich lese zur Zeit die Hifi & Records sehr gerne.

Gruß Highente
TSstereo
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 31. Okt 2009, 13:33

Kand_in_Sky schrieb:
[
nur noch image hifi, insofern kein Kaufzwang.



.....ich auch.

Und ich freue mich auf jede Ausgabe die im Briefkasten liegt.

Früher habe ich jeden Monat die anderen "Wurstblättchen" gekauft und immer das Gefühl gehabt ich brauch was Neues und Besseres. Das ist nun vorbei. Jetzt höre ich Musik und lese mit Lust Artikel über das eine oder andere Gerät ohne gleich in Selbstzweifel zu verfallen.



[Beitrag von TSstereo am 31. Okt 2009, 13:34 bearbeitet]
mgki
Inventar
#19 erstellt: 31. Okt 2009, 14:46
Hallo!


habt ihr auch das Ziel erreicht und könnt entspannt Musik genießen?


Ein ganz klares Ja!

Ich beschäftige mich seit etwa 25 Jahren mit dem Thema Hifi. Ich habe mit 10 oder 11 Jahren eine Komponentenanlage von Telefunken geschenkt bekommen und seitdem immer wieder Lautsprecher und Geräte getauscht. Aber irgendwas fehlte immer. Kaum war ein Gerät erneuert,hab ich mir auch schon Gedanken gemacht,was ich als nächstes tauschen könnte.
Irgendwann bin ich dann auf einem recht hohen Level angekommen,war aber immer noch nicht zufrieden.
So hab ich dann vor rund 2 Jahren einen Rundumschlag gemacht und fast zeitgleich Lautsprecher,Vorverstärker und CD Player ausgetauscht. Und da war es endlich. Dieses Aha-Erlebniss,auf daß ich all die Jahre gewartet habe.

Seitdem kann ich Musik einfach nur genießen,ohne mir irgendwelche Gedanken zu machen,welches Gerät ich als nächstes austausche.

Natürlich gibt es noch eine Steigerung.Aber solange ich nichts vermisse und mit dem Klang zufrieden bin,ist alles paletti.
gdy_vintagefan
Inventar
#20 erstellt: 31. Okt 2009, 18:14
Ich bin auch sehr zufrieden mit meinen derzeitigen Anlagen.

Bin jetzt seit 28 Jahren "dabei" (auch bei mir begann es im Alter von 11 Jahren, das Mono-Plastikzeugs davor à la Mister Hit zähle ich jetzt nicht mit) und hatte bis heute auch schon SEHR viele Geräte. Allerdings blieb ich stets in der Consumer-Klasse, meine teuersten (neu gekauften) Geräte lagen in der Preisklasse 400-500 €.

Aus finanziellen Gründen habe ich manche Kombi auch sehr lange genutzt, ohne so ganz 100%ig zufrieden zu sein. Ende der 80er (war da noch Schüler) waren vor allem die damals noch sehr häufig genutzten Kassettendecks das schwächste Glied der Kette. Die teuerste "Hardware" hatte ich mir zwischen 1991 und 1999 angeschafft und bis Mitte des aktuellen Jahrzehnts genutzt. Es handelte sich um eine Dolby Surround Anlage der Einstiegsklasse von überwiegend Yamaha. Aber trotz des hohen Anschaffungspreises fehlte irgendwie das gewisse Etwas beim Klang, aber auch fehlte die "Seele" bei meinen Geräten. Irgendwie gefielen mir die HiFi-Klassiker aus früheren Jahrzehnten doch viel besser, optisch, haptisch und auch klanglich. Ich ertappte mich vor 5-10 Jahren auch immer öfter dabei, dass mir das Hören mit meinem Yamaha A-460 (aus der Jugend) in meinem Büro viel mehr Spaß machte als mit dem modernen Surroundverstärker im Wohnzimmer, der "Kleine" war diesem auch klanglich überlegen.

Trotz einer Verschlechterung meiner finanziellen Lage entschied ich mich ab Ende 2004 ebenfalls zu komplett "neuen" Geräten. Und zwar nur noch Klassiker, von eBay oder Flohmärkten. So hatte ich in den letzten 5 Jahren wohl mehr Geräte hier als in den beiden Jahrzehnten davor zusammen, und schließlich blieben davon die Geräte, die mir am besten gefielen.
Das einzige, was immer noch "Erstausstattung" ist, sind die Lautsprecher!

Die (mir bekannten) alten Verstärker gefallen mir persönlich klanglich i.d.R. besser als die modernen, es ist halt Geschmackssache. Obwohl es teilweise Geräte der damaligen Einstiegsklasse sind. Mir macht beispielsweise ein 40 Jahre alter Grundig RTV 380 auch sehr viel Spaß, obwohl einige meiner früheren (modernen) Verstärker von den Daten her besser waren.

Einen Qualitätssprung erlebte ich in den letzten 2,5 Jahren dann vor allem auch beim Plattenspieler. Eigentlich war ich ja mit dem seit fast 15 Jahren genutzten Dual zufrieden, aber das war halt schon ein etwas neuerer mit diesem ULM-Tonarm. Als ich dann durch einen Zufall sehr günstig an einen Dual 721 mit Shure V15-III kam, stellte ich bald fest, dass Schallplatte "noch" besser klingen kann. Der bisherige Dual wurde somit in Rente geschickt (den habe ich aber noch, aus emotionalen Gründen).

Als letztes habe ich vor einem halben Jahr hier in meinem Büro die Anlage getauscht. Hier spielt nun meine älteste Anlage: Grundig RTV 600 mit Dual 1219, das gehörte vor 40 Jahren zum Besten, was man in der Consumer-Klasse bekommen konnte (und mich hat diese Anlage jetzt weniger als 100€ gekostet). Vorher hatte ich hier eine selbst hergerichtete Grundig RPC 300 Kompaktanlage aus den 70ern, die auch schon nicht schlecht war und die ich ein halbes Jahr vorher noch mit einem besseren Tonabnehmer ausgestattet hatte.
Im Moment sind keine Neuanschaffungen geplant, da ich wirklich zufrieden bin mit meiner HiFi-Ausstattung.
Jedenfalls bleibe ich bei HiFi-Klassikern, zumal diese mich klanglich auch am meisten überzeugt haben.

Gruß
Michael
Dr.Who
Inventar
#21 erstellt: 31. Okt 2009, 18:33
Hallo,

ihr gebt euch ja richtig Mühe hier, weiter so.
cptfrank
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 31. Okt 2009, 18:46
Hallo,
bin seid 1966 HiFi-Fan.
Inzwischen habe ich meine Xte Anlage, neue Geräte, aber auch alte Klassiker, die man einfach nicht hergeben möchte.
Zwischenzeitlich hat man immer mal das Gefühl angekommen zu sein. Beim längeren Hinhören stellt man dann fest, dass es noch besser geht und dann wird halt wieder ein Teil ausgetauscht. Meiner Meinung nach eine unendliche Geschichte. Man kommt also nie wirklich an!
Gruß
Frank
knollito
Inventar
#23 erstellt: 31. Okt 2009, 18:56
Nach 30 intensiven Jahren, unzähligen Tests und Vergleichen, kann ich für mich behaupten, mir den Traum von der - nach dem heutigen Stand der Technik möglichen - naturgetreuen Musikwiedergabe verwirklicht zu haben. Einzig bei meiner Heimkinokette plane ich in den nächsten Jahren noch eine Änderung beim Projektor. Insofern kann ich mich entspannt dem Genuss von Musik und Film hingeben.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 31. Okt 2009, 18:58

Dr.Who schrieb:
Hallo,

ihr gebt euch ja richtig Mühe hier, weiter so. :prost


Ja, macht Spass hier.....

Und zur Auflockerung mal ein Bild von meiner Anlage, die ich soooo liebe.



Britisches Hifi vom Feinsten.

Wems interessiert hier gibts Infos: http://www.avihifi.co.uk/2001_site/index.html

Und daran hängen ein Paar Sonus Faber Cremona Auditor.

Dr.Who
Inventar
#25 erstellt: 31. Okt 2009, 19:10
Hallo,

an SF kann man sich garnicht satt genug sehen. Gut spielen tun sie auch, da verwundert es mich nicht angekommen zu sein.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 31. Okt 2009, 19:21

Dr.Who schrieb:
Hallo,

an SF kann man sich garnicht satt genug sehen. Gut spielen tun sie auch, da verwundert es mich nicht angekommen zu sein. :*


Ja stimmt. Das waren auch immer meine Traum-LS, vorallem in der Farbe Graphit, wie sie jetzt bei mir stehen.

Wenn ich daran denke was ich in der "Zeit des Träumens" für Geld für Zwischenlösungen ausgegeben hatte, nur weil ich dachte "mann sind die teuer, kann ich mir eh nicht leisten, muss nicht sein etc.....). Von dem Geld was da über Jahre für LS und Geräte draufgegangen ist, hätte ich mir diese Anlage schon zweimal kaufen können. Ich hätte halt nur warten müssen und konseqeuent sein.

Aber ich denke die Jahre der Erfahrungen braucht wohl jeder.



[Beitrag von TSstereo am 31. Okt 2009, 19:22 bearbeitet]
PRW
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 31. Okt 2009, 20:12
Hallo alle zusammen,

ich bin nur zum teil angekommen. Im November 2008 habe ich meine Revox B 150 und B160 gebraucht gekauft.
Zur Zeit höre ich die Geräte mit meinen Funkkopfhörer Sennheiser HDR 60. Ich höre manch mal die halbe
Nacht damit Musik und ich bin begeistert. Mir fehlt noch ein CD Player und gute Lautsprecher.

Gruß

Peter
TSstereo
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 31. Okt 2009, 20:27

PRW schrieb:
Mir fehlt noch ein CD Player und gute Lautsprecher.

Gruß

Peter



Aber Vorfreude hat ja auch was!
Don-Pedro
Inventar
#29 erstellt: 01. Nov 2009, 00:33
Angekommen, ja.

Es wird nur wohl irgendwann der Zahn der Zeit meine geliebten Boxen dahinraffen und dann geht es wieder los.

Gruß
Superrogi
Stammgast
#30 erstellt: 01. Nov 2009, 20:27
hat zwar ein paar jahre gedauert, aber jetzt habe ich die
anlage so, wie ich sie haben will. die sächelchen kommen
aus polen, deutschland, schweiz und england. aus japan kommt
nur noch der kofhörer von stax.

gruß, rogi
TSstereo
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 01. Nov 2009, 21:47

Superrogi schrieb:
hat zwar ein paar jahre gedauert, aber jetzt habe ich die
anlage so, wie ich sie haben will. die sächelchen kommen
aus polen, deutschland, schweiz und england. aus japan kommt
nur noch der kofhörer von stax.

gruß, rogi :)


Klingt inetressant. Würde ich gern auch mal sehen. Gibs Bilder?

Superrogi
Stammgast
#32 erstellt: 02. Nov 2009, 21:22

TSstereo schrieb:

Superrogi schrieb:
hat zwar ein paar jahre gedauert, aber jetzt habe ich die
anlage so, wie ich sie haben will. die sächelchen kommen
aus polen, deutschland, schweiz und england. aus japan kommt
nur noch der kofhörer von stax.

gruß, rogi :)


Klingt inetressant. Würde ich gern auch mal sehen. Gibs Bilder?

:prost


ja, gibt es.

http://galerie.hifi-..._id=3234&mode=search


gruß, rogi
TSstereo
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 02. Nov 2009, 22:28

Superrogi schrieb:

TSstereo schrieb:

Superrogi schrieb:
hat zwar ein paar jahre gedauert, aber jetzt habe ich die
anlage so, wie ich sie haben will. die sächelchen kommen
aus polen, deutschland, schweiz und england. aus japan kommt
nur noch der kofhörer von stax.

gruß, rogi :)


Klingt inetressant. Würde ich gern auch mal sehen. Gibs Bilder?

:prost


ja, gibt es.

http://galerie.hifi-..._id=3234&mode=search


gruß, rogi :)


Sehr stimmig!

HerEVoice
Stammgast
#34 erstellt: 03. Nov 2009, 07:05
Hi

Bin 81´ mit 21 Jahren schon angekommen. Einmal aus altersgründen die Elektronik getauscht. Die Lautsprecher, Sentry III bleiben. Mit Ersatzteilen (Diaphragmen) eingedeckt obwohl ich in 29 Jahren deren Besitzes nie einen Ausfall zu verzeichnen hatte. Habe nie das Bedürfnis, außer beim Ausfall der Elektronik, verspürt etwas verändern zu müssen.

Grüße
Herbert
TSstereo
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 03. Nov 2009, 09:08

HerEVoice schrieb:
Hi
Mit Ersatzteilen (Diaphragmen) eingedeckt
Grüße
Herbert


Das kenne ich gut.

Ich habe mich für meinen AVI CD Player auch mit den wichtigsten Ersatzteile (Ritzel u. Lasereinheit) eingedeckt.

Auf ein langes Leben unserer "Schätzchen"


[Beitrag von TSstereo am 03. Nov 2009, 10:34 bearbeitet]
knollito
Inventar
#36 erstellt: 03. Nov 2009, 10:30

Superrogi schrieb:
hat zwar ein paar jahre gedauert, aber jetzt habe ich die
anlage so, wie ich sie haben will. die sächelchen kommen
aus polen, deutschland, schweiz und england. aus japan kommt
nur noch der kofhörer von stax.

gruß, rogi :)


liebevoll aufgebaut - sieht sehr schön aus, allerdings kämen die Odeon und der Amplifon für mich nicht in Frage (gut, Amplifon hat, wenn ich mich nicht irre, ohnehin den Geschäftsbetrieb aufgegeben)


[Beitrag von kptools am 03. Nov 2009, 12:47 bearbeitet]
Peter1
Stammgast
#37 erstellt: 03. Nov 2009, 10:58
Hi all,

Wer in diesen Thread mitliest, möchte doch erfahren, mit welchen Komponenten andere HiFianer "angekommen" sind, und sicher nicht einfach nur wer.

Deshalb meine Anregung:

Bitte Angaben zu Eurer Kette (Profil, "Unterschrift" oder URL-Link).
Dank geht an jene, die diesbezüglich bereits Transparenz walten liessen.

Gruss Peter
sm.ts
Inventar
#38 erstellt: 03. Nov 2009, 11:53
Ja ich denke ich bin angekommen, zumindest was mit meinem Budget und in meinem Raum machbar ist.
Oder man könnte noch ein klein wenig...

Naja, so ganz angekommen bin ich wahrscheinlich nie, etwas muss ich schon ab und an ausprobieren sonst wirds ja langweilig.

Kette steht im Profil.
Dr.Who
Inventar
#39 erstellt: 03. Nov 2009, 17:17

sm.ts schrieb:
Ja ich denke ich bin angekommen, zumindest was mit meinem Budget und in meinem Raum machbar ist.
Oder man könnte noch ein klein wenig...

Naja, so ganz angekommen bin ich wahrscheinlich nie, etwas muss ich schon ab und an ausprobieren sonst wirds ja langweilig.

Kette steht im Profil.


Hallo Sepp !

Mit einer Focal 1027 wäre ich auch zufrieden. Mehr braucht man auch nicht wirklich. Einen sehr schönen FG hat die 1027 Be im übrigen.


[Beitrag von Dr.Who am 03. Nov 2009, 17:18 bearbeitet]
df1hx
Stammgast
#40 erstellt: 03. Nov 2009, 17:39
Moin!

Habe in diesem Jahr ganz "flott" in meine Anlage investiert, davor aber etliche Jahre fast nichts gemacht.
Ich fühle mich an meinen Traumklang angekommen. Ich bin sehr zufrieden, was Räumlichkeit, Bassabstufung und Präzision der Wiedergabe anbelangt.
Habe in den Jahren zuvor relativ wenig intensiv/konzentriert gehört, das hat sich in den letzten Wochen grundlegend geändert. Höre jetzt mehrere Stunden/Tag meine "Lieblingsmedien" und den digitalen Tuner (Restek MiniCab). Gerne das "Radiokonzert" am Montag Abend auf NDR2, ansonsten ist das leider auch einer der üblichen Dudel- /Wurstsender

Anlage/Zuspieler s. Profil, Fotos warten gerade auf Freigabe durch den Moderator im "Bilder-Thread" (habe sie eben eingestellt).
Cheers, thomas
_ES_
Administrator
#41 erstellt: 03. Nov 2009, 17:40
Sind schon längst zu sehen..;)
trxhool
Inventar
#42 erstellt: 03. Nov 2009, 17:44
Mit meinen LS bin ich mehr als zufrieden, was sich noch ein wenig verbessern muss ist die Raumakustik. (Plane grade an einer "Bassfalle".)

Gruss TRXHooL
baerchen.aus.hl
Inventar
#43 erstellt: 03. Nov 2009, 18:00
Angekommen? Zumindest vorübergehend ja. Man ändert sich mit der Zeit.....
sm.ts
Inventar
#44 erstellt: 04. Nov 2009, 12:22

Dr.Who schrieb:

Mit einer Focal 1027 wäre ich auch zufrieden. Mehr braucht man auch nicht wirklich. Einen sehr schönen FG hat die 1027 Be im übrigen.


Ja bin sehr zufrieden mit den LS, allerdings reagieren sie teilweise empfindlich auf "hell" klingende Komponenten.
Superrogi
Stammgast
#45 erstellt: 05. Nov 2009, 18:23

knollito schrieb:

liebevoll aufgebaut - sieht sehr schön aus, allerdings kämen die Odeon und der Amplifon für mich nicht in Frage (gut, Amplifon hat, wenn ich mich nicht irre, ohnehin den Geschäftsbetrieb aufgegeben)


amplifon gibt es immer noch. wird nur nicht mehr von dem deutschen vertrieb in stromberg unter die leute gebracht.

die geräte von amplifon sind jedoch unter einer bestimmten
adresse in deutschland noch zu bekommen !!!


gruß, rogi
Prince_Yammie
Stammgast
#46 erstellt: 05. Nov 2009, 18:53
Angekommen ? Auf einem Zwischen Stopp sicherlich. Dazu muss ich sagen, dass ich praktisch seit 1977 oder so auf hohem Niveau Musik höre. Die Anlage(n) war aber für mich immer nebensächlich - Mittel zum Zweck und der Plattenpsiler wurde z.B. seit 1975 nicht gewechselt = DUAL CS 701 warum auch. Unterschiedliche amps und Standboxen 3 Wege mit jeweils 70/90 Watt, Die letzten 15 jahre dann Yamaha RX 495 mit T+A Tritons. Das klingt einfach super. Als Hobby DJ habe ich in den späten 90ern über 12 jahre eine gute DJ Anlage aufgebaut. mit allem was dazugehört, 2 Technics 1210, diverse Mixer und später noch 2 Pioneer CDJ Player. Das alles an Syrincs M3 220 Watt PA. Sattester fetter sound, nachdem das Hobby (für mich) uninteressanter wurde habe ich erst angefangen an High End Interesse zu zeigen und seitdem hab ich fast genausviel Geräte durchprobiert wie in den 3 Jahrzehnten zuvor, Jeder Schritt brachte mich nach vorn. NAD C325bee weckte den audiophiilen in mir. Dazu dann KEF iQ7se und der Sound wurde noch besser als je zuvor.
Den letzten Schliff stellte dann die Primare CDI 10 all-In-One kombo dar. Die spielt so emotional richtig und wunderschön, das Design und handling ist vom anderen Stern. Das Teil bleibt erst mal. Evtl kommt noch ne Primare AVR Lösung dazu.
Eben habe ich an die Anlage ein Paar TOYS von Sonus Faber angeschlosen, die Regal LS wohlgemerkt. Winzige Dinger ohne echten Tiefabass. ob das jetzt so clever wa muss sich noch rausstellen. ich glaub die KEF's sind doch besser, obwohl sie nur die Hälfte kosten. Traumhaft aussehen tun die TOYS ja und zur Not habe ich dann schon Rear LS für ein Surround Set.

Ach ja perfekten Sound hab ich v.a.im Schlafzimmer = 2 paar T+A Tritons Stand + Regal) vor und links neben dem Bett an NAD / Yamaha Elektronik. Man badet praktisch in Sound.
DJ_Bummbumm
Inventar
#47 erstellt: 05. Nov 2009, 19:24

Prince_Yammie schrieb:
Eben habe ich an die Anlage ein Paar TOYS von Sonus Faber angeschlosen, die Regal LS wohlgemerkt. Winzige Dinger ohne echten Tiefabass. ob das jetzt so clever wa muss sich noch rausstellen. ich glaub die KEF's sind doch besser, obwohl sie nur die Hälfte kosten.

Interessant, markenmäßig ist Sonus Faber aber schon ein Stückchen über KEF angesiedelt.

BB
knollito
Inventar
#48 erstellt: 05. Nov 2009, 19:33

DJ_Bummbumm schrieb:

Prince_Yammie schrieb:
Eben habe ich an die Anlage ein Paar TOYS von Sonus Faber angeschlosen, die Regal LS wohlgemerkt. Winzige Dinger ohne echten Tiefabass. ob das jetzt so clever wa muss sich noch rausstellen. ich glaub die KEF's sind doch besser, obwohl sie nur die Hälfte kosten.

Interessant, markenmäßig ist Sonus Faber aber schon ein Stückchen über KEF angesiedelt.

BB


Was nicht zwingend etwas über die reale Qualität der Wiedergabe aussagen MUSS. Wobei ich das jetzt nicht so verstanden wisse möchte, als seien die KEF gute LS. Aber es kommt wie immer auf die persönlichen Wünsche, Zielsetzungen und Geschmack an.

Was bei Sonus Faber sehr schön ist: die Verarbeitungsqualität.
Prince_Yammie
Stammgast
#49 erstellt: 05. Nov 2009, 19:50
Tja, nach einiger Rumprobieren und so weiter klingt Neil Young's 'Tonight's The Night' gerade schon recht gut. Fast schon geil ! Es bleibt ein ganz leicht unnatürlicher Klangeindruck, der jedoch durch tolle Auflösung und exakten Raumklang (fast) wettgemacht wird. Das ganze klingt einfach etwas blechern hätte ich wohl früher gesagt. Im Laden wären die jedenfalls rausgefallen. Sogar die DUAL 30 Watt LS von 1978 klingen vom Timbre dunkler und ausgewogener - sprich satter. Von den T+A Triton 1TS ganz zu schweigen. Die sind dagegen richtig fett.

Verabeitung und Design sind bei SF natürlich traumhaft.
Ach ja aufgestellt habe ich die in Ohrhöhe leicht angewinkelt und ca 60 cm von der Rückwand - direkt an der Wand bringt nix an Tiefbass - wo nix ist kommt auch nix her - so habe ich wenigstens ne akzeptable Bühne.


P.S.
Für TV Ton sind die Toys allerdings erstaunlich gut. Man glaubt den Ton tatsächlich vom TV-Gerät zu hören selbst ohne Center oder TV Ton.


[Beitrag von Prince_Yammie am 05. Nov 2009, 21:22 bearbeitet]
Tommes_Tommsen
Inventar
#50 erstellt: 06. Nov 2009, 06:34
Moin moin,


nachdem ich so ca. 25 paare Boxen und etlichen Subwoofern selber gebaut habe -hatte konnte ich nun schon ne menge hören an Lautsprecherboxen und mir ein kleinen Einblick verschaffen. Aber ich kann schon sagen das ich doch angekommen bin mit meinen derzeitigen kleinen Doppelhörnern und meiner EL 34. Das einzige was noch fehlt ist ein Plattenspieler und ein Röhrentausch.
Wilke
Inventar
#51 erstellt: 06. Nov 2009, 15:04
ich bin mit meinen Nubert lautsprechern und NAD Receiver angekommen. Es fehlt mir noch ein anständiger cdplayer.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Im Hifi Himmel angekommen!
Tubekiller am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  171 Beiträge
high end und kein ende?
tobias1 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  59 Beiträge
Von Freud und Leid bei der Suche nach dem optimalen Klang
Prince_Yammie am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  3 Beiträge
Der "ich bin glücklich mit meiner Anlage" Thread
Times am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  84 Beiträge
Sony Tascam & Co., Produktion "Made in China", auf Kosten der Qualität ?
XLR am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  8 Beiträge
Seid ihr mit eurem Hörraum zufrieden?
raw am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  13 Beiträge
Erfahrungen mit Trinauraler Wiedergabe
ThiasR am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  70 Beiträge
seid ihr audiophiler?
botika77 am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  162 Beiträge
Zu blöd für High End Hifi?
babelizer am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  113 Beiträge
Probleme mit meiner neuen Anlage :-(
FrankBrunner am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  30 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo
  • Infinity
  • AKG
  • Humax
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.003