Heimkino-System 5.1 für kleines 16m² Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Mi1984
Neuling
#1 erstellt: 01. Apr 2013, 13:03
Hallo zusammen,

ich lese in diesem Forum schon seit langer Zeit passiv mit, nun habe ich mich hier aber auch mal angemeldet, da ich vor dem Kauf einer neuen Heimkinoanlage stehe.

Ich besitze einen Philips TV 42PFL6007 und bisher eine Philips-Komplettanlage HTS5580. Bei dieser Anlage gibt es nun geringfügige Fehler, die mich aber stören. Da dies noch in der Garantiezeit liegt, erstattet mir Amazon den vollen Kaufpreis. Nun soll es also eine neue Anlage werden, die etwas professioneller ist. Denn so richtig zufrieden war ich mit dem Hörvergnügen der bisherigen Anlage nicht wirklich. In vielen Threads in diesem Forum wird ja sowieso von solchen Anlagen abgeraten.

Der Raum für den TV + Anlage ist relativ klein, 16m² um genau zu sein. Im folgenden seht ihr eine kleine Skizze vom Raum. Nicht die exakteste, aber im groben erkennt man wohl wie die Lage ist
grundriss

Ich habe mir ein Budget von etwa 700-800 Euro gesetzt. Durch lesen in anderen Threads weiß ich, dass damit jetzt nicht die großen Sprünge möglich sind. Aber vielleicht ist es trotz Raum"größe" und diesem Budget möglich, besseren Sound als vorher zu erzielen? Neben den TV müssen Standlautsprecher hin, über der Sitzgelegenheit ist ein kleines, offenes Regal, wo bisher immer die hinteren Regallautsprecher standen.

Ich benutze die Lautsprecher meistens für TV sowie DVD/Blu-Ray, manchmal auch nur für Musik. Hauptaugenmerk soll aber auf Filmen liegen, wobei es natürlich wünschenswert wäre, wenn die reine Musik dann nicht wie aus PC-Lautsprechern klingt

Ansonsten wäre mir wichtig, dass ein Blu-Ray-Player dabei wäre und ich neben TV auch die Playstation anschließen kann. Optional vllt auch noch ein Modul für eine Funkübertragung der hinteren Lautsprecher, was aber nicht die höchste Priorität hat.

Wäre denn mit dem Budget und der Raumaufteilung ein besseres System als das bisherige Philips-System möglich oder wäre es momentan eher vergebene Liebesmühe?

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 01. Apr 2013, 16:59
Hallo,
käme für dich auch ein ordentliches Stereo-Setup in Frage? Oder partout Surround?
Markus
Mi1984
Neuling
#3 erstellt: 02. Apr 2013, 15:56
Naja surround hat schon was ... ich würde jetzt nicht sagen, dass es nur partout surround sein soll, allerdings würde ich es bevorzugen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 02. Apr 2013, 16:19
Hallo,
suboptimales Surround ist meist schlechter als optimales Stereo. Es ist aber letzen Endes deine Entscheidung.
Markus
Mi1984
Neuling
#5 erstellt: 04. Apr 2013, 17:13
Ich hab mich mal etwas schlau gemacht und bin auf zwei lautsprechersysteme in meinem budget-rahmen gestoßen ... zum einen die Jamo S 606 und zum anderen die Canton Movie 1050. Was haltet ihr davon? Wäre ein Set davon zu gebrauchen?
Zwecks Receiver und Blu-Ray käme bei mir wohl nur ein Kombigerät in Frage, da ich dafür gerade mal 15cm höhe zur Verfügung habe. Habt ihr da evtl. auch einen Tipp parat?
Hosky
Inventar
#6 erstellt: 04. Apr 2013, 18:33
Bei einem Budget von 7-800 € und einem 16 qm Zimmer würde ich mich zunächst auf Stereo beschränken. Aufrüsten kannst Du immer noch, aber die Qualität wird bei 5.1 ziemlich leiden, wenn Du Dein Budget auf so viele Komponenten aufteilen musst. Also einen günstigen AV Receiver, zwei kompakte Fronts (die später in einem größeren Raum vielleicht mal als Rears) eingesetzt werden, und wenn unbedingt notwendig einen Sub zur Unterstützung. Damit wirst Du eine bessere Klangqualität erreichen als mit dem Philips Brüllwürfelset.
Bei Receivern würde ich mich mal nach etwas Gebrauchtem umschauen. AVRs sind so schnellebig, da purzeln die Preise von Gebrauchten idR recht schnell, so dass man junge Gebrauchte zu einem günstigen Kurs bekommt.
Mi1984
Neuling
#7 erstellt: 05. Apr 2013, 09:38
Ok, ihr meint also einen guten Receiver inkl. blu-ray mit 5.1 sowie zwei gute front lautsprecher mit evtl. nem sub wären für die zimmergröße geeigneter als gleich nen komplettes surround-system? Klingt eigentlich vernünftig, solange man das später wirklich noch aufrüsten kann.

Und was könntet ihr mir da empfehlen für den preis? Die front lautsprecher müssten allerdings standlautsprecher sein.
Hosky
Inventar
#8 erstellt: 05. Apr 2013, 10:12

Mi1984 (Beitrag #7) schrieb:
Die front lautsprecher müssten allerdings standlautsprecher sein.

Warum? Für 16 qm brauchst Du wahrlich keine Stand-LS, und Kompakte eignen sich besser zur späteren Aufrüstung (Verwendung als Rears)

Von Kombigeräten würde ich abraten. Die einfachen, die es gibt, sind eher als Elektronikschrott zu bezeichnen. Mit einem Einsteiger-AVR und einem billigen Blu Ray bist Du flexibler. Irgendwie wirst Du die Elektronik wohl unterbringen?

Als Receiver würde ich einen vernünftigen Einsteiger-Receiver empfehlen, zB den Onkyo TX NR 414 für 279 € (mit etwas Glück in einer Auktion auch günstiger). Der kann später auch in einem vollwertigen 5.1 bleiben. Oder eben was Gebrauchtes.

Dazu einen Blu ray Player für 60-70 €, dann bleiben noch 350 - 450 € für die LS. Da könnte eine Dali Zensor 1 (Wandmontage) für 258 €/Paar passen (später als Rears), dazu einen kleinen Sub, zB den Mivoc Hype 10 für 129 €. Und später vielleicht die Dali Zensor 5 (600 €) als Haupt-LS, die 1er nach hinten und einen Center dazu.

Alles nur Beispiele, Alternativen von anderen Herstellern gibt es zuhauf. Aber so bekommst Du wenigstens einigermassen Klang fürs kleine Geld und bleibst flexibel. Vor allem kannst Du auf das dann Bestehende aufbauen. Der Ansatz, möglichst früh möglichst viele möglichst grosse LS für möglichst wenig Geld zu bekommen, wird optisch vielleicht erstmal mehr hermachen, aber klanglich und langfristig eher nicht zielführend sein. Wenn Du da später mal aufrüsten willst, kannst Du das Zeug wegschmeissen und bei Null anfangen.
Mi1984
Neuling
#9 erstellt: 05. Apr 2013, 11:36
Naja ich habe kein Regal, wo ich die lautsprecher hinstellen könnte. Und ob Wandmontage so gut ist ...

Und wirklich platz für die elektronik habe ich wirklich nicht, da das "regal" auf dem der TV steht nur ein einschub hat, welcher halt 15cm hoch ist. Sonst müsste ich den TV auf receiver + blu-ray stellen, ich glaube das kommt erst recht nicht so gut Und ein neues Regal würde auch mehr als 10 euro kosten...

Was haltet ihr von diesem? Pioneer VSX-S500 5.1-Kanal Receiver (8,5cm hoch) und dem blu-ray-player von pioneer BDP-150-K (5,8cm hoch). Taugen die was? Von der höhe würde das ja grad so passen.
studio-kiel
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jun 2015, 22:41

Markus_Pajonk (Beitrag #4) schrieb:
Hallo,
suboptimales Surround ist meist schlechter als optimales Stereo. Es ist aber letzen Endes deine Entscheidung.
Markus :prost


Kann ich so überhaupt nicht unterschreiben. Selbst mein erstes Billig-Set (Thomson DPL-550) für damals 800 DM (oder wars schon Euro?) war super! Bei Stereo fehlt einfach die komplette Räumlichkeit, die das Filmerlebnis doch erst so toll macht. Ich habe bis heute ein 16m² Wohnzimmer und mein letztes Setup bestand aus 4x GLE 430.2, 1x GLE 455.2 und einem kleine aktiven Sub, passend zum Yamaha RX-V467. Das war schon ziemlich mächtig, wobei der Canton-Klang für Kino-Sound einfach viel zu hart und direkt ist. Nach zwei Jahren des Rumprobierens mussten die Cantons gehen. Nun bin ich am schauen, was es Neues geben könnte und bin momentan bei Magnat Quantum hängengeblieben, da ich seit fast 3 Jahrzehnten begeistert von meinen Vector One bin, die ich als PC-/Studio-Monitor an einem Pioneer-Vollverstärker betreibe - wuchtige und dennoch präzise Basswiedergabe; seidige, unaufdringliche Höhen und gute, neutrale Mittenwiedergabe. Wenn ich jedoch bedenke, wie gering der Unterschied zwischen dem Thomson-System und der Yamaha/Canton-Kombo war, würde ich mich fast wieder an ein "besseres" Komplett-System ranwagen...WENN da nicht der innere Drang nach Perfektion wäre Vielleicht hole mir auch einfach nen Yamaha RX-V477, einen schönen aktiven Sub dazu und nutze dann "vorerst" meine Vector One als Front und zwei ältere Canton-Hifi-Lautsprecher als Rears. Muss ja auch immer alles zum Geldbeutel passen und wenn nix da ist, muss man halt erstmal das nehmen, was da ist...aber all das ist besser als reiner Stereo-Sound beim "Filme" schauen!


[Beitrag von studio-kiel am 21. Jun 2015, 22:43 bearbeitet]
Snowbo
Inventar
#11 erstellt: 21. Jun 2015, 22:58

. ...aber all das ist besser als reiner Stereo-Sound beim "Filme" schauen!


Absolut! Aber 800,- Euro ist für das, was Du alles gerne hättest schon sehr eng... ansonsten hätte ich nämlich mal SONOS in den Raum geworfen.. 2 Play 1 und eine Playbar können insbesondere in kleineren Räumen echt Wunder bewirken.

Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Jun 2015, 00:26
Der größte Feind dürfte hier nicht das Budget, sondern die Aufstellung sein.

Selbst Stereo ist doch hier nicht machbar.

Sofern aber die Einrichtung umgestellt wird und insbesondere die Fronts etwas Freiraum bekommen, kann man hier mal lesen und probehören:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-101-1691.html
danyo77
Inventar
#13 erstellt: 22. Jun 2015, 14:48
Euch ist bewusst, dass Ihr Leichen fleddert?
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Jun 2015, 14:53
Oh Mann, bislang nicht ...
Snowbo
Inventar
#15 erstellt: 29. Jun 2015, 16:22
Shit, stimmt... Danke für den Hinweis.. Man sollte ab und an auch aufs Datum schauen..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 System für kleines Heimkino
bonze4 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  3 Beiträge
5.1 System für kleines Zimmer
xTr3Me am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  46 Beiträge
5.1 System für kleines Zimmer?
serienjunky am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  2 Beiträge
Kleines Heimkino für Zimmer
Sir-Phil am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  10 Beiträge
5.1 Heimkino, kleines Zimmer und Schrägen :(
GokuSS4 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  19 Beiträge
Heimkino-System-Empfehlung für kleines Zimmer gesucht!
FlyingGandalf am 31.07.2017  –  Letzte Antwort am 01.08.2017  –  6 Beiträge
Heimkino System für mein Zimmer
Griever am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  4 Beiträge
Neues 5.1 System für 16m² Wohnzimmer
ReControl am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  6 Beiträge
5.1 oder 5.1.2 System für kleines Zimmer
Berggänger am 20.07.2020  –  Letzte Antwort am 24.08.2020  –  4 Beiträge
Kleines Heimkino-System
tkjever am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.798 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedbuffer_overflow
  • Gesamtzahl an Themen1.496.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.444.830

Hersteller in diesem Thread Widget schließen