Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte

Heimkino Keller - alles ist möglich

+A -A
Autor
Beitrag
bernhard.s
Stammgast
#101 erstellt: 11. Jan 2017, 09:26

phenomeus (Beitrag #97) schrieb:
so, Frau ist überzeugt, es wird die 120" LW. Auch wenn es möglicherweise groß wird, ich bin der Meinung, es passt dann eher zu einem Heimkino!


Das wirst du sicher nicht bereuen.

Ich bin vor gut 3 Jahren selbst vonn 100" auf 120" gegangen (bei ca. 3,5 m Sitzabstand).


Zu den Lautsprechern:

Ich kaufe dieses Jahr auch neue Lautsprecher

Wenn du im Raum Nürnberg wohnst ist es nicht weit zum Nubert Hörstudio nach Aalen. Da war ich letzete Woche Donnerstag:

Hier mein kurzer Bericht

Ich habe mir für morgens um 10:00 Uhr einen Termin geben lassen und war mehr als 5 Stunden alleine im Nuvero-Hörraum.

Auch mein Haus- und Hofhändler MD-Sound ist aus der Nürberger Ecke in vertretbarer Entfernung erreichbar. Dort kannst duch auch verschiedene LS-Hersteller in deiner Preisklasse probehören (Klipsch, Elac, Jamo, etc.) Aber auch dort bei Interesse nur mit Termin zum Probehören fahren. Der ist auch SVS-Händler. Das Elac 5.1 Set auf der 190er Linie gab es dort zuletzt für 2499 Euro.


Über offener (BR) oder geschlossener Sub wird hier immer wieder "heftig diskutiert".... .

Meine (heute noch stehende) Meinung dazu kannst du in meinem SVS-Vergleich von 2014 lesen:

Guckst du hier!

Ich hatte mehr als 10 Jahre einen geschlossenen "Musik"-Sub in der 400 Euro-Klasse (Focal SW700), und im Vergleich zu den offenen BR-Subs kann man diesen als im Heimkinobetrieb als praktisch nicht existent bezeichnen. (Wobei wir wieder bei dem Wort Erdbeebenfeeling wären... )


Ich würde an deiner Stelle bei den Lautsprechern ggf. erst mal auf ein hochwertiges 5.0 Set setzten und den Rest (Sub, Decken-LS) passend nachkaufen, wenn die Kohle da ist.

Der Raum ist ja nicht gerade klein, und ich denke mal ein Sub in der Klasse eines SVS PB2000 oder eines Klipsch R115SW sollten es schon sein um ein entsprechendes Erdbeebenfeeling zu haben.


By the way:

Ich bin erst jetzt auf deinen Thread gestoßen und ich finde den Weg wie du vorgehst richtig. Mir ist es auch schon passiert dass die Tipps der Foren-Usern nicht wirklich zu meinem zunächst geplanten Konzept gepasst haben. Aber im Enddefekt ist hier soviel geballtes Wissen und es lohnt sich bei vielen gut gemeinten Vorschlägen und Erfahrungsberichten einigen Sachverhalten näher nachzugehen...
Girgl75
Stammgast
#102 erstellt: 11. Jan 2017, 11:11
Servus,
phenomeus (Beitrag #100) schrieb:
Ich habe verstanden und werde nun die .2 Atmos Empfehlung errichten.
willst du nicht die Gunst der Stunde nutzen und gleich auf .4 Atmos gehen wenn du schon dabei bist?

Gruß Girgl
rumper
Inventar
#103 erstellt: 11. Jan 2017, 11:20
Er hat doch nun aber "nur" einen 7.2 (5.2.2) AVR und möchte es jetzt richtig haben und nicht irgendwann einmal wenn er einen neuen AVR kauft.
phenomeus
Ist häufiger hier
#104 erstellt: 11. Jan 2017, 11:25
ich "dachte" ich mache jetzt .2 und lege Kabel für .4 in die Decke. Aber habe erst heute gesehen, dass die Position der .2 später ja nicht mehr gültig ist. und weil das doof ist, muss ich jetzt entscheiden, dass ich wohl bei .2 für immer bleibe. oder später bei .4 nicht nur AVR ersetze sondern auch die LS umhänge (= Deckenarbeit).

jetzt in .4 investieren und den guten Preis für meinen AVR opfern mache ich nicht. keine kohle und kein bedarf.


[Beitrag von phenomeus am 11. Jan 2017, 11:26 bearbeitet]
rumper
Inventar
#105 erstellt: 11. Jan 2017, 12:04
Das sehe ich auch als am vernünftigsten an.

Girgl75
Stammgast
#106 erstellt: 11. Jan 2017, 12:06

rumper (Beitrag #103) schrieb:
Er hat doch nun aber "nur" einen 7.2 (5.2.2) AVR und möchte es jetzt richtig haben und nicht irgendwann einmal wenn er einen neuen AVR kauft.
Ich weiß, aber wenn man schon mal dabei und alles neu macht (inkl. Decke), dann würde ich auf die vier Höhenkanäle gehen.

Man muss ja weder den AVR sofort tauschen und/oder die Lautsprecher in der Decke gleich haben.
Ich würd das als "Projekt" sehen welches nicht gleich zu 100% fertig/perfekt sein muss.

Ich wollte diesbezüglich nur nachfragen weil man sehr oft liest wie mühsam es manchmal ist nachträglich was zu ändern.
Hier beginnt man quasi bei null und hat alle Möglichkeiten die der Raum hergibt, da würde es mich ehrlich gesagt nicht stören z.B. ein Jahr "nur" 5.1 zu haben und dann auf 5.1.4 oder 5.2.4 aufzurüsten wenn wieder Geld da ist.

Gruß Girgl
JULOR
Inventar
#107 erstellt: 11. Jan 2017, 12:42
Es wird ja eine abgehängte Trockenbaudecke. Da ist nachträgliches Ändern nicht so aufwändig. Die alten Öffnungen zuspachteln, neue reinsägen, Kabel durch den Hohlraum ziehen.
phenomeus
Ist häufiger hier
#108 erstellt: 11. Jan 2017, 14:03
es kostet mich ja nichts, 4 Kabel an die richtige Position für .4 zu legen. An meiner Sitzposition ändert sich ja nichts mehr.

Bleibt noch zu klären: wie berechne ich den Positionierungsabstand? bin kein Mathe-Genie
HiFiKarol
Inventar
#109 erstellt: 11. Jan 2017, 14:11
In der Breite sollen sie genau geradeaus hinter den Front LS sein.

In der Länge ist es dann ein wenig Trigonometrie...
Höhe*tan(Winkel)=Weite.
Höhe sind dann Deine Ca. 2m. Weite ist wie weit der LS vor der Sitzposition ist. Und tan(Winkel) gibst Du in den Taschenrechner ein. Winkel sind dann die angegebenen 65-100 grad aus der Dolby Skizze. Auch es Dir aus, oder überleg Dir wie Du es ausprobieren kannst...
dejavu1712
Inventar
#110 erstellt: 11. Jan 2017, 14:25
Also ich habe mich trotz meines relativ kleinen Raumes für vier Decken LS entschieden, weil der
Übergang von den Front LS zu den Rears homogener und die gefühlte Räumlickeit noch größer ist.

Aber auch mit zwei Decken LS ist der Unterschied zum normalen 5.x schon deutlich wahrnehmbar.

Wenn man den Unterschied also nicht kennt, glaube ich nicht, das etwas fehlen wird.
phenomeus
Ist häufiger hier
#111 erstellt: 11. Jan 2017, 14:45

HiFiKarol (Beitrag #109) schrieb:
In der Länge ist es dann ein wenig Trigonometrie...
Höhe*tan(Winkel)=Weite.


sorry, ist es dann nicht Weite = Höhe / tan(Winkel)?
http://www.onlinemathe.de/mathe/inhalt/Trigonometrie

dann komme ich auf
65° = 93cm
80° = 35cm
100° = -35cm
HiFiKarol
Inventar
#112 erstellt: 11. Jan 2017, 14:59
tan = Gegenkathete / Ankathete
-> Gegenkathete = tan * Ankathete
phenomeus
Ist häufiger hier
#113 erstellt: 11. Jan 2017, 15:01
genau, und Gegenkathete sind doch meine 200cm und gesucht ist doch die Ankathete = Weite

richtig? daher Ankathete = Gegenkathete / tan
JULOR
Inventar
#114 erstellt: 11. Jan 2017, 15:05
Hänge die LS doch einfach wie im Bild dargestellt auf.
phenomeus
Ist häufiger hier
#115 erstellt: 11. Jan 2017, 15:06
nein sind wir nicht hier um Wissenschaft zu betreiben?
JULOR
Inventar
#116 erstellt: 11. Jan 2017, 15:20
Richtest du denn deinen Kopf nachher auch so exakt aus?

Stereotaxie
phenomeus
Ist häufiger hier
#117 erstellt: 11. Jan 2017, 15:21
nur wenn du mir sagst, wo ich das bestellen kann xD
JULOR
Inventar
#118 erstellt: 11. Jan 2017, 15:22
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino
selviboy am 28.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  12 Beiträge
heimkino & stereo kombination-- möglich?
bergi112 am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  29 Beiträge
Planung Heimkino im Keller (LowBudget)
brian_mp am 07.10.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  6 Beiträge
Anlage für Heimkino im Keller
Splend!d am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  6 Beiträge
Heimkino
flubb am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  13 Beiträge
"Heimkino" für 1300? möglich?
sD--10 am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  56 Beiträge
AV Receiver für Heimkino im Keller
SunjyKamikaze am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  5 Beiträge
Heimkino erweiterung möglich?
Armin19 am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
7.1 reciever gesucht für keller heimkino
b2style am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  13 Beiträge
Heimkino gesucht
daniel.boehler am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Panasonic
  • Teufel
  • Yamaha
  • Klipsch
  • SVS
  • Magnat
  • KEF
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.511 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedmetroboulotdodo
  • Gesamtzahl an Themen1.352.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.791.040