Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 9 10 11 12 13 14 15 Letzte |nächste|

Baubericht: Joker`s Wohnkino mit Atmos / DTS:X + 151“ Tensionsleinwand

+A -A
Autor
Beitrag
Jockel100
Inventar
#601 erstellt: 26. Jul 2019, 13:25
ich hatte bisher angenommen das nur mir so ein schusselkram passiert, nun sehe ich das viel entspannter

aber respekt das du dir das bei den temperaturen überhaupt antust.

wenn du noch energie übrig hast kannst du gern hier weiter machen, ich müsste mein geraffel auch noch ändern um für die dienstag kommende größere leinwand platz zu schaffen.

aber bei den hier herrschenden 35°?...........nö!
JokerofDarkness
Inventar
#602 erstellt: 26. Jul 2019, 15:39

Jockel100 (Beitrag #601) schrieb:
ich hatte bisher angenommen das nur mir so ein schusselkram passiert, nun sehe ich das viel entspannter

Von was sprichst Du?


Jockel100 (Beitrag #601) schrieb:
aber respekt das du dir das bei den temperaturen überhaupt antust.

Lieber drinnen werkeln, als draußen im Garten. Das Problem ist, dass ich ja meine Gerätschaften in der Garage habe und da immer wieder raus muss und da ist es wie im Backofen.


Jockel100 (Beitrag #601) schrieb:
wenn du noch energie übrig hast kannst du gern hier weiter machen, ich müsste mein geraffel auch noch ändern um für die dienstag kommende größere Leinwand platz zu schaffen.

aber bei den hier herrschenden 35°?...........nö! :prost

Doch, doch, ik mache weiter. Da fällt mir gerade ein, dat der Querbalken bereits hängt. Ich verrate wohl nicht zuviel, wenn ich sage, dass es wirklich Hammer aussieht.

Den Rest mit Bilders gibt es nachher noch.
JokerofDarkness
Inventar
#603 erstellt: 26. Jul 2019, 19:50
Moin!

Erst einmal hab ik ne Bitte:

B0A12ECB-8FE2-41AA-9B4D-16F3EA69701C

Denn ik bin echt im Arsch. Die Hitze macht einen so richtig zu schaffen.



Aber ich hab ein paar Bilder für euch und meines Erachtens lohnt es sich, aber seht selbst:

18489A1D-B7E8-48AA-A0BB-C054FAF074B6

27B6049C-E9DD-45B0-A4CA-765A415E3A46

1A0382D0-A69A-4787-A89E-267B0379486D

07F0312A-A11B-4830-AF8D-7D1DB95236B3

Wie man sehen kann, verdeckt der Querbalken den Leinwandkasten wie geplant.

Hier dann noch ein Bild mit ausgefahrener Leinwand:

E6D1DFFD-FFBB-4280-8E84-B04F337A731B

Mal schauen, wann ich wie weitermache.

Also bis demnächst, euer Joker!
MarsianC#
Inventar
#604 erstellt: 26. Jul 2019, 20:52
Sehr schön, fügt sich perfekt ein.
Das Bier möge deine Kehle kühlen!
wummew
Inventar
#605 erstellt: 26. Jul 2019, 20:58

JokerofDarkness (Beitrag #603) schrieb:
18489A1D-B7E8-48AA-A0BB-C054FAF074B6

Herrlich massiv, richtig edel!
dott77
Inventar
#606 erstellt: 26. Jul 2019, 21:55
Sieht einfach Top aus. Bist du jetzt erst mal fertig?
JokerofDarkness
Inventar
#607 erstellt: 26. Jul 2019, 22:36
Vielen Dank!


dott77 (Beitrag #606) schrieb:
Sieht einfach Top aus. Bist du jetzt erst mal fertig?

NEIN!

Jetzt steht endlich der Aussenrahmen, aber selbst an den muss ich noch ran. Es fehlt das obere Mittelteil, der Innenrahmen und die Deckenverkleidung mit Ausschnitt für die Leinwand. Jalousie noch auf elektrisch umbauen und obere elektrische Maskierung installieren. Dann fehlt noch die komplette Beleuchtung und danach wäre ich dann endlich mit dem Regal fertig. Dann bliebe nur noch der andere Rest.
binap
Inventar
#608 erstellt: 29. Jul 2019, 08:54
Joker wird NIE fertig.
Höchstens geht mal das Holz aus
JokerofDarkness
Inventar
#609 erstellt: 29. Jul 2019, 17:25

binap (Beitrag #608) schrieb:
Joker wird NIE fertig.

Du doch auch nicht und Du bist viel weiter.


binap (Beitrag #608) schrieb:
Höchstens geht mal das Holz aus :D

Gott bewahre, nun habe ich noch genug liegen.
M_o_e
Stammgast
#610 erstellt: 02. Aug 2019, 20:53
Wieder ein schönes Upgrade. Das einzige Topic was ich hier noch regelmäßig verfolge
JokerofDarkness
Inventar
#611 erstellt: 03. Aug 2019, 00:32
Vielen Dank!
choler
Ist häufiger hier
#612 erstellt: 05. Aug 2019, 14:29

M_o_e (Beitrag #610) schrieb:
Wieder ein schönes Upgrade. Das einzige Topic was ich hier noch regelmäßig verfolge :)


ich auch! immer wieder toll!! Danke das Du Dir neben dem Bauen auch die Zeit zum schreiben nimmst
JokerofDarkness
Inventar
#613 erstellt: 05. Aug 2019, 16:04
Gerne doch, hab ja sonst keine Hobbys!
JokerofDarkness
Inventar
#614 erstellt: 23. Sep 2019, 20:34
Moin!

Wollte mal ein kurzes Lebenszeichen meinerseits vermelden. Es ist aktuell einiges in der Mache und brandheiß habe ich zum Testen mal 2 schwarze Vorhänge für je knapp nen Zehner in der Mittagspause aus dem Action Markt geholt, um mich an die Geschichte mit der Optimierung ranzumachen.
Also deshalb direkt nach Feierabend schnell mal 4 Latten einigermaßen passend abgelängt und irgendwie mit meiner Frau den Vorhang drauf drapiert.

F74A3F16-05C4-4E18-B14A-5CA079941B3D

Sieht jetzt erst einmal grundsätzlich richtig Kacke aus, aber schön gemacht wird dann später. Geht jetzt nur rein um Streulichtoptimierung an den Seitenwänden.

Hier dann nochmal eine extra hässliche Detailansicht.

43523567-4DE1-4DFC-9C51-5516DFF7B437

Und nu wird das Licht aus- und der Film angeschmissen, um mal zu schauen, wie doll der Effekt wirklich ist.

Also bis demnächst, euer Joker!
Barnie@work
Inventar
#615 erstellt: 23. Sep 2019, 21:03
Ich hatte schon beides, sehr dunklen Raum mit null Streulicht und sehr hellen Raum mit massig Streulicht und ganz ehrlich, wenn ich in den Film vertieft bin, interessiert mich das Streulicht kein bisschen... Aber da bin ich auch recht unempfindlich. Wenns in den Wohnraum sowieso passt ok, aber ich würde meinen Wohnraum nicht um jeden Pries extra dafür umgestalten. Bei dir scheint es zumindest aber auf den Bildern recht gut zu passen.



[Beitrag von Barnie@work am 23. Sep 2019, 21:04 bearbeitet]
HawkAngel
Stammgast
#616 erstellt: 24. Sep 2019, 08:26
Mal abgesehen von den beiden "Vorhängen" ist das aber eine sehr schöne Optik. Das hast du insgesamt wirklich schön hinbekommen. Wirkt schön harmonisch und gemütlich!

Wie hast du denn die "Optimierung" genau geplant? Soll das dann quasi sowas wie ein Rollo werden oder wie darf man sich das vorstellen?

@Barnie@work: Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Auffassungen von einem Thema sein können. Ich hatte früher ein weißes Heimkino und habe mich jedes mal geärgert, weil das ganze Streulich den Kontrast versaut. Bei lichtstarken Szenen mit satten Farben ist das ja noch kein Problem, aber bei dunklen Szenen ist das eine Katastrophe. Zumindest in meinen Augen. Allerdings sehe ich es genau wie du, wenn es nicht in den Wohnraum passt, dann sollte man auch nichts erzwingen, aber bei Joker bin ich mir sicher, dass er da eine passende Lösung finden wird. Ansonsten wird eben so lange getüftelt, bis es soweit ist...^^
JokerofDarkness
Inventar
#617 erstellt: 25. Sep 2019, 16:41
Danke!

Was jetzt durch die Seitenverdunklung natürlich massiv auffällt, ist das Stück helle Decke vor dem Balken. Da muss ich mir auch noch was einfallen lassen, ansonsten „hellt“ sich der Mehrwert bisher echt in Grenzen.
Bin diesbezüglich wirklich unschlüssig, da ich definitiv nicht die Optik verschlimmbessern will. Wobei ich ja eine absolut cleane Lösung hätte, aber dafür müsste ich nochmals an die Abkofferung ran ...
M_o_e
Stammgast
#618 erstellt: 25. Sep 2019, 23:14
Ich empfinde es nun mit seitlichen Vorhängen als deutlich besser bei mir. Vorher haben mich Lichtschalter, Fensterrahmen, Heizkörper usw. abgelenkt. Zudem ist das Kinofeeling für mich viel ausgeprägter. Die helle Decke fällt nun aber bei mir auch deutlich mehr auf. Alles zu seiner Zeit.
JokerofDarkness
Inventar
#619 erstellt: 28. Sep 2019, 13:01
Ich werde wohl den Deckenbereich gleich mitmachen, hab da durch einen Impuls bzw. Denkanstoß meiner Frau jetzt noch eine hoffentlich optisch ansprechende Idee gefunden, die auch umsetzbar zu sein scheint. Dafür muss dann auch nichts aufgemacht werden und der Dreck im Wohnraum hält sich dabei auch in Grenzen. Zudem könnte ich dadurch auch gleich noch eine andere Problematik angehen.
binap
Inventar
#620 erstellt: 28. Sep 2019, 15:15
Ich bin schon gespannt, wie Du das mit den Seitenvorhängen und der Decke umsetzt.
So eine Optimierung im Wohnzimmerkino ist nicht so ganz easy.
Aber Du hast ja schon ganz andere Hürden bewältigt und das wird mit Sicherheit richtig gut werden


[Beitrag von binap am 28. Sep 2019, 15:15 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#621 erstellt: 13. Okt 2019, 13:11
Moin zum sonntäglichen Gedankenaustausch!

Die Streulichtoptimierung muss leider warten, da mir ein anderes Problem durch die erste Nutzung des Kamins wieder bewusst geworden ist und zwar die Hitze im Deckenbereich. Dem Beamer wird nämlich im Ecomodus zu warm und im hohen Modus ist er mir auf Dauer über die Heizperiode zu laut. Nach reiflicher Überlegung kam ich auf zwei Lösungsmöglichkeiten und die Wahl viel auf die erste Variante und sieht so aus:

Beamerlift

Wenn UPS mitspielt sollte er Morgen schon geliefert werden. Um das Teil zu installieren, bedarf es einer OP der Decke und wir reden hier nicht von einem endoskopischem Eingriff, sondern von einer waschechten Amputation. Es wird ein richtiges Gemetzel und irgendwie macht mir die ganze Sache auch ein wenig Angst, aber ich freu mich drauf. Mein Frau findet es überhaupt nicht lustig und Freude war ihrem Antlitz auch nicht zu entnehmen. Kann manchmal auch ne richtige Spaßbremse sein, dabei soll Saubermachen doch so schön sein.

Also zurück zum xxx. (hier wahlweise eine hohe dreistellige Zahl einsetzen) Plan. Da Wärme ja nach oben steigt, so man meiner gut aussehenden Physiklehrerin vor über 30 Jahren noch Glauben schenken darf, muss der Beamer halt einfach nur in kältere Luftschichten runter. Und in der Tat bedurfte es keines Thermometers, um nur durch Heben der Hand zum abgekofferten Deckenkranz einen deutlichen Temperaturunterschied zu spüren.

Nun hätte es ja einfach nur eines Verlängerungsarms bedurft und schon würde der Projektor bspw. 30cm tiefer hängen. Diese Lösung wäre zudem konkurrenzlos günstig und am einfachsten zu realisieren, ABER man würde immer den Beamer im Blickfeld haben. Somit war die Überlegung von vornherein eine Totgeburt, da mir selbst die aktuelle Installation eigentlich nicht unsichtbar genug, aber nun mal der massiven Betondecke geschuldet ist.
Deshalb will ich jetzt die Abkofferung über die Breite des Lifts aufsägen und das Stück komplett entfernen. Anschließend den Deckenlift mit Hilfe eines Beamerkastens, soweit es irgendwie möglich ist, bündig und relativ unsichtbar integrieren. Hört und liest sich doch Furzeinfach an, aber ganz so easy wird die Nummer dann leider doch nicht.

Wenn ich mich nicht wieder irgendwo vermessen habe, sollte es rein theoretisch klappen. Ihr könnt sicher sein, dass ich mich unabhängig des Ergebnisses wieder melde.

Also bis demnächst, euer Joker!
MarsianC#
Inventar
#622 erstellt: 13. Okt 2019, 17:07
Wie wärs mit einigen Lüftern am Beamer für bessern Wärmeabtransport?
JokerofDarkness
Inventar
#623 erstellt: 13. Okt 2019, 18:29
Die gleiche Idee hatte meine Frau! Wenn mir jetzt einer von euch Beiden erklären kann, wie man das in schön realisieren kann, bin ich für Vorschläge offen.
Ich will den Druck nicht unnötig erhöhen, aber meine Frau hatte leider nix in petto, es hängt jetzt also ganz allein bei Dir. Die Umsetzung muss aber schon ziemlich gut sein, damit ich meinen Lift gar nicht erst auspacke.


[Beitrag von JokerofDarkness am 13. Okt 2019, 18:30 bearbeitet]
dott77
Inventar
#624 erstellt: 13. Okt 2019, 19:20
Wie wäre es mit einem Ultrakurzdistanz Beamer der vor der Leinwand aus dem Boden fährt?
JokerofDarkness
Inventar
#625 erstellt: 13. Okt 2019, 19:45
Gute Idee, aber wo und wie soll der Beamer dann im Boden verschwinden? Bitte beim Lösungsvorschlag bedenken, dass nach ca. 10cm eine Stahlbetondecke kommt.
BolleY2K
Inventar
#626 erstellt: 13. Okt 2019, 19:54
Wie rum lüftet der Epson denn? Von hinten nach vorne oder von vorne nach hinten?

Wenn ersteres, so könntest Du in Deinem Absatz in der Decke hinter dem Beamer mehrere Lüftungsrohre enden lassen - ob die Lüfter am Ende oder Anfang sitzen ist ja egal. Die musst Du dann nur noch so verlegen, dass die irgendwo kühle Luft ansaugen und den Beamer damit "anblasen"...

Dürfte auch sehr unauffällig aussehen.

VG

P.S.: An dem Beamerlift sind so viele bewegliche Teile - da wird man doch permanent nachjustieren müssen oder?


[Beitrag von BolleY2K am 13. Okt 2019, 19:56 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#627 erstellt: 13. Okt 2019, 19:59
Der aktuelle Epson und der kommende Epson ziehen auf einer Seite von vorne Luft an und geben sie auf der anderen Seite vorn wieder raus. Von daher ist da mit unsichtbar leider nix machbar.
JokerofDarkness
Inventar
#628 erstellt: 13. Okt 2019, 20:02

BolleY2K (Beitrag #626) schrieb:
P.S.: An dem Beamerlift sind so viele bewegliche Teile - da wird man doch permanent nachjustieren müssen oder?

Nee, warum sollte man das tun sollen. Der fährt millimetergenau, wie jede Leinwand oder auch ein TV-Lift die Endposition an. Auf diese stellt man dann das Objektiv ein und fertig ist die Laube.
dott77
Inventar
#629 erstellt: 13. Okt 2019, 20:04

JokerofDarkness (Beitrag #625) schrieb:
Gute Idee, aber wo und wie soll der Beamer dann im Boden verschwinden? Bitte beim Lösungsvorschlag bedenken, dass nach ca. 10cm eine Stahlbetondecke kommt.


Du könntest vor der Leinwand ein kleines Podest bauen.
JokerofDarkness
Inventar
#630 erstellt: 13. Okt 2019, 20:06
Ähm ... nein!
dott77
Inventar
#631 erstellt: 13. Okt 2019, 20:17
Eine Schublade unter die Leinwand.
JokerofDarkness
Inventar
#632 erstellt: 13. Okt 2019, 20:21
Da ist der Heizkörper und wir sind bei 16:9 wieder bei ca. 10cm unter der Leinwand.
dott77
Inventar
#633 erstellt: 13. Okt 2019, 20:23
Ich weiß jetzt nicht ob die Entfernung passt, aber wie wäre es mit einem Couchtisch mit integriertem Projektor, der könnte auch als hushbox funktionieren.
MarsianC#
Inventar
#634 erstellt: 13. Okt 2019, 20:29

JokerofDarkness (Beitrag #627) schrieb:
Der aktuelle Epson und der kommende Epson ziehen auf einer Seite von vorne Luft an und geben sie auf der anderen Seite vorn wieder raus. Von daher ist da mit unsichtbar leider nix machbar.


Ok, eher schwierig da die warme Luft abzuführen. Eventuell fällt mir noch was ein.
JokerofDarkness
Inventar
#635 erstellt: 13. Okt 2019, 20:59

dott77 (Beitrag #633) schrieb:
Ich weiß jetzt nicht ob die Entfernung passt, aber wie wäre es mit einem Couchtisch mit integriertem Projektor, der könnte auch als hushbox funktionieren.

War tatsächlich ganz am Anfang vor dem Bau des Tisches in der Überlegung, aber da die Hunde hin und wieder mal die Plätze tauschen, würden die jedesmal durch das Bild laufen. Sonst hätte ich das wahrscheinlich sogar gemacht.
dott77
Inventar
#636 erstellt: 13. Okt 2019, 21:35
Dann wird es so langsam eng.
JokerofDarkness
Inventar
#637 erstellt: 13. Okt 2019, 21:38
Deshalb ja der teure Deckenlift.
freshbass
Inventar
#638 erstellt: 13. Okt 2019, 21:39
Kurzdistanzbeamer
Hab dir hoffentlich jetzt kein floh ins Ohr gesetzt
JokerofDarkness
Inventar
#639 erstellt: 13. Okt 2019, 21:43
Nein, da nie eine Option und Du nicht der Erste mit der Idee bist.
dott77
Inventar
#640 erstellt: 13. Okt 2019, 22:26
Hast du mal die Temperatur gemessen, wie tief du runtergehen musst?
JokerofDarkness
Inventar
#641 erstellt: 13. Okt 2019, 22:45
Nein, tatsächlich nur gefühlt und sofern ich unterhalb des Vorsprungs kam, wurde es merklich kühler. Der Lift hat 60cm Hub und wäre somit maximal bis zu 40cm unter der aktuellen Position.
sumpfhuhn
Inventar
#642 erstellt: 14. Okt 2019, 06:45

JokerofDarkness (Beitrag #621) schrieb:
Dem Beamer wird nämlich im Ecomodus zu warm


Regelt der Beamer denn schon von selbst in den hohen Modus, oder woher weißt Du, das dem Beamer das zu warm wird?
Denn diese 30-40cm, die der Beamer dann runter kommt, machen den Kohl auch nicht Fett.
Meiner z.B.hängt auch unter der Decke, im Sommer habe ich hier stellenweise 45 Grad, selbst dann schaltet er selten in den hohen Modus.
Testius
Stammgast
#643 erstellt: 14. Okt 2019, 07:52

JokerofDarkness (Beitrag #639) schrieb:
Nein, da nie eine Option


Warum nicht? ein Kurzdistanzbeamer scheint mir für Deine Situation doch ein sehr guter Lösungsansatz zu sein (also wenn unter die Decke geschraubt?)

LG


[Beitrag von Testius am 14. Okt 2019, 07:56 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#644 erstellt: 14. Okt 2019, 11:18

sumpfhuhn (Beitrag #642) schrieb:
Regelt der Beamer denn schon von selbst in den hohen Modus, oder woher weißt Du, das dem Beamer das zu warm wird?

Er schaltet nicht selbstständig in den hohen Modus, sondern gibt eine Warnmeldung aus. Im hohen Modus kommt diese nicht.


sumpfhuhn (Beitrag #642) schrieb:
Denn diese 30-40cm, die der Beamer dann runter kommt, machen den Kohl auch nicht Fett.

Doch sogar sehr denn dann kann die Luft wieder frei im ganzen Raum zirkulieren. Oben steht es halt im abgehängten Deckenfries und kann nicht weg.


sumpfhuhn (Beitrag #642) schrieb:
Meiner z.B.hängt auch unter der Decke, im Sommer habe ich hier stellenweise 45 Grad, selbst dann schaltet er selten in den hohen Modus.

Im Sommer hab ich überhaupt keine Probleme, ist eine massive Außenwand mit über 40cm Stärke inkl. Isolierung.


Testius (Beitrag #643) schrieb:
Warum nicht? ein Kurzdistanzbeamer scheint mir für Deine Situation doch ein sehr guter Lösungsansatz zu sein (also wenn unter die Decke geschraubt?)

Dann verfolgen wir wohl zwei verschiedene Lösungsansätze, denn ich will den Beamer möglichst unsichtbar integrieren. Ein Kurzdistanzbeamer sichtbar präsent unter der Decke, ist weder unsichtbar, noch ist damit das Wärmeproblem gelöst.
JokerofDarkness
Inventar
#645 erstellt: 14. Okt 2019, 18:52
Moin!

Das Deckenfries aufreißen, wird nicht nur bloßes Gemetzel sondern ein richtiges Massaker, denn der Lift ist genauso wunderschön wie mächtig. Ich wollte es allerdings so, denn ich hab in Hinblick auf Zukunftssicherheit gleich die Variante gewählt, wo selbst die aktuellen 4K Beamermodelle von JVC und Sony passen würden.

Hier ein paar frische Impressionen und falls jemand denkt, dass das Teil winzig ist, dem sei gesagt, es täuscht und zwar gewaltig!

Beamerlift

Beamerlift 2

Beamerlift 3

Beamerlift 4

Beamerlift 5

Da wackelt absolut nichts und alles wirkt erst einmal für die Ewigkeit gemacht. Super massiv und trotzdem edel, eigentlich viel zu Schade zum Verstecken.

Werd die Tage mal einen Funktionstest machen.

Also bis demnächst, euer Joker!
M_o_e
Stammgast
#646 erstellt: 18. Okt 2019, 22:50
Moin, was kostet so ein Teil denn?
sumpfhuhn
Inventar
#647 erstellt: 19. Okt 2019, 06:56
485€
JokerofDarkness
Inventar
#648 erstellt: 19. Okt 2019, 10:28
Habe 400€ per Preisvorschlag über eBay bezahlt. Davon gehen dann nochmal meine personalisierten Gutscheine ab, wo ich dann bei einem Endpreis von ca. 370€ angekommen bin.
sumpfhuhn
Inventar
#649 erstellt: 19. Okt 2019, 15:41
Das war nur aus der Hüfte geschossen .
Der Preis ist doch nebensächlich, das Teil soll wirkungsvoll arbeiten.
JokerofDarkness
Inventar
#650 erstellt: 19. Okt 2019, 17:49
Da alleine vom Geld ausgeben noch Niemand reich geworden ist, empfinde ich den Preis als überhaupt nicht nebensächlich, sondern sogar als sehr relevant. Zumal der Lift ja eigentlich gar nicht mehr zur Debatte stammt und weitere Folgekosten nach sich ziehen wird.


Bin gestern mit der Farbkarte von meiner Deckenfarbe bewaffnet in den Hammer rein und hab dann noch ein wenig Stoff gekauft:

260FF1D0-8010-42CA-88C3-D69679093BB9

Und aktuell schon wieder auf dem Sprung, um einen Kauf von eBay Kleinanzeigen abzuholen.

Also bis demnächst, euer Joker!
JokerofDarkness
Inventar
#651 erstellt: 20. Okt 2019, 13:18
Moin!

Ich will mal was Probieren :Y:

83AC2DC4-3A7F-4090-BC0D-6A384C94DFB8
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 9 10 11 12 13 14 15 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Baubericht: Skizzl's "Budget" Wohnkino
Skizzl am 22.07.2019  –  Letzte Antwort am 24.03.2020  –  38 Beiträge
Baubericht Wohnkino DBA+3D-Sound
M_o_e am 04.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.07.2018  –  177 Beiträge
Baubericht: "White Noise" im Wohnkino
Little_Sparky am 28.07.2019  –  Letzte Antwort am 12.11.2019  –  45 Beiträge
Lautsprecherposition Atmos, DTS:X, Auro
maxwell81 am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  18 Beiträge
DTS:X mit Atmos Enabled Lautsprechern
Nemesis200SX am 10.05.2018  –  Letzte Antwort am 14.05.2018  –  9 Beiträge
Dolby Atmos & DTS:X ohne Deckenlautsprecher
//mgm86// am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  18 Beiträge
DTS:X - Konkurrenz für Dolby Atmos
Dadof3 am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2018  –  824 Beiträge
Erfahrung: Atmos, DTS:X x.x.2 Installation
GX350 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2019  –  96 Beiträge
Maverick´s Wohnkino
*Maverick* am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  47 Beiträge
Hilfe bei Wohnkino
I_Iron_Hide_I am 18.12.2019  –  Letzte Antwort am 21.02.2020  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedMomentum69
  • Gesamtzahl an Themen1.467.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.907.328