Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Wie hört Ihr lieber?
1. STEREO (86 %, 98 Stimmen)
2. Mehrkanal (14 %, 16 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wie hört Ihr lieber?

+A -A
Autor
Beitrag
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Aug 2006, 16:00
Mich würde es einmal sehr interessieren,
wie ihr lieber Hört.

STEREO oder Mehrkanal


Ich als STEREO-Anhänger habe natürlich mein Herz an das STEREO-System verloren.
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Aug 2006, 16:07
Quadrophonisch
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Aug 2006, 16:12
Hab ich ganz vergessen.

Sorry
nordpolar
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Aug 2006, 16:14
Moin!
Auf jeden Fall Stereo, das ist was "ehrliches" !

Gruß
nordpolar

Roland04
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Aug 2006, 16:16

High-End-Manny schrieb:
Hab ich ganz vergessen.

Sorry :hail

hallo
warum entschuldigst du dich, ist ja auch äusserst selten , habe mal mit stereo begonnen, vor jahren, logisch, dann auf mehrkanal aufgerüstet, im laufe der zeit aber festgestellt, dass ich mehr auf stereo stehe, also wieder alles auf stereo umgerüstet. allerdings kommt mir an manchen tagen das bedürfnis einer dvd-audio oder sacd im mehrkanalbetrieb und da ich nicht mehr 5,6,7 oder 9 ls und einen sub haben möchte, habe ich den kompromiss geschlossen und höre nun mit 4 lautsprechern
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 09. Aug 2006, 16:18
Stereo. Quadro oder 5.1 in gleicher Qualität würde mir zu teuer kommen

MfG Christoph
hifi-privat
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2006, 16:43
Hi,

da die Umfrage im Stereobereich steht, bin ich halt der erste, der Mehrkanal angeklickt hat.

Nicht dass ich nicht gute Stereoaufnahmen auch gut fände, aber Mehrkanal (DVD-V, DVD-A, SACD) geben mir einfach mehr ;).
TinyTim
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Aug 2006, 16:44
Stereo für mich
A.D.
Stammgast
#9 erstellt: 09. Aug 2006, 16:47
momentan da ich viel im Arbeitszimmer bin auch Quadrophonie.
Ansonsten viel Stero..kommt auf die Situation und auf das Musikmaterial an
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 09. Aug 2006, 17:03
STEREO



habe bis jetzt noch keine gute Mehrkanalaufnahme gehört.
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Aug 2006, 17:09

mister_ty schrieb:
STEREO



habe bis jetzt noch keine gute Mehrkanalaufnahme gehört.

liegt vielleicht daran das bei der filmmusik von biene maja, sindbad, winni pooh usw. nicht so das augenmerk auf die tonqualität gelegt wird
Esche
Inventar
#12 erstellt: 09. Aug 2006, 17:37
überwiegend stereo aber auch gerne mehrkanal, wenns die aufnahme zulässt.

grüße
HiFi_Addicted
Inventar
#13 erstellt: 09. Aug 2006, 17:39
@ Roland04

Du Banause Biene Maya kam doch immer in Mono

MfG Christoph
Roland04
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Aug 2006, 17:40

HiFi_Adicted schrieb:
@ Roland04

Du Banause Biene Maya kam doch immer in Mono

MfG Christoph

ach du teite
anon123
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2006, 17:49
Moin,

also es gibt bestimmt auch CDs, auf denen Karel Gott sein "In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit [...]" in Stereo schmettert.

Womit wie beim Thema wären: Musik natürlich in Stereo. Wobei mir z.B. manche Livesachen auch in Mehrkanal gut gefallen. Allerdings ist meine Stereoanlage ungleich "wertiger" als meine Surroundanlage, die ich quasi nur für Filmton nutze.

Beste Grüße.

"[...] war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles weit und breit". Und dann singen, brüllen, gröhlen alle "auf der Party" -- na, was?
macyork
Stammgast
#16 erstellt: 09. Aug 2006, 19:15
Hallo,

beides - je nach Datenträger und Aufnahme.

Da bei mir aber mehr Stereo-Aufnahmen als Mehrkanal-Aufnahmen vorhanden sind, habe ich für Stereo gestimmt.
Was aber nicht bedeutet, dass die Klangqualität bei Stereo generell besser ist.

Grüße
Summerset
Stammgast
#17 erstellt: 09. Aug 2006, 19:32
Wieso hackt Ihr alle auf Biene Maja rum? Hab das gute Stück der goldenen Stimme von Prag durch diverse Effektgeräte gescheucht, mit Wavelab nachbearbeitet und den ganzen Krempel dann auf 7.1 abgemischt. Jetzt kommt die Biene richtig geil rüber. Das ganze mit ein paar Samples (Maja! Wart' auf mich!)garniert ist ein Heidenspaß!
hifi-privat
Inventar
#18 erstellt: 09. Aug 2006, 20:38

macyork schrieb:
Da bei mir aber mehr Stereo-Aufnahmen als Mehrkanal-Aufnahmen vorhanden sind, habe ich für Stereo gestimmt.


Soweit auch für mich korrekt.

Nur war die Frage nicht was hört ihr öfter, sondern was hört ihr lieber ;).

Und DA stimme ich für Mehrkanal (wobei ich da Mehrkanalaufnahmen meine und nicht durch PL II oder ähnliches aufgeputschtes Stereo).
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 09. Aug 2006, 21:01
eine gute surroundaufnahme auf einer guten surroundanlage ist stereo in jedem punkt absolut überlegen.

wirklich gute surroundaufnahmen sind jedoch nicht selbstverständlich, eine kompromisslose surroundanlage ist dazu teuer und nur schwer zu realisieren.

wenn ich an diese künstliche aufmischen per PLII denke, oder an surround aus billigen, falsch aufgestellten brüllwürfeln würde ich stereo natürlich vorziehen.

und wenn der hirni der fürs abmischen zuständig ist auf die blendene idee kommt, das schlagzeut links hinten, die gitarre rechts hinten, den sänger links vorne zu positionieren, und den kinderchor fröhlich um den zuhörer marschieren zu lassen.... das braucht wirklich kein mensch
mamü
Inventar
#20 erstellt: 10. Aug 2006, 05:49
Eigentlich Mehrkanal, nur fehlt mir da die Masse an Software (habe kein SACD und DVD Audio) und Musikfilme/Konzerte möchte ich nicht immer einlegen.

Daher vom Wunschdenken Mehrkanal, aber in der Praxis mehrheitlich Stereo.

Gruß, Marc
Hüb'
Inventar
#21 erstellt: 10. Aug 2006, 05:55
Hi!

Vorwiegend in stereo, da ich weder Platz noch Geld für eine adäquate Mehrkanalanlage habe und meine bevorzugte Software zu einem Großteil in klassischer (:D) Stereophonie vorliegt.

Obwohl ich grundsätzlich der Meinung bin, dass Mehrkanal deutliche Vorteile bietet, was die "Ausschaltung" des Wiedergaberaums und die Abbildug des Aufnahmeraums angeht.

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 10. Aug 2006, 07:17 bearbeitet]
Haltepunkt
Inventar
#22 erstellt: 10. Aug 2006, 07:02
Meine liebsten Aufnahmen gibt es m.W. nur in 2-Kanal-Stereo, deshalb Stereo.

Rein vom Klang her höre ich aber viel lieber Mehrkanal. In diesem Sinne schätze ich die Umfrage ein und habe deshalb für Mehrkanal votiert.
Allgäuer
Stammgast
#23 erstellt: 10. Aug 2006, 07:37
Je nach Quelle. Aber da ich meistens CD höre, gibt es meist Stereo, wenn es um Film geht, gibt´s 5.0.
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Aug 2006, 07:47
Guten Morgen!

Also ich höre nur Stereo. Mehrkanal in gleicher Qualtität würde mehere tausend Euro mehr kosten. Wenn ich da Geld hätte, würde ich es auch lieber in noch bessere HIFI Komponenten investieren. Der Klang ein Mehrkanalanlage kommt jedenfalls in allen Belangen nicht an (meine) Hifi-Anlage ran. Allenfalls für Filme wäre es ain Überlegung Wert.

Gruß

Jörg-Peter
Althalus
Stammgast
#25 erstellt: 10. Aug 2006, 07:48
Bei Musik Stereo, bei Film 5.1

Tschüss
Althalus
Dauzi
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 10. Aug 2006, 07:51
Ich höre zu 99,99% Musik-Rest Film

Also-Stereo oder Quadro

Mfg: Dauzi
Brandon23
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 10. Aug 2006, 08:08
ich höre auch nur deswegen in Stereo weil BOSE bei Surround Lichtjahre zurück sind
yooyii
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 10. Aug 2006, 08:36
Nur STEREO. Ich besitze gar kein Mehrkanalsystem.
Gruß Joerg
soundfield
Stammgast
#29 erstellt: 10. Aug 2006, 09:15
Wenn ich Lps mit Quadro habe, dann 4 Kanal-Quadro( wenn man das Mehrkanaal nennen kann ),
ansonsten normales Stereo.
liquit2006
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Aug 2006, 19:31
Wenn man die richtigen Medien hat, (SACD oder DVD Audio) kann man mit Mehrkanal ne menge Spaß haben!

Aber die Atmosphäre ist im Stereo einfach Perfekt!

Licht dimmen, in den Höhrsessel fletzen und genießen!!!!
Bassig
Stammgast
#31 erstellt: 11. Aug 2006, 13:45
Ich höre am liebsten in Mehrkanal von DVD-A/SACD oder auch Musik-DVDs, die ich hier mal dazu zähle.
Es macht auch immer wieder Spaß, die ganzen Surround-Decoder meines 8500er Marantz auf meine CDs loszulassen. Es gibt da teilweise Aufnahmen, bei denen das wunderbar funktioniert.
Bassig
Stammgast
#32 erstellt: 11. Aug 2006, 13:51

MusikGurke schrieb:
und wenn der hirni der fürs abmischen zuständig ist auf die blendene idee kommt, das schlagzeut links hinten, die gitarre rechts hinten, den sänger links vorne zu positionieren, und den kinderchor fröhlich um den zuhörer marschieren zu lassen.... das braucht wirklich kein mensch :cut

Kann sein, daß Dir das nicht gefällt, aber das ist Kunst.
Wer sagt denn, daß immer alles wie auf einer Bühne sein muß? Kann doch auch wie Übungsraum sein, wo jeder Mucker irgendwo sitzt ...
Die Abbildung einer "imaginären Bühne" bei Studioaufnahmen ist ebenso künstlich und künstlerisch frei, wie die Mehrkanalaufnahme, wo Instrumente von hinten kommen. Immer nur Hall oder das Publikum von hinten ist doch langweilig, meine zumindest ich ....
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Aug 2006, 14:40
wenn ich mich beim hören fühle, als hätte ich am morgen nach einem langen durchzechtem abend direkt einige bunte pillen geschmissen... irgendwie gelingt es mir nicht, mich bei solchen aufnahmen zu entspannen.

die aufnahme ein wenig aufzupeppen ist natürlich nicht falsch, aber einige surroundaufnahmen klingen einfach nur künstlich und absolut falsch.

sachen wie z.b. schiller mit einem PLII upmix zu hören, halte ich für sehr viel angenehmer. obwohl hier auch auf sehr viel effekt gesetzt wurde.
Poison_Nuke
Inventar
#34 erstellt: 11. Aug 2006, 16:29
Ich höre NUR Mehrkanal.



meine Anlage ist eine reine 7.1 Kanal Anlage, die FrontBoxen stehen für Stereo sogar zuweit auseinander.

Aber selbst das sehr sehr viele Stereomaterial, das ich höre, klingt im PLII Upmix EXTREM VIEL BESSER wie Stereo. Und ich kenne hochwertige Stereoanlagen. Habe ja selbst eine Zweitanlage mit zwei guten aktiven Nahfeldmonitoren, die ideal aufgestellt sind und bessere Quali bieten wie meine Mehrkanalboxen, dennoch klingt es einfach langweilig, klein usw auf ihnen (daher höre ich auf der Zweitanlage keine Musik, außer mal zur Hintergrundbeschallung).

Weil auf einer idealen Surroundanlage wie meiner spielt PLIIx Music verdammt gut auf


[Beitrag von Poison_Nuke am 11. Aug 2006, 16:30 bearbeitet]
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 11. Aug 2006, 16:33
Wenn Eigenlob hoffentlich nicht irgendwann zu "müffeln" beginnt.
Master_J
Moderator
#36 erstellt: 11. Aug 2006, 16:40
...dann möchte ich bei manchen Leuten besser nicht schnüffeln müssen.

Stereo-Quellen höre ich in Stereo (ausser Filmmaterial).
Surround-Quellen höre ich in Surround.

Wo stimme ich jetzt ab?

Gruss
Jochen
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 11. Aug 2006, 16:43
Bei dem, was du lieber hörst.
Master_J
Moderator
#38 erstellt: 11. Aug 2006, 16:48
Schlecht.
Ist gleichwertig.

Wobei Surround i.A. natürlich beeindruckender ist.

Gruss
Jochen
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 11. Aug 2006, 16:49
Na dann drückst du Surround und dann hammers.
Daiyama
Inventar
#40 erstellt: 11. Aug 2006, 16:56
Liebr höre ich Stereo, weil mein Surround sound nix taugt für Musik.
Ich habe aber auch nichts gegen guten Surround Sound, der sich aber imho sehr schwierig in einem Wohnraum realsisieren lässt und mir wohl auch zu teuer wäre.

Gruss

Knut
Roland04
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 11. Aug 2006, 16:59

Daiyama schrieb:
Liebr höre ich Stereo,

das ist ja OK


weil mein Surround sound nix taugt für Musik.

, naja ansichtssache


der sich aber imho sehr schwierig in einem Wohnraum realsisieren lässt
Knut

ja, warum
Donny
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 11. Aug 2006, 17:02
Wie hier schon einige geschrieben haben ist für ein richtig gutes Mehrkanalsystem im Vergleich zu Stereo auch ein ungleich höherer finanzieller Aufwand nötig. Stereo (klingt bei vergleichbarem finanziellen Aufwand) für mich immer noch besser - daher stecke ich lieber hier das Geld rein. Vielleicht würde ich lieber Mehrkanal hören - aber bis ich im Stereobereich dort bin, wo ich hinmöchte wird noch (hoffentlich) viel Zeit vergehen denn auch der Weg ist das Ziel und es macht Spaß immer Neues, sowohl in der Technik als auch dann beim Klang, in der Welt der Musik zu entdecken. Wenn es denn mal Mehrkanal sein soll - dann soll es mir recht sein.
Bei Filmen - da bringt es Surround einfach.


[Beitrag von Donny am 11. Aug 2006, 17:03 bearbeitet]
DZ_the_best
Inventar
#43 erstellt: 11. Aug 2006, 21:23
Ich höre immer mit dem Format, was auf den Quellen vorhanden ist.

Aber erst seit ich meinen separaten Stereo-Verstärker besitze, habe ich aufgehört, die Stereo-Tonspur mit Pro Logic und dergleichen zu vergewaltigen.



MFG DZ
Anbeck
Inventar
#44 erstellt: 12. Aug 2006, 11:30
Hallo
stereo natürlich!
MfG Andy
FATALITY
Stammgast
#45 erstellt: 12. Aug 2006, 11:57
STEREO, weil mein CEM nicht wirklich gut geeignet ist für 5.1.
Die 9.2er sind da um Welten besser, kommt schon ganz gut, abr das Michael Jackson oder Robbie Williams Konzert, da schalte ich den Center und die Rears hinzu.
Bestdidofan
Inventar
#46 erstellt: 13. Aug 2006, 02:07
Hallo!
Lieber und am meisten Stereo!
...aber immer wieder (und immer öfters) gerne Mehrkanal!

@Daniel:
Eine CD mit Stereo-Tonspur "vergewaltige" ich auch nicht gerne, allerdings gibt es CDs wie z.B. Blank & Jones - Relax die sich doch tatsächlich viel besser im PLIIxMusic anhören.
Ausprobieren lohnt sich manchmal.



Bestdidofan
borgnagar
Stammgast
#47 erstellt: 13. Aug 2006, 05:02
Guten Morgen!

Ich unterscheide die Quelle und die vorhandene Qualität! Soll heissen: z.b. Pink Floyd - "Pulse" hat eine geniale Sourroundqualität und wird dann auch entsprechend abgespielt! Normale Musik DVD´s mit Videoclips immer auf Pcm-Stereo! Handelsübliche CD´s natürlich dann auch nur über Hifi-Stereo-Betrieb!

Da mein DVD-Player an der Sourround-Anlage, sowie an der Hifi-Anlage per Chinch angeschlossen ist, kann mich immer nach Qualität der Software entscheiden!

SCHÖNEN SONNTAG

CLAUS
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 13. Aug 2006, 05:03
Guten Morgen

und vielen Dank!
GlobalPlayer
Stammgast
#49 erstellt: 13. Aug 2006, 06:30
je nachdem,
besitze allerdings weit mehr hervorragende Stereoscheiben
aber
ich arbeite dran

mfG
P.S.:
z.b. Pink Floyd - "Pulse" hat eine geniale Sourroundqualität

da musst du wohl eine andere DVD haben als ich
ich würde den Ton dieser DVD als befriedigend-gut bezeichnen, aber keinen Deut besser
mfG
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 13. Aug 2006, 07:00
Nun ja, in einem Stereo-Thread wird natürlich die Mehrheit für Stereo stimmen - ist aber auch (leider) die Markt-Realität. Ich höre sozusagen Alles: Die alten Stereo-Platten und CD's (z.T. mit Decoder auf Surround umgewandelt) aber noch lieber eben die Quadro-Platten und Bänder sowie die neuen Surround-Sachen.
Es sollte also kein entweder-oder oder gar gegeneinander geben, wie es manchmal leider der Fall ist - angestachelt durch gewisse Puristen in den Gazetten. Wie schon von anderen angedeutet: Es kommt natürlich etwas teurer, die Sache mit Surround oder Quadro - und beim Beschaffen der leider raren Software ist eine wahre Kämpfernatur gefragt.
Zudem gibt es kaum im Handel Hörgelegenheit für Surroundmusik, während die Hörplätze für Surround-Video inzwischen ziemlich leer herumstehen. Woher sollen dann manche wissen, wie toll Surround klingen kann?
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 13. Aug 2006, 07:04
Woher soll die Bandbreite von Leuten wissen, dass es noch STEREO gibt?

Das erlebe ich immer wieder, das sich Leute einen AV-Amp kaufen und hören STEREO, weil sie gar nicht wissen das es das noch gibt.

Ich bin ein STEREO-Liebhaber und mir kommt auch nichts anderes ins Haus!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie laut hört Ihr ?
Richrosc am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  109 Beiträge
Wie laut hört Ihr
highfreek am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  59 Beiträge
Wie hört Ihr Musik?
TSstereo am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  36 Beiträge
Wie laut hört Ihr?
Panzerballerino am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  231 Beiträge
Platten oder CDs?Was hört ihr lieber?
sound_of_peace am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  38 Beiträge
Wie laut hört ihr Musik?
ehemals_hj am 31.08.2002  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  59 Beiträge
Wie lange hört ihr Musik?
saci am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  14 Beiträge
Wie gut hört ihr eigentlich?
Der_Orgelbauer am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  50 Beiträge
2010 - Wie hört ihr Musik?
Gonzo28 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  146 Beiträge
Hört Ihr Musik oder hört Ihr Töne?
Wopperbummchen am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 215 )
  • Neuestes Mitglied-thomas1966-
  • Gesamtzahl an Themen1.389.218
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.403

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen